Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Schuetze

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Bücherfreundinnen & Bücherfreunde!

 

Am nächsten Sonntag ist schon der dritte Advent. Aber bereits am 1. Advent sucht Frau Hasemann ihre Rezepte für das weihnachtliche Ganzessen heraus. Weihnachten kommt für viele plötzlich, aber Frau Hasemann ist vorbereitet! Frau . .. wer? Frau Hasemann, die ebenso traditionsbewusste wie liebenswerte Heldin meiner Weihnachtsgeschichte „Frau Hasemann feiert ein Fest“. Dabei sieht es Anfang gar nicht danach aus, als ob das mit dem Fest und Frau Hasemann klappt. Denn ausgerechnet einen Tag vor Heiligabend sagt Frau Hasemanns 22-jährige Tochter Julia ab, zur Bescherung zu kommen – sie muss in Hamburg blieben.  Sagt sie. Als dann auch noch Herr Hasemann findet, dass man Weihnachten doch auch mal „ganz enstpannt ohne die verdammte Gans“ feiern könnte, fällt Frau Hasemann eine folgenschwere Entscheidung. Sie schnallt den Weihnachtsbaum auf ihren kleinen VW Fox und düst mitsamt der geschmähten Gans zu Julia vom Land in die Großstadt. Ihre Tochter braucht sie – eine Mutter spürt so etwas! Ihr merkt schon: Frau Hasemann hat Prinzipien. Ja, sie hat auch das eine oder andere Vorurteil (wie wir alle), aber sie lässt sich immer wieder von ihrem großen Herzen vom Gegenteil überzeugen.  Und wenn Frau Hasemann sich vorgenommen hat, ein Fest zu feiern – dann wird auch gefeiert. Ob man will oder nicht. Oder wie sie so schön sagt: „Als ob es Weihnachten um den persönlichen Geschmack geht. Da muss man sich auch mal zusammenreißen. Schließlich soll die Gans nicht die einzige sein, die ein Opfer bringt.“

Während Frau Hasemann am Morgen des 24. Dezembers noch gar nicht weiß, wie ihr Heiligabend aussehen wird, hat der 32-jährige Finanzbuchhalter Caspar Mohr den Abend perfekt geplant. Er wird sich ein altes Fußballspiel auf Video ansehen und ein paar gemütliche Biere trinken. Aber dann steht plötzlich DAS PAKET vor seiner Tor – mit seiner Adresse, aber dem Namen Marie Palm. Seine Vormieterin, wie er bald herausfindet. Und dann macht sich Casper doch auf den Weg, um das leicht nach Tannengrün und Weihnachtskeksen duftende Paket abzuliefern. Marie soll irgendwo auf St. Pauli wohnen ...

Jessica, die Heldin meiner Geschichte DER 1 PROZENT MANN hat einen speziellen Weihnachtswunsch: Nämlich den schicken Chef ihrer Freundin. Am besten sei der wohl zu bekommen, wenn man beim Firmen-Julklapp entsprechende Geschenke macht, meint diese. Beispielsweise ein Wannenbad mit Beteiligung des Gewinners? Aber auch an Weihnachten kommt es immer anders als man denkt: Ausgerechnet der unauffällige Brötchenlieferant der wüsten Büroparty wird zum Herzensbrecher. Hach! Und am schönsten finde ich, dass Jessica so gerne alte Filme sieht. Auch, wenn sie irgendwann Shirley MacLaine aus dem Billy Wilder-Film „Das Apartment“ zitieren muss: „Tusch dir nicht die Wimpern, wenn du mit einem verheirateten Mann ausgehst!“ Aber Weihnachten wird ja immer erst dann schön, wenn man auch ein paar Tränchen verdrücken kann.

Damit jetzt alle so richtig in Weihnachtsstimmung kommen, gibt es von dotbooks schon einmal eine kleine Bescherung vorab: Der Verlag verlost 20 „Frau Hasemann feiert ein Fest“. Einfach melden, wünschen, hoffentlich gewinnen und schon mal Zimtsterne und Glühwein bereit stellen. Kuschlige Weihnachtsstimmung wünscht: Silke Schütze


Mehr Infos auf: http://www.dotbooks.de/e-book/263535/frau-hasemann-feiert-ein-fest

Autor: Silke Schütze
Buch: Frau Hasemann feiert ein Fest

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich liebe Weihnachtsgeschichten. Deshalb hüpfe ich hier mal gleich in den Lostopf. Mit Zimtsternen kann ich zwar nicht dienen, aber den Glühwein kann ich schon mal beisteuern, damit die Wartezeit nicht zu lang wird.

zauberblume

vor 5 Jahren

So ein schönes Cover und ich liebe Weihnachtsgeschichten. Ich hüpfe ganz schnell in den Lostopf. Zimtsterne habe ich auch keine, aber Schwarz-weiß-Gebäck und Kokosmakronen.

Beiträge danach
209 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blacksally

vor 5 Jahren

Leseabschnitt 1: Frau Hasemann feiert ein Fest

Ich fand die erste Geschichte im Buch sehr schön
obwohl ich manchmal das Gefühl hatte das Frau Hasemann 70 ist, weil sie so verbissen auf Traditionen ist.

Blacksally

vor 5 Jahren

Leseabschnitt 2: Der Ein-Prozent-Mann
Beitrag einblenden

Die zweite geschichte hat mir nicht so gefallen, alles war so vorhersehbar irgendwie.
Jessica scheint kein Selbstbewusstsein zu haben und ist in meinen Augen eher ein Trauerkloß.
Bei der Party fande ich schade das ihre Freundin garnicht bei ihr war, da hätte sie auch zu Hause bleiben können :/
irgendwie seltsam

Blacksally

vor 5 Jahren

Leseabschnitt 3: Das Paket
Beitrag einblenden

Die letzte Geschichte hat mir am besten gefallen
besonders das Ende als die beiden zusammen Weihnachten feiern :) Ein schöner Schluss für das Buch

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Fazit: Eure Meinung!

Nun auch meine Rezi - auch auf Amazon veröffentlicht:

http://www.lovelybooks.de/autor/Silke-Sch%C3%BCtze/Frau-Hasemann-feiert-ein-Fest-und-andere-Geschichten-1071651694-w/rezension/1074641198/

Herzlichen Dank an die Autorin und an den Verlag. Vielleicht trifft man Frau Hasemann ja bei Gelegenheit mal wieder?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Leseabschnitt 2: Der Ein-Prozent-Mann
Beitrag einblenden

Ein Schluckauf vor lauter Glück. Auch die zweite Geschichte hat mir gut gefallen und besonders lachen musste ich bei dem Namen Eddy Darret. Teufelsgeiger und Schwiegermutters Liebling. Alles andere war eine schön romantische Mischung. So gut geschrieben wie das Drehbuch zu einem Film, den Jessica mögen könnte. Das mit dem Brötchentrottel habe ich mir gleich gedacht. Er passte einfach zu gut.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Leseabschnitt 3: Das Paket
Beitrag einblenden

Wirklich die beste Geschichte aus diesem Buch. Den Steuerberater konnte ich solange nicht ausstehen, bis er die arme Frau Palm am Ende eingeladen hat und seiner Freundin dann doch die selbstgemachte CD bringen wollte. Recht so. Danke schön. Auch vor und nach den Feiertagen sollte man achtsam mit seinen Mitmenschen umgehen. Hin und wieder eine gute Tat hat noch keinem geschadet und meistens bekommt man auch ein wunderbares Danke schön dafür, womit ich nichts Materielles meine, sondern schlicht Dankbarkeit und Freude für sich.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Fazit: Eure Meinung!

Hier meine Rezension. Ich bedanke mich recht herzlich beim Verlag und bei Frau Schütze, dass ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Silke-Sch%C3%BCtze/Frau-Hasemann-feiert-ein-Fest-und-andere-Geschichten-1071651694-w/rezension/1075759327/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.