Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Bewerbungen / Wer möchte mitlesen?

Im März ist ›Bad Family Days‹ von Silke Schellhammer bei bloomoon erschienen – eine chaotische Sommergeschichte für Leser ab 12 Jahren.

Wir würden dieses Buch gerne mit Euch gemeinsam lesen, wissen, wie es Euch gefällt und über den Inhalt sprechen. Die Autorin Silke Schellhammer nimmt ebenfalls an der Leserunde teil und ist schon ganz gespannt auf Eure Fragen.

Und darum geht’s in ›Bad Family Days. Mein Sommer im Chaos‹:
Die vierzehnjährige Penelope kennt kaum mehr Probleme als ihren ungewöhnlichen Vornamen und das schwere Los der täglichen Kleidungsfrage. Familienleben bedeutet für sie chronisch abwesende Erziehungsberechtigte und einen perfekt durchorganisierten Alltag mit nachsichtigem Personal. Bis ihre Eltern, zwei international anerkannte Archäologen, ein zweijähriges Forschungsprojekt in Jordanien annehmen und Penelope kurzerhand in der laut-lustig-verrückten Patchwork-Familie ihres Onkels einquartieren.
Vor dem dauerhaften Nervenzusammenbruch in einer Horde distanzloser Stiefgeschwister bewahrt sie nur »Spike« – ein Chat-Kontakt, den Penelope zwar noch nie getroffen hat, der sie aber versteht wie kein Zweiter. Mit ihm liefert sie sich ironisch-witzige Wortgefechte. Doch wer verbirgt sich hinter Spike?

Für diese Leserunde vergeben wir 25 Leseexemplare!

Um zu den glücklichen Gewinnern zu gehören und ein Leseexemplar zu erhalten, postet uns Eure Antwort auf folgende Frage: Welches wäre für Euch der schlimmste Platz, an den euch eure Eltern für zwei Jahre verbannen könnten?

Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr das Buch bereits besitzt oder es Euch noch im nächsten Buchladen kauft.

Wir sind gespannt auf Eure Posts und freuen uns über jeden einzelnen Teilnehmer.

Euer bloomoon-Team

Autor: Silke Schellhammer
Buch: Bad Family Days

YaBiaLina

vor 1 Jahr

Bewerbungen / Wer möchte mitlesen?

Sehr gerne bewerbe ich mich um ein Exemplar,da mich die Beschreibung neugierig auf das Buch gemacht hat :)

Der schlimmste Ort,wo mich meine Eltern für 2 Jahre hinschicken könnten,wäre wohl ein abgelegenes Dorf,wo es vllt gerade mal an die 100 Einwohner oder so gibt.
Ich bin ein geborenes Großstadtkind...hier will ich für immer bleiben,deswegen wäre das Gegenteil für mich die Hölle ;)

Jessica_Ihrig

vor 1 Jahr

Bewerbungen / Wer möchte mitlesen?

Der schlimmste Ort wäre überall da, wo ich mich nicht Zuhause fühle

Beiträge danach
265 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ann-Mary

vor 1 Jahr

Inhalt: Kapitel 6 bis 10
Beitrag einblenden

Lesemama schreibt:
Mit dem Grummel Joachim bin ich noch nicht wirklich warm geworden. Warum ist es so distanziert zu Leia?

Da geht es mir genauso wie dir, auch ich frage mich die ganze Zeit warum er so zu Leia ist... Auch sein Gebrüll wegen des Bilderrahmens fand ich total überzogen.

Ann-Mary

vor 1 Jahr

Inhalt: Kapitel 6 bis 10
Beitrag einblenden

Corazon1705 schreibt:
Der kindergeburtstag war klasse und ja auch ich bin gespannt wer spike ist :)

Ja der Kindergeburtstag hat mir auch richtig gut gefallen, vor allem wie toll die ganze Familie zusammengeholfen hat!

NeySceatcher

vor 1 Jahr

Erster Eindruck

Mir gefällt das Cover mit den vielen Bildern und Eindrücken sehr gut :)

NeySceatcher

vor 1 Jahr

Inhalt: Kapitel 1 bis 5

Bis jetzt gefällt es mir ganz gut. Einige Fragen stehen offen und man frägt sich auch, warum alle so wütend auf Penelope sind. Ich mag ihre Art, wie sie denkt und egal in welcher Situation, sie hat immer einen bissigen Spruch auf den Lippen.

NeySceatcher

vor 1 Jahr

Inhalt: Kapitel 6 bis 10

Langsam kommen wir dem ganzen auf die Spur. Penelope war anfangs vielleicht nicht gerade die beste "Gastschwester". Schade finde ich das mit ihren alten Freundinnen, die sie einfach so im Stich lassen.
Immer noch gefällt mir Penelopes Art und ich bin sicher, sie kriegt das mit der Familie auf die Reihe :)

NeySceatcher

vor 1 Jahr

Inhalt: Kapitel 11 bis Ende

Irgendwie hoffe ich dank des Endes auf einen zweiten Band. Ich mag Penelope und das letzte Kapitel war wirklich wunderschön. Ich musste zuerst lachen, wegen den vielen Verwechslungen. Am Ende ging jedoch alles gut auf und inzwischen scheint sie auch froh zu sein, bei ihrem Onkel gelandet zu sein.

Ann-Mary

vor 1 Jahr

Rezensionen / Wie hat es euch gefallen?

Durch Krankheit etwas verspätet kommt heute auch meine Rezesion.
http://www.lovelybooks.de/autor/Silke-Schellhammer/Bad-Family-Days-1196121215-w/rezension/1251072744/

Vielen, vielen Dank dass ich mitlesen durfte. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen.

Neuer Beitrag