Silke Scheuermann Reiche Mädchen

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(7)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reiche Mädchen“ von Silke Scheuermann

In ihrem Prosadebüt zeichnet Silke Scheuermann ironisch, lakonisch, amüsant und messerscharf das Bild einer Generation, die sich nach dem Gewöhnlichen sehnt und doch so viel mehr als das Gewöhnliche will. Ihre Heldinnen stürzen sich in eine amour fou, das Leben wird zum Kriegsgebiet, sie begehen den größten Fehler ihres Lebens und verwechseln Sex mit Liebe, Gewöhnung mit Sicherheit, Undurchschaubarkeit mit Freiheit.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Reiche Mädchen" von Silke Scheuermann

    Reiche Mädchen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. January 2009 um 00:20

    Ähnlich wie die Stunde zw. Hund und Wolf - nur kein Roman, sondern 7 Erzählungen. Alle wieder sprachlich und literarisch gut komponiert - eben ein wunderer Scheuermann-Titel.

  • Rezension zu "Reiche Mädchen" von Silke Scheuermann

    Reiche Mädchen
    kfir

    kfir

    06. October 2007 um 13:44

    Ich mag keine Kurzgeschichten, habe sie noch nie richtig gemocht. Kaum fangen sie an, hören sie auch schon wieder auf. Das lohnt doch gar nicht, das ist meine Einstellung seit Schulzeiten. Zeit, dies zu revidieren? Hier haben wir gleich sieben Kurzgeschichten, in denen die Hauptpersonen junge Frauen spielen, jede mit einem kurzen Ausschnitt aus ihrem Liebesleben. Die beschriebenen Szenen sind thematisch sehr interessant und die Charaktere sehr fein und lebendig gezeichnet. Davon leben diese Kurzgeschichten, von der aussergewöhnlichen Intensität und Gewähltheit der Sprache. Ich war begeistert. Leider gibt die Autorin sich und den Geschichten nicht mehr Platz um sich mehr zu entfalten, ich hätte noch stundenlang weiterlesen können und mögen. Ich mochte noch nie Kurzgeschichten, und jetzt mag ich sie irgendwie noch weniger. Kaum fangen sie an, hören sie auch schon wieder auf. Trotzdem schön, diese hier gelesen zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Reiche Mädchen" von Silke Scheuermann

    Reiche Mädchen
    kfir

    kfir

    06. October 2007 um 13:37

    Ich mag keine Kurzgeschichten, habe sie noch nie richtig gemocht. Kaum fangen sie an, hören sie auch schon wieder auf. Das lohnt doch gar nicht, das ist meine Einstellung seit Schulzeiten. Zeit, dies zu revidieren? Hier haben wir gleich sieben Kurzgeschichten, in denen die Hauptpersonen junge Frauen spielen, jede mit einem kurzen Ausschnitt aus ihrem Liebesleben. Die beschriebenen Szenen sind thematisch sehr interessant und die Charaktere sehr fein und lebendig gezeichnet. Davon leben diese Kurzgeschichten, von der aussergewöhnlichen Intensität und Gewähltheit der Sprache. Ich war begeistert. Leider gibt die Autorin sich und den Geschichten nicht mehr Platz um sich mehr zu entfalten, ich hätte noch stundenlang weiterlesen können und mögen. Ich mochte noch nie Kurzgeschichten, und jetzt mag ich sie irgendwie noch weniger. Kaum fangen sie an, hören sie auch schon wieder auf. Trotzdem schön, diese hier gelesen zu haben.

    Mehr