Neuer Beitrag

Silke-Schlichtmann

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe LovelyBooks-Leser und –Leserinnen,

herzlich lade ich euch ein zu einer gemeinsamen Leserunde zu meinem dritten Kinderbuch „Bluma und das Gummischlangengeheimnis“.

Es ist eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, schlechtes Gewissen und Versöhnung - zum Selberlesen ab 8 Jahren und zum Mit- oder Vorlesen auch für die Eltern und Großeltern, Tanten, Onkels und alle anderen, die Lust dazu haben.

Der Hanser Verlag stellt 20 Rezensionsexemplare zur Verfügung. Und gemeinsam suchen wir ebenso viele Leser und Leserinnen (sehr gern mit Kind), die zusammen mit Bluma das drückende Gummischlangengeheimnis auflösen möchten, aktiv an einer Bluma-Leserunde teilnehmen und abschließend eine Rezension schreiben wollen. Blogger dürfen sich gern mit ihrer Blogadresse bewerben.

Und darum geht’s: Noch nie hat Bluma etwas richtig Dummes gemacht. Nur einmal vielleicht, als sie Nele die Haare raspelkurz geschnitten hat, anstatt bloß auf sie aufzupassen. Aber Lügen und Klauen? Das würde Bluma niemals tun. Oder doch? Am Anfang sieht alles eigentlich richtig super aus. Bluma entdeckt diesen ganz besonderen Zettel: Ein Hund steht da zu verschenken. Ein Hund für umsonst! Da können ihre Eltern einfach nicht mehr Nein sagen. Wenn da nicht die Mathefünf wäre. Die muss Bluma ihnen nämlich noch beichten. Aber bestimmt kann Alice ihr da weiterhelfen. Die geliebte Nachbarin hat immer ein offenes Ohr für sie. Doch heute hat Alice keine Zeit. Und plötzlich sieht Bluma keine andere Möglichkeit: Sie muss eine von Alices magischen Gummischlangen klauen. Denn wenn man die in Ruhe kaut, löst sich jedes Problem. Sagt Alice. Doch jetzt fangen die Probleme erst richtig an. Wenn Bluma nur geahnt hätte, in welches Gefühlsschlamassel sie dieser Diebstahl stürzen würde … 

Eine Leseprobe findet ihr hier: https://files.hanser.de/hanser/docs/20170906_217961162-89_978-3-446-25701-6-Leseprobe.pdf

Schaut doch mal in die ersten 2-3 Seiten rein und beantwortet dann bis zum 19. September die Bewerbungsfrage: Warum wollt ihr weiterlesen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon jetzt auf die gemeinsame Leserunde! 

Liebe Grüße,

Silke Schlichtmann 

P.S.: Wenn ihr mögt, guckt doch auch mal auf meiner Homepage  www.silkeschlichtmann.de vorbei oder auf meiner Facebook-Seite : www.facebook.com/SilkeSchlichtmannAutorin

Da poste ich regelmäßig Neues aus dem Autorenalltag, empfehle Bücher von KollegInnen und schreibe, was ich in der Lese- und Schreibwelt sonst noch spannend finde. Ich freue mich auf euren Besuch.

 

Autor: Silke Schlichtmann
Buch: Bluma und das Gummischlangengeheimnis

CorniHolmes

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Silke,
da ist sie ja endlich, die Leserunde zu deinem neuen Kinderbuch! Ich habe ja schon eifrig danach Ausschau gehalten und bewerbe mich hier natürlich liebend gerne.
Auf dein neues Buch bin ich ja schon sehr gespannt. Ich hatte es bereits einmal in der Buchhandlung gesehen und ein bisschen darin herumgeblättert. Mein erster Eindruck war super! Auch die Leseprobe hat mich echt neugierig auf das Buch gemacht. Warum ich gerne weiterlesen würde? Weil ich unbedingt erfahren möchte, wie Blumas Geschichte weitergeht und was sie alles Schönes in dem Buch erleben wird!
Seit Mai habe ich nun auch einen Blog, auf dem ich meine Rezension selbstverständlich auch einstellen werde. Auch auf Facebook und Instagram bin ich seit diesem Jahr.
Hier hüpfe ich wirklich sehr, sehr gerne in den Lostopf! :)
Liebe Grüße
Corinna

camilla1303

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gerne als Vorlesemama zusammen mit meinen Zwergen für ein Exemplar von "Bluma und das Gummischlangengeheimnis" bewerben. Die Leseprobe macht wirklich Lust weiterzulesen und nur zu gerne würde ich erfahren, wie es mit Bluma weitergeht. Wie wird sie sich aus dem Schlamassel befreien. Und ich erhoffe mir von diesem Kinderbuch, dass ich meinen eigenen Kindern damit vermitteln kann, dass man weder lügt noch stiehlt.

Beiträge danach
552 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

TeleTabi1

vor 11 Stunden

3. Teil: Kapitel 7-9 (S. 64-89)
Beitrag einblenden

Es ist schon bewundernswert was Bluma sich einfallen lässt um die Gummischlange zu reparieren.
Nur das mit dem Zurücklegen ins Glas gestaltet sich schwieriger als gedacht.
Bluma ist gar nicht glücklich mit dem was sie da angestellt hat und würde am liebsten alles ungeschehen machen.
Bluma ist durch ihr schlechtes Gewissen und dem ganzen Gedankenkarussell in ihre Kopf sehr dünnhäutig und empfindlich und kann gar nicht mehr klar denken.
Jetzt hat sie auch noch sauer auf Rosa ihrer besten Freundin und unterstellt ihr, dass sie ihr Flocki wegschnappen will.
Es ist wirklich eine verzwickte Situation – ich bin gespannt wann Bluma den Mut findet ihr Gewissen zu erleichtern.

TeleTabi1

vor 11 Stunden

3. Teil: Kapitel 7-9 (S. 64-89)
Beitrag einblenden

connychaos schreibt:
Arme Bluma, sie leidet schrecklich und hat niemand zum Reden. Auch mit Rosa läuft es schlecht, gerade jetzt wäre eine Freundin wichtig.

Ich leide auch mit Bluma - sie findet keinen Ausweg aus dem Teufelskreis und verstrickt sich immer tiefer in ihr Lügengebäude

TeleTabi1

vor 11 Stunden

4. Teil: Kapitel 10-12 (89-128)
Beitrag einblenden

Rosa bemüht sich so sehr wieder an Bluma heranzukommen – aber diese ist so in ihrer Not gefangen, dass sie gar nicht merkt wie gerne Rosa alles mit ihr klären möchte. Sie unterstellt ihr sogar, dass sie ihr absichtlich Gummibärchen mit Gelatine anbietet auf die sie allergisch reagiert.
Ach wie lustig ist das denn, als der Papa beim Abendbrot die Silberfische fürs Schulprojekt verspeist.

TeleTabi1

vor 11 Stunden

4. Teil: Kapitel 10-12 (89-128)
Beitrag einblenden

MarTina3 schreibt:
Absolut klasse waren in diesem Abschnitt Papas Waschmaschinenfilzen und das Silberfischessen. Diesen Humor finde ich einfach toll. Außerdem kann man sich sein Gesicht bzw. die Reaktion sehr gut vorstellen :-)

Ja - ich musste auch lachen als ich mir den "Babypullover "und das Gesicht von Papa nach dem Verspeisen der Silberfische vorgestellt habe - sehr lustig

TeleTabi1

vor 11 Stunden

5. Teil: Kapitel 13-15 (S. 128-154)
Beitrag einblenden

Jetzt traut sich Bluma nicht mal mehr zu Alice. Wie traurig.
Bei Alice fühlt sie sich doch sonst immer wohl und verstanden und nun hindert sie dieses dumme schlechte Gewissen daran mit Alice zu plaudern, Tee zu trinken und zu malen – einfach an allem Schönen.
Hoffentlich ändert sich das ganz bald.
Es ist fast nicht auszuhalten zu sehen wie Bluma leidet.
Am Wochenende versucht Papa sie zum Reden zu animieren indem er ein gemeinsames Kochen plant.
Endlich erfährt sie dass es ihrer Freundin Rosa schlecht geht und diese am Blinddarm operiert werden musste.
Sie plant einen Besuch bei ihr im Krankenhaus und ihr Papa fährt sie hin.
Endlich spricht sie sich mit Rosa aus und es klärt sich vieles was an Missverständnissen da war.
Aber mehr von ihrem Geheimnis enthüllt Bluma nicht - auch ihrem Vater nicht.

TeleTabi1

vor 11 Stunden

6. Teil: Kapitel 16-17 (S. 154-175)
Beitrag einblenden

Ich freue mich, dass Alice sich für Thea eingesetzt hat und sie nun doch nicht ins Heim muss. So kann auch Flocki bei ihr bleiben und Bluma kann sich helfend um ihn kümmern.

Bei Alice gab es auch Missverständnisse in der Familie, die man schon viel eher hätte klären können wenn man miteinander geredet hätte – aber jetzt wendet sich alles zum Guten – nicht nur in Alice´s Familienangelegenheiten – nein auch Bluma ist endlich mutig genug um Alice alles zu beichten – und Alice reagiert so toll – sie freut sich über Blumas ehrliche Reue und ist glücklich dass sich alles gut aufgelöst hat.
Ich bin ganz gerührt von diesem schönen Schluss.

TeleTabi1

vor 11 Stunden

Habt ihr ein Lieblingskapitel oder eine Lieblingsszene?

Ich fand die "Filzaktion" von Blumas Vater genial. Ich konnte es genau fühlen wie hart der Pulli geworden ist und wie klein er wurde - mir ist sowas auch schon passiert- allerdings fand ich es als ich einen Pulli gefilzt habe nicht so lustig wie im Buch - vielleicht war es auch Schadenfreude, dass anderen auch solche Dinge passieren - lach.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks