Silke Urbanski

 4.5 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Für die Freiheit von Hamburg, Störtebekers Henker und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Silke Urbanski

Störtebekers Henker

Störtebekers Henker

 (3)
Erschienen am 01.09.2009
Für die Freiheit von Hamburg

Für die Freiheit von Hamburg

 (3)
Erschienen am 19.09.2011
Totentanz

Totentanz

 (1)
Erschienen am 24.10.2016
Safrantod.

Safrantod.

 (0)
Erschienen am 21.06.2012
Safrantod

Safrantod

 (0)
Erschienen am 01.02.2005

Neue Rezensionen zu Silke Urbanski

Neu
L

Rezension zu "Störtebekers Henker" von Silke Urbanski

Spannender Mittelalterkrimi um Störtebekers Ende
Lisabethvor 5 Jahren

Der Titel des Romans "Störtebekers Henker" von Silke Urbanski  verrät einiges von der Handlung (Und ja, ich habe dieses Buch tatsächlich nur gekauft, weil es eben jene Signalwörter im Titel enthielt....) und doch, geschieht in diesem Roman noch wesentlich mehr als dass eine vielleicht mögliche Begründung für die Legendenbildung um den Tod Störtebekers und die Person seines Henkers Rosenfeld präsentiert wird.

Der Klappentext des Romans selbst beschreibt den Inhalt wie folgt:  "Hamburg im Jahr 1400. Gegen den Willen der alten Patrizierfamilien haben die Englandkaufleute eine Flotte ausgesandt und den Seeräuber Klaus Störtebeker gefangen. Richard von Hardin, entsprungener Bruder des Deutschen Ordens, kommt Geseke Cletzen, graue Eminenz der Englandfahrer, da grade recht. Abgerissen und pleite, bleibt dem Ritter kaum etwas übrig, als ihr Angebot anzunehmen und Störtebeker gegen gutes Geld zu richten. Seine Henkersdienste kosten ihn allerdings Ehre und Selbstachtung. Doch als er seine Verzweiflung in Aqua Vitae ertränken will, trifft er auf eine heilkundige Begine, deren Klugheit und Witz ihn wieder ins Leben zurückholen - und mit deren Hilfe der "Ritter und Henker" eine große Intrige aufdeckt. "

Tja und neben all dem bekommen wir es auch noch mit einem Hexenprozess zu tun, erfahren einiges über das Handeln des Deutschen Ordens in Litauen und die Stadtgeschichte Hamburgs. Ein wenig entsteht der Eindruck, dass die Autorin versucht möglichst viel von ihrem Wissen in diesen Roman einfließen zu lassen. Ich persönlich liebe dies!

Gleichwohl erkennt man recht schnell, wer der Bösewicht ist, welch Pläne er mit seiner Intrige verfolgt. Der aber sehr angenehme, lebhafte und vor allen Dingen informative Schreibstil der Autorin lies mich dies entschuldigen und gewiss werde ich mir die Biographie der Geseke Cletzen, eine der Protagonisten,  irgendwann einmal besorgen.

Aber ich gestehe, dass irgendwie doch offene Ende des Romans hat mich aufgeregt... Ich hasse offene Enden, werde ich doch so gezwungen die Fortsetzung zu lesen, um zu erfahren, ob sich denn alles zum Guten wendet. Eine Fortsetzung die hier bereits vorliegt...

Positiv hervorzuheben ist zudem das informative Nachwort der Autorin, in dem sie  den historischen Kontext des Romans erläutert, Literaturhinweise gibt und das sehr umfangreiche Glossar, welches insbesondere Kurzbiographien der wichtigsten Protagonisten beinhaltet.

Abschließend ein Störtebeker-Roman den ich guten Gewissens weiterempfehlen kann...

Kommentieren0
3
Teilen
vormis avatar

Rezension zu "Totentanz" von Silke Urbanski

Rezension zu "Totentanz" von Silke Urbanski
vormivor 7 Jahren

Für mich als Lübeck-Fan genau das richtige Buch, das ich mir bei einem meiner Lübeckbesuche gleich mitgebracht habe.
Ein tolles Buch, das mir leider nur ein wenig zu durcheinander war.

Es beginnt mit großer Aufregung gegen das noch in Arbeit befindliche Totentanzfries.
Die Lübecker sind in großer Aufregung, da sie glauben, das sich das Gemälde zu sehr der Verherrlichung des Todes beschäftigt. Und dann kommt es zu mehreren Morden, die den Figuren aus dem Gemälde sehr stark ähneln.
Da die Innenstadt von Lübeck fast komplett historisch erhalten geblieben ist, macht es gerade über diese Stadt Spaß, historische Bücher zu lesen. Denn wenn sich die Protagonisten in dem Roman über noch erhaltene Straßen bewegen, kann man die Handlung viel besser nachvollziehen.

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks