Silvana E. Schneider Tod der Puppenkönigin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod der Puppenkönigin“ von Silvana E. Schneider

Keiner von uns kann sicher sein, dass das Schicksal nicht irgendwann die Seiten tauscht. Zwei Frauen begehren gegen ihr Schicksal auf. Die eine, unterdrückt bis zur Selbstaufgabe, befreit sich, beginnt zögerlich ein neues Leben. Geht den steinigen Weg in die Unabhängigkeit. Die andere, geliebt, attraktiv und doch unglücklich, ist auf der Suche nach fehlender Lebendigkeit bis ein ungewöhnlicher, höchst faszinierender Mann auftaucht. Scheinbar vollkommen kann er alle Wünsche - auch unausgesprochene - erfüllen. Doch Vollkommenheit kann auch eine Maske sein. Eine Maske, unter der sich Schreckliches verbirgt … Der Psychothriller "Tod der Puppenkönigin" von Silvana E. Schneider - der in München und am Ammersee spielt - zeigt uns die Vielfalt menschlicher Psychologie auf geradezu einfühlsame Weise, um uns dann mit überraschenden Wendungen in den Bann einer faszinierenden Geschichte zu ziehen.

Spannender psychologischer Thriller mit hervorragend gezeichneten Figuren.

— anderfeldt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Psychologisch

    Tod der Puppenkönigin

    anderfeldt

    30. June 2015 um 17:44

    Es gibt Psycho-Thriller, bei denen das einzig "psychologische" ist, dass ein Profiler darin vorkommt, der dem psychopathischen Serienmörder aufgrund irgendwelcher absurder Indizien auf die Spur kommt und schließlich das Handwerk legt. "Tod der Puppenkönigin" ist nicht so ein Buch. Der Autorin ist mit "Tod der Puppenkönigin" ein erfrischend anderer Psychothriller gelungen. Ohne brutale Gewaltdarstellung wird die Geschichte zweier Frauen erzählt,  die kaum unterschiedlicher sein könnten – und deren Leben doch miteinander verbunden sind. Besonders gelungen finde ich die Darstellung der Figuren, deren Handlungen sich durch ihre Innenperspektive erklärt. Wie unterschiedlich doch ein Spaziergang durch die Fußgängerzone ausfällt, je nachdem, durch die Augen welcher Figur man die Welt betrachtet. Für mich als Münchner ist es natürlich auch schön, dass die Geschichte in München (und Umgebung) spielt, so manchen Schauplatz habe ich wiedererkannt. Mein Fazit: Kurzweiliges Lesevergnügen für Leser, die sich mal einen *wirklich* psychologischen Krimi jenseits des Mainstream gönnen wollen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks