Silvia Bürkle Heimliche Entzündungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimliche Entzündungen“ von Silvia Bürkle

Sogenannte Volkskrankheiten wie Gelenkschmerzen, Rheuma, Darmerkrankungen, Allergien, Diabetes breiten sich zunehmend aus. Trotz aller Unterschiede haben sie eins gemeinsam: Sie entstehen häufig durch chronische Entzündungen, die durch Stoffwechselvorgänge ausgelöst werden und oft lange unerkannt bleiben. Die „heimlichen“ Entzündungen beeinflussen den Stoffwechsel negativ, bis es schließlich zum Ausbruch der Krankheit kommt. Unsere Ernährung, die richtige Auswahl der Lebensmittel, kombiniert mit einem gesunden Lebensstil, können der Entstehung solcher Entzündungen vorbeugen. Bereits vorhandene Stoffwechselschieflagen können ausgeglichen werden. Da Entzündungen häufig auch seelische Ursachen haben, werden diese ebenfalls im Buch angesprochen und Lösungswege aufgezeigt. Zahlreiche unkomplizierte, abwechslungsreiche Rezepte und viele Tipps machen es leicht, sich regelmäßig vorbeugend oder lindernd zu ernähren. Silvia Bürkle ist Diplom-Ingenieurin und Ernährungstechnikerin mit Schwerpunkt Diätetik. Gemeinsam mit dem Ernährungsmediziner Dr. med. Wolf Funfack entwickelte sie das Stoffwechselprogramm Metabolic Balance. Silvia Bürkle arbeitet als Dozentin in der Ernährungsberaterausbildung, Referentin in Heilpraktiker- und allgemeinbildenden Schulen und ist Autorin mehrerer erfolgreicher Bücher zum Thema Gesunde Ernährung.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr lehr- und hilfreich

    Heimliche Entzündungen
    katze102

    katze102

    06. December 2016 um 15:21

    Silvia Bürle, u.a. Diplomingenieurin für Ernährungstechnikmit Schwerpunkt Diätik, Buchautorin und Dozentin im Bereich der Ernährungsberatung, erläutert „heimliche Entzündungen“ und den Aspekt der richtigen Ernährung um sanft vorzubeugen und zu lindern.Zunächst beleuchtet sie, was eigentlich bei einer Entzündung genau passiert ( z.B. die fünf Entzündungszeichen) und unterscheidet zwischen akuter, chronischer und stillen Entzündung.Sehr anschualich wird der Ablauf einer Entzündung, die Arbeit des Immunsystems sowie Risikofaktoren für die Entzündung beschrieben und eine antientzündliche Ernährung genau erklärt.Viele schützende und lindernde Lebensmittel, Gewürze und deren Zubereitung oder Nutzung werden vorgestellt und am Ende des Buches findet sich eine kleine, abwechslungsreiche Rezeptauswahl, bei der Lebensmittel mit besonders hoher entzündungshemmender Wirkung im Mittelpunkt stehen.Die im Buch gegebenen Erklärungen werden gut verständlich und schlüssig vermittelt; als Leser findet man ganz konkrete Ernährungshinweise, die sich gut nachvollziehen und einhalten lassen.Ganz besonders interessant fand ich auch die Betrachtung der Entzündungen unter Einbeziehung der Psyche; diese Sicht der Krankheiten/Zustände findet man ja noch häufig im Sprachgebrauch, hat aber den Bezug zu ihrem Ursprung oft verloren. Diese Beschreibungen als einen Aspekt des Gesamtbildes einer Entzündung/Erkrankung zu sehen, finde ich sehr aufschlußreich; bei einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung davon auszugehen, dass jemand von etwas „die Nase voll hat“, bei einer Magenschleimhautentzündung hat wohl jemand „zuviel heruntergeschluckt“. – um nur zwei der Beispiele zu nennen, bei denen die dazugehörigen Vorgänge im Körper auch erläutert wurden.Fazit: ein interessantes und hilfreiches Buch, das den Leser in die Lage versetzt, mit seiner Ernährung (heimliche) Entzündungen zu lindern oder ihnen vorzubeugen.

    Mehr