Ostern im Streichelzoo

von Silvia Berrenrath 
1,0 Sterne bei4 Bewertungen
Ostern im Streichelzoo
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Odenwaldwurms avatar

Gute Idee, Umsetzung schwach.

S

Gute Idee, leider weniger gute Umsetzung

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ostern im Streichelzoo"

Ostern steht vor der Tür. Die tierischen Bewohner aus dem Streichelzoo stecken mitten in den Vorbereitungen. Die Arbeit wird eingestellt, als eine Schreckensmeldung durch den Streichelzoo geht.
Schaffen es die tierischen Freunde, Ostern zu retten?
Das Buch, Ostern im Streichelzoo, handelt von Freundschaft und Zusammenhalt. Die tierischen Freunde helfen einander, damit das Osterfest stattfinden kann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746089072
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:36 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:07.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Odenwaldwurms avatar
    Odenwaldwurmvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gute Idee, Umsetzung schwach.
    Ostern im Streichelzoo

    Ostern steht vor der Tür. Die tierischen Bewohner aus dem Streichelzoo stecken mitten in den Vorbereitungen. Die Arbeit wird eingestellt, als eine Schreckensmeldung durch den Streichelzoo geht. 
    Schaffen es die tierischen Freunde, Ostern zu retten? 
    Das Buch, Ostern im Streichelzoo, handelt von Freundschaft und Zusammenhalt. Die tierischen Freunde helfen einander, damit das Osterfest stattfinden kann. (Klappcovertext vom Buch)

    Der Titel und das Cover des Büchleins sind sehr ansprechend und haben mir gefallen. Aber dann hört es auch schon auf. Das Büchlein besteht nur aus 36 Seiten, auf der einen Seite gibt es ein passendes Bild zum auf der anderen Seite stehenden Texte. Leider sind die Bilder und der Text nicht so für kleine Kinder geeignet, außerdem sprießt der Text von Textfehler.

    Fazit: Eine interessante und nette Oster Geschichte, leider sehr schlecht umgesetzt. Ich kann leider für diese Ausgabe vom 07.03.2018 keine Kaufempfehlung geben. Büchlein muss noch einmal bis 2019 überarbeitet werden. Dann hoffe ich ist es für den Verkauf geeignet und man kann eine Kaufempfehlung aussprechen

    Kommentare: 1
    86
    Teilen
    gaby2707s avatar
    gaby2707vor 6 Monaten
    Leider nicht kindgerecht

    Dieses kleine Büchlein ist mit 35 Seiten angegeben, von denen die letzten 4 Seiten weiß geblieben sind. Aber auch die anderen Seiten weisen großflächig weiße Abschnitte aus. Da hätte man die Geschichte leicht noch etwas ausschmücken und umfangreicher gestalten können.

    Die Geschichte ist wirklich süß gemacht. Und eigentlich war das Buch für meine kleine Nachbarin zu Ostern gedacht.
    Aber mir gefällt schon der dunkle Einband mit dem kleinen unscharfen Bild auf der Vorderseite nicht. Die Sprache empfinde ich als absolut nicht kindgerecht, manchmal abgehakt und steif.
    Die schwarz-weiß Bilder im ersten Teil der Geschichte, dann folgt wieder eine weiße leere Seite, dann geht es mit farbigen Bildern weiter, alle zumeist unscharf und Einzelheiten nicht gut zu erkennen.

    Ausserdem geht es auf der ersten Seite (7) der Geschichte schon mit gramatikalischen Fehlern los. Das hätte durch ein zweites Lesen bestimmt vermieden werden können.

    Schade, ein nette Geschichte, schlecht umgesetzt. Meine kleine Nachbarin wird dieses Buch jedenfalls nicht bekommen.

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 6 Monaten
    mangelhaft

    Leider kann ich diesem Buch nur wenig Gutes abgewinnen, doch ich hoffe, dass meine Kritik als konstruktiv angesehen wird. Die Geschichte ist für ein Kinderbuch zwar ganz passend, doch die Umsetzung ist mangelhaft. Es fängt schon beim Cover an. Der Farbton des Hintergrundes auf dem Cover spricht mich überhaupt nicht an. Niemals würde ich dieses Büchlein einem mir bekannten Kind schenken. Auch Titel und Name der Autorin wirken irgendwie stümperhaft darein gebastelt. Photoshop-Philipp Ahoi! 

    Von außen sieht es leider aus wie ein langweiliges Sachbuch.
    Auch die beiden unterschiedlichen Titel verwirren mich. Und schreibt man Ostereiersuche nicht zusammen oder wenigstens mit Bindestrich?

    Schon auf der ersten Textseite (Seite 7) habe ich einen Rechtschreibfehler gefunden und das ist nicht der einzige im ganzen Buch. Ich frage mich, ob das Buch niemand Korrektur gelesen hat? Selbstverlag schön und gut, doch ein bisschen Mühe sollte man sich dann schon geben, wenn man von den Lesern immerhin stolze 9,99 Euro für ein Taschenbuch verlangt.
    Von den Bildern würde ich am liebsten gar nicht erst anfangen. Manche sind schwarz-weiß und manche bunt, manche Fotos und manche gemalt... Einheitlich wäre es viel schöner! Aber alle sind in dermaßen schlechter Qualität... dazu sage ich lieber nichts. Am Ende kommen dann einfach noch mal ein paar leere Seiten, die aber trotzdem Seitenzahlen haben.

    Fazit: leider kein Buch, das ich einem Kind ins Osternest legen möchte. Ich wünsche der Autorin viel Durchhaltevermögen und Kraft, falls sie eine neue, verbesserte Auflage herausbringen möchte, denn ihr das Schreiben zu vermiesen liegt mir mehr als fern.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    S
    Steph86vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gute Idee, leider weniger gute Umsetzung
    Ostern im Streichelzoo

    Buchinhalt

     Das Buch “Osterfest im Streichelzoo” handelt von Freundschaft und Zusammenhalt.
    Die tierischen Freunde leben zufrieden im Streichelzoo und jeder hat seine Aufgaben. Sie stecken mitten in den Vorbereitungen für das Osterfest. Auf einmal taucht ein Problem auf und das Osterfest steht in Gefahr auszufallen.
    Schaffen die tierischen Freunde das Osterfest zu retten?

     

    Leseeindruck

    Selten habe ich mich bei einer Rezension so schwer getan, wie bei dieser. Aber man muss ja doch ehrlich sein und es bringt auch der Autorin nichts, wenn ich jetzt, wenn ich anfange, dass ganze schön zu reden.

    Es handelt sich um ein schönes kleines Kinderbuch zum Thema Ostern. Die Idee der Geschichte ist auch super süß, aber leider mangelt es doch an der Umsetzung.

    Das Buch besteht aus 36 angegeben Seiten. Wovon die letzten vier leider Leerseiten sind. Auch ist mitten im Buch eine Leerseite zu finden. Auf jeder zweiten Seite im Buch befinden sich Bilder. Diese sind teilweise schwarz-weiß, aber auch bunt. Alle sind sie jedoch in ihrer Qualität sehr eingeschränkt, die Bilder sind teilweise verschwommen. Man sollte hier die Auflösung überdenken und es wirkt immer besser Bilder auf Hochglanzseiten zu drucken.

    Weiterhin wimmelt es in den nicht mal 20 beschrieben Seiten nur so von Rechtschreibe- und Satzzeichenfehlern. Auch der Ausdruck ist an einigen Stellen leider nicht kindergerecht.

    Auch ist durch die wenig bedruckten Seiten der Inhalt sehr überschaubar. Dies wäre sicherlich noch ausbaubar.

    Leider kann ich die Intention der Autorin nicht verstehen, dass dieses doch sehr unreife Buch herausgebracht wird. Es fehlt hier leider an der Detailarbeit.

    Ich habe mich sehr schwer mit einer Bewertung des Buches getan, weil ich es auch im Rahmen einer Buchverlosung geschenkt bekommen habe. Aber leider kann ich nichts anders als nur einen Stern geben. Ich würde es auch nicht meiner Tochter zum Selbstlesen geben, weil es sie doch mehr verwirren würde, als dass es sie weiter bringt. Schade.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks