Silvia Busch Der Zauberspiegel 2

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zauberspiegel 2“ von Silvia Busch

Nathan hatte wieder einmal Glück im Unglück gehabt. Durch einen hinterhältigen Anschlag auf sein Leben bekam er erstmals wieder Gefühle in seinen Beinen. David hilft ihm, und nach vielen Bewegungsübungen kann er endlich wieder laufen. Doch schon erleben sie ein neues Abenteuer, denn der Zauberspiegel schickt die Jungen diesmal nach Afrika. Sie stranden in der glühenden Hitze der Sahara. Durch Zufall finden sie endlich eine rettende Oase und können sich dort einer Karawane anschließen. Sie sitzen erstmals auf einem Kamel und lernen die Tuareg kennen. Doch in Afrika machen sie nicht nur Bekanntschaft mit Berggorillas und vielen wilden Tieren, sondern auch mit Wilderern und den Ureinwohnern, wie den Pygmäen und den Massai. Ein Weg voller Gefahren liegt wie immer vor ihnen, bevor sie die Möglichkeit auf eine Rückkehr nutzen werden.

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Der Zauberspiegel 2" von Silvia Busch

    Der Zauberspiegel 2
    Irve

    Irve

    02. November 2014 um 20:46

    Liebe Lesefreunde,

    im Rahmen meiner KiJuBuWo könnt ihr
    "Der Zauberspiegel 2" von Silvia Busch gewinnen!

    Alles, was ihr dazu wissen müsst, erfahrt ihr hier:
    http://irveliest.wordpress.com/2014/11/02/zusatzverlosung-kijubuwo-silvia-busch-tag/

    Kommentare, die hier eingehen, können leider nicht teilnehmen.

    Viel Glück!

  • Rezension zu "Der Zauberspiegel 2" von Silvia Busch

    Der Zauberspiegel 2
    Dubhe

    Dubhe

    26. November 2011 um 20:03

    Seit seinem letzten Abenteuer mit seinem Freund, einem Hund und einem Raben kann Nathan nicht mehr gehen. Doch dann hat er Glück im Unglück, denn mit Hilfe eines Anschlages auf sein Leben, welches Gott sei Dank nicht wie geplant passiert ist, fühlt er nun wieder etwas in seinen Beinen und auch mit Hilfe von verschiedenen Übungen kann er wahrscheinlich schon bald wieder normal gehen. Endlich ist der Tag gekommen, an dem er wieder alleine aufstehen kann und nicht mehr von anderen abhängig ist. Und nun wird langsam wieder ein neues Abenteuer fällig. Zusammen mit David, Teufel, seinem sprechenden Hund und dem sprechenden Raben macht Nathan sich auf zum See, wo in einer Höhle der Zauberspiegelt steht und auf sie zu warten scheint. Doch wohin bringt der Spiegel sie dieses Mal? Nach Afrika in die Wüste Sahara! Zusammen lernen sie Sklavenhändler, Ureinwohner und Rituale des mystischen Kontinents kennen. . Ehrlich gesagt war ich schon etwas neugierig, was genau für ein Buch das ist und nun habe ich es gelesen und vor mir liegen. Ich muss sagen, ein sehr schönes Kinderbuch. Auch sehr gut geeignet zum Vorlesen, wie ich meine und die Zeichnungen, die fast jede 3. oder 4. Seite schmücken sind auch sehr schön und detailgetreu zum Text. Das Buch an sich ist eher kurz, knapp 70 Seiten. Ich bin eigentlich schon etwas zu alt für dieses Buch und würde es jüngeren ans Herz legen. Die Sprache und der Stil könnten etwas besser sein, doch für jüngere Leser würde das schon passen. Die jugen Freunde sind ja im Barockzeitalter augewachsen, wie ich das so mitbekommen habe, und mich stört daran, dass die Details teilweise nicht immer korrekt sind, deswegen darf man das in dieser Beziehung nicht allzu ernst nehmen und der Umgang zwischen den Personen verändert sich immer etwas, das könnte man auch noch verbessern. Doch ansonsten ist es ein recht gutes und nettes Buch, perfekt zum Vorlesen.

    Mehr