Silvia Federici

 3,7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Caliban und die Hexe, Hexenjagd und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Silvia Federici

Silvia Federici, emeritierte Professorin für politische Philosophie und internationale Politik an der Hofstra University im Bundesstaat New York, ist seit vielen Jahren als politische Aktivistin tätig. Zuletzt erschien von ihr auf Deutsch Hexenjagd. Die Angst vor der Macht der Frauen (Unrast Verlag, 2019). Ihr Hauptwerk, Caliban und die Hexe, ist im Mandelbaum Verlag in sechster Auflage erhältlich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Revolution at Point Zero (ISBN: 9783897713314)

Revolution at Point Zero

Neu erschienen am 25.02.2021 als Taschenbuch bei Unrast Verlag.

Alle Bücher von Silvia Federici

Cover des Buches Caliban und die Hexe (ISBN: 9783854766704)

Caliban und die Hexe

 (3)
Erschienen am 01.11.2017
Cover des Buches Hexenjagd (ISBN: 9783954050598)

Hexenjagd

 (1)
Erschienen am 01.04.2020
Cover des Buches Aufstand aus der Küche (ISBN: 9783942885324)

Aufstand aus der Küche

 (1)
Erschienen am 02.11.2012
Cover des Buches Die Welt wieder verzaubern (ISBN: 9783854766933)

Die Welt wieder verzaubern

 (1)
Erschienen am 06.02.2020
Cover des Buches Silvia Federici (ISBN: 9783775731256)

Silvia Federici

 (0)
Erschienen am 26.07.2012
Cover des Buches Jenseits unserer Haut (ISBN: 9783897713291)

Jenseits unserer Haut

 (0)
Erschienen am 06.03.2020
Cover des Buches Revolution at Point Zero (ISBN: 9783897713314)

Revolution at Point Zero

 (0)
Erschienen am 25.02.2021

Neue Rezensionen zu Silvia Federici

Cover des Buches Hexenjagd (ISBN: 9783954050598)Rose75s avatar

Rezension zu "Hexenjagd" von Silvia Federici

Hexenverfolgung ist wieder ein Thema
Rose75vor 9 Monaten

Die Autorin schildert in gesammelten Aufsätzen ihre Thesen zur mittelalterlichen Hexenverfolgung und der Situation in der Gegenwart.  Mir war  z.B. nicht bewusst, dass es in Teilen Afrikas neuzeitliche Hexenjagden gibt. 

Frau Federici beschreibt Parallelen zwischen der Ausweitung einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung und der  Verurteilung und  Verunglimpfung von  Frauen.  Sie kritisiert die Einflüsse von IWF und Weltbank und das mangelnde Engagement von feministischen Gruppen bei diesem Thema. 

In diesem Buch waren einige interessante Gedanken und Impulse für mich dabei.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Caliban und die Hexe (ISBN: 9783854766155)K

Rezension zu "Caliban und die Hexe" von Silvia Federici

Rezension Caliban und die Hexe
Kari0005vor 8 Jahren

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Es liest sich leicht und flüssig, obwohl man auch einmal aufpassen muss, da sie in der Zeit und von A zu B/C springt und sie dadurch manchmal etwas unstrukturiert wirkt.  Ihre Thesen sind zwar sehr interessant aber nicht immer haltbar - manchmal dreht sie Marx aussagen auch einfach um oder interpretiert sie einfach neu.
Die verwendeten Begriffe Proletariat/Staat sind in der angesiedelten Zeit noch gar nicht da gewesen - es gab im Mittelalter noch keinen Staat.
Zum kritischen Lesen ist das Buch sehr gut und für Personen, denen Philosophie gefällt ist es gut zum hinterfragen der Thesen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks