Silvia Götschi Aschenputtel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aschenputtel“ von Silvia Götschi

Die Stadt brodelt und gerät aus den Fugen: Es ist Fasnacht in Luzern. Am Schmutzigen Donnerstag wird auf dem Kapellplatz ein Mann erschossen. Für Thomas Kramer – seit Januar Chef des Ermittlungsdienstes – steht das Motiv schnell fest: Aufgrund des Kokains, das man beim Toten gefunden hat, kann es sich nur um einen Drogenmord handeln. Die Abteilung für Betäubungsmitteldelikte wird zugeschaltet. Doch die Spuren scheinen im Sand zu verlaufen. Kramer, der lieber draussen als in seinem Büro arbeitet, folgt einer Fährte, die ihn nach Ascona ins Tessin führt. Dort stösst er auf den skrupellosen Geschäftsdomänen Schumann, der mit seiner Frau und den beiden Kindern Reichtum und Ansehen geniesst. Trotzdem ist nichts so, wie es nach aussen scheint. Von ihrem Ehemann psychisch und physisch missbraucht, flüchtet Tizina in die Arme eines jungen Künstlers. Erpressungen durchs Internet, Drohungen von ihrer eigenen Freundin und eine allzu rüstige Schwiegermutter machen Tiziana das Leben schwer. Plötzlich gerät die ohnehin angeschlagene Familie ins Visier der Justiz. Da tauchen erneut Drogen auf. Thomas Kramer tappt in eine Mühle von beinahe undurchschaubaren Zusammenhängen. Zug um Zug kommt er dem möglichen Täter auf die Spur und erlebt dabei seine eigene festgefahrene Existenz aus einer ganz anderen Sicht.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen