Silvia Stolzenburg Die Fliege

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 44 Rezensionen
(36)
(13)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fliege“ von Silvia Stolzenburg

Stuttgart, Anfang Juni 2015: Der vorgezogene Sommerurlaub von Oberkommissarin Anna Benz wird an einem Montagmorgen kurz nach fünf Uhr abrupt beendet. Offenbar haben Wanderer in einem Waldstück bei Stuttgart einen Toten gefunden, dessen Zustand Rätsel aufgibt.

“Wenn so etwas möglich wäre, würde ich sagen, jemand hat versucht, ihn mehr als einmal zu töten”, urteilt die Rechtsmedizinerin nach einem ersten Blick auf die Leiche. Kurz darauf bringt die Obduktion ans Licht, dass der Mann von zahlreichen Waffen verletzt worden ist. Die Tiefe und Schwere der Wunden lässt zudem darauf schließen, dass man es offensichtlich mit mehreren – teils unentschlossenen – Tätern zu tun hat.

Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer beginnen zu ermitteln. Was steckt hinter dem brutalen Mord? Wurde der Tote Opfer eines makabren Rituals? Lief eine Mutprobe aus dem Ruder? Oder streift eine Horde mordlustiger Irrer durch die Gegend? Fragen über Fragen, die Anna und Markus schon bald in ein Labyrinth aus widersprüchlichen Fährten führen ….

Das Stuttgarter Duo ist zurück: Anna Benz und Markus Hauer ermitteln nach "Tödliche Jagd" in ihrem zweiten Fall!

Spannende und kurzweilige Unterhaltung mit einem top recherchierten Kriminalroman. Macht Lust auf mehr Silvia Stolzenburg!

— Wuschel79

Spannend bis zum Schluss.

— vielleser18

Ich habe mich spannend unterhalten und erst noch viel über ein brisantes Thema dazugelernt.

— allegra

Schwäbischer Kriminalroman ohne schwäbische Sprache, aber dafür mit viel Spannung.

— Tamilein

Sehr gut konzipierter Krimi!

— dia78

Hier kann ich nur sagen – sehr gut geschrieben! 5 Sterne sind wohl verdient!

— baronessa

Solider Krimi mit Pageturnerpotential

— Kroetchen

Spannender Krimi vor dem Hintergrund der Cyberkriminalität

— Smberge

Nette Ermittler und ein sehr interessanter Einblick in die Ermittlungsmethoden.

— Isador

Was für ein Hammer Krimi- absolute Leseempfehlung!

— Lesezeichen16

Stöbern in Krimi & Thriller

Tiefer denn die Hölle

Spannender Ruhrpottkrimi!

DanielaGesing

Lost in Fuseta - Spur der Schatten

Dieses Ermittlerteam muss man einfach lieben!!

daneegold

Unter der Mitternachtssonne

Ein unglaublich stilvoller Thriller. In nüchternem Schreibstil wird in völlig neuer Weise eine unblutige, sehr komplexe Geschichte erzählt.

lovely_Leserin

Wahrheit gegen Wahrheit

Kein typischer Thriller, eher etwas subtil, mit einem spannenden Ende.

Buchverrueggt

Höllenjazz in New Orleans

Interessante Geschichte, die gut recherchiert wurde und gute Entwicklungen durchmacht.

Norwegen96

Invisible

Gute Idee, toller Schreibstil, ich bin nur so durch die Seiten geflogen!

Tine_1980

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mord in der Hackerszene

    Die Fliege

    KerstinTh

    03. March 2017 um 08:03

    Anna Benz ist Mitte dreißig und Kommissarin im Stuttgarter Dezernat 11. Sie kommt gerade aus einem zweiwöchigen Urlaub zurück, als das Dezernat einen neuen Fall bekommt. Es wurde eine in Müllsäcke eingewickelte Leiche gefunden. Die Beamten wissen lange nicht, wer die Leiche ist. Der Leser hingegen weiß es seit der ersten Seite, auf der der Mord an Tobias Hofmann detailliert beschrieben wurde. Die Beamten stehen vor einem großen Rätsel. Ihr einziger Zeuge ist fünf Jahre alt. Schnell finden sie sich in der Hackerszene wieder. Doch worum geht es bei diesem Mord – warum musste Tobias sterben? Anna Benz ist die Hauptakteurin in diesem Krimi. Der Leser erfährt zwar nicht allzu viel über sie – sie ist in einer Beziehung mit dem Lehrer Jens und sie fahren gern Rad – aber trotzdem ist Anna Benz durch ihre Art sehr sympathisch. Der Krimi scheint sehr gut recherchiert zu sein. Vor allem die Szenen in der Gerichtsmedizin kamen mir sehr realistisch vor. Man hatte das Gefühl, als wäre man selbst im Obduktionssaal dabei. Die Handlung startet schon zu Beginn sehr rasant. Leider fehlten mir aber die große Spannung und der Nervenkitzel. Schnell war klar, wer hinter allem steckt und wie es zu den Morden kam. Rausgerissen haben es dann aber die Handlungsorte, da diese mir alle bekannt waren. Letztendlich erhält dieser Stuttgart-Krimi von mir drei von fünf Sternen. Er ist gut recherchiert, angenehm geschrieben und er hat eine sympathische Kommissarin, aber er ist leider nicht spannend genug.

    Mehr
  • Die Stuttgarter Ermittlungen laufen auf Hochtouren

    Die Fliege

    Wuschel79

    21. November 2016 um 17:49

    Nachdem die Autorin im Herbst 2015 mit ihrem Debüt-Kriminalroman "Tödliche Jagd" schon ziemlich gut vorgelegt hat, stellte sich natürlich die Frage "Wie wird sich wohl der 2. Fall für das Stuttgarter Ermittlerduo Anna Benz und Markus Hauer gestalten?".Für mich hat Silvia Stolzenburg die Erwartungen wiederum voll und ganz erfüllt und ich habe "Die Fliege" innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Seiten fliegen im wahrsten Sinne des Wortes nur so dahin, ratzfatz ist man durch und wirklich erst gegen Ende lösen sich die Rätsel nach und nach auf.Der Einstieg beginnt direkt turbulent mit der Misshandlung und Tötung eines Mannes - nicht durch einen Täter, sondern durch drei. Nach dem Fund der Leiche in der Nähe des Katzenbacher Hofs, ein in der Realität tatsächlich vorhandenes und sehr beliebtes Ausflugsziel in Stuttgart, laufen die Ermittlungen beim Polizeipräsidium Stuttgart auf Hochtouren und sowohl die Ermittler als auch die Kriminaltechniker und Cybercrime-Spezialisten haben ordentlich was zu tun...Der Fall stellt das gesamte Team vor Herausforderungen und man gewinnt hierbei Einblicke, die man sonst in der Form selten bis gar nicht erhält und genau das macht das Buch wieder so interessant, abwechslungsreich und auch unheimlich realitätsnah. Und das bezieht sich wirklich auf den gesamten Kriminalroman und die gesamte Arbeit von Polizei, Rechtsmedizin, Rettungsdienst u.a. Die Autorin hat offensichtlich einiges an Zeit für die Recherchen verbracht und das wirkt sich einfach sehr positiv aus. Endlich einmal werden (wichtige) Dinge richtig und fundiert beschrieben und ihr gelingt damit erneut eindrucksvoll ein spannender Spagat zwischen Realität und Fiktion.Zur Geschichte selbst mag ich lieber gar nicht mehr verraten, schließlich soll sich jeder Leser darauf freuen und den Fall selbst lösen :-)Von meiner Seite aus: Daumen hoch!!

    Mehr
  • Ein spannender Krimi aus der Heimat

    Die Fliege

    Tamilein

    12. July 2016 um 11:00

    Die Story Stuttgart, Anfang Juni 2015: Der vorgezogene Sommerurlaub von Oberkommissarin Anna Benz wird an einem Montagmorgen kurz nach fünf Uhr abrupt beendet. Offenbar haben Wanderer in einem Waldstück bei Stuttgart einen Toten gefunden, dessen Zustand Rätsel aufgibt. “Wenn so etwas möglich wäre, würde ich sagen, jemand hat versucht, ihn mehr als einmal zu töten”, urteilt die Rechtsmedizinerin nach einem ersten Blick auf die Leiche. Kurz darauf bringt die Obduktion ans Licht, dass der Mann von zahlreichen Waffen verletzt worden ist. Die Tiefe und Schwere der Wunden lässt zudem darauf schließen, dass man es offensichtlich mit mehreren – teils unentschlossenen – Tätern zu tun hat. Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer beginnen zu ermitteln. Was steckt hinter dem brutalen Mord? Wurde der Tote Opfer eines makabren Rituals? Lief eine Mutprobe aus dem Ruder? Oder streift eine Horde mordlustiger Irrer durch die Gegend? Fragen über Fragen, die Anna und Markus schon bald in ein Labyrinth aus widersprüchlichen Fährten führen ….   Meine Meinung Als ich den Klappentext des Buches gelesen habe war ich sofort begeistert. Vor ewig langer Zeit habe ich bereits den "Tödliche Jagd" gelesen und war wirklich fasziniert. Silvia Stolzenburg bringt ein gewisses Feeling in ihre Bücher. Das mag bei mir mit der Verbundenheit zur Heimat zu tun haben. Dennoch denke ich, dass sie etwas Besonderes mit ins Buch bringt. Die Kapitel sind mit dem jeweiligen Ort und dem Datum versehen, damit man sich örtlich und zeitlich gut orientieren kann. Stolzenburgs Schreibstil ist sehr angenehm und der Fall ist logisch aufgebaut. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und wollte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich persönlich hätte mir schwäbische Sprache gewünscht, aber das ist bestimmt nicht jedermanns Ding. Durch geschickte Manöver lockt die Autorin den Leser immer wieder auf die falsche Fährte. Der Verdacht wird auf andere Figuren verschoben und man muss wirklich aufpassen, um nicht durcheinander zu geraten. Die Figuren selbst sind mit viel Details dargestellt und man muss Anna einfach mögen. Geschickt streut die Autorin immer wieder kleine Informationen über Annas Leben in die Geschichte ein. So erscheint Anna zwar als Hauptperson, dennoch lernt man sie erst Stück für Stück kennen. Die Thematik des Buches ist Internetkriminalität. Die Autorin hat sich sehr gut darüber informiert, viel Recherche betrieben und das merkt man auch ganz klar bei der Umsetzung des Buches. Im Anschluss an das Ende des Buches lässt uns Silvia Stolzenburg noch einmal tiefer in die Marterie "dahinter" eintauchen. Kurzum ist Die Fliege ein spannendes und mitreißendes Buch, das mit einem wirklich furchtbar aufregenden Cliffhanger endet. Ich bin schon ganz gespannt. Wie ich gelesen habe soll im Herbst der dritte Fall von Anna Benz erscheinen. Schwäbischer Kriminalroman ohne schwäbische Sprache, aber dafür mit viel Spannung.

    Mehr
  • Die Fliege

    Die Fliege

    Booky-72

    02. July 2016 um 14:01

    Leichenfund in einem Wald bei Stuttgart.  Sogar Zeugen gibt es, aber was kann man denen glauben. Es handelt sich um einen Stadtstreicher, der das Auto im Wald 100-prozentig beschreiben kann und ein fünfjähriges Kind, dass Außerirdische gesehen hat. Doch gerade diese Hinweise sind richtig gut. Das Ermittlerduo Anna und Markus sind richtig gut und sie haben sehr zum Auflockern des Krimis auch ein spannendes Privatleben. Der Leser kann gern versuchen, mit zu ermitteln. Aber kaum hat man einen Anhaltspunkt, kommt eine neue Spur bzw. ein neues Indiz daher. Die Täter sind bekannt, aber Zusammenhänge und Wendungen mit neuen Morden sind immer wieder spannend. Und noch jemand ist hinter den Mördern her. Sehr schöner Schreibstil, 4 Sterne von mir.

    Mehr
  • spannende Fortsetzung

    Die Fliege

    Cowgirl_ElFcHeN

    27. June 2016 um 09:37

    Nachdem ich schon „Tödliche Jagd“ von der Reihe gelesen hatte, war ich natürlich sehr neugierig auf den Folgeband und war auch sehr gespannt, ob er dem ersten Band folgen konnte.In „Die Fliege“ stoßen Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer erneut auf einen schwierigen Fall der all ihre Konzentration und ihre Hingabe für Details benötigt.Dieses Mal bekommen sie es mit einem äußerst brutalen Mord zutun, der ihnen die Frage aufwirft ob es sich dabei um ein makabres Ritual handelt oder eine Mutprobe aus den dem Ruder Runder gelaufen ist.Zudem bekommen sie es mit einem eine Thema zutun, das im Moment ein sehr wichtiges und ernstes Thema gerade in der Autorenwelt ist. Internetpiraterie.Dadurch, dass ich den ersten Teil schon gelesen hatte, fand ich es richtig klasse, dass die Nebengeschichte mit dem Problemen der Charaktere fließend weitergegangen war so wie sie geendet hatte. Die Bücher sind ineinander abgeschlossen, da jeder Band einen neuen Fall beinhaltet, und können so ohne weiteres unabhängig voneinander gelesen werden. Trotzallem sind immer wieder Parallelen zum vorhergegangen Teil, was die privaten Angelegenheiten der Protagonisten betrifft.Die Charaktere sind wie immer sehr gut beschrieben und ihre einzelnen Charaktere kommen sehr gut zur Geltung. Wie auch im ersten Band der Anna Benz-Reihe, schafft es die Autorin auch hier wieder, von Anfang an Spannung aufzubauen und diese auch das gesamte Buch durch zu halten und den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken.Man merkt wie immer, dass die Autorin für ihr Buch sehr gut recherchiert hat und sich in den Bereich sehr gut auskennt. Sie weiß wovon sie schreibt und überlässt so nichts dem Zufall. Man sieht auch sehr schön, dass sie diesen Bereich und in diesem Genre zuhause ist. Thriller und Kriminalromane sind genau ihr Thema und das kann man auch wirklich sehr gut herauslesen. Es liegt ihr einfach im Blut.Auch das Thema des Falles ist äußerst interessant. Internetpiraterie bei eBooks ist im Moment ein ganz wichtiges Thema, da es durch die vielen eBooks leider immer mehr wird und auch mit den Möglichkeiten im Internet wird das immer leichter. Somit hat sie in diesem Fall ein sehr sehr wichtiges Thema aufgegriffen, dass uns alle betrifft und noch länger betreffen wird.Mir persönlich hat dieser Band sogar noch viel besser gefallen als der erste „Tödliche Jagd“ und ist somit wirklich eine wirklich gelungene Fortsetzung einer spannenden Krimireihe, rund um Anna Benz und Markus Hauer.Das Buch endet mit einem spannenden Cliffhanger der mega Lust auf mehr macht und daher kann ich es auch schon kaum erwarten, wenn ich Band 3 der Reihe lesen darf. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, sogar wesentlich besser als der erste Band. Es ist wie üblich von Anfang bis zum Schluss richtig spannend gewesen und man kann das Buch, wenn man es einmal angefangen hat zu lesen, definitiv nicht mehr auf die Seite legen. Man verschlingt es regelrecht. Ich bin schon sehr gespannt auf den 3. Band.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. June 2016 um 19:37
  • Leserunde zu "Die Fliege" von Silvia Stolzenburg

    Die Fliege

    SilviaStolzenburg

    Hallo Ihr Lieben, es ist so weit - mein zweiter Stuttgart-Krimi mit dem Ermittlerpaar Anna Benz und Markus Hauer ist erschienen. Dazu gibt es hier wieder eine Leserunde mit 30 Freiexemplaren, für die Ihr Euch bis zum 29. März bewerben könnt. Ein paar Worte vorweg: Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr Krimis gern lest. Ein Krimi ist kein Thriller, d.h. die Details rund um die Ermittlungsarbeit sind wichtig, genau wie das Privatleben der Ermittlerin. Es geht ums Miträtseln, nicht um haufenweise Action und explodierende Gebäude ;-) Natürlich kommt auch ein Krimi nicht ganz ohne Action aus, aber es ist eben nicht die Hauptsache ... Es ist sicher sinnvoll, wenn man den ersten Band ("Tödliche Jagd") kennt, ich denke aber, man kann dem Fall auch ohne dieses Vorwissen folgen. Und noch eine Bitte. Solltet Ihr kein Glück bei der Auslosung haben, bleibt bitte fair. Es hat schon öfter direkt nach der Bekanntgabe der Gewinner unkommentierte Ein-Sterne-Bewertungen gehagelt, was ich ziemlich unsportlich finde. So viel vorweg, jetzt wünsche ich Euch viel Glück und freue mich auf die Runde mit Euch. Liebe Grüße Silvia

    Mehr
    • 482
  • Anna Benz ermittelt wieder

    Die Fliege

    Maddinliest

    26. May 2016 um 17:48

    Ein äußerst spannender und temporeicher Kriminalroman aus der Cyberwelt.Ein sehr grausamer Leichenfund in einem Waldstück bei Stuttgart empfängt die Oberkommissarin Anna Benz aus ihrem Sommer-urlaub. Die große Anzahl der Wunden wurden dem Mann anscheinend von mehreren Tätern zugefügt. Am Anfang ihrer Ermittlungen steht das Team um Anna Benz vor einem Rätsel. Schnell finden sich zwei Augenzeugen, die die Täter gesehen haben, allerdings sind die Angaben sehr vage und die beiden Zeugen sind ein fünfjähriges Kind das Außerirdischen gesehen haben will und ein Stadtstreicher. Jedoch führen die Aussagen zu den ersten Anhaltspunkten und spannende Ermittlungsarbeit beginnt...Wie schon in "Tödliche Jagd" überzeugt Silvia Stolzenburg mit ihrem sehr flüssig zu lesenden und fesselnden Schreibstil. Schnell war ich in der Geschichte gefangen und konnte das Buch nur noch sehr schwer zur Seite legen. Die Hauptprotagonisten Anna Benz und ihr Kollege Markus sind sympathische und gut kooperierende Ermittler, bei denen es Spaß macht bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Der Hintergrund der grausamen Tat zu Beginn des Buches bleibt lange im Dunkeln, womit die Autorin die Spannung hervorragend aufbaut. Es gelingt ihr diese Spannung während des Buches auf hohem Niveau zu halten, um dann in einem temporeichen und fulminanten Finale zu enden. Die Geschichte ist sehr clever konstruiert und nachvollziehbar geschrieben. Neben den Ermittlungsarbeiten sorgen die Ermittler mit ihrem Privatleben für zusätzliche Spannung in einem höchst unterhaltsamen Buch. Die Hintergründe der Geschichte wirken gerade auch in Richtung der Cyberkriminalität sehr gut recherchiert.Insgesamt handelt es sich bei "Die Fliege" um einen höchst spannenden und fesselnden Kriminalroman, der sich im Verlauf zu einem Pageturner entwickelt. Von mir erhält das Buch volle 5 von 5 Sternen und eine unbedingte Leseempfehlung!!! 

    Mehr
  • Die Fliege

    Die Fliege

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. May 2016 um 09:33

    Der Kriminalroman „Die Fliege“ von Silvia Stolzenburg hat mir gut gefallen. Im Vordergrund steht hier ganz klar die Ermittlungsarbeit und diese wird wirklich sehr detailreich beschrieben. Mir hat das sehr gut gefallen, da man so wirklich tiefe Einblicke in die Arbeit von Rechtsmedizinern und Kommissaren bekommt. Auch soll hier das Hauptaugenmerk auf dem Leben der Kommissarin Anna Benz liegen. Man bekommt viele Einblicke in ihr Leben und lernt sie sehr gut kennen, mich persönlich hat tatsächlich die Ermittlungsarbeit am meisten begeistert, das hat das Buch für mich besonders gemacht!

    Mehr
  • Cybercrime in Deutschland

    Die Fliege

    dia78

    20. May 2016 um 23:31

    Der Krimi "Die Fliege" wurde von Silvia Stolzenburg verfasst und erschien 2016 im Edition 211-Verlag, einem Imprint von Bookspot Verlag GmbH.Gleich zu Beginn des Krimis sind wir mittendrin in einem Mordfall, wir erfahren Namen und auch die Tatwerkzeuge, doch nichts ist so wie es scheint. Die Leiche findet man schließlich in einem Waldstück bei Stuttgart und Anna Benz und Markus Hauer werden mit den Ermittlungen beauftragt. Doch während der Leser immer schon weiß, wer die Täter sind, tappen die Ermittler zu Anfang im Dunklen, denn alle Spuren wurden gut verwischt.Gerade, als man Licht ins Dunkle bringen kann, gibt es mehrere zusätzliche Opfer, welche alle irgendwie mit dem ersten Fall zu tun haben und immer wieder überraschende Wendungen für den Leser oder Leserin bringen.Irgendwie schaffen es Anna und Markus aber trotzdem durch das Labyrinth aus Cybercrime und normalen Morden.In diesem Krimi geben wir uns auf die Ermittlungsarbeit der Polizei, Wir durchleben mit Anna Benz die Geschichte mit und erleben die widersprüchlichen Fährten am eigenen Leib, denn sobald man sich selber im klaren ist, der ist der Mörder, kommt ein weiterer Strang dazu, der die Geschichte immer wieder in ganz anderem Licht zeigt. Auch das Privatleben von Anna Benz wird sehr gut beleuchtet, man kann die innere Zerrissenheit richtig spüren, als sie den Konflikt mit ihrem Bruder hat.Außerdem finde ich es gut, dass in diesem Krimi sehr viel Wert darauf gelegt wurde, auf die Ermittlungsarbeit als auch auf das Privatleben der Hauptprotagonisten. Es macht das Buch lebendig und greifbar.Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

    Mehr
  • Spannende Geschichte

    Die Fliege

    Susi180

    20. May 2016 um 12:21

    Stuttgart, Anfang Juni 2015: Der vorgezogene Sommerurlaub von Oberkommissarin Anna Benz wird an einem Montagmorgen kurz nach fünf Uhr abrupt beendet. Offenbar haben Wanderer in einem Waldstück bei Stuttgart einen Toten gefunden, dessen Zustand Rätsel aufgibt."Wenn so etwas möglich wäre, würde ich sagen, jemand hat versucht, ihn mehr als einmal zu töten", urteilt die Rechtsmedizinerin nach einem ersten Blick auf die Leiche. Kurz darauf bringt die Obduktion ans Licht, dass der Mann von zahlreichen Waffen verletzt worden ist. Die Tiefe und Schwere der Wunden lässt zudem darauf schließen, dass man es offensichtlich mit mehreren - teils unentschlossenen - Tätern zu tun hat.Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer beginnen zu ermitteln. Was steckt hinter dem brutalen Mord? Wurde der Tote Opfer eines makabren Rituals? Lief eine Mutprobe aus dem Ruder? Oder streift eine Horde mordlustiger Irrer durch die Gegend? Fragen über Fragen, die Anna und Markus schon bald in ein Labyrinth aus widersprüchlichen Fährten führen .... Die Autorin: Warum eigentlich nicht selbst Romane schreiben? Eine Frage, die sich sicherlich jeder schon das eine oder andere Mal gestellt hat. Genauso ging es mir im Jahr 2006, als ich meine Dissertation über Bestseller und Buchmarkt an der Universität Tübingen eingereicht hatte, wo ich Anglistik und Germanistik studiert habe. Folglich ging es los, Ideen wurden gesucht, wieder verworfen, neu zusammengestellt, bis schließlich - ein Jahr später - das erste Manuskript aus dem Drucker kam. Und dann wurde es spannend. Agentur, Verlag, alles nicht so einfach, aber im Oktober 2010 war es dann endlich soweit und das lang ersehnte Paket mit den Vorabexemplaren meines ersten historischen Romans, "Die Launen des Teufels", stand vor der Tür. Band zwei, "Das Erbe der Gräfin", ist im Frühjahr 2011 erschienen, Band drei, "Die Heilerin des Sultans" folgte im Januar 2012. Alle drei Bände spielen in oder um Ulm (Ulm-Trilogie), es dreht sich um Bürger, Barfüßer und Beginen, das Münster, Liebe, Macht, Intrigen und vieles mehr. Die Fortsetzung der Ulm-Trilogie, die beiden Romane "Der Teufelsfürst" und "Das Reich des Teufelsfürsten", sind 2013 und 2014 erschienen. Außerdem gibt es einen Zweiteiler um Richard Löwenherz ("Schwerter und Rosen" und "Im Reich der Löwin") und einen Roman, der im Venedig des 15. Jahrhunderts spielt ("Töchter der Lagune"). Im August 2015 macht "Die Salbenmacherin" den Auftakt zu einer neuen Reihe um die junge Heilerin Olivera, die es aus dem fernen Konstantinopel ins deutsche Reich verschlagen hat.Und weil es mich seit Jahren in den Fingern gejuckt hat, endlich auch mal einen Krimi zu schreiben, gebe ich im September 2015 die Bühne frei für die Oberkommissarin Anna Benz von der Kripo Stuttgart und ihren Partner Markus Hauer. Der erste Teil der Reihe um das Ermittlerduo heißt "Tödliche Jagd", Teil zwei, "Die Fliege", erscheint gleich Anfang 2016Seit meiner Kindheit liebe ich Bücher über alles, habe sie verschlungen, und viele der alten Wegbegleiter sind immer noch in meinem Besitz - sich davon zu trennen wäre, wie einen Freund zu verlieren. Wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, Bücher zu schreiben, arbeite ich als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin, fahre Rennrad, grabe in Museen und Archiven oder kraxele auf steilen Burgfelsen herum - immer in der Hoffnung, etwas Spannendes zu entdecken. Weitere Informationen über mich und meine Bücher sind auf meiner Homepage unter www.silvia-stolzenburg.de zu finden. Meine Meinung: Die Fliege ist der zweite Teil von der Krimi Reihe um Anna Benz und ihrem Kollegen Markus Hauer. Wer die Reihe gerne der Reihe nach lesen möchte sollte zuerst Tödliche Jagd von ihr lesen. Ich würde es sehr empfehlen, weil die Protagonisten sich auch weiterentwickeln. Mir hat dieser Fall noch einen Ticken besser gefallen als der erste. Ich fande die Thematik hier einfach spannender obwohl man sagen muss beide Romane sind sehr gut geschrieben und lassen sich flüssig lesen. Die Autorin hat einen unglaublich bildlichen Schreibstil. Die Personen waren super ausgearbeitet und die Handlung war Spannung pur. Es fällt sehr schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ich finde die Autorin kann nicht nur im historischen Bereich Punkten sondern auch als Krimiautorin und ich wünsche mir noch viel mehr in diesem Bereich von ihr. Diese Geschichte konnte mich wieder voll in ihren Band ziehen und hat mich die ganze Zeit nicht mehr losgelassen. Man spekuliert mit und am Ende kommt man doch nicht auf die Lösung. So mag ich Bücher am liebsten. Ein Buch was ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann. Ein toller Krimi mit einer spannenden Handlung. Die Figuren sind sympathisch und die Beschreibungen anschaulich. Keine Lange Einführungen sondern gleich auf den Punkt. Ein Buch was mich überzeugt hat und ich freue mich sehr auf den nächste Krimi von der Autorin. Hoffe da werden noch einige folgen.

    Mehr
  • Falsche Fährten

    Die Fliege

    baronessa

    16. May 2016 um 11:26

    Kaum ist der Urlaub vorbei, wartet ein neuer Fall für Anna und Markus. Der Tote ist verstümmelt und wurde vorher mehrfach schwer misshandelt. Die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen beginnt. Können sie den Mörder überführen? Aber nicht nur sie, suchen die Tatverdächtigen, Bluebottle will, dass die Mörder eine gerechte Strafe erhalten, sie hat einen Plan und hackt sich ins Internet ein. Die Angst wird verdrängt, denn nur Rache ist eine Option. Währenddessen hat Anna Probleme mit ihrem Bruder. Sie kann Komplikationen vermeiden, wenn sie endlich ihren Vater kennenlernt. Also fährt sie in die Galerie, aber der Mut verlässt sie.   Auch der zweite Krimi aus der Feder von der Autorin ist ihr super gelungen. Wieder erzeugt sie eine hochgratige Spannung, die sich bis zum Ende hält. Die Schauplätze, ebenso die Persönlichkeiten der Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Sie haben ihre Ecken und Kanten und müssen damit umgehen. Toll finde ich auch die Verbindung zwischen reale Welt und der Cyberwelt – eine Affinität, die sich immer mehr koppelt. Dazu die Konstellation aus dem Rockermilieu – eine gut gestrickte Story und schon ist eine rasante Entwicklung des Geschehens vorprogrammiert.   „Das Gefühl, das ihn durchströmt hatte, als das harte Holz den Knochen des Gefesselten zertrümmert hatte, war unbeschreiblich. Er schmeckte Blut – als ob er wie ein Raubtier die Zähne in seine Beute geschlagen hätte.“   In erster Linie steht die Ermittlungsarbeit der Polizei im Vordergrund. Akribisch werden alle Teile zusammengeführt, bis endlich ein Erfolg herbeigeführt werden kann. Genauso die Aktivität im Internet und wie Fachleute bis ins Einzelne die Handlungen nachvollziehen können. Man merkt beim Lesen, dass eine gute Recherche hinter dem Geschehen steckt, denn sonst könnten diese Handlungen nicht nachvollzogen werden.   Das Cover finde ich toll und es passt zur Geschichte. Warum? – verrate ich natürlich nicht. Das müsst ihr schon selbst lesen.   Die Geschichte ist in Kapiteln unterlegt, die mit Ort und Datum versehen sind. Den Faden kann man also nicht verlieren.   Fazit: Eine sehr gute Recherche, falsche Fährten und hoher Spannungseffekt geben der Geschichte eine hervorragende Würze. Bei einem Essen würde man sagen – gut gekocht!

    Mehr
  • Solider Krimi mit Pageturnerpotential

    Die Fliege

    Kroetchen

    16. May 2016 um 07:34

    Die Fliege ist bereits der zweite Kriminalroman von Silvia Stolzenburg. Auch ohne den ersten Teil um das Ermittler-Duo Benz & Hauer zu kennen, fand ich trotzdem fand  gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil der Autorin überzeugte von der ersten Seite an: Leicht, flüssig, sprachlich top mit Pageturnerpotential. Die Autorin schafft es mühelos sich ins Geschehen hineinzuversetzen: ihr bildlicher Erzählstil zieht sich durch alle Kapitel. Die Ermittler und somit Hauptprotagonisten erscheinen sehr sympathisch,authentisch. So fällt es leicht, sich in die Geschichte mit dem brisantem Thema hineinzuversetzen: Cyberkriminalität. Der Autorin gilt hier ein grosses Lob für ihre Recherchearbeit bei einem - den meisten - relativ unbekanntem und kompliziertem Thema. Gute Spannungsbögen von der ersten bis zur letzten Seite.Für mich wirklich ein lohnensweres Buch. Ich würde und werde weitere Krimis von der Autorin lesen.Somit eine klare Empfehlung.

    Mehr
  • Einige Todesfälle und viel Ermittlungsarbeit

    Die Fliege

    Isador

    11. May 2016 um 13:32

    "Die Fliege" von Silvia Stolzenburg ist der zweite Kriminalfall um die Ermittler Anna Benz und Markus Hauer. Ein Mann wird zu Tode geprügelt. Anders als in anderen Krimis werden hier die Namen der Täter bekannt gemacht, aber der Name des Opfers bleibt zunächst unbekannt. Später wird der Tote gefunden und die Ermittlungen werden aufgenommen. Der Tote wird jedoch nicht das einzige Opfer bleiben... Der Fokus liegt in diesem Buch eindeutig auf der Ermittlungsarbeit, die dem Leser sehr detailliert geschildert wird. Mir hat das sehr gut gefallen. Ich habe viele Hintergründe erfahren und viel Neues über Ermittlungsmethoden gelernt. Der Leser wird auch mitgenommen auf die Reise zu verschiedenen Orten in und um Stuttgart und auch auf einen kurzen Ausflug nach München. Die Ortsbeschreibungen waren so bildlich, dass ich mich komplett in die Geschichte hineinversetzt gefühlt habe.Ich empfehle dieses Buch gerne weiter und hoffe auf das baldige Erscheinen von Teil 3!

    Mehr
  • Bedrohung aus dem Internet

    Die Fliege

    Smberge

    10. May 2016 um 11:03

    ,,Inhalt: Stuttgart 2015: Nach einem schönen Urlaub wird die junge Kommissarin Anna Benz an ihrem ersten Arbeitstag zu einem Leichenfund gerufen. Ein junger Mann wurde grausam ermordet und die Obduktion kommt zu dem Eindruck, dass der Tote Opfer von mehreren Tätern geworden ist, die zum Teil etwas unentschlossen vorgegangen sind. Zusammen mit ihrem Kollegen Marcus Hauer nimmt sie die Ermittlungen auf. Meine Meinung: Dieser Krimi war spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Neben dem hohen Spannungsbogen lebt dieses Buch von den sympathischen Ermittlern, die mit ihrem Privatleben einigen Raum in diesem Buch einnehmen. Anna und ihr Freund beide sportbegeistert, ihre Probleme mit ihrem Bruder und dem Vater, den sie wohl nicht richtig kenn. Auch ihr Kollegen Marcus ist sehr sympathisch. Wir erleben ihn hier frisch verliebt. Mir ist es immer sehr wichtig, die Protagonisten auch als Menschen kennen zu lernen, und das ist hier sehr gut gelungen. Der Fall spielt in der Cyberkriminalität, ein Bereich, der mir doch sehr fremd ist. Der Autorin ist es aber gelungen auch mich als Laien in dieses Themengebiet mit zu nehmen. Ein interessantes Thema, das auch leider von hoher Aktualität ist. Ich war schon sehr überrascht, welche dunklen Seiten des Internets es gibt, welche Subkulturen sich da ausgebildet haben und welche potentiale Gefahr für uns alle dort lauert. Leider muss ich aber sagen, dass das für mich als reiner Computeruser zu viele Details waren, die meinen Lesefluss bei diesem eigentlich sehr spannenden Krimi etwas gestört haben. Es handelt sich hier um einen spannenden Krimi, mit sympathischen Charakteren und einem aktuellen Thema. Aufgrund der Thematik ist er besonders interessant für Leser mit einem besonderen Bezug zum Thema Computer und Internet.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks