Neuer Beitrag

SilviaStolzenburg

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es so weit: der zweite Teil meiner "Salbenmacherin" ist da, "Die Salbenmacherin und der Bettelknabe". Man kann ihn auch lesen, ohne den ersten Teil zu kennen, die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen. Hier der Klappentext:

Der elfjährige Waisenjunge Jona ist ein Bettler. Ein Bettler und ein Dieb. Als er im Februar 1409 in Nürnberg ankommt, ist sein Leben kaum mehr einen Pfifferling wert. Es ist eiskalt, und er ist nur noch Haut und Knochen. Jona kann sein Glück kaum fassen, als ihm ein reicher Städter etwas zu essen und ein Lager für die Nacht anbietet. Allerdings fordert dieser dafür eine, wie er sagt, harmlose Gegenleistung. Jona willigt ein. Und gerät damit in einen Strudel aus Täuschung und Gewalt, in den schon bald auch die Salbenmacherin Olivera hineingezogen wird, die den Bettelknaben halb totgeschlagen in ihrem Hinterhof findet ....

Auch wenn Sommerferien sind, hoffe ich, dass ihr zahlreich in den Lostopf hüpft :-) Es gibt 30 Freiexemplare zu gewinnen, ausgelost wird am 14. August.

Ich freue mich auf die Runde mit euch!

Liebe Grüße

Silvia

Autor: Silvia Stolzenburg
Buch: Die Salbenmacherin und der Bettelknabe

KarinJoachim

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gerne an der Leserunde beteiligen, da ich historische Romane sehr mag. Leider kenne ich die Vorgängerbände nicht - aber das lässt sich ja ändern.
Ich wünsche dir und dem Roman auf jeden Fall viel Erfolg.
Liebe Grüße Karin

Aspasia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Drin, im Topf meine ich. Gut recherchierte, sprachlich schön geschriebene, historische Romane sind genau das richtige als entspannte, zum Abtauchen geeignete Urlaubslektüre. Es wäre also wunderbar bei der LR dabei zu sein.

Beiträge danach
423 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Teil 3 (S.196-306)
Beitrag einblenden

esposa1969 schreibt:
Dieser Leseabschnitt ist wieder sehr fesselnd und packend gewesen und wird dominiert vom Brand und Oliveras Entführung. Hier kam richtig wieder Spannung auf und ich muss gleich weiterlesen...

Ging mir genauso, kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Teil 4 (S.306-Ende)
Beitrag einblenden

-sabine- schreibt:
Auch den letzten Abschnitt fand ich sehr spannend - schließlich kärt sich alles auf, auch wenn ich mir nciht ganz sicher war, ob Jona tatsächlich freikommt und Laurenz gestellt wird. Dass er sich sleber anzeigt - alle Achtung. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Was ich ja furchtbare Realität finde, ist, dass man jemanden nur verurteilt hat, wenn er gestanden hat. Und um ein Geständnis zu erlangen, wurde gefoltert ... Ist denn damals niemand drauf gekommenb, dass man alles gesteht, wenn einem solche Schmerzen zugefügt werden? Das ist mir echt ein Rätsel, dass die Menschen tatsächlich gedacht haben sollen, unter Folter würden die Menschen die Wahrheit erzählen. Gibt es dazu irgendwelche Quellen, Silvia - also ob es auch Zweifler an dieser Methide gab, weil sie sicherlich nciht der Wahrheitsfindung dient?

Ich finde es auch einen gelungenen Abschluss für diesen Band! Das Laurenz sich selbst stellt, damit hätte ich auch nicht gerechnet. Wahrscheinlich hat er gedacht, das er Götz eins auswischen kann, wenn er behauptet Oliveras Mann zu sein.

Die Folter war ja echt unverhältnismäßig grausam! Wie viele Mörder da wohl davon kamen, weil ein Unschuldiger gestanden hat?

SilviaStolzenburg

vor 2 Jahren

Abschluss und Rezensionen
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Liebe Moni, danke dir :-) Ich wünsche dir genau so viel Spaß mit dem ersten Band

Line88

vor 2 Jahren

Teil 1 (S.1-97)
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich werde mir den ersten Teil wohl auch noch besorgen! :)

Line88

vor 2 Jahren

Teil 2 (S.97-196)
Beitrag einblenden

Maddinliest schreibt:
Undank ist der Welten Lohn, die Patrizierin konnte von der Hebamme und Olivera gerettet werden und um das Geheimnis zu wahren befiehlt sie die Ermordung der Beiden. Den Auftrag erhält auch noch genau Laurenz, der auch gleich die Hebamme skrupellos tötet. Die Spannung steigt nun an, da sich nun die Wege von Olivera und Götz auf der einen Seite und Laurenz auf der anderen kreuzen werden. Welche Rolle wird der Betteljunge Jona dabei übernehmen? Irgendwie vermute ich, dass er noch einen wichtigen Part übernehmen wird. Wird dabei auch das Geheimnis der Kinder im Keller gelüftet? Schnell weiterlesen...

Ich bin auch ganz entrüstet, dass die Patrizierin so kaltherzig ist und die Ermorderung ihrer Helferinnen in Auftrag gibt.
Ich bin auch überzeugt davon, dass Jona bis zum Schluss eine Schlüsselrolle spielen wird und dank ihm dann vieles klarer wird.

Line88

vor 2 Jahren

Teil 3 (S.196-306)
Beitrag einblenden

Jona ist ein toller Junge. Wenn man bedenkt was er in seinem kurzen Leben alles mitmachen musste und wieviel Gewalt und Missgunst ihm entgegengebracht wurde, hat er doch viele gute Seiten und denkt nicht nur an seinen eigenen Vorteil. Auch wenn ich viel zu spät dran bin und lange nicht kommentiert habe, finde ich das Buch absolut spannend! Ich freue mich zu erfahren, wie es ausgeht!

Line88

vor 2 Jahren

Teil 4 (S.306-Ende)
Beitrag einblenden

So, nun bin ich auch fertig. Das Buch gefällt mir sehr sehr gut. Es war durchgängig spannend und das Ende konnte mich ebenfalls überzeugen. Ich hätte nicht gedacht, dass Laurenz sich stellen wird und bin gespannt wie das nächste Buch, ohne ihn, aufgebaut sein wird.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks