Jennifer - Sekretärin und Escort-Sklavin

Cover des Buches Jennifer - Sekretärin und Escort-Sklavin (ISBN:B00AN7A9KG)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jennifer - Sekretärin und Escort-Sklavin"

Die schüchterne, aber attraktive Jennifer ist Sekretärin in einem großen Konzern. Jeder hat ein Auge auf sie geworfen, doch sie zwingt sich, unnahbar zu bleiben, denn hat sie ein Geheimnis. Einst arbeitete sie als Luxus-Callgirl und Escortsklavin für Manager. Sie lebt in ständiger Angst, entdeckt zu werden und als ihr auch noch ein dummer Fehler unterläuft, gilt sie schnell als leichtes Mädchen in der Chefetage. Sie muss sich die größte Mühe geben, ihren Ruf als korrekte Chefsekretärin zu verteidigen. Leider bittet sie genau jetzt ihre Freundin Tina, die Escortchefin, um einen Gefallen. Jennifer muss noch einmal als Escortsklavin zurückkehren. Jennifer ahnt nicht, was man von ihr verlangen wird. Eine erotische Novelle von Silvia Ténoir, der Expertin für wahre Fetischerotik. „Mach den Mund etwas auf!“ Jennifer öffnete ihre Lippen und wusste, was Tina wollte. Die Männer liebten es, wenn die Sklavinnen die Lippen immer leicht geöffnet hatten. Zusammengepresste Lippen sahen wirklich nicht sexy aus. Also befeuchtete sie ihre Lippen und ließ sie dann etwas offen. Sie ermahnte sich selbst den Rücken durchzudrücken, damit ihre Brüste und Nippel deutlich abstanden. Sie mussten eine waagerechte Linie zum Boden bilden. Zugleich streckte sie den Po etwas heraus. „Gut so!“, raunte Tina und dann war es plötzlich still. Jennifer wartete gespannt. Sie wagte es nicht, sich zu rühren. Nur ihre Brüste zitterten leicht, wie sie es immer taten, wenn sie hocherregt war. „Sie ist sie soweit!“, hörte sie Tina sagen und das Geräusch einer Gegensprechanlage ertönte. Die Tür des Fahrstuhles rauschte auf und Jennifer konnte nur vermuten, dass man sie jetzt so sah, wie sie im Fahrstuhl stand und zitterte. Sie wagte es nicht, die Augen zu öffnen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00AN7A9KG
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:46 Seiten
Verlag:Valleta
Erscheinungsdatum:11.12.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Erotische Literatur

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks