Silvia Viktoria Leitner Davina

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Davina“ von Silvia Viktoria Leitner

Ein magisches Wesen in Gestalt eines Pferdes landet auf der Erde. Es hat die Farben in seiner Mähne und damit auch seine Zauberkräfte verloren, weshalb es nicht in seine Welt zurückkann. Das kleine Mädchen Maren entdeckt die hilflose Stute Davina und bietet ihr Hilfe und Unterstützung an. Gemeinsam machen sich die beiden also auf die Suche nach den verlorengegangenen Farben und müssen bald feststellen, dass sie damit nicht alleine sind: Ein dunkles Pferd, dessen Herz voller Hass und Wut zu sein scheint, trachtet ebenfalls danach. Wie gehen Maren und Davina mit dieser Konkurrenz um? Sind die Freunde dadurch in Gefahr? Wird Davina nach Hause zurückkehren können?

Die Magie des weißen Pferdes ... nicht nur für Kinder.

— wakinyan

Eine wunderbare und aufregende Reise in das Land der Fantasie. Für Kinder und andere Leser, die das Träumen noch nicht verlernt haben.♥

— LimaKatze

Stöbern in Jugendbücher

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nicht nur wie Harry Potter!

Gracey15

GötterFunke - Liebe mich nicht

Griechische Mythologie in einer neuen Verpackung. Gefüllt mit Herzschmerz, Liebe, tollen Charakteren und einem lockeren Schreibstil

Wayland

Wolkenschloss

Ein tolles Buch mit einem total besonderen Flair, Charm und ganz viel Humor. Dennoch fehlt mir anfangs ein wenig die Spannung.

annika_buecherverliebt

Schwebezustand

Mal was für zwischendurch

fjihzrgiuw

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Spannend, sinnlich, überraschend ... Eines meiner besten Bücher 2017 ... Noch besser als Teil 1...

SandysBunteBuecherwelt

Wovon du träumst

Kira Gembri is the Queen of Jugendbuch! Hier stimmt einfach alles, jedes Wort ist perfekt! <3 Ichhab die Geschichte mit allen Sinnen GELEBT!

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Magie des weißen Pferdes ...

    Davina

    wakinyan

    08. September 2016 um 22:00

    ... fand mich hier auf Lovelybooks. Es war das wunderschöne Cover, welches mich in seinen Bann zog. Auch wenn es sich um ein Kinderbuch handelte, wollte ich es unbedingt lesen. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. "Davina - Das Regenbogenpferd" erzählt von der Begegnung zwischen einem kleinen Mädchen und einer weißen Stute, welche auf der Suche nach ihren Farben war. Als Botschafterin aus einem magischen Land brauchte sie die Farben, um zaubern zu können. Gemeinsam begaben sie sich auf Farbensuche. Sie fanden die Farben in der Schönheit der Natur. Doch wie bei jedem Abenteuer tauchten Schwierigkeiten auf, welche es zu überwinden galt.Spannend, verständlich und einfühlsam erzählt, lässt es sich leicht der Geschichte folgen. Sie berührt eine tiefe Sehnsucht nach Freundschaft, Verbundenheit und Liebe, nicht nur zur Natur, auch zu anderen Wesen, Vater und Mutter. Als Gegenspieler kommen Ängste, Enttäuschung und Wut in Gestalt eines schwarzen Pferdes ins Spiel. Diese gilt es der Liebe wegen zu überwinden. In meinen Augen finden sowohl junge als auch erwachsene Leser in "Davina - Das Regenbogenpferd" wertvolle Botschaften. Sie sind verpackt in einer Geschichte voller Magie und Weisheit. Ich bin sehr dankbar, dass mich Davina gefunden hat ;o)    

    Mehr
    • 2
  • Alles ist möglich im Reich der Fantasie.

    Davina

    LimaKatze

    13. July 2016 um 19:15

    Klappentext: Ein magisches Wesen in Gestalt eines Pferdes landet auf der Erde. Es hat die Farben in seiner Mähne und damit auch seine Zauberkräfte verloren, weshalb es nicht in seine Welt zurück kann. Das kleine Mädchen Maren entdeckt die hilflose Stute Davina und bietet ihr Hilfe und Unterstützung an. Gemeinsam machen sich die beiden also auf die Suche nach den verlorengegangenen Farben und müssen bald feststellen, dass sie damit nicht alleine sind: Ein dunkles Pferd, dessen Herz voller Hass und Wut zu sein scheint, trachtet ebenfalls danach. Wie gehen Maren und Davina mit dieser Konkurrenz um? Sind die Freunde dadurch in Gefahr? Wird Davina nach Hause zurückkehren können? Zum Inhalt: Maren ist anders als die meisten ihrer Schulkameraden. Schon immer fühlte sie sich der Natur und den Tieren ganz besonders verbunden. Während viele andere Mädchen ihres Alters bereits an Jungs, die neuesten Klamotten und Handys denken, ist Maren bereits glücklich, wenn sie mit ihren Freundinnen im Wald spielen kann. Die schönsten Momente für Maren sind jene, wenn sie die Natur mit allen Sinnen aufnehmen und auf sich wirken lassen kann. Ja, die empfindsame junge Maren ist mit ihrer ausgeprägten Naturliebe und ihrem großen Herzen sicherlich ein außergewöhnliches Mädchen. Da ist es bestimmt kein Zufall, dass ausgerechnet sie das Zauberwesen Davina treffen sollte. Davina ist ein Regenbogenpferd, das all seine Farben verloren hat, und mit diesen auch die Zauberkräfte und den Rückweg in die eigene Welt. Für Maren steht ganz schnell fest, dass sie der schönen Stute unbedingt helfen muss. Aber wie? Und woher kommt eigentlich das geheimnisvolle schwarze Pferd, welches so voller Zorn ist und den beiden nachstellt? Maren und Davina verbindet auf ihrem gemeinsamen Weg recht bald eine tiefe Zuneigung und Freundschaft. Die Suche nach Davinas Farben wird für das mutige Mädchen zu einem wunderbaren Abenteuer, bei dem sich Zeit und Raum aufzulösen scheinen. Aber es gibt auch Gefahren, die überstanden werden müssen. Die größte Bedrohung geht dabei von dem furchteinflößenden schwarzen Pferd aus, welches auch vor Gewalt leider nicht zurückschreckt. ... Mein Fazit: Mit „Davina - Das Regenbogenpferd“ ist der Autorin Silvia Viktoria Leitner ein ganz bezaubernder Kinderroman gelungen, in den spürbar viel Herz und Sorgfalt hineingelegt wurde. Bereits der äußere Eindruck ist wie eine Einladung zum Lesen. Das kunstvolle Cover und die Illustrationen im Buchinneren wurden von der Debütautorin selbst gestaltet. Sie geben dem Inhalt einen sehr schönen und passenden Rahmen. Ein fester Bucheinband und ein Lesebändchen runden den positiven Gesamteindruck dann ab. Die Protagonisten wurden fein herausgearbeitet und nehmen den Leser schnell für sich ein. Zu Beginn der Erzählung gab es für mich zwar ein kleines Detail, für das ich mir eine Auflösung gewünscht hätte, allerdings war dies für den weiteren Handlungsverlauf ohne Bedeutung und störte keinesfalls das Lesevergnügen. Es kann somit also getrost vernachlässigt werden. Die Autorin führt den Leser mit einem sehr ansprechenden und dennoch kindgerechten Schreibstil durch ihren spannenden Roman voller märchenhafter Fantasie und magischer Momente. Eine Geschichte, die gleichzeitig ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit in sich birgt. In erster Linie richtet sich das Buch sicherlich an Kinder und Jugendliche. Doch auch eine ältere Leserschaft, die das Träumen noch nicht verlernt hat, wird bestimmt Gefallen am Erzählten finden. Für mich persönlich war diese kurzweilige Lektüre jedenfalls eine unterhaltsame und herzerwärmende Leseerfahrung, an der ich viel Freude hatte. Sehr gerne bin ich der Autorin ins Reich der Fantasie gefolgt und vergebe hiermit fünf Sterne. „Ein Verlust von etwas Wichtigem verändert einen im Herzen und in der Seele.“ (Buchzitat, Seite 51)

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks