Silvia Wimmer

 3 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Silvia Wimmer

Silvia Wimmer wurde am 26. Dezember 1951 in Wien geboren. Sie erlernte den Beruf Friseur- und Perückenmacherin, arbeitete aber bald darauf als Bürokauffrau. Nach der Geburt ihrer 2 Söhne wurde sie für das Gesundheitsamt Wien tätig, dem sie bis zu ihrer Pensionierung treu blieb. Nebenbei war sie auch aushilfsweise als Maskenbildnerin beschäftigt und statierte an der Wiener Staatsoper. 2008 erschien ihr erster Kriminalroman "Musik der Dunkelheit". Sie lebt mit ihrem Mann und dem Kater Charly in Wien.

Alle Bücher von Silvia Wimmer

Karten des Todes

Karten des Todes

 (3)
Erschienen am 13.03.2013
Musik der Dunkelheit

Musik der Dunkelheit

 (0)
Erschienen am 01.04.2008

Neue Rezensionen zu Silvia Wimmer

Neu
NicolePs avatar

Rezension zu "Karten des Todes" von Silvia Wimmer

Karten des Todes
NicolePvor 8 Monaten

Monika Oswald ist eine beliebte Kartenlegerin mit Auftritten in der Fernsehsendung „Die Karten lügen nicht“. Als sie in ihrer Wohnung erschlagen aufgefunden wird, liegen neben ihr Wahrsagekarten mit einer Botschaft. Das Team um die Wiener Oberinspektorin Katharina Gugerell ermittelt. Da Gugerell zuhause am besten entspannen kann, wenn sie backt, genießt das Team während der Ermittlungen auch kulinarische Köstlichkeiten.

Leider sind diese Kuchenrezepte am Ende des Buches das Spannendste, was die Geschichte zu bieten hat. Während des Lesens kommt keine Spannung auf. Der Roman zieht sich von Seite zu Seite dahin. Die Figuren bleiben blass, was aber auch an den wenigen Seiten des Romans liegen könnte.

Das Buch liest sich nicht besonders flüssig, und an den Schreibstil der Autorin muss man sich gewöhnen, dann geht es besser. Das Grundgerüst der Geschichte ist gut, und daraus hätte mehr gemacht werden können. Aufgrund seiner Größe ist der Roman schnell gelesen, obwohl die Geschichte dahin plätschert.

Wer ein leichtes Buch zum Abschalten sucht und Krimis mag, bei denen es ruhig zugeht, dem könnte dieser Roman gefallen. Für mich fehlte hier etwas.

Kommentieren0
1
Teilen
Karottenjunkies avatar

Rezension zu "Karten des Todes" von Silvia Wimmer

Rezension zu "Karten des Todes" von Silvia Wimmer
Karottenjunkievor 5 Jahren

"Karten des Todes" ist das zweite Buch über die Oberinspektorin Gugurell. Sie und ihr Team Andreas Berger und Dilek Karatas bearbeiten den Mordfall einer Frau, die als Wahrsagerin gearbeitet hat. Sie wird mit ihrer eigenen Kristallkugel erschlagen.
Dieses Buch hat sich sehr gezogen. Es gibt keine spektakulären Szenen und man hat nicht das Gefühl als würden sich die Ermittler beeilen den Täter zu finden. Gugurells privates Leben erscheint einem sogar interessanter als der Mordfall, da bei letzterem nichts weitergeht. Einmal haben sie einen Verdächtigen, sie finden aber keinen Beweis. Dann warten sie bis etwas passiert, damit sie zu neuen Indizien kommen. Solange von selbst nichts passiert, kommt das Ermittlerteam nie weiter. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Silvia Wimmer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks