Simon Adams Altes Ägypten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Altes Ägypten“ von Simon Adams

Altes Ägypten

— kvel
kvel

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Altes Ägypten

    Altes Ägypten
    kvel

    kvel

    18. August 2014 um 00:21

    Einleitung: Ägypten mit seinen Pharaonen, den riesigen Pyramiden und deren Schatzkammern – dieses Thema ist für beinahe jedes Kind von besonderem Reiz. Das Sachbuch „Altes Ägypten“ wurde von Simon Adams verfasst und besitzt ein Vorwort und Zitate des Ägyptologen Dr. Kent Weeks. Inhaltsangabe: Das Buch beinhaltet die Kapitel „Das Nildelta“, „Das Niltal“ und „Oberägypten“. Das erste Kapitel ist u.a. in folgende Unterkapitel aufgeteilt: „Reisen auf dem Nil“, „Die jährliche Flut“ und „Alltag“. Das zweite Kapitel enthält u.a. die Unterkapitel: „Der Pharao“, „Die Pyramiden“, „Memphis“, „Schreiber und Schrift“, „Die Unterwelt“ (hier geht es um das Einbalsamieren) und „Miu!“ (= Katze) Das dritte Kapitel gliedert sich u.a. in die Unterkapitel: „Theben (1200 v.Chr.)“, „Tal der Könige“, „Der Kind-König“, „Deir el-Medina“ (das für die Arbeiter und deren Familien errichtete Dorf) und „Die Tempel von Abu Simbel“. Hier beispielhaft eines der Zitate: „Dörfer wurden auf kleinen Anhöhen erbaut, damit sie nicht vom Nil überschwemmt wurden. Wichtige Orte, wie z.B. Gräber, ließen die Pharaonen weit weg vom Nil in der trockenen Wüste errichten“. Infos zu Text, Illustrationen, etc.: Das Buch „Altes Ägypten“ vermittelt auf sehr anschauliche Weise Wissen über das alte Ägypten und alles, was damit zu tun hat. Die farbigen Darstellungen zeigen auf sehr anschauliche Weise alles Wissenswerte. Ziel des Buches: Das Buch vermittelt auf faszinierende Art Wissen über das breite Thema Ägypten. Fazit / Bewertung: Dies ist ein äußerst interessantes Buch über das alte Ägyptische Reich. Es ist sehr informativ – nicht nur für Kinder. Ganz außerordentlich gut hat mir die Doppelseite zu dem Thema „Pyramiden“ gefallen. Auf einer Doppelseite mit einer Folienseite wird die Cheops-Pyramide dargestellt: auf der ersten Doppelseite wird ist die Pyramide dargestellt, wie sie sich gerade im Bau befindet und auf der dazugehörigen anderen Doppelseite ist die Pyramide mit ihrem „Innenleben“, d.h. mit den Gängen und der Grabkammer, abgebildet, sowie ihre äußere „Verkleidung“. Bei der Darstellung der im Bau befindlichen Pyramide werden die Größenverhältnisse ganz besonders deutlich. Es wird dem Leser ganz drastisch vor Augen geführt welch große Lehmrampe notwendig war, um die riesigen Steinblöcke die Stufen des Gebäudes hoch zu transportieren. Wie die Felsquader mit Hilfe von Baumstammrollen von jeweils 12 Männern gezogen werden. Und dies alles in einer schier endlosen Reihe von Arbeitertrupps.

    Mehr