Simon Borner , Christian Schwarz Professor Zamorra - Folge 1006: Das Schwert von Babylon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Professor Zamorra - Folge 1006: Das Schwert von Babylon“ von Simon Borner

Professor Zamorra stand hoch oben an einem der Fenster des Nordturms und kniff die Augen zusammen. Der wolkenverhangene Himmel über dem Loiretal, dessen gesamter Horizont sich schlagartig verfinstert hatte, schien sich nun wie eine träge Welle auf- und ab zu bewegen - direkt auf das Château zu! Je näher sie kam, desto mehr schien sie sich in tausende kleiner, flatternder Einzelteile aufzulösen. Das mussten Millionen schwarzer Vögel sein! "Was wollen die denn hier?", murmelte der Meister des Übersinnlichen erneut und spürte, wie sich in seinem Magen ein kleiner Knoten zu bilden begann ...

Spannend und mit einem fiesen Cliffhanger versehen!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein besonders Schwert und eine schwerwiegende Entscheidung!

    Professor Zamorra - Folge 1006: Das Schwert von Babylon
    Jare

    Jare

    21. February 2016 um 15:16

    Professor Zamorra, dessen Lebensgefährtin Nicole und Butler Wilhelm müssen sich auf dem Chateau Montagne dem Angriff einer besonderen Horde von Fledermausvampiren erwehren. Ihnen gelingt die Flucht zum Anwesen von Robert Tendyke, wo sie auf einige Verbündete treffen. Rhett Saris ap Llewellyn muss derweilen im Drachenland einige Prüfungen überstehen, die ihm der Drachenmeister Occard auferlegt. Doch der Lohn dafür ist immens, bekommt Rhett doch das Schwert von Babylon. Mit diesem bewaffnet gibt er sich Zamorra und seinen Freunden zu erkennen. Es scheint endlich ein Weg gefunden, um Luzifer aufzuhalten. Doch der Preis dafür ist enorm hoch! „Das Schwert von Babylon“ ist der zweite Teil einer Zamorra-Trilogie aus der Feder von Simon Borner und Christian Schwarz. Inhaltlich ziehen die beiden Autoren die Spannungsschraube ein wenig fester an. Hatte ihr Auftaktroman „Drachentöter“ ein paar Längen, liest sich dieser Roman ausgesprochen gut und spannend weg. Gerade das Ende ist wirklich hoch spannend und endet mit einem Cliffhanger, der nur eins zulässt - den nächsten Band zur Hand zu nehmen.  Stilistisch bleiben Simon Borner und Christian Schwarz auch bei diesem Werk dem Niveau der Serie treu. Lediglich manche Kommentar von Nicole fand ich etwas zu salopp und der Situation nicht wirklich angemessen. Doch darüber kann man angesichts der Spannung ein wenig hinweglesen. Fazit: „Das Schwert von Babylon" ist ein spannender Zamorra-Roman, der mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endet. So macht auch dieses Genre der Literatur großen Spaß. Fans der Serie kommen hier auf jeden Fall voll auf ihre Kosten!

    Mehr