Simon Brett Ein Toter kommt selten allein

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Toter kommt selten allein“ von Simon Brett

Nichts stört für gewöhnlich die Ruhe des englischen Küstenstädtchens Fethering. Doch nun findet die bärbeißige Pensionärin Carole eine Leiche am Strand, und als die Polizei sich endlich bequemt, die Ermittlungen aufzunehmen, ist der Tote wieder verschwunden. Einzig und allein ihre extravagante neue Nachbarin Jude schenkt Carole Glauben. Nach *Mord im Museum* und *Der Tote im Hotel* ein neuer Auftritt beiden köstlich britischen Amateurdetektivinnen!

Stöbern in Krimi & Thriller

Woman in Cabin 10

In der Mitte etwas langweilig, man darf nicht Zuviel erwarten

Missi1984

Die Vergessenen

Sehr gutes Buch!

DanielaGesing

Finster ist die Nacht

Spannender und stimmiger Kriminalroman aus der amerikanischen Provinz von Montana

ech

Der Mann, der nicht mitspielt

Spannender Krimi über das schmutzige Leben im Filmbusiness in den 1920er Jahren in Hollywood!

MeSa_90

Wildeule

Gelungener Krimi mit ungewöhnlichen und skurrilen Protagonisten

ech

Tödliche Sehnsucht

Leider nicht so gut wie ich gehofft hatte und wie der Klappentext zunächst vermuten ließ. Schade!

Danny

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Toter kommt selten allein" von Simon Brett

    Ein Toter kommt selten allein

    Sternenstaubfee

    02. March 2010 um 18:11

    "Nichts stört für gewöhnlich die Ruhe des englischen Küstenstädtchens Fethering. Doch dieser Sommer ist anders: Die bärbeißige Pensionärin Carole findet eine Leiche am Strand, und als die Polizei sich endlich bequemt, die Ermittlungen aufzunehmen, ist der Tote wieder verschwunden... Einzig und allein ihre extravagante neue Nachbarin Jude schenkt Carole Glauben - da beschließen die beiden Frauen, das Heft selbst in die Hand zu nehmen..." Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Es ist irgendwie ein typisch englischer Krimi. Man braucht keinen gründlichen Spürsinn, aber die Charaktere sind alle irgendwie liebenswert. Außerdem ist der Roman leicht und flüssig zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks