Simon Brett Mord im Museum

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord im Museum“ von Simon Brett

scheise

— cengiz_han

Stöbern in Krimi & Thriller

Pendulum

Ein Buch wie ein Actionfilm

brauneye29

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Bis jetzt mein Lesehighlite 2018. Bin schon gespannt wann da der nächste Teil erscheint :-) Sehr empfehlenswert und sehr spannend

romanasylvia

The Wife Between Us

Super spannend

monihei

Ich bin nicht tot

spannend

CorneliaP

Post Mortem - Spur der Angst

Solide Handlung, aber leider auch etwas langweilig.

Betsy

Kluftinger

Mein erstes Buch der Kluftingwr Krimis und es hat mir sehr gut gefallen

leniks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord im Museum" von Simon Brett

    Mord im Museum

    Sternenstaubfee

    09. November 2010 um 13:14

    Im Brackett-Haus in der englischen Küstenstadt Fethering hat einst der Heimatdichter Esmond Chadley gewohnt. Jetzt wird geplant, das Haus zu einem Museum zu machen. Bei den Aufräumarbeiten wird im Küchengarten ein Skelett ausgegraben. Es stellt sich bald heraus, daß der Tote bereits vor ca. 90 Jahren gestorben sein muß. Was ist damals geschehen? Der Totenschädel weißt ein Loch auf. Mord oder Unfall? Einige Tage nach der Entdeckung des Skeletts wird die Vorsitzende der Museumsstiftung erschossen. Haben die beiden Fälle miteinander zu tun? Die beiden Freundinnen Jude und Carole nehmen wieder die Ermittlungen auf. Wie zuvor schon "Ein Toter kommt selten allein" hat mir auch dieser Krimi von Simon Brett wieder sehr gut gefallen! Es ist einfach ein typisch englischer Krimi - von der ersten bis zur letzten Seite. Wer Spannung und Nervenkitzel möchte, sollte diesen Roman eher nicht lesen. Zwar ist "Mord im Museum" auch durchaus sehr spannend, aber auf andere, feinere Art und Weise. Einfach typisch englisch! Dafür finde ich die Charakere wieder sehr schön herausgearbeitet. Die eigensinnigen Freundinnen Carole und Jude muß man einfach mögen. Und das Ende hat mich auch überrascht - es war nicht vorhersehbar. Für mich also ein richtig gutes Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.