Simon Cross

 4.2 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von Auge des Glaubens, Es wird dich rufen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

G.L.A.S
Erscheint am 01.12.2018 als Hardcover bei Blue Screen Entertainment.

Alle Bücher von Simon Cross

Simon CrossAuge des Glaubens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auge des Glaubens
Auge des Glaubens
 (21)
Erschienen am 01.02.2018
Simon CrossEs wird dich rufen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es wird dich rufen
Es wird dich rufen
 (14)
Erschienen am 11.10.2010
Simon CrossG.L.A.S
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
G.L.A.S
G.L.A.S
 (0)
Erschienen am 01.12.2018
Simon CrossEs wird Dich rufen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es wird Dich rufen
Es wird Dich rufen
 (1)
Erschienen am 01.02.2012
Simon CrossEs wird Dich rufen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es wird Dich rufen
Es wird Dich rufen
 (0)
Erschienen am 01.07.2015
Simon CrossUNDERWOODS PATHOLOGY A CLINICAL APPROACH
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
UNDERWOODS PATHOLOGY A CLINICAL APPROACH
UNDERWOODS PATHOLOGY A CLINICAL APPROACH
 (0)
Erschienen am 31.03.2013
Simon CrossMediating Madness
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mediating Madness
Mediating Madness
 (0)
Erschienen am 15.03.2010
Simon CrossTotally Devoted
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Totally Devoted
Totally Devoted
 (0)
Erschienen am 30.09.2010

Neue Rezensionen zu Simon Cross

Neu
silvandys avatar

Rezension zu "Auge des Glaubens" von Simon Cross

Auge des Glaubens
silvandyvor 9 Monaten

"Auge des Glaubens" ist mein erster Thriller von Simon Cross –und wird nicht mein letzter sein.
Es geht um mysteriöse Kircheneinbrüche – zudem wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, die wohl einem Ritualmord zum Opfer gefallen ist. Scotland Yard, respektive Chief Inspektor John Porter beginnt zu ermitteln und betritt dabei eine Welt, die ihm eigentümlich fremd erscheint. Die Figur des John Porters fand ich gleich zu Beginn sympathisch. Er ist ein gestresster Chiefinspektor, der gleichzeitig versucht, seinen Beruf mit seiner Familie unter einen Hut zu bringen und sich dabei noch mit so manchen Gegebenheiten seines pubertierenden Sohnes herumschlagen muss. Kurzum, einiges erinnerte mich an unser Familienleben.
Nicht nur Scotland Yard ist an dem Fall dran. Der Presse werden anonyme Nachrichten zugespielt, die mit „Auge des Glaubens“ unterzeichnet sind. Dadurch kommt Porter zwangsläufig mit den Journalisten Linda und Charly in Kontakt, die am gleichen Fall arbeiten wir John Porter. Man arbeitet irgendwie zusammen, was durchaus unüblich ist, aber es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Die Charaktere sind tiefgründig und vielschichtig gezeichnet und kommen authentisch rüber. Neben den oben genannten Figuren wäre noch Pfarrer Melder zu erwähnen, der mir echt sympathisch war.

Das Thema Fanatismus, Religion und blinder Gehorsam mitsamt seinen Folgen ist durchaus aktuell. Simons Cross Schreistil ist flüssig, leicht zu lesen, gut beschrieben, so dass man sich sofort in der Geschichte wiederfindet. Geschrieben ist die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Porter und den Journalisten, so dass man verschiedene Einblicke der Sichtweisen bekommen. Die Story ist spannend und hält einige überraschende Wendungen parat, das hält die Spannung hoch und ichbin nicht gleich auf den Täter gekommen, gleichwohl ich einen Verdacht hegte. Leider wurde zwischendurch aufgrund der vielen Dialoge die Spannung etwas aus der Geschichte genommen und da hat sich das Buch etwas in die Länge gezogen. Abgesehen davon steigerte sich die Spannung und die Auflösung war für mich logisch durchdacht und nachvollziehbar. Im Großen und Ganzen kommt dieser Thriller auch ohne viel Blutvergießen und Gewalt aus.

Fazit: Ein unterhaltsamer, lesenswerte Thrillerüber ein ebenso interessantes wie aktuelles Thema

Kommentieren0
2
Teilen
R

Rezension zu "Auge des Glaubens" von Simon Cross

Eine fromme Sekte und ein phantasievoller Briefeschreiber halten Scotland Yard in Atem
Rolchenvor 10 Monaten

Eine Reihe von Kircheneinbrüchen und ein parallel verübter Mord an einer jungen Frau stellen Scotland Yard auf eine harte Probe. „Das Auge des Glaubens“ schickt mysteriöse Briefe an die Presse, doch was hat das alles zu bedeuten? Die Lösung scheint in Canterville zu liegen, einem kleinen Ort mit sehr frommen Menschen und einem sektenartigen Zusammenhalt. Der Roman ist spannend und interessant erzählt, an mancher Stelle für mich jedoch nicht nachvollziehbar. Die Charaktere waren für mich nicht immer logisch, aber es ist auch wahnsinnig schwer, sich in die Situation hineinzuversetzen, wie eine Sekte denkt und handelt. Aus der Sicht regt das Thema sehr zum Nachdenken an und ich hoffe, dass hier sehr viel Fiktion im Spiel war. Insgesamt auf jeden Fall ein sehr spannendes Thema und ein Roman, den man lesen sollte.

Kommentieren0
1
Teilen
badwomans avatar

Rezension zu "Auge des Glaubens" von Simon Cross

Interessantes Thema
badwomanvor 10 Monaten

Chief Inspector John Porter von Scotland Yard ermittelt in einem Mord an einer jungen Frau und in einer Reihe von mysteriösen Kircheneinbrüchen. Seine Untersuchungen bringen ihn nach Canterfield, einer kleinen Gemeinde, deren Bewohner sich zu einer sektenähnlichen Gemeinschaft zusammengeschlossen haben. Ihr Priester ist ein dubioser Mann, dem seine Schäfchen bedingungslos folgen. Doch gibt es wirklich eine Verbindung zwischen den Verbrechen und dieser Sekte oder versucht hier jemand falsche Fährten zu legen? Zu allem Überfluss muss Porter auch noch erkennen, dass zwei Reporter von einem Unbekannten in die Ermittlungen hineingezogen werden.

Der Thriller „Auge des Glaubens“ macht mit einem düsteren mysteriösen Cover auf sich aufmerksam. Das beobachtende Auge vor dem dunklen unheimlichen Hintergrund erzeugt beim Betrachter ein Gefühl von „Big brother is watching you“. Die Kreuze in den Buchstaben tun ihr Übriges dazu. Ein sehr gelungenes ausdrucksstarkes  Cover! Simon Cross, Autor dieses Buches, erzählt dem Leser eine Geschichte mit vielen Wendungen, das Ende vorauszuahnen ist unmöglich. Vielleicht ist es aber auch die eine oder andere Wendung zu viel, denn so zieht sich die Geschichte doch etwas in die Länge, die Spannung kann leider nicht über das gesamte Buch gehalten werden. Der Schreibstil ist flüssig, manchmal vielleicht etwas blumig, aber immer verständlich und gut lesbar. Das Thema spricht mich sehr an, Sekten, wie sie funktionieren, und ihre Rituale finde ich grundsätzlich interessant und eine gute Grundlage für einen Thriller. Da hätte ich mir noch mehr Einblicke gewünscht.

Mein Fazit lautet: „Auge des Glaubens“ ist ein Thriller zu einem interessanten Thema, in der Umsetzung sehe ich noch etwas Luft nach oben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
S

Hallo in die Runde,

Premiere... Das ist für mich das erste Mal, dass ich hier zu einer Leserunde einladen darf. Da gilt der Dank natürlich zunächst an das Team von lovelybooks, das diese Möglichkeit eröffnet; und vorab natürlich auch schon an alle Leser, die sich für diesen Roman interessieren und mitmachen wollen.

Die Idee des Romans ist, das leider wieder aktuell gewordene Thema "Glaubwürdigkeit / unreflektierte Abhängigkeit von "Anführern" und ihren Behauptungen" aufzugreifen und es mit einigen - im weitesten Sinne auch - philosophischen Fragestellungen über das Leben an sich zu verknüpfen. Das alles verpackt in die Story um einen Ritualmord und die Folgen.

Die Geschichte beginnt mit jenem Ritualmord und einer Serie von eigenartigen Kircheneinbrüchen, die nach einem ganz bestimmten Muster verlaufen und die Ermittler von Scotland Yard mit einer Welt konfrontieren, die ihnen anfangs des 21.Jahrhunderts längst fremd geworden ist. Der leitende Ermittler bekommt es mit einer Gemeinschaft zu tun, die sich als einzig wahrer Vertreter des christlichen Erbes sieht und auf die ihnen prophezeite Wiederkehr des Messias wartet. Muss er diese Leute vor einem Wahnsinnigen schützen? Zwei Reporter der London Times werden in das bizarre Spiel um Leben und Tod hineingezogen, als sie merkwürdige Briefe eines anonymen Absenders erhalten. Wer dahinter steckt und was er wirklich von ihnen erwartet?

Wichtig zu wissen: Das Buch ist momentan nur als ebook veröffentlicht; das Hardcover und ein Hörbuch dazu werden noch folgen. Für die Leserunde kann ich das ebook quasi auf Knopfdruck sofort zur Verfügung stellen; es existieren aber auch gedruckte Vorabexemplare, die natürlich ebenso versendet werden können.

Nun bin ich natürlich gespannt auf die Erfahrungen hier bei lovelybooks und freue mich auf einen spannenden Gedankenaustausch.

Euer Simon

Zur Leserunde
Daniliesings avatar
Hallo,

ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen Büchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich überrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese.

Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es wäre klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsbücher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es dürfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche Bücher gesucht, die euch richtig am Herzen liegen und die ihr am liebsten immer wieder empfehlen würdet. (Bitte keine Eigenwerbung von Autoren!)

Wichtig dabei: ich sollte das Buch noch NICHT in meiner Bibliothek hier haben.

Denn von den Büchern, die ihr mir hier empfehlt, möchte ich mir danach 3-5 kaufen und selbst schauen, wie ich sie finde. Natürlich werde ich berichten, für welche Bücher ich mich entscheide und hier verraten, wie sie mir gefallen haben.

Jetzt bin ich ganz gespannt und dankbar für jeden Tipp! Eure Empfehlungen möchte ich bis einschließlich 18.5. sammeln und danach werde ich eine Entscheidung treffen und die Bücher kaufen.

Dankeschön!

Bisherige Vorschläge hänge ich mal an:
Zum Thema

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks