Neuer Beitrag

Booky-72

vor 8 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden

ich habe mit dem ebook schon mal begonnen und der Einstieg ist mir gut gelungen, finde den Schreibstil sehr gut und lässt mich flüssig lesen.

silvandy

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden

Wie eben schon erwähnt ein Prolog mit Gänsehautfeeling - aber klasse geschrieben. Ein mitreißender Schreibstil, flüssig und spannend erzählt. Weiter so! Mir macht das Lesen extrem viel Spaß - auch wenn der Prolog eher traurig endet.

Vanilla_Nani

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden
@silvandy

Gänsehautfeeling. Sehr gute Beschreibung.
Ich kam bisher allerdings noch nicht in den Schreibstil rein. Liegt vermutlich aber daran, dass ich zuvor ein Jugendbuch beendet habe, wo ich die oberflächliche Erzählweise bemängelt habe. Da ist der Schreibstil von Simon Cross ja das genaue Gegenteil.

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SimonCross

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
@libraryfairy

Ja, da hast Du Recht. Ein Buch wird und kann niemals allen gefallen. Wobei... schade eigentlich ;))

Allerdings muss ich zugeben, dass man als Autor auch mal ein bisschen drunter leiden kann, wenn einer pauschal das Werk verreißt, ohne einen konkreten Ansatz zu bieten, warum. Is mir bei "Es wird Dich rufen" passiert (und hat ziemlich lange nachgewirkt... :) ) - da finden sich bei amazon ja nette Stilblüten inklusive völlig absurder Unterstellungen, die man dann liest und nicht weiß, wie man damit umgehen soll...

Noch blöder übrigens: wenn man extra schon 50% als Leseprobe freischaltet - in der Annahme: Spätestens dann wird der potenziell interessierte Leser wissen, ob ihm Stil, Geschichte etc. auch wirklich gefallen und er alles lesen (es also kaufen) will, oder ob es eher nichts für ihn ist und er die Finger davon lässt.

Und plötzlich vergisst du selbst, dass es ja 80% der Leser gefallen hat und es viele positive Rückmeldungen bei den Buchmessen gab, und arbeitest dich inklusive aller Selbstzweifel an den 20% ab. Musste ich wohl auch erst lernen, dass das Blödsinn ist... :)

Darf ich (ohne neugierig geworden zu sein - okay... ein bisschen schon ;) ), fragen, was Du beruflich machst? Arbeitest Du in einer Bibliothek? Dein Name klingt danach... :)

kabig

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden

Ok, endlich habe auch ich die Zeit gefunden mit dem Buch zu starten...hat ja lange genug gedauert ;-)
Den Prolog fand ich ziemlich gelungen. Auch wenn natürlich klar war, dass hier ein Ritualmord beschrieben wird, haben sich bei mir gleich tausend Fragen aufgetan: Wer ist diese junge Frau? Wie gerät sie in diese Kreise? Warum kommen ihr manche Menschen bekannt vor ohne dass sie weiß warum? Was genau versprechen sich die Anhänger von diesem Opfer? (...) Also ich würd mal sagen für den Einstieg in eine Geschichte ein guter Anfang!
Richtig Spannung ist allerdings noch nicht aufgekommen, obwohl ich mir die Szene schon recht gut vorstellen konnte. Bei mir in der Nähe gibt es nämlich zwei kleine alte Kapellen - eine am Waldrand und eine auf dem Friedhof - und die Bilder sind mir sofort in den Kopf geschossen beim Lesen.

libraryfairy

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
@SimonCross

Leider liegt es in der Natur des Menschen, sich hauptsächlich auf das Negative zu konzentrieren. Dass man meistens um ein Vielfaches mehr gute Erfahrungen gemacht hat, wird bei einer negativen Erfahrung gern ausgeblendet.
Viel gesünder und glücklicher lebt man aber vermutlich, wenn man sich aktiv auf das Positive besinnt. Gut, das klappt bei mir selbst auch oft nicht, aber ich versuche trotzdem meistens jeder schlechten Situation noch etwas Positives abzugewinnen.
Deswegen am besten nicht von den paar (unkonstruktiven) negativen Bewertungen leiten lassen. Außerdem gibt es immer Menschen die bedingungslos alles schlecht reden, ohne es besser zu können.

Das es einen Bezug zwischen meinem Namen hier und meiner Arbeit gibt ist nicht von der Hand zu weisen. :) Aber das war vermutlich auch nicht schwer zu erraten.
Hier kann ich meine Leidenschaft für das Medium Buch jedoch noch einmal anders ausleben, als an der Arbeit.

SarahW

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?

Hallo:)
Der Prolog macht neugierig auf die weitere Geschichte und ich finde man kann sich die Geschehnissen sehr gut vorstellen. Vor meinem inneren Auge sehe ich genau wie die Situation aussehen könnte.

SimonCross

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
@SarahW

Merci vielmals. Hoffe, es bleibt so :))

chicken-ran

vor 7 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden

Ich bin sehr gut in das Buch rein gekommen. Der Schreibstil ist sehr gut, sodass ich flüssig lesen kann. Das Thema über Glaubens-Fanatiker ist sehr interessant und das Buch hat mich vom Thema und Stil gefesselt.

badwoman

vor 6 Monaten

Der Prolog - Gelingt der Einstieg in die Geschichte?
Beitrag einblenden

So, endlich bin ich auch dabei!" Mir hat der Ptolog mit seiner düsteren Stimmung gut gefallen. Vielleicht hätte man noch ein bisschen mehr auf die Ängste des Opfers eingehen können, aber insgesamt fand ich den Prolog, wie gesagt, gut. Er macht neugierig auf den Rest des Buches...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.