Neuer Beitrag

Tinken

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Ich fand die Darstellung schon glaubwürdig, obwohl es natürlich unvorstellbar in unserer Zeit scheint. Aber Zeitung aufschlagen und man findet diesen Fanatismus und blinde Gefolgschaft überall, nicht nur in Religionsgemeinschaften.

claire_silver

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Ich musste oft mit dem Kopf schütteln, weil ich es manchmal nicht glauben konnte, dass eine gesamte Gemeinschaft so fanatisch diesen Glaubensvorstellungen folgen kann. Aber durch glaubwürdige Überzeugungen beispielsweise von dem Anführer, kann er sie von sich abhängig machen und gewinnt dadurch auch Kontrolle über sie. Es mag unvorstellbar klingen, dass es so eine Gemeinschaft geben könnte, doch es gibt nichts, was es nicht gibt.
Die Darstellung war wirklich glaubhaft und authentisch dargestellt. In all ihren Handlungen und Vorstellungen wirkten sie sehr überzeugend.

Phil09

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Das ganze Buch ist absolut authentisch und realitätsnah geschrieben. Vor ein paar Jahren hätte ich die ganze Story als spannende Fiktion abgetan. Jetzt ist die Vorstellung, dass solche Gemeinschaften irgendwo existieren nicht mehr ganz so abwegig.

lese_lotte

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

So unvorstellbar es ist, aber es ist sehr realistisch. Ich kann mir vorstellen, dass es so eine Glaubensgemeinschaft (eigentlich Sekte) irgendwo auf der Welt gibt. Von Fanatikern und ihren Anhängern hört man ja immer wieder etwas in den Medien.

mesu

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Leider kann man sich diese Glaubensgemeinschaft auch in der heutigen Zeit vorstellen.
Schlimm genug. Aber es gibt ja immer mehr Fanatiker in der Welt.

Equida

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Ich fand die Gemeinschaft sehr glaubhaft dargestellt. Hat mich an Scientologie erinnert. Solche Sekten ,die sich als religiöse Gemeinschaften tarnen findet man ja leider öfter.

SimonCross

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Wie ich übrigens kürzlich bei einem Besuch im schwäbischen Bietigheim (nahe Stuttgart) entdeckte, ist die Idee, dass Jesus bald wiederkommt, irgendwie doch viel näher, als ich mir das beim Schreiben des Romans jemals hätte vorstellen können. Die Spinner sitzen anscheinend fast vor meiner Haustüre... Und diskutieren darüber, dass wir kurz vor der Wiederkunft Christi stehen. Die Bibel ist die Quelle. Gibt diesen Vortrag auch im Netz (ich verzichte mal darauf, diesen Link hier reinzustellen - er wäre im Zweifel mithilfe des Plakats aber auch schnell herauszufinden)

Ganz ehrlich? Ich krieg bei sowas ein bisschen Angst. ;))

1 Foto

dieschmitt

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Ich sage es zwar nicht gerne, weil ich finde, dass dies in der heutigen Zeit eigentlich gar nicht sein kann. Aber die Gemeinschaft war für mich sehr glaubhaft dargestellt und natürlich nicht genau so, aber in Ansätzen habe ich die Argumentation bereits gehört.

dieschmitt

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

SimonCross schreibt:
Wie ich übrigens kürzlich bei einem Besuch im schwäbischen Bietigheim (nahe Stuttgart) entdeckte, ist die Idee, dass Jesus bald wiederkommt, irgendwie doch viel näher, als ich mir das beim Schreiben des Romans jemals hätte vorstellen können. Die Spinner sitzen anscheinend fast vor meiner Haustüre... Und diskutieren darüber, dass wir kurz vor der Wiederkunft Christi stehen. Die Bibel ist die Quelle. Gibt diesen Vortrag auch im Netz (ich verzichte mal darauf, diesen Link hier reinzustellen - er wäre im Zweifel mithilfe des Plakats aber auch schnell herauszufinden) Ganz ehrlich? Ich krieg bei sowas ein bisschen Angst. ;))

Wie gruselig :O, aber gut, jedem das Seine. Aber dann bitte auch Andersdenkende akzeptieren.

Tine13

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
@SimonCross

Ist ja kaum zu glauben!?
Eigentlich frage ich mich schon immer wieder, wie man Menschen zu so extremen Glauben verleiten kann, so dass sie alles tun würden ohne es zu hinterfragen (wie zBsp. auch all diese jungen Attentäter). Doch das ist ja gerade ständige Realität....
Deshalb ist deine Darstellung wohl gar nicht übertrieben;) auch wenn ich mich öfter gefragt habe "Echt jetzt!? Ist ja wie im Mittelalter."

SimonCross

vor 10 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
@Tine13

Manche scheinen dorthin zurück zu wollen. War ja auch ganz schön damals im Mittelalter. Für manche... Zumindest, wenn man anderen sagen darf, dass man alleine weiß, was Gott will (und dass es schon ganz okay ist, wenn das man quasi alles was man hat der Kirche gibt, damit die Herrschaften da oben in Saus und Braus leben, während das Volk an Hunger leidet), sich dabei immer schön auf die Bibel beruft, natürlich ignorierend, dass man dort unzählige widersprüchliche Zitate findet.

Hier würde ich übrigens die Superfrommen, die vom Wort Gottes sprechen, das gilt und nicht im Kontext der damaligen Gesellschaften gedeutet werden darf, gerne mal fragen, wie denn das passiert ist: So viele Widersprüche von einem allwissenden allmächtigen Gott? Oder vielleicht doch nur von Menschen verfasst, die sich anmaßten, Gott zu verstehen und sich damit indirekt mit ihm gleichsetzten? Und wäre das nicht Blasphemie... Ach ne... vermutlich doch nicht. Ich bin nur zu doof, das zu verstehen ;))

Daniphadora

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Die Gemeinde ist sehr überzeugend dargestellt, was natürlich toll für das Buch, umso schlimmer für die Wirklichkeit ist. Aber es wird sie immer geben, die Fanatiker, die im Namen ihrer Religion schreckliche und unrechte Dinge ausführen.

SteffiVS

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Ich finde auch das die Gemeinde glaubhaft dargestellt ist. Auch der Auserwählten it all seinem Wahnsinn.

SimonCross

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
@Daniphadora

Leider... Sie agieren im Namen ihrer Religion und belügen sich damit letztlich selbst, denn eigentlich... sind es ja blinde Egozentriker, die keine andere Meinung dulden, bzw. sich über alle anderen stellen. Nicht aus Stärke, sondern weil sie in Wahrheit schwach und bemitleidenswert sind. Nur kapieren sie selbst das nicht.
Extremismus bedeutet immer, dass einem im Leben etwas fehlt; eine Leere, die man selbst nicht auffüllen kann und deshalb muss das Loch halt anderweitig gestopft werden. Und weil vermutlich jeder irgendwo tief in sich drin weiß, dass es falsch ist, muss das ganze vehement und extremistisch verteidigt und gelebt werden (am besten mit dem Wille Gottes, weil dagegen kann ja nun niemand sein), damit die Gefahr, dass dieses Loch mit einer Lüge gefüllt war, möglichst verdrängt werden kann.
Schade, aber... leider gibt´s solche Menschen (und leider immer mehr)...

SarahW

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Die Gemeinde ist sehr glaubwürdig und real dargestellt, der Gedanke, dass diese Gemeinde real sein könnte ist allerdings sehr verunsichernd.

Vampir989

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Ich fand alles sehr glaubwürdig dargestellt.Und da heut zutage viel möglich ist,kann ich mir vorstellen das es vielleicht so etwas schon irgend wo gibt.

PoetrySlam15

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?
Beitrag einblenden

Es war alles sehr glaubwürdig dargestellt, was mir sehr gefallen hat.
Es ist gar nicht so abwegig das es solche Gemeinschaften gibt.

Ausgewählter Beitrag

silvandy

vor 9 Monaten

Generell: Die Gemeinschaft von Canterfield und ihr Anführer: Sind sie glaubhaft dargestellt?

Ich finde, du hast das sehr gut und authentisch beschrieben und auch glaubhaft darfgestellt. Auch wenn es mich gruselt, dass es in der heutigen Zeit solche FAnatiker gibt. Aber leider gibt es sie tatsächlich und es werden immer mehr.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.