Simon Geraedts Feuerwut

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 25 Rezensionen
(13)
(11)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuerwut“ von Simon Geraedts

NEUERSCHEINUNG - Für kurze Zeit zum Einführungspreis! »Am Sonntag werden Sie ermordet.« Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler. Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen. Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb … Nach »Das Opfermesser« (ausgezeichnet mit dem Skoutz-Award als bester Horror-Roman des Jahres) ist »FEUERWUT« der brandneue Thriller des Autors Simon Geraedts: Eine packende und menschlich ergreifende Geschichte über Verdrängung, Wut und ungesühnte Schuld. Umfang: ca. 250 Seiten (Taschenbuchformat) Aktuell ebenfalls preisreduziert: »Das Opfermesser« und »Die Heilanstalt«!

Spannender Thriller, der mich durch seine Sprache und Wendungen völlig gefesselt hat.

— AndreaKaldonek

spannend und wirklich gut...

— Twin_Kati

Sehr spannend, nur das Ende...

— andre-neumann

Das war ein tolles Buch, von Anfang an schon spannend und fesselnd knapp und präzise. Es hat mich von Anfang an gefesselt dieses Buch,

— Schlafmurmel

Rasant von der 1. Seite an

— Melody73

Gewöhnungsbedürftiger Beginn, aber dann an Spannung nicht zu überbieten!

— Alex1309

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

— Anja_Pilz

82/16 Konnt ich kaum aus der Hand legen. Super geschrieben

— HerrCharly

Spannende und fesselnde Unterhaltung. Leseempfehlung!

— Insomnia1106

ein Topthriller. sehr empfehlenswert. er fesselt von Anfang bis zum Schluss.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Woman in Cabin 10

Der Thriller gefiel mir unglaublich gut. Besonders mit Julia Nachtmann als Leserin kam die richtige Stimmung auf!

brokkolino

Die Damaskus-Connection

Actionreich und unterhaltsam, für meinen Geschmack aber zu oberflächlich

smayrhofer

Totenweg

Sehr spannend mit guten Finten. Charaktere aber unsympathisch.

Akantha

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Psychothriller – spannend und mitreißend bis zum Schluss

dieschmitt

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Der Aufbau des Buches ist etwas verwirrend gestaltet, leider nur seichte bis gar keine Spannung. Trotzdem war die Story interessant!

Ashimaus

Kaiserschmarrndrama

Wie immer kultig unterhaltsam. Leider viel zu schnell vorbei und das warten beginnt erneut.

sansol

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnder Thriller mit Überraschungsende

    Feuerwut

    AndreaKaldonek

    20. October 2017 um 12:57

    Gesamteindruck:Ich habe das Buch aus Neugier (Klappentext und Cover überzeugten mich) auf der diesjährigen Messe erworben und dachte, es sei eine nette Heimreise-Lektüre. Bereits die ersten Seiten überraschten mich unheimlich. Sprachlich hat Simon Geraedts ein feines Gefühl für Situationen und schafft es, eine authentische Szenerie mit seinen Worten zu kreieren. Die derbe Sprache passte wie die Faust aufs Auge und ließ mich nicht mehr los. Ich habe das Buch tatsächlich noch am gleichen Tag fertig gelesen. Der Plot ist geheimnisvoll und spannend und erst zum Schluss nimmt die Geschichte eine Wendung, die man so nicht erwartet hat. Der Autor spielt geschickt mit der menschlichen Psyche und zieht einen immer tiefer in die Geschichte rein. Menschliche Abgründe eröffnen einen neuen Blick auf die Protagonisten. Ihre Entwicklung war spannend und unglaublich zugleich. Wie nah Stärke und Schwäche bei jedem Mensch liegen können, hat mir Hauptprotagonist Mike vor Augen geführt. Mein Fazit:Ein Genre-Ausflug, den ich definitiv nicht bereue. Simon Geraedts hat es geschafft, mich zu fesseln und mir einige spannende Lesestunden zu bereiten. Die unvorhersehbaren Überraschungen der Story und die Sprache des Buches waren meine absoluten Highlights. Das war sicherlich nicht mein letztes Buch von diesem talentierten deutschen Jungautor.

    Mehr
  • Der letzte Coup

    Feuerwut

    Regenboogen

    11. May 2017 um 13:33

    »Am Sonntag werden Sie ermordet.« Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler. Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen. Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb … Der Schreibstil liest sich flüssig und es gibt immer wieder spannende Wendungen, wodurch keine Passagen sind, die man einfach weglassen möchte. Simon Geraedts hat hier vielfältige Charaktere erschaffen, bei denen nichts so ist, wie es scheint. Man erfährt vieles aus Mikes Vergangenheit, sodass man gut nachvollziehen kann, warum er so handelt, wie er es tut oder getan hat. Grade das Ende bietet eine unerwartetet Wendung, die Vollends gelungen ist. Ein empfehlenswertes Buch für alle Thriller-Fans!

    Mehr
  • Ein wirklich spannender Thriller...

    Feuerwut

    Twin_Kati

    08. April 2017 um 01:07

    Das es sich um ein Thriller handeln muss, sieht man am Cover ja schon. Auch die Inhaltsangabe fand ich sehr ansprechend. Sehr unterschiedlich fand ich die Charaktere im Buch, von einigen war ich ganz angetan von anderen sehr überrascht. Mike der Hauptprotagonist wirkt für mich wie ein gebrochener Mann, er ist zwar immernoch Kriminell, aber er scheint irgendein Geheimnis in sein Gedächtnis zu verdrängen. Jess macht auf mich ein gefassten Eindruck, obwohl sie die Hölle auf Erden durchgemacht hat. Wirklich spannend waren die Handlungen und obwohl man sich manchmal Gedanken gemacht hat, wie es weiter gehen könnte, kam es doch anders als man vermutet hat - das hat mir sehr gefallen. Zum Ende hin gab es dann nochmal eine Wendung, die ich so nicht erwartet hatte. Der Autor hat ein guten und flüssigen Schreibstil.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Konfrontation mit der Vergangenheit

    Feuerwut

    Frenx51

    31. March 2017 um 20:24

    Mike hält sich, gemeinsam mit seinem Freund Sven, als Einbrecher über Wasser, was mal mehr oder weniger gut ausgeht. Doch nun planen sie, angetrieben von Mikes Freundin Jess, den größten Einbruch ihres Lebens beim Zuhälter Blaczyk, wo die Millionen nur so rumfliegen. Kurz vor dem großen Plan landet Mike bei einer Wahrsagerin, die ihm seinen Tod am Tag des Einbruchs vorhersagt. Und plötzlich wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert, die ihn in einen Sog zieht. Kann der Einbruch überhaupt funktionieren?Mike und Sven sind seit einiger Zeit Berufsverbrecher, doch vor allem Mike hatte einmal ein Leben auf der komplett anderen Seite und so zeichnet sich das Buch nicht nur durch den Blick in die Vergangenheit, sondern auch durch Rache, Tricks der Psyche und die ein oder andere verzerrte Wahrheit aus. Die Protagonisten waren so weit ganz sympathisch. Mike ist eher der Boss der Zweiertruppe und Sven, der etwas trottelige Kollege. An manchen Stellen hatte ich aber Schwierigkeiten mich mit den beiden, aber vor allem mit Mike zu identifizieren. Einen Teil seiner Veränderungen und Taten haben mir nicht so gefallen und irgendwie wirkten die Protagonisten an manchen Stellen trotzdem noch sehr blass. Der Autor hat einen ganz angenehmen Schreibstil, der mir im Verlauf immer besser gefallen hat, vor allem aufgrund der kurzen Kapitel, aber auch, da der Autor die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhalten kann. Vor allem baute er viele Wendungen und Begebenheiten ein, die mich auf den Holzweg laufen ließen. Doch an manchen Stellen musste ich mich trotzdem fragen, ob dies alles so möglich ist. Alles in allem ein guter Thriller, der spannend ist und in dem viele Wendungen eingebaut sind. Mich konnte er aber leider nicht ganz überzeugen, da ich mich zu oft gefragt habe, ob manche Dinge überhaupt möglich sind oder man so gehandelt hätte.

    Mehr
  • Sehr spannend, nur das Ende...

    Feuerwut

    andre-neumann

    16. March 2017 um 20:43

    Das Buch ist recht kurz, sehr spannend und durch den schörkellosen Schreibstil des Autors sehr schnell und leicht zu lesen. Kombiniert mit der kompakten Story war ich recht schnell durch - was auch daran lag, dass der Autor es sehr geschickt schafft, über Cliffhanger und geschickte Wendungen die Spannung immer wieder neu zu entfachen. "Feuerwut" hat mir deshalb grundsätzlich gut gefallen und Spaß gemacht beim Lesen. Das nächste Buch von Simon Geraedts möchte ich auch gerne lesen.Leider kann ich aber dennoch nur 3 Sterne vergeben, weil die Kernwendung am Ende, die letztlich der gesamten Geschichte zugrunde liegt, für mich als dreifachen Vater absolut nicht nachvollziehbar und sehr unglaubwürdig ist. Sehr schade!

    Mehr
  • Leserunde zu "FEUERWUT: Thriller" von Simon Geraedts

    Feuerwut

    Simon_Geraedts

    Liebe Krimi- und Thrillerfreunde, da aus Platzgründen leider nicht alle von euch bei der ersten Leserunde zu "FEUERWUT" mitmachen konnten, möchte ich gern noch eine zweite veranstalten. So bekommt ihr alle noch einmal die Chance, in den Lostopf zu hüpfen und ein Gratis-Buch zu ergattern. :) "FEUERWUT" wurde inzwischen über 3.000 Mal als E-Book heruntergeladen und ist somit mein bislang erfolgreichster Thriller. Auch die bisherigen Rezensionen sind absolut fantastisch. Ich hoffe, dass dieser Erfolg noch ein Weilchen anhält, und würde mich sehr über euer Interesse freuen, an der zweiten Leserunde teilzunehmen. Darum geht's in "FEUERWUT" (Klappentext): »Am Sonntag werden Sie ermordet.« Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler.Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen.Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb … Ein packender und menschlich ergreifender Thriller über Verdrängung, Wut und ungesühnte Schuld.  "FEUERWUT" hat 240 Taschenbuchseiten und 32 Kapitel. Wie schon in der ersten Leserunde, habe ich jeweils drei Kapitel zu einem Unterthema zusammengefasst. Es wäre schön, wenn ihr zu jedem Abschnitt ein paar Sätze schreiben würdet. Ihr müsst keine ausschweifenden Texte verfassen und auch nicht die Handlung nacherzählen. Teilt mir einfach euren ganz persönlichen Eindruck mit. :)  Falls eure Beiträge Spoiler enthalten, denkt bitte daran, sie einzuklappen, um anderen, die noch nicht so weit sind, nicht die Spannung zu verderben. Den Abschluss der Leserunde bilden dann eure Rezensionen. Es gibt noch ein Nachwort und ein Bonuskapitel, zu dem ihr natürlich auch gern etwas schreiben dürft. Aber das überlasse ich ganz euch. Für die Leserunde verlose ich 15 E-Books. Bitte teilt mir bei eurer Bewerbung auch gleich das gewünschte Format mit (mobi, ePub oder PDF).  Die Bewerbungsphase läuft bis zum 6. März 2017. Sollten sich mehr als 15 Teilnehmer/innen anmelden, wird das Los entscheiden. Alle Gewinner erhalten dann von mir eine Mail mit "FEUERWUT" im gewünschten Format. :) Bis bald und viele Grüße! Simon

    Mehr
    • 205
  • Feuerwut

    Feuerwut

    Schlafmurmel

    15. March 2017 um 14:11

    Das war ein tolles Buch, von Anfang an schon spannend und fesselnd knapp und präzise. Es hat mich von Anfang an gefesselt dieses Buch, ich konnte es fast nicht aus der Hand legen .  Der Berufeinbrecher Mike, sein Freund und Kollege Sven  und Jess halten sich mit Einbrüchen über Wasser. Am Sonntag möchte er einen ganz großen Bruch starten bei einem großen Zuhälter Lucas Blaczyk und dessen Kohle abräumen.  Aber zuvor war er auf dem Stadtfest  auf dem Jahrmarkt und wie unter Zwang begibt er sich zu dem Zelt einer Wahrsagerin, die ihm dann mitteilt. Am Sonntag werden Sie ermordet. Mike ist zwar zuerst geschockt, aber belächelt dann die Aussage der Wahrsagerin und geht wieder. So nach und nach wird dem Leser klar was die Wahrsagerin mit Ihrer Aussage gemeint hat und was wirklich dahinter steckt. Die Kapitel schwanken zwischen Gegenward und Vergangenheit, was geschah damals wirklich, was ist mit Jess, die seiner Tochter die bei einem Brand um  das Leben kam so ähnlich sieht, was ist mit Sven seinem Freund und Berufskollegen?. Fragen über Fragen die man während des Buches beantwortet bekommt, aber anders als man denkt. Ich lag lange falsch mit meinen Vermutungen nur bei einer Person lag ich richtig, das sie damit was zu tun hatte. Viel zu spät erkennt Mike das er sich in Lebensgefahr begibt und das er in der Villa von dem Zuhälter von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird und dann  bei einem erneuten Besuch der Wahrsagerin alles ans Licht kommt, die ganze brutale Wahrheit, wie es damals wirklich war.  Super Buch das sehr zu empfehlen ist  

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Thriller

    Feuerwut

    SusanneSH68

    14. March 2017 um 21:44

    Berufseinbrecher Mike plant mit seinem Freund Sven, die Villa eines Zuhälters auszurauben. Eine Wahrsagerin sagt ihm für den Tag des Einbruchs den Tod voraus. In der Villa holt ihn dann unerwartet die Vergangenheit seiner Familie ein, der schreckliche Tod seiner Tochter bei einem Brandanschlag. Schon die Story an sich ist ungewöhnlich, denn vor seiner Zeit als Einbrecher war Mike bei der Polizei. Die Geschehnisse aus der Vergangenheit haben ihn zum dem gemacht, was er heute ist. Neben der Geschichte ist auch der Schreibstil ungewöhnlich, einfach und bildlich geschrieben, teilweise mit kurzen Sätzen. Daran kann man sich aber gut gewöhnen und wird dann mit einem unerwartetem  Ende belohnt.  

    Mehr
  • Wann glaubt man seine eigene Wahrheit?

    Feuerwut

    Melody73

    12. March 2017 um 14:54

    »Am Sonntag werden Sie ermordet.«Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler.Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen.Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starbSchon alleine das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn ich erstmal nicht wusste um was es geht bzw was der Titel aussagen möchte. Am Ende des Buches wird aber klar, der Titel ist perfekt geftroffen.Der Schreibstil hat mir gut gefallen, auch wenn manche Sätze sich immer mal wieder wiederholt hatten. Aber trotzdem kein Grund zu sagen geht gar nicht.Der Schreibstil ist flüssig und knappe Sätze. Relativ kurze Kapitel sodass das Buch wenn man nciht aufpasst in einem Rutsch gelesen ist. Die Spannung war schon von der 1. Seite an da und nimmt an Fahrt auf bis zum Schluss. Keine Langatmigkeit, Man kann sich in alle Charaktere reinversetzen und sympatisiert mit dem einen mehr und mit dem anderen weniger.Dass die Kapitel immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit wecheseln, fand ich auch sehr gut. Man konnte die ganze schreckliche Vergangenheit der Protagonisten nachempfinden und oft dachte ich kein Wunder dass du zu dem geworden bist was du bist.Ein Buch das ich empfehlen kann. Ein Autor den man im Auge behalten sollteDanke dass ich mitlesen durfte

    Mehr
  • Schuld,Sühne,Rache!!!!

    Feuerwut

    Lisa0312

    12. March 2017 um 12:19

    Mike ist ein verurteilter Mörder, der sich seit seiner Entlassung mit seinem Kumpel Sven den er auch aus dem Gefängnis kennt ,mit Einbrüchen,mehr schlecht als recht über Wasser halten,denn sie brechen nur bei leuten ein die selbst Dreck am Stecken haben.Bis zu dem Tag an dem Mike's Freundin Jess ihm von einer Möglichkeit erzählt,wie sie mit einem letzten Coup an das große Geld kommen.Und zwar bei ihrem ehemaligen Zuhälter, bei dem sie als Zwangsprostituierte viele Jahre gefangen gehalten wurde und glücklicherweise entkommen konnte.Auf einem Stadtfest sagt eine Wahrsagerin zu Mike  "Am Sonntag werden sie sterben",was Mike nur belächelt.Aber alles kommt anders als er denkt und Mike muss sich seiner Vergangenheit stellen,die etwas mit dem Tod seiner Tochter und seinem Gefängnisaufenthalt zu tun hat.Meine Meinung:Anfangs tat ich mich ein bisschen schwer mit dem Schreibstil, der mich ein wenig an die Aufsätze meiner Tochter erinnerten,die immer ein wenig holprig waren.Nach drei Kapiteln änderte es sich und ich konnte flüssig weiterlesen.Die Kapitel sind kurz und spannend, da fällt es einem schwer mit dem lesen aufzuhören.Außerdem gefiel mir das jedes Kapitel eine Überschrift hatte die dir einen kleinen Hinweis liefern um was es geht, sowie Orts-und Datumsangaben.Die Personen und die dazugehörige Vergangenheit wurden gut beschrieben und ich konnte mich in sie hineinversetzen.Nach und nach werden die Zusammenhänge der Personen enthüllt, das es am Ende einen Sinn ergibt.Die Spannung war von Anfang an gegeben und hat sich bis zum Schluss noch gesteigert und auch noch eine Wendung eingebaut ,mit der ich nicht gerechnet habe.Eigentlich bin ich keine großer Fan vom Nachwort, hier kann ich es aber jedem Leser nur empfehlen, denn es gibt noch ein kleines Goodie.

    Mehr
  • Spannender Thriller

    Feuerwut

    Alex1309

    12. March 2017 um 08:41

    Der Einstieg fiel mir, im Gegensatz zu den letzten Büchern des Autors, schwerer. Ich fand die ersten Kapitel von der Schreibweise etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann nahm die Spannung zu und auch das Lesen fiel leichter. Wenn man mal in der Schreibweise und dem Stil drin ist, erwartet einen ein tolles und spannendes Buch. Die handelnden Personen sind sehr gut und detailliert beschrieben, so dass ich mir alle sehr gut vorstellen konnte. Es gibt mehrere überraschende Wendungen im Verlauf der Geschichte zum Ende des Buches eine, zumindest für mich, riesige Überraschung. Mit solch einer Wendung hätte ich nie im Leben gerechnet. Für mich ein sehr guter Thriller, für den ich im Rückblick auf das gesamte Buch und die Handlung gerne 5 Sterne vergebe.

    Mehr
  • Bis zum Ende mit immer neuen Wendungen

    Feuerwut

    Stups

    11. March 2017 um 09:00

    Der Schreibstil ist knapp und präzise, anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Da keine allzu großen Ausschweifungen stattfinden, kann man den Geschehen problemlos folgen.Bei dem ersten Kapitel kommt gleich Gänsehaut-Feeling auf. Man fiebert mit und will ganz schnell wissen wie es ausgeht.Mike ist mir trotz seines "Berufes" am Anfang sympathisch. Er ist ein bisschen so, wie der einsame Wolf der schon viel durchgemacht hat, aber sich ins Leben zurückgekämpft hat. Seine Freund und Kollege Sven, wie seine Lebensgefährtin Jess scheinen auf sein Kommando zu hören. Er plant einen großen Raub und will sich anschließend zur Ruhe setzten.Als er kurz davor bei einer Hellseherin ist, sieht sie seinen Tod und sagt er muss sich seiner Vergangenheit stellen. Nach und nach erfährt man vieles aus dem Leben der dreien. Mit den ständigen Rückblicken hängt leider zwischen durch die Spannung etwas.Das Ganz endet in einer nicht vermuteten Wendung und die Puzzleteile schließen sich zu einem großen Ganzen. Zum Schluss war für mich nicht mehr alles glaubhaft und etliches doch unvorstellbar, deshalb nur 3,5 Punkte!Ein Thriller, der aber durch seine Dynamik flott und zügig gelesen werden kann.

    Mehr
  • Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

    Feuerwut

    Anja_Pilz

    09. March 2017 um 21:51

    Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ohne Schnörkel und mit direkter Verbindung zum Buchtitel. Definitiv ein Buch, welches im Bücherregal Neugier weckt. Nach den ersten Seiten war die Spannung direkt aufgebaut. Der Schreibstil des Autors ist teilweise sehr einfach. Es werden viele sehr aimple Sätze und Satzbauten verwendet. Dadurch haben sich die ersten Seiten für mich sehr holprig gelesen. Dies steht dem Spannungsaufbau jedoch nicht entgegen. Die Story ist gut aufgebaut und mit vielen Möglichkeiten versehen. Ich hatte von Anfang an einen Verdacht, der zum Schluss zumindest in die richtige Richtung gegangen ist. Durch verschiedene Wendungen ist das Ende jedoch kaum absehbar und damit gut gelungen. An manchen Stellen fand ich es schade, dass die Handlungen so schnell durchgegangen wurden. Es gab die ein oder andere Möglichkeit, die Situationen noch etwas konkreter zu beschreiben und auszubauen. Insgesamt ist das Buch auf jeden Fall lesenswert und spannungsgeladen.

    Mehr
  • Wenn die Realität grausam wird

    Feuerwut

    Insomnia1106

    29. December 2016 um 22:32

    "Feuerwut" ist für mich ein Buch welches eindeutig meine Erwartungen übertroffen hat. Schon nach Simon Geraedts "das Opfermesser" war ich ein Fan und habe mich sehr gefreut bei der Leserunde zu seinem aktuellen Werk dabei sein zu dürfen. Leider ist das Buch viel zu schnell vorbei, trotzdem konnte es mich absolut überzeugen und fesseln. Besonders als eingefleischter Thriller-Fan haben es so manche Bücher nicht leicht, doch das Buch ist durch eine packende Geschichte, ein toller Schreibstil und eine Achterbahnfahrt der Gefühle pures Lesevergnügen. Wir werden entführt in eine grausame Realität, wir bangen mit, wir sind gefesselt und haben dank der guten Beschreibungen ein klares Bild vor Augen als wären wir Teil der Geschichte. Großes Kino!Worum geht es?Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler.Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen.Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb …

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks