Sei brav und stirb: Psychothriller

von Simon Geraedts 
4,3 Sterne bei25 Bewertungen
Sei brav und stirb: Psychothriller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (18):
L

ein Psychothriller, spannend und hochdramatisch, der mich total in seinen Bann gezogen hat.

Kritisch (2):
MeiLingArts avatar

Zu viel Gewalt ist nur widerlich, steht aber nicht für "Nervenkitzel" oder "Gänsehaut"

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sei brav und stirb: Psychothriller"

Neuerscheinung zum Einführungspreis!

»Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.«

Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen.
Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste …

Im Psychothriller »Sei brav und stirb« blickt der Leser in die kranke Seele eines Mörders und erlebt die Ängste einer jungen Frau, die um ihr Leben fürchtet. Ein Garant für Gänsehaut und schlaflose Nächte!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07CHR9LFZ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:18.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    L
    lucycavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: ein Psychothriller, spannend und hochdramatisch, der mich total in seinen Bann gezogen hat.
    ein spannender emotionaler Psychothriller

    Dieser Psychothriller hat es absolut in sich. Ein bereits zu 20 Jahren verurteilter Mörder kommt wieder frei. Unverständlich.
    Schon der Prolog lässt den Leser vermuten, dies wird keine einfache Kost. Die in dieser Story vorkommenden Protagonisten hervorragend ausgearbeitet. Speziell die beschriebene Handlungen und Taten dieses absolut kranken Mörders. Wie er zu Beginn gegenüber Marie auftritt, sich als beschützender Ritter darstellt. Aber auch Marie, die hauptsächlich mit diesem Mann konfrontiert wird. Die Abgründe in welche sie blicken muss. Ihre Gefühlswelt, die total aus den Fugen gerät. Trotz ihrer unmöglichen Situation schafft sie es, sich und ihre Mutter aus den Fängen dieses Wahnsinnigen zu retten. Ein Psychothriller, der mir absolut unter die Haut ging und im Nachhinein noch kalte Schauer über den Rücken laufen lässt. Der mich auch zum Nachdenken angeregt hat, warum es überhaupt solche Menschen gibt.
    Die relativ kurzen Kapiteln finde ich gut gewählt, hat etwas Schlagwortartiges, tut jedoch der Spannung keinen Abbruch. Das Cover mit den dornigen Ästen spricht für sich, denn genau so dornig war Heiligabend und das frühere Leben von Marie.
    Ein Psychothriller, der viel Spannung und Dramatisches verspricht, gespickt mit einer blutigen Spur durch die ganze Geschichte. Ich empfehle ihn gerne an alle, die nicht allzu zart besaitet sind.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    Sunni14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Zwar kein Knaller, aber trotzdem spannende Lesestunden ;-)
    Gerechter Mörder

    Klappentext: »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.« Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen. Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste … Im Psychothriller »Sei brav und stirb« blickt der Leser in die kranke Seele eines Mörders und erlebt die Ängste einer jungen Frau, die um ihr Leben fürchtet. Ein Garant für Gänsehaut und schlaflose Nächte!

    Cover: Eindrucksvoll und schön gestaltet, perfekt für einen Thriller! Besonders das Spiel mit den Schatten gefällt mir daran.

    Inhalt: Da die Seitenanzahl nicht allzu hoch ist, hat man dieses spannende Buch recht schnell hinter sich. Das jedoch trübt in keinster Weise das Feeling eines echt spannenden und fesselnden Psychothrillers. Der Schreibtstil ist schön flüssig und gut verständlich, wie auch der gesamte Verlauf der Geschichte. Tatsächlich hat mich etwas ein wenig gestört... Auch, wenn das Ende mit ein paar Überraschungen gespickt war, fand ich es doch etwas zu vorhersehbar. Hätte mir noch eine deftige Wendung gewünscht, aber man kann auch nicht immer alles haben. ;-)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    NeleSani2204s avatar
    NeleSani2204vor 2 Monaten
    Leider schwach!

    Leider kann ich dem Buch nur wenig abgewinnen. Zwar ist schon die Spannung da, allerdings merkt man häufig, dass die Geschichte ausgedacht ist. Auch wenn man das als Leser natürlich weiß, sollte dieser dies nicht spüren. Viele Dinge sind zu plötzlich oder zu unwahrscheinlich. Auch finde ich die Geschichte leider viel zu kurz. Aber die Spannung hat mich das Buch dann doch zuende lesen lassen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    anchsunamuns avatar
    anchsunamunvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: absolut empfehlenswert, bin noch geflasht und freue mich auf weitere Bände des Autors.
    Gefährliche Weihnachtsgeschenke

    In dem Psychothriller „Sei Brav und Stirb“ von Simon Geraedts geht es um eine Marie, eine junge Frau, die den Belästigungen ihres Arbeitskollegen ausgesetzt ist und diese hinnimmt, um ihren Job nicht zu verlieren. Gerade dieser Job verschafft ihr die Bekanntschaft mit Toni, einem verurteilten Mörder, der ihr hilft, aber zu welchem Preis und wie das alles ihr Leben verändern würde, das hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können.

    Schon das Titelbild ist sehr passend gewählt – die Dornen mit den Blutstropfen, dazu die rote Schrift. Besonders angezogen aber hat mich dieser Satz »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.«

    Das versprach Spannung pur und ich wurde nicht enttäuscht. Besonders gefallen hat mir, dass die Geschichte von Anfang bis Ende nichts an Spannung verliert. Man möchte immer mehr erfahren und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Dazu trägt auch der Schreibstil des Autors zu bei. Marie lernt im Verlauf der Geschichte zu kämpfen, sie erfährt viel über sich selbst und vor allen Dingen, sie hat nie aufgegeben. Der Leser erlebt mit wie aus einem unsicheren Wesen eine stärkere Frau wird, aber auch wie aus einem Beschützer das Gegenteil erwächst.

    Ich freue mich schon auf weitere Bände dieses Autors. Werde mir also bestimmt noch weitere holen :-)


    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Steliyanas avatar
    Steliyanavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schnell, spannend und blutig.
    Gutes Buch!

    Ah, bin ich froh, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Das war ein guter Psychothriller. Das Cover ist sehr gut gelungen. Es sieht düster aus und macht Lust auf das Lesen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Alles war schnell, aber nicht zu flott, sodass der Leser gut mitkommen konnte. Gegen Ende konnte man sehr gut mitraten, da der Autor geschickt einige Hinweise eingebaut hat. Trotzdem war das Ende sehr spannend, da man mitfiebert. Die Charaktere wurden gut dargestellt. Man konnte ich in jeden hineinversetzen, joa... auch beim Mörder. Das wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch vom Autor sein, das ich in die Hand nehme.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buchlandung_in_Muenchens avatar
    Buchlandung_in_Muenchenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich spannend, aber leider auch nichts neues.
    Ein Soziopath zum Weihnachtsfest

    Marie ist eine attraktive junge Frau, die im Jobcenter arbeitet. Marie wird dort von ihrem Vorgesetzen, Daniel, belästigt. Außerdem trifft sie dort auf einen Klienten namens Thomas Lehmann, der erst vor kurzem eine lebenslange Haftstrafe abgesessen hat. Marie findet ihn sympathisch und unheimlich zu gleich. Er warnt sie, bevor er den Termin verlässt, dass sie sich draußen den Tod holen könnte. Was veranlasst ihn sowas zu sagen? Will er sie wirklich warnen oder bedroht er sie? Kurz darauf stirbt Daniel auf grausame Art und Weise und Maries Leben wird sich von da an grundlegend ändern. Das Buch ist spannend geschrieben und ich konnte ab einem gewissen Punkt nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist wenig vorhersehbar und einem Thriller entsprechend sehr blutrünstig. Noch ein Pluspunkt meinerseits. Mir waren es am Ende aber doch ein paar zu viele Opfer und zu viele Erzählstränge, für so einen kurzen Roman. Der Thriller war kurz und knackig, sodass der Spannungsbogen nicht nachgelassen hat, aber etwas mehr Länge und Tiefe hätte es wegen mir gern sein dürfen. Gut gefallen hat mir auch der Epilog (dazu möchte ich aber nicht spoilern!), der es dann nochmal etwas rausgerissen hat. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen, runde aber im Vergleich zu anderen Thrillern dieser Art mal ab. Für einen verregneten Sonntag oder einen Nachmittag am See wird man aber auf jeden Fall kurzweilig und spannend unterhalten.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    MadVis avatar
    MadVivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schnell, brutal und spannend. Mir gefällt's!
    Flotter Psychothriller

    Aufgrund ihrer Tätigkeit beim Jobcenter lernt Marie eines Tages Thomas Lehmann kennen. Dieser wurde frisch aus dem Gefängnis entlassen, in dem er eine langjährige Haftstrafe aufgrund Mordes abgesessen hat. Er hilft ihr unverhofft in einigen Situationen, in denen Marie bedroht wird - bis er sie in eine verhängnisvolle Situation bringt. Was möchte der Mann ausgerechnet von ihr?
    Das Buch startet mit einem spannenden sowie schockierenden Prolog und die gesamte Handlung schreitet stets voran. Es lässt sich sehr flüssig lesen und verzichtet auf unnötige Nebenschauplätze. Die Gräueltaten sind explizit beschrieben, das mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein. Für mich ging es absolut in Ordnung. Zudem hat dieser Thriller ein für mich passendes Ende, was auch nicht in jedem Buch der Fall ist und ich deshalb hoch anrechne. Die Figuren werden hinreichend beschrieben, allerdings hätte ich gern noch etwas mehr über sie erfahren; dies rechtfertigt jedoch keinen Punktabzug. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und auch mitgerätselt, weshalb sich welche Figur wie benimmt. So soll es doch sein, deshalb empfehle ich gern weiter!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    cvcoconuts avatar
    cvcoconutvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: legt man nicht mehr aus der Hand
    beschützen oder vernichten

    Wer es verdient, wird beschützt, wer nicht, wird vernichtet! Was für ein toller Einstieg als Thriller.  Marie macht Bekanntschaft mit einem ehemaligen Gefängnisinsassen, der sich kurz danach als ihr Beschützer aufspielt. Die Wahrheit hinter dem Ganzen liegt verborgen in der Vergangenheit.

    Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Immer wieder werden von dem Autor Bröckchen hingeworfen und man musste einfach weiter lesen. Man hat die Möglichkeit, mal in den Kopf eines Killers zu sehen, seine Beweggründe, seine Vorgehensweise. Es ist natürlich sehr befremdlich, aber auf eine Art auch interessant und spannend.

    Eine Lektüre, die man einfach in einem Rutsch durch lesen muss, aber auch Lust auf mehr macht!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Anni84s avatar
    Anni84vor 3 Monaten
    Sei Brav und Stirb

    Klappentext:

    »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.«

    Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen.
    Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste …

    Meinung:

    Ich fand den Thriller mal richtig gut gelungen. Er war spannend, beängstigend, fesselnd und noch einiges mehr. :-)
    Der Thriller hatte alles, was man sich nur wünschen kann.

    Die Geschichte um Marie und ihrer Mutter war auch richtig spannend.
    Für mich hätte das Buch ruhig noch länger sein können. ;-)
    Also auf jedenfall 100% weiter zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tricksis avatar
    Tricksivor 3 Monaten
    Thriller mit Spannung pur!!

    Klapptext:

     

    »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.« Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen. Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste … Im Psychothriller »Sei brav und stirb« blickt der Leser in die kranke Seele eines Mörders und erlebt die Ängste einer jungen Frau, die um ihr Leben fürchtet. Ein Garant für Gänsehaut und schlaflose Nächte!

     

    Meinung:

    Das Cover mit grauem Untergrund und roter Schrift finde ich absolut passend. Toller spannender Titel. Insgesamt also sehr ansprechend. Auf jeden Fall ein Buch nach dem ich in der Buchhandlung greifen würde um mir den Klapptext durch zu lesen. Insgesamt also sehr gelungen.

    Der Schreibstil ist flüssig und einfach, was mir persönlich sehr gefällt. Ich mag lange und verschachtelte Sätze nicht so. Kurz prägnant finde ich gerade für Spannungsaufbau viel passender. Das Buch ist somit wirklich angenehm zu lesen und man ist in kürzester Zeit schon durch. Das liegt natürlich auch an der Spannung, weil man es einfach nicht bei Seite legen kann.

    Die Handlung baut sich logisch und solide auf. Ein roter Faden ist durch das ganze Buch nachvollziehbar. Leider sind die Handlungen von Marie das für mich nicht immer. Zwischenzeitlich war ich von ihren Handlungen und Denkweisen sogar richtig genervt. Das ist das einzige, was mich so ein bisschen gestört hat beim Lesen. Ich fand viele von Maries Handlungen wirklich total unrealistisch. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Jemand anderes sieht es vielleicht auch anders.

    Marie ist ein junges und naives Mädchen, was jahrelang unter der Fuchtel ihrer übervorsichtigen Mutter stand. Sie wurde jahrelang von der eigentlichen Realität des Lebens ferngehalten und muss sich nach einem Zerwürfnis mit ihrer Mutter plötzlich allein durchschlagen. Was aber mit Anfang zwanzig auch wirklich mal Zeit wird. Sie ist von Anfang an ein sehr sympathischer Charakter, auch wenn ihre Handlungen zwischenzeitlich wirklich völlig unlogisch waren.

    Toni kam zum Anfang ebenfalls sehr sympathisch rüber. Das ändere sich natürlich sehr schnell und er war nur noch das Monster, was diese schrecklichen Taten begang.

    Insgesamt ein sehr gelungener und spannender Thriller. Somit kann ich hier eine klare Leseempfehlung aussprechen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Simon_Geraedtss avatar
    Liebe Thriller-Freunde,

    nach "FEUERWUT" und "Dunkle Bestie" möchte ich euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Diesmal geht es um meinen frisch erschienenen Psychothriller "Sei brav und stirb".

    Hier kommt der Klappentext:

    »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.«

    Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen.
    Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste …

    Im Psychothriller »Sei brav und stirb« blickt der Leser in die kranke Seele eines Mörders und erlebt die Ängste einer jungen Frau, die um ihr Leben fürchtet. Ein Garant für Gänsehaut und schlaflose Nächte!

    Das Buch besteht aus 31 Kapiteln plus Prolog und Epilog. Ich habe versucht, die Leserunde in möglichst wenige Sinnabschnitte einzuteilen. Es wäre schön, wenn ihr zu jedem Abschnitt ein paar Zeilen schreiben würdet.

    Insgesamt verlose ich 15 E-Books. Bitte teilt mir bei eurer Anmeldung gleich das gewünschte Format mit (mobi, ePub oder PDF).

    Die Bewerbung läuft bis zum 2. Mai. Sollten sich mehr als 15 Leser/innen melden, wird das Los entscheiden.

    Über euer Interesse würde ich mich riesig freuen! :)

    Viele Grüße und bis bald!

    Simon
    Suszis avatar
    Letzter Beitrag von  Suszivor 2 Monaten
    Zur Leserunde
    Simon_Geraedtss avatar
    Ihr Lieben,

    da beim ersten Mal leider nicht alle mitmachen konnten, eröffne ich hiermit die zweite Leserunde zu meinem aktuellen Psychothriller "Sei brav und stirb".

    Der Klappentext:

    »Ich beschütze jeden, der auf meiner Seite steht. Aber wer sich gegen mich stellt, wird gnadenlos vernichtet.«  

    Seit Monaten wird Marie von einem Arbeitskollegen belästigt. Da dessen Vater im Vorstand sitzt, lässt sie die widerlichen Annäherungsversuche stillschweigend über sich ergehen.  
    Eines Morgens betritt ein unheimlicher Kunde ihr Büro und bietet Marie an, das Problem aus der Welt zu schaffen. Toni ist ein verurteilter Mörder, der lebenslang im Gefängnis saß. Notgedrungen nimmt Marie seine Hilfe an und setzt damit eine albtraumhafte Spirale aus Hass und Gewalt in Gang. Durch ihren verzweifelten Versuch, aus den Fängen dieses brutalen Mannes zu entkommen, landet sie selbst auf der Todesliste …  

    Im Psychothriller »Sei brav und stirb« blickt der Leser in die kranke Seele eines Mörders und erlebt die Ängste einer jungen Frau, die um ihr Leben fürchtet. Ein Garant für Gänsehaut und schlaflose Nächte!  

    Das Buch besteht aus 31 Kapiteln plus Prolog und Epilog. Die Unterthemen habe ich so gewählt wie in der ersten Leserunde. Wäre super, wenn ihr zu jedem Abschnitt ein paar Zeilen schreiben würdet. Wenn ihr auf den Inhalt eingeht, denkt bitte daran, den Beitrag einzuklappen, um Spoiler zu vermeiden.

    Insgesamt verlose ich 15 E-Books. Bitte teilt mir bei eurer Anmeldung gleich das gewünschte Format mit (mobi, ePub oder PDF). 

    Die Bewerbung läuft bis zum 12. Juni. Sollten sich mehr als 15 Leser/innen melden, lasse ich das Los entscheiden.

    Wäre toll, wenn sich noch einmal so viele melden wie beim ersten Mal. :)

    Liebe Grüße 

    Simon 
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks