Simon James

 4,3 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Frosch und Biber, Das Zeitalter der Kelten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Simon James

Simon James ist Dozent für Römische Archäologie an der University of Leicester. Er war viele Jahre lang als Museumspädagoge am British Museum tätig, bevor er in die Forschung zurückkehrte. Er hat bereits mehrere Publikationen zur römischen Militärgeschichte veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Simon James

Cover des Buches Frosch und Biber (ISBN: 9783280035375)

Frosch und Biber

 (3)
Erschienen am 10.02.2017
Cover des Buches Schwester Clementine macht alle gesund (ISBN: 9783836957656)

Schwester Clementine macht alle gesund

 (1)
Erschienen am 28.01.2014
Cover des Buches Das alte Rom (ISBN: 9783836945806)

Das alte Rom

 (0)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Jakob fliegt nach Süden (ISBN: 9783836954549)

Jakob fliegt nach Süden

 (0)
Erschienen am 25.06.2012
Cover des Buches Rom und das Schwert (ISBN: 9783534255986)

Rom und das Schwert

 (0)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Das Zeitalter der Kelten (ISBN: 9783430150378)

Das Zeitalter der Kelten

 (3)
Erschienen am 01.05.1998

Neue Rezensionen zu Simon James

Cover des Buches Frosch und Biber (ISBN: 9783280035375)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Frosch und Biber" von Simon James

Wie ein bisschen Holz das Leben der Flussbewohner vollkommen auf den Kopf stellt.
Fernweh_nach_Zamonienvor 9 Monaten

Inhalt:

Der kleine Frosch lebt glücklich und zufrieden mit seinen Freunden, den Wasserratten und Enten an einem Fluss am Waldrand.

Wie schön und friedlich das Leben doch ist.

Bis eines Tages ein junger Biber auftaucht und den größten Damm aller Zeiten bauen möchte. Zunächst denken sich die anderen Tiere nicht viel dabei und empfangen ihn freundlich und warmherzig. Aber das eifrige Kerlchen schuftet die ganze Nacht und plötzlich ist aus dem wunderschönen Fluss ein mickriges Rinnsal geworden.

Der Biber ist mächtig stolz auf sein Werk, aber bei seinem Motto "immer größer, immer besser" kann das Ganze nur übel enden ...


Altersempfehlung: 

ab 3 Jahre 


Illustrationen:

Wunderschöne farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung perfekt. 

Die Zeichnungen nehmen viel Raum ein, man entdeckt trotz ihrer Schlichtheit immer neue Kleinigkeiten und die kurzen Texte, meist am unteren Rand der Seiten, fügen sich optisch sehr gut ein. 

Der Stil und die Farbgestaltung mit vielen hellen Blau- und Grüntönen gefällt sehr. Die Atmosphäre zu Beginn ist herrlich ruhig und zeigt den idyllische Fluss am Waldrand und seine glücklichen Bewohner. Mit dem Biber zieht auch in den Illustrationen das Chaos ein im Sinne von vielen kreuz und quer liegenden Ästen und Steinen.

Die tierischen Charaktere sind niedlich, vermenschlicht und dank ihrer erfrischend lustigen Mimik und den großen Augen auch sehr sympathisch. Auch dem Biber kann man nicht lange böse sein.


Mein Eindruck:

Der Schreibstil ist altersgerecht und gut verständlich, denn die Texte sind kurz und einfach gehalten. Die vielen Wiederholungen wie beispielsweise die Kommentare der Wasserratte "Wäre ich größer, würde ich dem Biber sagen, wo es lang geht!" sorgen für viele Lacher.

Der kleine Frosch beweist echte Größe, den der versucht zunächst zu vermitteln und da der Biber sich in seinem Größenwahn stur stellt, arrangiert er sich mit den neuen Lebensumständen. Auch ist der Frosch nicht nachtragend, denn als der Biber in Not gerät, ist Frosch sofort helfend zur Stelle.

Wer wissen möchte, ob der fleißige Dammbauer doch noch auf die anderen Bewohner zugeht und ob aus Frosch und Biber beste Freunde werden, dem kann ich diese zauberhafte Geschichte sehr empfehlen. 

Ein wundervolles Bilderbuch über Rücksichtnahme auf andere, Kompromisse, Leben in einer Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft. 


Fazit:

Eine unterhaltsame, lehrreiche wie auch lustige Geschichte mit kindgerecht verpacken Botschaften: "Größer ist nicht immer besser." und "Nimm Rücksicht auf andere!"

Zudem ist das Bilderbuch wunderschön illustriert.


... 

Rezensiertes Buch: "Frosch und Biber" aus dem Jahr 2017

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Frosch und Biber (ISBN: 9783280035375)mintundmalves avatar

Rezension zu "Frosch und Biber" von Simon James

Wenn der Damm bricht
mintundmalvevor 4 Jahren

In "Frosch und Biber" erzählt Illustrator Simon James vom Grössenwahn eines kleinen Bibers, der das idyllische Leben von Frosch und seinen Freunden am Fluss gehörig durcheinanderwirbelt.

Frosch lebt mit seinen Freunden, den Enten und den Wasserratten, an einem wunderschönen Fluss und alles ist wunderbar. Bis ein junger Biber auftaucht. Er möchte den besten und grössten Damm bauen, den es je gegeben hat. Frosch hat zu Beginn auch gar nichts dagegen und begrüsst den Neuankömmling herzlich.

Doch der Damm wird tatsächlich gross und immer grösser und das Wasser unterhalb des Damms wird immer weniger und weniger. Schliesslich müssen die Tiere sogar umziehen, denn Biber lässt sich in seiner Euphorie nicht von seinem Plan abbringen. Natürlich kann das nicht lange gut gehen. Irgendwann bricht der Damm. Jetzt sieht Biber endlich ein, was er angerichtet hat und hilft seinen neuen Freunden, sich erneut ein neues Zuhause zu bauen. Und sein Damm? Der fällt dieses Mal etwas bescheidener aus und die Idylle kehrt zurück an den Flussabschnitt in der Waldlichtung.

Die Illustrationen in gedeckten Erd-, Grün- und Blautönen sind Simon James wie gewohnt gelungen, einfach, aber schön. Besonders die Mimik des Bibers ist ausdrucksstark, man muss den übereifrigen Kerl einfach mögen.

Schön finde ich auch, dass Frosch, Biber, Ente & Co. nicht irgendwelche gesuchten Namen haben, sondern einfach heissen, was sie sind: Frosch, Biber, Ente und Wasserratte eben.


Fazit

Mit seiner kurzweiligen Geschichte spricht Simon James die Schattenseiten des Strebens nach immer mehr, immer grösser, immer besser an: Freundschaften bleiben auf der Strecke, neben den Gewinnern gibt es immer auch Verlierer. In diesem Fall kommt der Unruhestifter zur Raison, Freundschaft und Rücksichtnahme halten wieder Einzug im Leben von Frosch und Biber. Für kleine Bücherfreunde ab 3 Jahren bietet "Frosch und Biber" also durchaus grossen Vorlesespass, verknüpft mit einem kleinen Appell ans Masshalten und die Freundschaft.


Die Fakten

Frosch und Biber

Simon James

orell füssli kinderbuch

32 Seiten

ab 3 Jahren

Erschienen am 10.02.2017

ISBN: 978-3-280-03537-5

 

Leseprobe und mehr bei orell füssli

Website von Simon James

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Frosch und Biber (ISBN: 9783280035375)K

Rezension zu "Frosch und Biber" von Simon James

Und die Moral von der Geschichte: ...
kvelvor 5 Jahren

Und die Moral von der Geschichte:
Es muss nicht immer das Allergrößte sein – zum Wohle Aller.


Inhalt:

Frosch lebt mit seinen Freunden den Enten und Wasserratten an einem Fluss.
Eines Tages siedelt sich Biber am Fluss an und möchte den größten Damm bauen, den man sich nur vorstellen kann.
Dies hat jedoch Auswirkungen auf die anderen Tiere, denn das Flussbett trocknet aus. Frosch schafft es jedoch nicht die Interessen der anderen Tiere Biber zu vermitteln. Deshalb müssen alle Tiere nach oberhalb des Dammes umziehen.
Eines Tages jedoch bricht der Damm; und alle Tiere werden weggespült.
Nun hilft Biber allen Flussbewohnern beim Aufbau ihrer neuen Zuhauses.
Und er verspricht, nun nicht mehr den allergrößten Damm bauen zu wollen.


Meine Meinung:

Die Illustrationen sind wunderschön, ruhig und nicht zu sehr überladen;
also wirklich kindgerecht.
Die kurzen Texte pro Seite bzw. Doppelseite runden das Gesamtbild ab.


Fazit: Wunderbare Geschichte für Kindergartenkinder.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks