Frosch und Biber

von Simon James 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Frosch und Biber
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mintundmalves avatar

Für kleine Bücherfreunde ab 3 Jahren bietet "Frosch und Biber" also grossen Vorlesespass, verknüpft mit einem Appell an die Freundschaft.

K

Und die Moral von der Geschichte: ...

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frosch und Biber"

Zufrieden lebt der Frosch mit seinen Freunden in einer Waldlichtung am Fluss. Es fehlt an nichts und alle verstehen sich prima miteinander. Mit dieser Idylle ist es vorbei, als ein junger Biber auftaucht.
Dieser hat einen Traum ? den größten Damm aller Zeiten zu bauen. Sofort macht er sich ans Werk. Schon bald ist der Wasserstand des Flusses ziemlich tief, was die anderen Tiere verärgert. Doch der Biber ist nicht zu bremsen und baut seinen Damm höher und größer, bis der Fluss komplett ausgetrocknet ist. Wohl oder übel müssen die anderen Tiere umziehen. Und da passiert das Unglück: der Damm bricht und reißt den Biber mit. Nachdem der Frosch ihm das Leben gerettet hat, hilft der Biber zunächst den anderen Tieren und baut sich dann einen neuen Damm, aber diesmal nicht so groß.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783280035375
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:32 Seiten
Verlag:Orell Füssli Verlag
Erscheinungsdatum:10.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mintundmalves avatar
    mintundmalvevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für kleine Bücherfreunde ab 3 Jahren bietet "Frosch und Biber" also grossen Vorlesespass, verknüpft mit einem Appell an die Freundschaft.
    Wenn der Damm bricht

    In "Frosch und Biber" erzählt Illustrator Simon James vom Grössenwahn eines kleinen Bibers, der das idyllische Leben von Frosch und seinen Freunden am Fluss gehörig durcheinanderwirbelt.

    Frosch lebt mit seinen Freunden, den Enten und den Wasserratten, an einem wunderschönen Fluss und alles ist wunderbar. Bis ein junger Biber auftaucht. Er möchte den besten und grössten Damm bauen, den es je gegeben hat. Frosch hat zu Beginn auch gar nichts dagegen und begrüsst den Neuankömmling herzlich.

    Doch der Damm wird tatsächlich gross und immer grösser und das Wasser unterhalb des Damms wird immer weniger und weniger. Schliesslich müssen die Tiere sogar umziehen, denn Biber lässt sich in seiner Euphorie nicht von seinem Plan abbringen. Natürlich kann das nicht lange gut gehen. Irgendwann bricht der Damm. Jetzt sieht Biber endlich ein, was er angerichtet hat und hilft seinen neuen Freunden, sich erneut ein neues Zuhause zu bauen. Und sein Damm? Der fällt dieses Mal etwas bescheidener aus und die Idylle kehrt zurück an den Flussabschnitt in der Waldlichtung.

    Die Illustrationen in gedeckten Erd-, Grün- und Blautönen sind Simon James wie gewohnt gelungen, einfach, aber schön. Besonders die Mimik des Bibers ist ausdrucksstark, man muss den übereifrigen Kerl einfach mögen.

    Schön finde ich auch, dass Frosch, Biber, Ente & Co. nicht irgendwelche gesuchten Namen haben, sondern einfach heissen, was sie sind: Frosch, Biber, Ente und Wasserratte eben.


    Fazit

    Mit seiner kurzweiligen Geschichte spricht Simon James die Schattenseiten des Strebens nach immer mehr, immer grösser, immer besser an: Freundschaften bleiben auf der Strecke, neben den Gewinnern gibt es immer auch Verlierer. In diesem Fall kommt der Unruhestifter zur Raison, Freundschaft und Rücksichtnahme halten wieder Einzug im Leben von Frosch und Biber. Für kleine Bücherfreunde ab 3 Jahren bietet "Frosch und Biber" also durchaus grossen Vorlesespass, verknüpft mit einem kleinen Appell ans Masshalten und die Freundschaft.


    Die Fakten

    Frosch und Biber

    Simon James

    orell füssli kinderbuch

    32 Seiten

    ab 3 Jahren

    Erschienen am 10.02.2017

    ISBN: 978-3-280-03537-5

     

    Leseprobe und mehr bei orell füssli

    Website von Simon James

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    kvelvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Und die Moral von der Geschichte: ...
    Und die Moral von der Geschichte: ...

    Und die Moral von der Geschichte:
    Es muss nicht immer das Allergrößte sein – zum Wohle Aller.


    Inhalt:

    Frosch lebt mit seinen Freunden den Enten und Wasserratten an einem Fluss.
    Eines Tages siedelt sich Biber am Fluss an und möchte den größten Damm bauen, den man sich nur vorstellen kann.
    Dies hat jedoch Auswirkungen auf die anderen Tiere, denn das Flussbett trocknet aus. Frosch schafft es jedoch nicht die Interessen der anderen Tiere Biber zu vermitteln. Deshalb müssen alle Tiere nach oberhalb des Dammes umziehen.
    Eines Tages jedoch bricht der Damm; und alle Tiere werden weggespült.
    Nun hilft Biber allen Flussbewohnern beim Aufbau ihrer neuen Zuhauses.
    Und er verspricht, nun nicht mehr den allergrößten Damm bauen zu wollen.


    Meine Meinung:

    Die Illustrationen sind wunderschön, ruhig und nicht zu sehr überladen;
    also wirklich kindgerecht.
    Die kurzen Texte pro Seite bzw. Doppelseite runden das Gesamtbild ab.


    Fazit: Wunderbare Geschichte für Kindergartenkinder.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks