Simon Kernick

 3.8 Sterne bei 761 Bewertungen
Autor von Gnadenlos, Deadline - Die Zeit läuft ab und weiteren Büchern.
Autorenbild von Simon Kernick (© Ed Barber)

Lebenslauf von Simon Kernick

Eine feste Größe des Krimi-Genres: Simon Kernick, geboren 1966 in London, ist ein britischer Krimi-Autor. In den 80er-Jahren machte er sein Abitur und arbeitete danach im Straßenbau, als Barmann, Erntehelfer und Lagerarbeiter, außerdem machte er eine jahrelange Weltreise. Nach seiner Rückkehr machte er  seinen Abschluss in Geisteswissenschaften an der University of Brighton und fing danach an zu schreiben. Seit der Erscheinung des Erstlingswerks "Gnadenlos" 2007 zählt er dort in Großbritannien zu den erfolgreichsten Krimiautoren und wurde für mehrere Awards nominiert. Kernick lebt mit seiner Familie in der englischen Grafschaft Oxfordshire.

Alle Bücher von Simon Kernick

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gnadenlos9783641160951

Gnadenlos

 (222)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Deadline - Die Zeit läuft ab9783641161835

Deadline - Die Zeit läuft ab

 (94)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Todesangst9783453433823

Todesangst

 (72)
Erschienen am 04.01.2010
Cover des Buches Verdächtig9783641160999

Verdächtig

 (56)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Das Ultimatum9783453437074

Das Ultimatum

 (42)
Erschienen am 08.10.2012
Cover des Buches Instinkt9783641161019

Instinkt

 (41)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Erlöst mich9783453436626

Erlöst mich

 (36)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Vergebt mir9783453434950

Vergebt mir

 (36)
Erschienen am 11.07.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Simon Kernick

Neu

Rezension zu "Bedrohung" von Simon Kernick

Ein allseits gegenwärtiges Thema
Erdbaerchenvor einem Monat

"Bedrohung" ist der perfekte Titel. Ein Terroranschlag in einem Londoner Kaffee. War es ein Selbstmordattentäter oder steckt mehr dahinter? Eine Gruppe von Terroristen fordert die Freilassung eines Häftlings, andernfalls werden weitere Anschläge die Stadt erschüttern. Doch die Regierung möchte sich nicht erpressen lassen. Jetzt kommt es auf die schnelle Ermittlungsarbeit der Polizei an. Die Zeit läuft.

Das Buch konnte mich bereits ab der ersten Seite fesseln. Wenn man mal im Lesefluss ist, möchte man nicht mehr damit aufhören. Allerdings war es immer wieder eine Überwindung nach einer Pause das Buch zur Hand zu nehmen. Warum, das kann ich euch leider selber nicht so genau sagen, da es wirklich spannend war. 

Die Kapitel waren kurz und endeten teilweise mit einem Cliffhanger.Bei den einzelnen Charakteren hatte ich anfangs Schwierigkeiten mitzukommen wer wer ist. Es wird immer wieder aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Personen geschrieben. Manchmal fand ich das ein bisschen verwirrend. Was mir nicht so gefallen hat war, dass die ganze Geschichte an einem einzigen Tag passiert. Mehr als unrealistisch. Ansonsten gab es nichts zu meckern. Für mich eine klare Leseempfehlung für Actionfans.

Fazit: Brutal und Actionreich. ★★★★

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Instinkt" von Simon Kernick

Dumm und Dümmer
simonfunvor 2 Monaten

Der Serienkiller spielt eigentlich nur eine Nebenrolle und nach dessen Ergreifung gings richtig los: Entführung, Verfolgungsjagd, Schießereien,Verschwörung, geheimnisvolle Auftraggeber und zwei dämliche Ermittler, die eigentlich alles falsch machen und mehr oder weniger mit Glück und zugegebener Berufserfahrung, bzw. -routine den Fall lösen und gerade so überleben. Im ernst: die beiden sind gut ausgebildete Ermittler, kennen die Regeln und sollten sie zumindest grob einhalten, aber nö, wir wissen es besser, handeln genau anders, machen uns danach Vorwürfe und hoffen auf die Gnade der Vorgesetzten. Was anfangs stressgeschuldet sein könnte wurde im Laufe der Handlung immer nerviger. Dennoch gibt es von mir 4 Sterne, weil der Schreibstil, die Handlungsabfolge und die Spannung immer sehr gut ist und der Autor ja nichts für seine Hauptakteure kann... ;-)
Wie auch immer - gut, spannend, aber auch ein bisschen nervig!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gnadenlos" von Simon Kernick

"GNADENLOS" spannend!
MAZERAKvor 3 Monaten

Ein ganz normaler Samstagnachmittag, die Kinder spielen im Garten, da gerät Tom Merons Leben durch einen Telefonanruf aus den Fugen - komplett aus den Fugen. Und hinein in einen Strudel aus Gewalt und Brutalität.

Simon Kernick schreibt fließend und fesselnd. Tom Meron erzählt selbst; parallel erzählt der Autor, was sich abspielt und was die Polizei im Hintergrund ermittelt. 

Die Handlung ist bizarr, aber glaubwürdig, und ich frage mich immer mal wieder, wie schnell man als ganz normaler Mensch ohne Zutun in einen Abgrund geraten kann. 

Brutalität, gnadenlose Verfolgungsjagden, undurchsichtige Geheimnisse, dazu Charaktere, die stets für weitere Überraschungen gut sind, machen diesen Thriller undurchschaubar, rasant und zu einem wahren Pageturner. Nichts für ermittlerische Spürnasen, eher für die abgebrühten Gänsehaut-Leser!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Deadline - Die Zeit läuft abundefined
Hallo Zusammen,

leider wird es langsam reichlich eng in meinem Bücherregal, weshalb ich dem einen oder anderen Buch gerne ein neues Zuhause verschaffen möchte :) Bei mehr als einem Interessenten werde ich auslosen. 

Das Buch hat Leserillen und steht schon einige Zeit im Regal. Wem das egal ist der darf sich auf einen packenden Thriller freuen :) 
26 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 767 Bibliotheken

auf 97 Wunschlisten

von 19 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks