Simon Lelic

 3.6 Sterne bei 137 Bewertungen
Simon Lelic

Lebenslauf von Simon Lelic

Simon Lelic wurde 1976 in Brighton geboren. Er arbeitete eine lange Zeit als Journalist, gründete eine Firme und hat sich mittlerweile dem Schreiben gewidmet. Mit seinem Debütroman "Ein toter Lehrer" wurde er bekannt. Mittlerweile schreibt Lelic an seinem dritten Buch und ist mit seiner Familie nach Brighton zurück gezogen.

Neue Bücher

The House - Du warst nie wirklich sicher
 (27)
Neu erschienen am 31.08.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.
The House - Du warst nie wirklich sicher: Thriller
Neu erschienen am 31.08.2018 als E-Book bei Bastei Entertainment.

Alle Bücher von Simon Lelic

Sortieren:
Buchformat:
Simon LelicEin toter Lehrer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein toter Lehrer
Ein toter Lehrer
 (87)
Erschienen am 03.09.2012
Simon LelicThe House - Du warst nie wirklich sicher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The House - Du warst nie wirklich sicher
The House - Du warst nie wirklich sicher
 (27)
Erschienen am 31.08.2018
Simon LelicDas Kind, das tötet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kind, das tötet
Das Kind, das tötet
 (11)
Erschienen am 01.08.2013
Simon LelicDie Einrichtung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Einrichtung
Die Einrichtung
 (7)
Erschienen am 03.08.2015
Simon LelicDas Kind, das tötet: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kind, das tötet: Roman
Das Kind, das tötet: Roman
 (0)
Erschienen am 26.07.2013
Simon LelicThe House - Du warst nie wirklich sicher: Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The House - Du warst nie wirklich sicher: Thriller
Simon LelicDas Kind, das tötet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kind, das tötet
Das Kind, das tötet
 (1)
Erschienen am 01.08.2013
Simon LelicRupture. Ein toter Lehrer, französische Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rupture. Ein toter Lehrer, französische Ausgabe

Interview mit Simon Lelic

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Simon Lelic

Neu
Adoras avatar

Rezension zu "The House - Du warst nie wirklich sicher" von Simon Lelic

Klappentext weit von der Story entfernt
Adoravor einem Tag

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sehr begeistert. Ich dachte, dass das genau ein Thriller nach meinem Geschmack sein könnte. Aber leider wurde ich sehr enttäuscht. Der Schreibstil war einfach und so kam ich schnell vorran. Jedoch war die Story sehr langweilig, weswegen ich das Buch immer mal wieder weggelegt habe. Es wurde auch nicht sonderlich besser. Ab der Hälfte kam ein kleines bisschen Spannung auf, aber die war dann auch schnell wieder weg. Aufs Ende hin habe ich dann nur noch Quergelesen und die letzten Seiten ganz weggelassen. 

Das Buch war definitiv ein kompletter Flopp für mich. Es war eher ein Familiendrama als ein Thriller. Sehr schade, da hätte man weitaus mehr daraus machen können.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "The House - Du warst nie wirklich sicher" von Simon Lelic

Spukhaus?
MeisterYodavor 7 Tagen

Das Glück scheint mit Syd und Jack zu sein: sie erhalten den Zuschlag für ihr Traumhaus. Das müssen sie zwar erst komplett ausräumen - der Vorbesitzer hat seine Sachen dagelassen -  aber das kann die Stimmung nicht trüben. Erst als ihnen merkwürdige Gerüche auffallen, Jack eine tote Katze auf dem Speicher findet und nachts gruselige Geräusche auffallen, beginnen sie zu ahnen, dass etwas nicht stimmt. Und was dann zum Vorschein kommt, lässt keinen kalt - ein Geheimnis kann man noch so gut hüten, wenn jemand etwas herausfinden will, dann schafft er das auch ...

Ich mochte das Buch wirklich gern. Besonders den Erzählstil fand ich sehr gut gewählt. Syd und JAck erzählen abwechselnd von den Vorkommnissen und besonders Syd streut immer mal wieder Schnipsel aus ihrer Vergangenheit ein, die mehr mit der Gegenwart in Verbindung stehen, als sie es vermutet. Durch diese Perspektive erfährt man nicht nur, was in der Umgebung passiert, sondern auch, wie es den beiden damit geht. Durch den leichten Schreibstil war das Ganze auch sehr gut zu lesen.

Syd und Jack sind sympathische Protagonisten. Mit beiden konnte ich mitfühlen - Freude, Glück, Mitleid, Kummer. Elsie, ein Mädchen aus der Strasse, mit dem Syd sich anfreundet, scheint für ihr Alter ziemlich reif zu sein, was sich leicht erklärt, wenn man mehr über sie erfährt. Dass Syd versucht, ihr näherzukommen und ihr zu helfen, ist nicht verwunderlich. Man möchte Elsie in den Arm nehmen und ihr sagen, dass sich alles zum Besseren wenden wird.

Zwar waren die Geschehnisse ab einem gewissen Punkt etwas vorhersehbar, dennoch fand ich die Story spannend und gut umgesetzt. Für Leser, die mehr Wert auf die Atmosphäre legen als auf blutiges Gemetzel, gibt es eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
Filerimoss avatar

Rezension zu "The House - Du warst nie wirklich sicher" von Simon Lelic

Verbrechen in der Grauzone.
Filerimosvor 12 Tagen

Die Geschichte wird abwechselnd in Sydney`s und Jack`s Perspektive erzählt. Im ersten Teil als Manuskript und im zweiten Teil im Bezug auf die laufenden Ermittlungen.

"The House" steht hierbei symbolisch als ein Ort, dessen Sicherheit im Laufe der Erzählung sich als fraglich herausstellt. Im Kern geht es um ein Spiel der Manipulation, der Machtausübung. Vertrauen wird hierbei auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Es geht um Prägung und um die Frage, ob man sich seiner Opferrolle jemals wirklich entziehen kann.

Fazit: Ein guter Thriller, der sich in der Grauzone bewegt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Hallo,

ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen Büchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich überrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese.

Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es wäre klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsbücher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es dürfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche Bücher gesucht, die euch richtig am Herzen liegen und die ihr am liebsten immer wieder empfehlen würdet. (Bitte keine Eigenwerbung von Autoren!)

Wichtig dabei: ich sollte das Buch noch NICHT in meiner Bibliothek hier haben.

Denn von den Büchern, die ihr mir hier empfehlt, möchte ich mir danach 3-5 kaufen und selbst schauen, wie ich sie finde. Natürlich werde ich berichten, für welche Bücher ich mich entscheide und hier verraten, wie sie mir gefallen haben.

Jetzt bin ich ganz gespannt und dankbar für jeden Tipp! Eure Empfehlungen möchte ich bis einschließlich 18.5. sammeln und danach werde ich eine Entscheidung treffen und die Bücher kaufen.

Dankeschön!

Bisherige Vorschläge hänge ich mal an:
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Simon Lelic im Netz:

Community-Statistik

in 242 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks