Simon Marsden

 4,4 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von Im Reich der Geister, Geistersuche und weiteren Büchern.

Neue Rezensionen zu Simon Marsden

Cover des Buches Im Reich der Geister (ISBN: 9783891022580)Waldviertlers avatar

Rezension zu "Im Reich der Geister" von Simon Marsden

Rezension zu "Im Reich der Geister" von Simon Marsden
Waldviertlervor 10 Jahren

Geheimnisvolle Naturstimmungen, unglaublich gute Fotografien bei Nacht im Infrarotbereich, ein untrügliches Empfinden des Künstlers (das ist er!) für gespenstische und mystische Atmosphären... - bei diesem Buch stimmt alles, einschließlich der beigegebenen Texte. Wer einen (sechsten, siebten oder achten) Sinn für solche Dinge hat, wird wahrscheinlich wie ich dieses Buch immer wieder einmal zur Hand nehmen, um diese außergewöhnlichen Aufnahmen zu genießen: Ästhetik zum Nachdenken und Nachsinnen...

Kommentieren0
137
Teilen
Cover des Buches Geistersuche. Auf den Spuren des Unheimlichen von Irland bis Transsilvanien (ISBN: 9783891022566)Woodwomans avatar

Rezension zu "Geistersuche. Auf den Spuren des Unheimlichen von Irland bis Transsilvanien" von Simon Marsden

Rezension zu "Geistersuche. Auf den Spuren des Unheimlichen von Irland bis Transsilvanien" von Simon Marsden
Woodwomanvor 10 Jahren

Simon Marsden ging auf Reise um bekannte und angebliche Spukorte in Europa zu untersuchen. Seine Reise führte nach Irland, England, Schottland, Wales, Frankreich, Deutschland und Rumänien. Dort besucht er die bekanntesten Spukorte. “Geistersuche” wurde mit einer Menge schwarz-weiß Fotografien versehen, die eine düstere und geheimnisvolle Grundstimmung erzeugen. Durch ausführliche Beschreibungen jener Orte, wird diese Stimmung vertieft. Leider kommen die Gespenstergeschichten viel zu kurz. Diese werden oft nur in wenigen Sätzen geschildert, während die Beschreibung des Ortes eine halbe Seite oder länger ist. Als ich das Buch auf dem Trödelmarkt gekauft habe, war ich faszsiniert von den Fotografien und hatte mir den Inhalt etwas anders vorgestellt. Was mich am meisten an dem Buch gestört hat, sind die Bildbeschreibung. Diese Bildbeschreibungen entsprangen den Zeilen des jeweiligen Kapitels. Marsden hätte sich wenigstens die Mühe machen können, sie ein wenig umzuschreiben.

Für mich interessante Spukorte habe ich leider nicht finden können, aber mein Wunsch, endlich mal nach Rumänien zu fahren, wurde wieder neu entflammt. Irgendwann…

Fazit: Wer düstere Fotografien mag, wird mit “Geistersuche” perfekt bedient. Wenn man detailierte Spukgeschehnisse sucht, sollte man eventuell auf ein zusätzliches Werkt zurück greifen.

Kommentieren0
19
Teilen
Cover des Buches Geistersuche (ISBN: 9783891022658)Woodwomans avatar

Rezension zu "Geistersuche" von Simon Marsden

Rezension zu "Geistersuche" von Simon Marsden
Woodwomanvor 10 Jahren

Simon Marsden ging auf Reise um bekannte und angebliche Spukorte in Europa zu untersuchen. Seine Reise führte nach Irland, England, Schottland, Wales, Frankreich, Deutschland und Rumänien. Dort besucht er die bekanntesten Spukorte. "Geistersuche" wurde mit einer Menge schwarz-weiß Fotografien versehen, die eine düstere und geheimnisvolle Grundstimmung erzeugen. Durch ausführliche Beschreibungen jener Orte, wird diese Stimmung vertieft. Leider kommen die Gespenstergeschichten viel zu kurz. Diese werden oft nur in wenigen Sätzen geschildert, während die Beschreibung des Ortes eine halbe Seite oder länger ist. Als ich das Buch auf dem Trödelmarkt gekauft habe, war ich faszsiniert von den Fotografien und hatte mir den Inhalt etwas anders vorgestellt. Was mich am meisten an dem Buch gestört hat, sind die Bildbeschreibung. Diese Bildbeschreibungen entsprangen den Zeilen des jeweiligen Kapitels. Marsden hätte sich wenigstens die Mühe machen können, sie ein wenig umzuschreiben.

Für mich interessante Spukorte habe ich leider nicht finden können, aber mein Wunsch, endlich mal nach Rumänien zu fahren, wurde wieder neu entflammt. Irgendwann...

Fazit: Wer düstere Fotografien mag, wird mit "Geistersuche" perfekt bedient. Wenn man detailierte Spukgeschehnisse sucht, sollte man eventuell auf ein zusätzliches Werkt zurück greifen.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks