Simon R. Green Das Regenbogenschwert

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(6)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Regenbogenschwert“ von Simon R. Green

Rupert ist der jüngste Spross eines bankrotten Königs. Um ihn nicht durchfüttern zu müssen schickt man ihn aus, einen Drachen zu töten, in der Hoffnung, er möge nie wieder zurückkehren. Doch dann kommt alles anders: Rupert und sein getreues Einhorn haben einige gefährliche Abenteuer im Dunkelwald zu bestehen, bevor sie sich dem schrecklichen Drachen stellen können. Als sie nach getaner Arbeit endlich ins Schloss zurückkehren, bringen sie zwar den Drachen mit, doch er ist alles andere als tot. Im Gegenteil: Er ist quicklebendig und zudem auch noch kooperativ. Prinz Harald ist alles andere als begeistert. Schnurstracks schickt er seinen kleinen Bruder wieder los, damit er sich einer neuen Gefahr stellen kann: Der finstere Wald droht, sich im ganzen Königreich auszubreiten. Mit gewohnt skurrilem Humor und elegantem Wortwitz zieht Simon R. Green den Leser in seinen Bann und macht aus eigentlich bekanntem Stoff etwas faszinierend Neues.

Ich liebe dieses Buch für seinen schrägen Humor.

— YvyKazi
YvyKazi

Schon zum zweitenmal gelesen - die klassischen Fantasy-Elemente werden immer wieder auf den Kopf gestellt. Unvorhersehbare Wendungen. I love

— Pinzessin
Pinzessin

Magie, Dämonen, Intrigen. Gelungene Fantasy mit sehr viel Humor, ich konnte es kaum aus der Hand legen!

— Aniday
Aniday

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

Spinnenfalle

Gin ist wie immer großartig

weinlachgummi

Blätter der Unsterblichkeit

Ich liebe es!

Leseratte_H4

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Regenbogenschwert

    Das Regenbogenschwert
    Eliza_

    Eliza_

    09. June 2017 um 22:01

    Erster Satz im Buch:Prinz Rupert lenkte sein Einhorn in den Schlingpflanzenwald und spähte verdrießlich durch den Nieselregen, während er halbherzig nach dem Floh fandete, der sich irgendwo unter seinem Brustharnisch verkrochen hatte.Inhalt:Hauptperson ist Rupert, der zweitgeborene Prinz des Waldkönigreiches der eine Heldentat vollbringen soll und deshalb von seinem Vater, dem König des Reiches den Befehl bekommt einen Drachen zu töten. Zusammen mit seinem Einhorn trifft er auf einen Drachen, einer etwas anderen Prinzessin, reitet durch düstere Wälder, bekämpft Dämonen und stellt sich seinem älteren Bruder entgegen.Es gibt Intrigen am Hof und Verrat durch enge Vertraute.Und das Böse rückt immer näher ...Persönliche Meinung:Bereits nach dem ersten Satz im Buch war ich amüsiert und wusste das ist genau mein Humor. Dieser Zynismus und der Sarkasmus des Autors, einfach toll.Das Buch ist in sich abgeschlossen, es gibt aber bereits weitere Teile. Kein offenes Ende, kein Cliffhanger. Von mir eine klare Leseempfehlung.

    Mehr