Simon Scarrow Die Jagd des Adlers

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Jagd des Adlers“ von Simon Scarrow

Zu den Waffen, Söhne Roms!

Syrien, die östliche Grenze des Römischen Reichs, wird von Unruhen erschüttert. Doch die römischen Truppen sind untergraben von Korruption und Disziplinlosigkeit. Die Centurionen Macro und Cato sollen die Schlagkraft der Kohorten wiederherstellen. Unterdessen sät der Stammesführer Bannus den Hass gegen Rom. Die Revolten nehmen immer bedrohlichere Ausmaße an. Gelingt es Macro und Cato nicht, die römischen Truppen gegen den Feind zu stärken, wird Rom seine östlichen Provinzen verlieren – und sie ihr Leben.

Klasse wie immer! Und: ein anderer Schauplatz. Wunderbar!

— BerniGunther

Starke Charaktere, starke Schauplätze, starkes Buch!

— steijner12

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Ein emotionaler und bewegender Familienroman

janaka

Die Salzpiratin

Die sympathische und mutige Protagonistin schleicht sich schnell in die Herzen der Leser, der Schreibstil ist lebendig und fesselnd.

tinstamp

Die Stadt des Zaren

Ich war leider etwas enttäuscht, hatte ich mir doch aufgrund des Klappentextes einen großartigen Roman versprochen

ChattysBuecherblog

Tod im Höllental

Spannender, historischer Krimi in gelungener Fortsetzung

Diana182

Nur kein Herzog

nette Story,guter Schreibstil, dennoch hat sie mich nicht so ganz abgeholt und berührt, teilweise zu oberflächlich,die Dialoge oft schmalzig

littlecalimero

Das Café unter den Linden

Schön erzählte Geschichte eines jungen Fräuleins in den 1920er Jahren in Berlin.

Birkel78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neuer Schwung in der Adler-Serie

    Die Jagd des Adlers

    steijner12

    09. December 2015 um 05:42

    Syrien, die östliche Grenze des Römischen Reichs, wird von Unruhen erschüttert. Doch die römischen Truppen sind untergraben von Korruption und Disziplinlosigkeit. Die Centurionen Macro und Cato sollen die Schlagkraft der Kohorten wiederherstellen. Unterdessen sät der Stammesführer Bannus den Hass gegen Rom. Die Revolten nehmen immer bedrohlichere Ausmaße an. Gelingt es Macro und Cato nicht, die römischen Truppen gegen den Feind zu stärken, wird Rom seine östlichen Provinzen verlieren – und sie ihr Leben... Abbildung: Heyne  Die Centurionen Macro und Cato - die Helden aus Simon Scarrows Adler-Serie - verschlägt es dieses Mal in den Osten des römischen Reiches, nach Judäa. Wie in den meisten Fällen sind sie auch dieses Mal mit einem Spezialauftrag des kaiserlichen Sekretärs Narcissus ausgestattet und wie immer erwartet die beiden Römer Gewalt, Feinde die Ihnen nach dem Leben trachten, verräterische Vorgesetzte, inkompetente Offizierskollegen und Soldaten, die auf Vordermann gebracht werden wollen. Cato und Macro verschlägt es in die einige Tagesritte von Jerusalem gelegen Wüstenfestung Bushir. Dort sollen sie das Kommando übernehmen und den Rebellenführer Bannus dingfest machen - das ist allerdings leichter gesagt, als getan. Kampfszenen erfrischend neuartig Der 7. Band unterscheidet sich nicht nur durch den Wechsel vom regnerischen Britannien oder den Schiffsplanken Kilikiens in den Osten des Reiches, auch der Erzählstil ist diesmal etwas anders. Die Kämpfe sind wieder etwas abwechslungsreicher, bei denen Scarrow in den Vorgängern ja doch häufiger zu Redundanz und Wiederholung neigte, denn offene Feldschlachten gibt es in "Die Jagd des Adlers" ausnahmsweise einmal eher nicht - und stattdessen viele einfallsreiche und von mehr Taktik geprägte Scharmützel und Grabenkämpfe sowie natürlich eine unabwendbare Belagerung der Festung von Bushir. Dazu flicht Scarrow die Geschichte von Jesus von Nazareth - mit einigen Freiheiten - geschickt in die Geschichte ein. Die Jagd des Adlers bringt, nach dem Ausflug auf See, erneut Schwung in die Adler-Serie, ist erfrischend erzählt, glänzt mit fantasieanregenden Schauplätzen und wagt zudem schon einen Ausblick auf den Folgeband.   Simon Scarrow: Die Jagd des Adlers; Taschenbuch, Broschur, 592 Seiten, Heyne, 9,99 Euro;ISBN: 978-3-453-47120-7

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks