Simon Sebag Montefiore Stalin

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stalin“ von Simon Sebag Montefiore

Mörderische Intrigen, geheime Bündnisse und unablässige Rivalitäten bestimmten das Leben hinter den Kremlmauern. Aber man feierte auch, spielte mit den Kindern und fuhr gemeinsam in die Sommerfrische ans Schwarze Meer. Stalins eisige Macht im Kreml wäre ohne seinen »Hofstaat« nicht möglich gewesen. Unveröffentlichte Briefe, u.a. von seiner zweiten Frau Nadja, geheime Tagebücher, Notizen und Protokolle von Ministern und Beratern wie Molotow oder Beria erzählen uns in Simon Sebag Montefiores Bestseller auf höchst anschauliche Weise den Alltag am Hof des roten Zaren. »In Simon Sebag Montefiores monumentaler Studie ist Stalin nicht mehr der rätselhaft-abstrakte Diktator. Der Menschheitsverbrecher Josef Wassarinowitsch Dschugaschwili tritt dem Leser in dem faszinierenden Buch vielmehr als leibhaftige Person entgegen. [...] Eindrucksvoll beschreibt Montefiore das paranoide Nebeneinander von enthemmter Gewaltbereitschaft und kleinbürgerlich anmutendem Idyll am Hofe des roten Zaren.« Welt am Sonntag »Die neue Stalin-Biograpie: bis zur letzten Seite spannend« aspekte/ZDF »Simon Sebag Montefiore hat es geschafft, uns ein ungewöhnlich persönliches Bild vom alltäglichen Leben im Kreml zu geben. Eine packende Darstellung.« Robert Service, Oxford University

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stalin" von Simon Sebag Montefiore

    Stalin
    Bella5

    Bella5

    07. June 2012 um 12:19

    Diese Stalin - Biographie ist unglaublich gut geschrieben und liest sich fast wie ein Roman. Hier gibt es quasi "Geschichte zum Anfassen". Dieses Sachbuch ist auch etwas für Leute, denen solche Darstellungen sonst zu "trocken" sind.

  • Rezension zu "Stalin" von Simon Sebag Montefiore

    Stalin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. January 2012 um 10:33

    Das Buch zeigt ein Monster. Es ist unglaublich, dass es solche Monster gab/gibt. Aber offenbar wollen Menschen solche Monster immer solange, bis sie sie wirklich erschaffen haben. Sie liegen überall auf der lauer und wollen von uns geweckt werden. Das ist ein wichtiger Aspekt dieses Buches über das Monster Stalin.

  • Rezension zu "Stalin" von Simon Sebag Montefiore

    Stalin
    Silkchen

    Silkchen

    20. November 2008 um 19:11

    Eine ausführliche und spannende Darstellung von Leben Stalins und dem oftmals nicht ganz ungefährlichen Leben seiner Familie und der Höflinge.

  • Rezension zu "Stalin" von Simon Sebag Montefiore

    Stalin
    Jens65

    Jens65

    09. August 2008 um 23:47

    Am Anfang war ich denn doch etwas skeptisch, habe ich doch schon mehrere Stalin Biographien hinter mich gebracht. Die meisten waren entweder trocken und zu politisch, oder zogen gewagte Vergleiche mit Hitler. Nichts davon bei diesem Autor. Die Politik spielt natürlich auch eine große Rolle, doch wird hauptsächlich der Mensch Stalin, seine Familie und sein direktes persönliches Umfeld beleuchtet, was einen ausreichenden politischen Hintergrund bietet. Nie wurde es mir beim lesen langweilig. Mit diesem Buch ist mir der Begriff des Stalinismus erstmals unkompliziert näher gebracht worden. Nur wer versucht sich dem Menschen Stalin zu nähern, kann auch die aus seinen Taten entstandene Katastrophe verstehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Stalin" von Simon Sebag Montefiore

    Stalin
    LoK

    LoK

    14. April 2007 um 14:04

    Dieses Buch erschließt die Geschichte der Sowjetunion unter Stalin wie kein anderes. Ein unglaublich gutes Buch.