Simon Winchester Der Atlantik

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Atlantik“ von Simon Winchester

Faszination Atlantik – die große Erzählung über ein Stück ungezähmte Natur Der Atlantik bedeckt ein Fünftel der Erdoberfläche und zieht die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann. Er steckt voller verblüffender Geschichten und Anekdoten und ist das eigentliche Zentrum unserer westlichen Kultur. Simon Winchesters große, opulente Kultur- und Naturgeschichte des Atlantiks macht die Faszination für diesen 'wildesten aller Ozeane' erlebbar. Seit er als Kind im Ozeandampfer zum ersten Mal den Atlantik überquert hat, fühlt sich Bestsellerautor Simon Winchester von dieser riesigen Wassermasse magisch angezogen. Immer wieder führten ihn seine Reisen kreuz und quer über den Atlantik; er recherchierte Fakten, sammelte Geschichten und Anekdoten. In seinem neuen Buch breitet er diese Schätze vor dem Leser aus. Spannend und kenntnisreich erzählt er, wie der Atlantik vor über 190 Millionen Jahren entstand und wie seit Urzeiten die Menschen sich mit diesem wildesten aller Meere messen. Fast scheint es, als hätten sie in jüngster Zeit den Kampf gewonnen – doch Simon Winchester ermahnt uns zu einem respektvollen Umgang mit diesem nach wie vor unberechenbaren Riesen.

Dieses Buch ist für alle, die Sehnsucht nach dem Meer verspüren, jedoch keine Liebesgeschichte lesen wollen, sondern etwas ganz besonderes.

— quatspreche
quatspreche

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Atlantik

    Der Atlantik
    quatspreche

    quatspreche

    08. November 2016 um 12:17

    Sobald ich dieses Buch von Simon Winchester auspackte hatte ich mich schon darin verliebt. Das Cover ist etwas ganz besonderes, denn es erweckt eine ganz besondere Stimmung. Das Buch vom Knaus-Verlag ist etwas größer als normal und auch etwas schwerer und voll von Versprechungen von fernen Stränden, Meerjungfrauen und Mysterien.Es beginnt mit einer autobiographischen Geschichte des Autors darüber, wie er den Atlantik zu lieben lernte. Er geht ganz recht in der Annahme, dass wohl vielen die Magie dieses Ozeans nicht bewusst ist. Er ist zu einem Hindernis zwischen Europa und Amerika geworden, eins, dass in kurzer Zeit dank Flugzeugen überquert werden kann. Doch das ist noch nicht sehr lange der Fall.Schon seit Jahrhunderten überqueren Menschen den ‚großen Teich‘, anfangs mit viel Mut und Glück, später aus Verzweiflung und voller Hoffnung auf einen Neuanfang. Doch Geschichten und Legenden gibt es schon seit tausenden von Jahren und die schönsten hat Simon Winchester gesammelt und mit seinen eigenen Worten nacherzählt. Spannend, traumhaft schön, mystisch und witzig ist diese Zusammenstellung.Aufgebaut ist das Buch wahrhaft wie eine Biographie. Simon Winchester beginnt damit zu erklären, dass der Atlantik einen eigenen Lebenszyklus hat. Er wurde geboren und er stirbt am Ende (in der fernen Zukunft). Somit ist dieses Buch nicht eine einfache Aneinanderreihung von Geschichten und Fabeln, sondern es erzählt eine Lebensgeschichte. Mit wunderbaren Worten malt der Autor Bilder von den Orten, an denen er den Atlantik stark verspürte.Dieses Buch ist für alle, die Sehnsucht nach dem Meer verspüren, jedoch keine banale Liebesgeschichte lesen wollen, sondern etwas ganz besonderes. Es ist keine ‚leichte Kost‘, jedoch gut verträglich, regt zum Nachdenken an und fordert den Leser dazu auf die Geschichte von einem anderen Blickwinkel aus zu sehen. In einer ganz besonderen Geschwindigkeit.

    Mehr