Simona Ahrnstedt Ein einziges Geheimnis

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein einziges Geheimnis“ von Simona Ahrnstedt

Alexander de la Grip ist für zwei Dinge bekannt: sein Aussehen und seine Frauengeschichten. Die Medien bezeichnen ihn als "schwedischen Jetset-Prinzen", doch dass Alexander seine Nächte mit Partys und Sex verbringt, um so der grausamen Leere in seinem Innern zu entkommen, ahnt niemand. Als er auf die toughe Ärztin Isobel Sørensen trifft, weiß er sofort, dass sie seine nächste Eroberung sein wird. Aber auch Isobel verbirgt ein Geheimnis: Ihre Non-Profit-Organisation Medpax steckt in finanziellen Schwierigkeiten und sie braucht dringend Geld. Geld, das Alexander im Überfluss besitzt... Doch was als Spiel beginnt, wird bitterer Ernst, als Alexander und Isobel erkennen, dass die Menschen nicht immer sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Und während die beiden sich immer näher kommen, sind sie gezwungen, alles infrage zu stellen, was sie zu wissen glaubten...

Leider rutscht die Reihe nun ins Schema F ab. Nicht viel Neues, nette Unterhaltung für Zwischendurch.

— chuma
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es hätte so schön sein können...

    Ein einziges Geheimnis

    rainbowly

    27. February 2017 um 20:12

     Fakten Autor: Simona Ahrnstedt Sprecher: Vera Teltz Verlag: LYX Erscheinungsdatum: 28.07.2016 Genre: Hörbuchdownload ca. 16 Std. 52 Min.   Inhalt Alexander de la Grip, der Partyboy der schwedischen High Society trifft auf die toughe und selbstlose Ärztin Isobel Sørensen. Und irgendwas funkt da zwischen den beiden, doch beide wollen es nicht wahrhaben. Alexander, weil ihm Isobel doch eigentlich viel zu bieder ist und Isobel weil Alex doch ein unzuverlässiger und fauler Playboy ist. Oder steckt in beiden doch mehr als man erwartet?   Gestaltung Das Cover ist wie schon beim ersten Band der Erbin -Reihe sehr schön. Eine elegant gekleidete Frau mit abgewandtem Blick in die Ferne gerichtet. Und es passt so auch irgendwie zur Geschichte.   Sprecher Vera Teltz spricht wirklich toll - mitreißend und nicht zu übertrieben. Auch wenn sie aus Alexanders Sicht erzählt, vermittelt sie die Rolle gut. Das finde ich bei Hörbüchern am schwierigsten - sich von einer weiblichen Sprecherin eine männliche Rolle vorlesen und es authentisch wirken zu lassen.   Fazit Unterschätzter Partyboy und die heldenhafte Ärztin… *seufz* Es hat alles so gut angefangen. Erst das zögerliche Abtasten, das Umwerben, das nicht Wahrhabenwollen und doch diese magische Anziehung, die bleibt. Auch die tieferen Einblicke in das Familienleben der de la Grips, alte Bekannte wie Natalia und David wiederzutreffen, Alex wahren Charakter zu entdecken und Isobels Einsatz für Medpex und Ärzte ohne Grenzen zu verfolgen war sehr spannend! Und dann muss Isobel ihre sexuellen Neigungen ausplaudern und plötzlich wird die Geschichte mehr und mehr zu einem Erotikroman. Andere mag das vielleicht nicht stören, für manche vielleicht sogar den Reiz dieser Geschichte ausmachen, doch für mich unterbricht das unnötig die romantische Seite der Geschichte. Würde ich sowas lesen wollen, würde ich zu einem Erotikroman greifen und nicht zu einer Liebesgeschichte. Naja, ich hatte es geahnt, denn auch in "Die Erbin" waren ja schon ausgeprägte Sexszenen vorhanden, doch ich hoffte, dass es in Band 2 in ähnlichem Maß bliebe. Aber es kam anders. Mit SM und ähnlichen Sexualpraktiken kann ich einfach nichts anfangen und möchte auch nicht davon hören. Deshalb musste ich einige Szenen überspringen.   Die Nebengeschichte rund um Peter hätte ich ehrlich gesagt auch nicht gebraucht. Irgendwie macht es ihn sympathischer, aber möchte ich einen Vergewaltiger sympathisch finden? Kann man so etwas "wiedergutmachen" oder "verzeihen"? Verdient man danach noch eine erwiderte Liebe?   Für mich leider eine Enttäuschung…

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks