Simona Dobrescu Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(15)
(5)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)“ von Simona Dobrescu

Ich wurde erwählt. Ich wurde gequält. Gejagt. Geprüft. Wir haben gewonnen. Nun ist alles in Gefahr. Doch diesmal halte ich die Trümpfe in der Hand. Und ich wende das Blatt ... Morgan und ich - das ist Schicksal. Vielleicht, weil ich ein guter Mensch bin, vielleicht, weil ich seiner dunklen Seele die Waage halte. Oder vielleicht, weil ich weiß, was es bedeutet, stark zu sein. Zu tun, als ob. Ich bin Mimi. Morgan Vegards Freundin. Eine Nephilim. Die künftige Königin der Unterwelt. Und ich überlebe - kämpfe jeden Tag dafür, mein Geheimnis zu bewahren. Es schließt einen Jungen aus und einen ein. Lässt einen in mein Herz - und einen außen vor. Es hat die Macht meine Welt ins Chaos zu stürzen, kommt es jemals ans Licht. Aber obwohl es ein Tanz am Rande des Abgrunds ist, kann ich nicht anders. Mein Blick ist fest auf die Krone gerichtet. Darum drehe ich den Spieß um. Jetzt bin ich am Zug - und niemand hält mich auf. *******Stimmen zu Verdammt. Verliebt.******* "Ich bin sprachlos. Ich bin zutiefst beeindruckt von diesem Werk, dieser Autorin und den Charakteren. Es werden noch viele Bücher in diesem Jahr kommen, doch eins ist sicher: Verdammt.Verliebt. ist eines meiner Jahres-Highlights. Ich liebe dieses Buch." - LizzyNet.de "Das Buch war wirklich genial und ich kann es nur allen empfehlen! Es ist ein Highlight für mich." - Mimis Bücherwelt "Das Buch hat viele Emotionen in mir hervorgerufen, es hat mich zum lachen, heulen und schmunzeln gebracht, was ebooks nicht immer schaffen. Das Buch verdeutlicht eine Liebe die selbst Himmel und Hölle besiegt und immer wieder (nicht nur das hitzige Gemüt von den Beiden) auf die Probe gestellt wird." - buechertreff.de "So gut, dass ich es mehrfach gelesen habe - und das, obwohl ich nicht Zielgruppe bin und Independent Autoren skeptisch gegenüber stehe. Dieser Roman ist in einem Schreibstil verfasst, der stilistisch meisterhaft ist und weg von dem Gängigen. Er fesselt den Leser und reisst ihn in die Welt der Finsternis in der Mimi und Morgan leben und lieben." - book-date.de

Wunderbar und gefühlvoll

— Delia1984

Spannend und Fesselnd. Das Ende ist atemberaubend und lässt einen nicht kalt.

— MrsBraineater

Gegenüber dem ersten Teil etwas langatmig, allerdings mit überraschendem Ende und viel Gefühl

— PriJudice

Ich wurde geprüft und gequält...

— Kellenbay

Warum darf ich nur 5 Sterne vergeben?! ICH WILL MINDESTENS 10!!!

— Luna0501

Besser als Band 1! Falls das überhaupt möglich ist...

— EmmaBee

Unbeschreiblich einnehmend ❤ Meine Erwartungen wurden übertroffen ...

— Petitoiseau

Absolut nicht mein Fall

— Pachi10

Unfassbar gut <3

— ninamy

Bin einfach nur begeistert... genauso hammermäßig wie der 1. Band <3 Achterbahn der Gefühle :)

— Laura-Book
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine unglaubliche Geschichte voller Wandel

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Delia1984

    11. August 2017 um 10:38

    Nennen wir es 'anders' als gedacht, was da in Verdammt. Vereint. auf den Simona Dobrescu/ Romfantasy-Fan zukommt.Soviel Drama hätte ich dem Nachfolger von Verdammt. Verliebt. gar nicht zugetraut - oder, dass Mimi einen anderen in ihr Herz lassen und damit Morgan verlieren könnte. Ist es Cameron, ihr Ex?Vielleicht. Möglich macht das ihr Umzug nach Hartfort, zusammen mit Morgan, Luke und Jared. Sie ziehen an die Ostküste um das Yale-Studium zu beginnen und allein die Konstellation 'alte Nachbarschaft' / 'Freunde' und die unheilige Sexy-Dreifaltigkeit (Morgan, Jared, Luke) bringt Sprengstoff-Potenzial. Aber neben den irdischen Problemen sind wir in dem Roman mit höllischen konfrontiert (rebellische Dämonen, etc), himmlischen (Michael und seine Vaterrolle) und moralischen (Achtung: Dreiecks-Beziehung) und damit automatisch emotionalen...Wäre die Handlung nicht so packend und der Schreibstil wunderschön und ja, hier und da anspruchsvoll, hätte ich mir ständig die Augen gerieben. Aber Simona Dobrescu holt ihre Leser nach wie vor mit jeder Seite ab und peitscht ihn zum Finale. Über das Ende des Buches schreibe ich nur soviel: Es kommt wie immer anders. Größer, nachhaltiger, bombastischer, aufwühlender, schöner als man denkt. Am Ende ist man am Ende. Macht aber nichts. Weil es sooo schön bis dahin war. 5 Sterne.

    Mehr
  • Leider etwas schlechter als Band 1

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    MrsBraineater

    14. March 2017 um 09:24

    Tja wo soll ich anfangen...Verdammt. Vereint. knüpft sofort an Band 1 an nur ein paar Monate vorher. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, wodurch es gleich viel mehr Spaß macht dieses Buch zu lesen. Morgan macht in diesem Buch eine große Wandlung durch und wird zum ziemlichen Softie, was in manchen Situationen nicht unbedingt schlecht ist, denn Gewalt ist nie eine Lösung. In diesem Buch hätte ich Mimi und Jared teilweise echt erwürgen können. Ich halte nichts von dreiecks Beziehungen und war teilweise ziemlich geschockt. Leider zieht sich Verdammt. Vereint. etwas und ist nicht wie der Vorgänger auf jeder Seite mit Spannung geladen. Das was im Buch stellenweise langweilig wurde, wird am Ende wieder 100 Prozentig wett gemacht. Es gibt unvorhersehbare Wendungen die einen den Mund aufklappen lassen. Also gebt nicht mitten im Buch auf sondern lest es bis Ende. Es wird der Knaller.

    Mehr
  • Ich wurde geprüft und gequält...

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Kellenbay

    12. July 2016 um 10:06

    ... Und letztendlich habe ich gewonnen.Dieser Band war wirklich eine schwere Prüfung für mich. Zwischenzeitlich war ich wirklich kurz davor, das Buch in die Ecke zu schmeißen, nur aufmunternde Worte anderer Leser und Angst um meinen kindle haben mich motiviert, bis zum Ende durchzuhalten. Die ersten 2 Teile des Buches, exakt 71 % laut Anzeige, passierte bis auf wenige Ausnahmen nicht viel. Ich war wirklich genervt von der Dreiecksgeschichte und das sonst eigentlich nichts passiert. ABER das Ende ist dann wieder überraschend und wirklich gut, sodass ich einen dritten Teil auf jeden Fall lesen würde.Trotz der extremen Längen würde ich dem Buch eine Leseempfehlung geben, aber da es mich anfangs doch eher Nerven gekostet als Leselust bereitet hat - nur 3 (gute) Sterne.

    Mehr
  • Ich glaub mein Schwein pfeift?!

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Luna0501

    17. June 2016 um 18:04

    Zu allererst warne ich gleich daraufhin, diese Rezession ist eine Emotionsbewältigungstherapie und auf eigene Gefahr zu lesen. Sie enthält wahrscheinlich Sachen zum ersten Buch und vielleicht auch einen Hauch von Spoiler.Ich glaub echt mein Schwein pfeift. Ich muss vorher ehrlich gestehen. Ich hasse Dreiecksgeschichten in Büchern. Ich liebe den ersten Teil und war geschockt darüber, was im zweiten Teil auf mich zu kam. Normalerweise lese ich auch ziemlich schnell gute Bücher durch, wenn sie mich faszinieren. Hier musste ich Pausen einlegen. Nicht weil Verdammt.Vereint nicht faszinierend wäre, sondern weil ich echt gelitten habe. Mein Herz tat weh, mein Verstand war geschockt, meine Gefühle zwiegespalten.Dennoch hat Simona Dobrescu es, wie noch keine andere Autorin bei mir geschafft, mich, trotz der für meine Verhältnisse scheinbar ungünstigen HIntergrundgeschichte , zu fesseln, zu faszinieren und an ihrem Buch zu bannen.Beeindruckend ist die Schreibweise, die ziemlich sicher zum Mitdenken zwingt und auch die Fantasie des Lesers fordert. Es ist ein Buch das komplexer dahin geschrieben ist, aber so flüssig, das man sich in den Worten verliert und einfach mitgerissen wird.Ich liebe es, dass man die Intelligenz der Autorin spürt, genauso wie das Feingefühl gegenüber kreativen Worten. Sie zeigt einem ihre Welt und beschreibt sie so detailliert, dass sie damit wunderschöne Bilder erschafft.Über das Buch werde ich nicht zu viel schreiben, da ich wirklich verhindern möchte zu viel zu spoilern. Mimi und Morgan haben ihre Prüfungen geschafft und stehen nun davor die Regentschaft in der Hölle anzutreten. Nur ist das leider nicht so einfach wie erhofft und nicht jeder steht dem ganzen so positiv gegenüber. Natürlich an ihrer Seite sind Jared und Luke sowie ihre anderen Freunde aus Mainfield, aber auch in Hartford schließen sich ihnen einige alte Bekannte aus Mimis Vergangenheit an. Das Buch ist aus drei verschieden Sichten geschrieben. Es bringt dem Leser die Seiten der wichtigsten Charaktere so am Besten nahe und zum Schluss erklärt sich einiges, was mich echt verblüfft hat. Verdammt.Vereint ist romantisch, mega heiss, wahnsinnig spannend. Es hat mich überrascht, zum Weinen und auch Schmunzeln gebracht. Das ganze Buch ist eine üble emotionale Achterbahnfahrt der besten Art. Perfekt finde ich die Hauptprotagonisten. Mimi ist gereift. Sie ist echt stark, hochintelligent was ihre Umgebung angeht und nahezu wundervoll emphatisch. Morgan hat sich auch weiterentwickelt. Ich finde es super, dass er immer noch leidenschaftlich und feurig reagiert, aber er hat seine sensible Seite entdeckt, dank Mimi. Und auch Jared zeigt eine Seite an sich, die man nur lieben kann. Er ist nicht nur der Clown und Aufreißer aus dem ersten Teil, sondern er zeigt, dass viel viel mehr in ihm steckt. Ich habe mich echt nicht entscheiden können zu welchem Team ich gehöre. Ich glaub, ich liebe beide und bin genauso Team Mimi :)Ich finde den Aufbau und die Story brilliant und ziehe meinen Hut!!!Ich hoffe ganz starkt bald mehr lesen zu dürfen und würde am Liebsten 10 Sterne vergeben.

    Mehr
    • 10
  • WOOOWWW

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    EmmaBee

    23. May 2016 um 14:43

    Halleluja 🙏🏼! Ich fall vom Glauben ab. Nicht, dass ich es für möglich gehalten hätte, aber Verdammt. Verliebt. - mein allerliebstes Lieblingsbuch ever - wurde getoppt. Weniger überraschend ist von wem: Dem Nachfolgeband ☺️. Mancher bemängelt das hier eine Dreiecks-Beziehung läuft, aber ich sage: Ganz im Gegenteil. Das ist nicht schlimm, das ist wundervoll. Es gibt dem Ganzen neuen Pep und dieser Pep kommt ausgerechnet aus dem Fanlager von #TeamJared, die dieses Buch sicherlich verschlingen werden und lieben lieben lieben. Aber auch #TeamMorgan kommt ganz auf seinen Kosten. Was sollte denn in diesem Band passieren? Ein Wiederaufwärmen von Verdammt. Verliebt.? Es ist aus meiner Sicht absolut spannend und erfrischend zu lesen gewesen, wie es mit M&M weitergeht, was nach der letzten Prüfung passiert, was aus ihnen werden wird - awwwwww, btw! Es machte Spaß und war ein Auf und Ab, aber doch so fesselnd, man liebt jede Zeile. Ich halte diese Rezi Spoilerfrei, aber Verdammt. Vereint. schlägt Haken und hat Wendungen, die einem bereits in Verdammt. Verliebt. den Atem raubten, nur das sie hier auf eine neue Spitze getrieben werden. Dann hätten wir, den Inhalt beiseite, die bildgewaltige, wunderschöne Sprache der Autorin, die Bilder malt und Szenen erhellt und Emotionen so wunderschön und prickelnd wiedergibt, das man in den Sog des Romans gezogen wird und traurig ist, muss man ihn verlassen. Erwähnenswert ist hier auch, dass die Story aus drei Erzählperspektiven berichtet wird: Mimi, Morgan und Jared. Das ist authentisch und vollbringt das Wunder, mit diesen Figuren zu verschmelzen... Was lernte ich Morgan noch mehr lieben, Jared besser verstehen und Mimi in- und auswendig. Verdammt. Vereint. ist viel: Erstaunlich. Schön. Überraschend. Einmalig. Süchtigmachend. Der perfekte Abschluss zu einer perfekten Lovestory. Nun heißt es sehnsüchtig warten auf VV3 und Jareds Geschichte ❤️!

    Mehr
  • Ich dreh durch (und zittere beim Tippen)

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    littlemilli

    Ich liebe Verdammt. Verliebt. mehr als alle meine anderen Bücher zusammen. Natürlich musste ich dann auf die Fortsetzung warten, Fingernägel kauen und Tage zählen inklusive. Endich landete Verdammt. Vereint. Ende Noveber auf meinem Kindle. Ab da gab es keine Freunde mehr, keine Uni, kein Freund, kein Hund, kein Essen. Keinen Schlaf. Ich musste diesen Roman lesen, lesen, weiterlesen, vor allem weil nichts kam, wie ich dachte und alles unmöglich war. Aber auch wenn's nicht den Anschein macht, was da vor sich geht ist positiv. Die höllischen Vier sind dieselben und doch andere, weiter, erwachsener, eingespielter. Ich lernte die Figuren viel besser kennen, Morgans und Mimis Facetten, Jareds Charakter und das starke Band unter den vieren (dazu zähle ich natürlich auch Luke). Ich habe 'NEIN!' gebrüllt und 'Simona, warum???!!', habe Schnappatmung gekriegt und Tränen weggewischt, hysterisch gelacht und peinlich-berührt gekichert. Zum Inhalt verrate ich aber nichts. Er ist zu komplex und ein (Wortspiel unbeabsichtigt ^^) Verdammt. Schwieriges. Unterfangen, dabei nichts zu spoilern. Ihr werdet aber auf Sana und Alec treffen und auch sie werden einWechselbad der Gefühle in euch auslösen. Auf wen treffen? Ha. Zu den Beiden will ich nicht viel Schreiben, aber ich lernte sie lieben. Sogar Cam! Ja, Mimis Ex! Nach dem Epilog wusste ich gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Das passiert mir nur bei Romanen von Simona Dobrescu. Sie ist unfassbar talentiert und magisch im Umgang mit Worten. Sie ist ein Segen für Romantasy-Fans, aber hier und da auch schwer-verdauliche Kost. Weil man zu sehr mitfiebert. Mimi und Morgan zu sehr liebt. Vor allem Morgan-hothotter-Vegard. Den Dreckssack, den man in Band 1 am liebsten durchgehend ohrfeigen möchte. Lest selbst. Und, äh, Simona? Ich spreche für alle VVler: Die Reihe darf nie zu Ende gehen!!!!

    Mehr
    • 3

    EmmaBee

    23. May 2016 um 10:56
  • Unbeschreiblich einnehmend ❤

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Petitoiseau

    Verdammt.Vereint. Ich wurde erwählt. Ich wurde gequält. Gejagt. Geprüft. Wir haben gewonnen. Nun ist alles in Gefahr … Meine Güte ... puh, jetzt muss ich erst mal durchatmen. Ich sage euch, es gibt hier gar nicht so viel Platz, um die ganzen Emotionen und Eindrücke aufzuschreiben, die mich bei VV2 regelrecht überwältigt haben. Ich wusste, dass Simona meine Erwartungen alle erfüllen wird, aber dass sie sie haushoch übertrifft und mich noch mehr in den Bann zieht, als sie es mit Verdammt. Verliebt. schon geschafft hat, wow ... einfach nur WOW ... Simona, ich verehre dich und deine Bücher! Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich bin süchtig nach dir. Wie auch bei Verdammt.Verliebt., welches auf ewig eines meiner Lieblingsbücher bleiben wird, hat mich Simona wieder mit ihrem faszinierend fesselnden, spannenden Schreibstil gepackt, mich direkt mit dem Prolog in den Wirbel der Gefühle geworfen und mich ab da nicht mehr losgelassen. Schon die ersten Zeilen zerrten an meinen Nerven und ich wollte Jared nehmen und ihn schütteln, damit er wieder zur Besinnung kommt. Ich war böse auf ihn, hab mir aber gleichzeitig Sorgen um sein Wohlergehen gemacht, sollte Morgan dahinter kommen ... Ich meine: Ich habe Alles: Geld, Aussehen, einen Ruf und ein Geheimnis. Ich liebe die Freundin meines besten Freundes. Hallo? Das kann doch nur schief gehen, hab ich gedacht. Dann fing es ja erst an ... In wie vielen Momenten hab ich einfach nur gedacht: "Ohhhh mein Gott!! Nein, das könnt ihr doch nicht tun! Bitteee nicht." Ich wollte ins Buch, wollte Mimi erwürgen, Jared eine reinhauen und Morgan über seinen hübschen Kopf streicheln und ihm sagen: "Alles wird gut, Simona ist nicht sooo gemein, nein, das kann nicht sein. Bestimmt löst sie gleich alles auf. Wart es nur ab ..." Und fast am Ende bin ich dann total ausgeflipt ... Ich sag nur: Sana und Alec! Ich hab mir geschockt die Hand vor den Mund gehalten, immer wieder hysterisch gelacht und ständig "OH MEIN GOTT!!" gedacht. Keine Ahnung, wieso ich das nicht habe kommen sehen. Das Ende war am emotionalsten. Meine Güte, habe ich mit Morgan gelitten! Unglaublich. Dieses Buch ist spannend bis zum Schluss und total unerwartet, lässt einen aber dann erleichtert aufatmen. Wie toll die Charaktere gewachsen sind und sich weiter entwickelt haben. Ich liebe die Szenen, in denen die Vier ihre undurchdringliche Einheit bilden, vor Loyalität nur so strotzen und die Kerle mit allem was Sie haben geschlossen hinter Mimi stehen und gegen jeden und alles vorgehen, der sie auch nur schief ansieht. Die Familie verdammt vereint eben ;) Zu den negativen Rezis möchte ich mich auch äußern. Ich fand die Dialoge klasse, konnte allem Folgen und habe alles sofort verstanden. Ich finde nicht, dass man nicht erkennt, wer gerade spricht. Für mich war das deutlich. Die Dialoge sind eine von Simonas vielen Stärken. Sie sind unterhaltsam und witzig und ein Mittel, mit dem dich jeder der grandiosen Charaktere noch mehr verzaubert. Unverständnis gab es bei mir an keiner Stelle im Buch, auch nicht bei den Flaschbacks, denn bei mir waren sie ausreichend gekennzeichnet. Gut, etwas noch … Den einen oder anderen Rechtschreibfehler gab es, ab und zu hat auch schon mal ein Buchstabe gefehlt, das überlese ich bei Simonas Büchern aber gern. Meinen Lesefluss haben sie nicht gestört. Und jetzt bin ich mega gespannt auf VV3 mit dem wundervollen und treuen Jared. Um es mit Morgans Worten zu sagen ... - Jared, du verdienst deine eigene Mimi. Jemanden, der dich nicht verletzt. Keine Vorteile aus dir zieht. Jemanden, der keine heiße Nacht ist, sondern ein großartiges Leben verspricht. :) Ich denke, er braucht eine Frau, die ihm ebenbürtig ist, mit ihm und seinen "Macken" umgehen kann und ihm einfach so und volle Kanne den Kopf verdreht, so dass er gar nicht mehr weiß, wer oder wo er eigentlich ist. Ich warte gespannt ... #TeamMorgan ❤

    Mehr
    • 4

    EmmaBee

    23. May 2016 um 10:55
  • Verdammt nah dran...

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Mijun

    22. May 2016 um 13:27

    Auch zu lesen auf: Zeilenzauber Nachdem ich von "Verdammt. Verliebt." so gefesselt war, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Band in die Hände zu bekommen. Ich liebe die Schreibweise von Miss Dobrescu, was sich nun nach Lesen dieses zweiten Bandes auch nicht geändert hat, aber leider leider reichte er bei weitem nicht an den ersten Band heran. Die folgende Rezension enthält sicherlich erneut Spoiler, daher seid gewarnt. Ich möchte euch nichts vorwegnehmen! Das Buch setzt nahtlos da an, wo Band 1 endete, nur ein paar Monate vorgespult. Wir beginnen mit Mimi, Morgan, Jared und Luke, die gemeinsam nach Hartford gezogen sind, ins Elternhaus von Mimi. Kein leichter Schritt für sie, wenn man bedenkt, dass ihre Familie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist und das Haus voller Erinnerungen an diese steckt. Doch die drei Jungs tun ihr Möglichstes, damit sie sich nach und nach wohlfühlt. Unterstützt werden sie dabei von alten Freunden Mimis, wodurch ein neuer Freundeskreis entsteht. Doch sind diese alltäglichen Szenarien nicht die einzigen Aufgaben, die es zu stemmen gibt. Nach erfolgreichem Bestehen der Unterwelt-Prüfungen sind Morgan und Mimi Anwärter auf den Thron - beide gewöhnen sich an die Rolle des neuen Königspaars, auch wenn Mimi alles in der Macht stehende tut, um neue Strukturen und Ansichten im Vorhof der Hölle einkehren zu lassen. Sehr zum Missfallen der Dämonen, besonders Pharo hat ein Auge auf Mimi geworfen. Die Geschichte an sich ist schnell zusammengefasst, denn im Grunde passiert nicht viel. Die Auseinandersetzung mit dem Alltag, die Rollenneufindung in der Unterwelt, die Konflikte mit den Dämonen. Der größte Anteil des Buches machen die inneren Konflikte von Mimi aus, was mir zuweilen dann doch etwas auf die Nerven ging. Und es kam oft zu Wiederholungen von Szenen oder Erinnerungen aus Band 1, hätte man diese weggelassen, wäre das Buch wohl um einiges dünner geworden. Aber beginnen wir der Reihe nach. Der Schreibstil war wieder unverkennbar, sehr detailgenaue Beschreibungen, witzige Dialoge und fast philosophische Diskussionen zwischen den einzelnen Parteien. Allerdings muss ich dieses Mal eingestehen, dass ich bei manchen Gesprächen Schwierigkeiten hatte zu folgen. Zum einen lag es an den unzähligen Charakteren - all die alten Freunde und neuen Bekannten alle zusammen auf einem Haufen und schon war mein gedankliches Chaos perfekt. Ich musste mich immer wieder dran erinnern, wer jetzt genau wer war. Zudem manchmal nicht ersichtlich wurde, wer genau welchen Satz gesagt hat. Das hat mich oft aus dem Lesefluss rausgebracht. Vielleicht hätte ein kleines Glossar geholfen mit kurzen Charakterbeschreibungen. Zum Anderen gab es nicht wenig Rechtschreib- und Grammatikfehler - manchmal fehlten ganze Wörter, aus Pharo wurde mal Pharao, Buchstaben blieben verschollen, mancher Satzbau undurchsichtig. Das alles führte öfters dazu, dass ich raus war. Und das hat mich etwas geärgert, weil das den Lesegnuss geschmälert hat. Sehr schön empfand ich die Zusammengehörigkeit von Morgan, Jared, Luke und Mimi. Die Vier bewegten sich im Buch als Einheit, zumindest augenscheinlich. Wird einer angegriffen, stehen kurze Zeit später alle vier vor dem Gegner (oder Gesprächspartner, ich sag nur Blondie). Jeder würde sich bedingungslos für den Anderen opfern, ihn schützen und in Sicherheit wiegen. Das waren Momente, die ich mit Geborgenheit im Buch verbrachte. Absolute Loyalität. Wer wünscht sich nicht eine handvoll Menschen, oder doch zumindest einen Menschen, der sich so absolut bedingungslos für einen einsetzt und immer beiseite steht, in guten und schlechten Momenten. Die Charaktere verloren leider etwas an Glanz. Zumindest manche. Vor allem Morgan hat mich enttäuscht. Natürlich sehe ich ein, dass er sich durch Mimi geändert hat, er neue Ansichten gewonnen hat und dadurch auch milder handelte. Aber bitte, was war das für ein Weichspülprogramm? Er ist Sohn des Luzifer, König der Unterwelt - wovon man im Buch kaum etwas gemerkt hat. Er nutzt Wortgefechte, um Menschen zu denunzieren - okay, das fand ich gut, ich mag keine Gewalt. Aber sonst war er ein absoluter Softie. 80% seiner Gedanken und Gespräche bestanden aus Liebesbekundungen und wie toll Mimi ist, dass er sie immer schützen wird und wie sehr sie ihn verändert hat. Zwischendurch mal ein paar Seelen zu Sternschnuppen verpulvert. Das wars. Erst am Ende konnte man den alten Morgan wieder ein Stück weit erahnen, aber das war mir persönlich zu spät.  Über Mimi denke ich sehr zwiegespalten - einerseits hat sie mich genervt, aber andererseits konnte ich sie absolut verstehen. Sie ist ein Mensch, oder war es, je nachdem, und als Mensch weist man Schwächen auf. Sie wurde in der Vorgeschichte (Band 1) immer in die Lage manövriert, beschützt zu werden - sie hatte den Drang sich selbst zu schützen, aber konnte es gar nicht, weil Morgan, Jared und Luke ihr immer zuvor kamen. Daher empfand ich es als sehr gut, dass sie endlich eigenständig handelte und die Chance ergriff, die Menschen, die sie liebt, selbst zu beschützen. Aber das "Wie" bereitet mir Kopfzerbrechen. Wieso die ganze Jared-Affäre? Ich habe Mimi zwischendurch dafür gehasst. Jared witzigerweise nicht - ich mag ihn, kanns nicht ändern. Ihm wünsche ich keine Mimi2, sondern noch viel mehr. Aber das nur nebenbei, ich schweife ab. Ich bin kein Fan von Dreiecksgeschichten, ganz ehrlich. Selbst bei "Twilight" habe ich Band 2 konsequent überflogen, weil ich die ganze TeamJacob-oder-TeamEdward-Geschichte nervig fand. Sowas finde ich unnötig und auch unauthentisch. Denn in einem Band schwören sich Protagonisten die ewige Liebe und im nächsten Band wird das ganze plötzlich ins Wackeln gebracht, selbst wenns nur gespielt ist. Da frag ich mich, warum das nötig ist? Versucht man die Leser einzufangen, oder neue Leser damit zu gewinnen? Ich frage mich zudem, ob es nicht auch weitaus andere Lösungen für Mimis Probleme gegeben hätte.  Was Miss Dobrescu sehr gut gelungen ist, sind die verschiedenen Emotionen der Charaktere zum Tragen zu bringen. Verzweiflung, Wut, Arroganz, Demütigung, Liebe und Freundschaft. Ich konnte mit jeder Faser mitfühlen, bin mit Mimi verzweifelt, mit Morgan explodiert. Und wenn man Jared so betrachtete... hach. Mein Herz ist nicht nur einmal gebrochen.  Alles in allem war der zweite Band okay. Mehr leider nicht. Kein Vergleich zum ersten Band. Ich muss ehrlich eingestehen, dass man nicht wirklich etwas verpasst, wenn man ihn nicht liest. Daher bin ich nun auch skeptisch, was Band 3 betrifft, der wohl im nächsten Jahr erscheinen soll. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)" von Simona Dobrescu

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Blonderschatten

    30. March 2016 um 07:56

    Das Schicksal vorbestimmt, ist es die Liebe, die alles zu ändern vermag, Liebe die uns über uns hinauswachsen und Entscheidungen treffen lässt, die wir uns niemals zugetraut hätten.#Team Morgan & #Team Jared Zwei beeindruckende Männer auf der Suche zu sich selbst.Durch Mimi verläuft Morgan einen Wandel und mit ihr, scheint sich Jareds Geschichte zu wiederholen.Sichert euch die Chance auf 1 von 8 tollen Gewinnen, indem ihr dem unten angegebenen Link folgt und eine kleine Frage beantwortet ;) Jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen. Ich freue mich auf euch und bin sehr gespannt auf eure Antworten =Dhttp://worldofbooks4.blogspot.de/2016/03/blogtour-verdammt-verliebt-reihe-4tag.htmlViele liebe GrüßeEuer Blonderschatten

    Mehr
  • Verdammt. Vereint.

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Schnattchenx3

    21. February 2016 um 17:25

    Gleich vorab: ich habe bevor ich mit dem zweiten Teil begonnen habe, noch einmal den ersten Teil gelesen. Ich fands nach dem zweiten Lesen nochmal um einiges besser als vorher und habe mich auf den zweiten Teil gefreut. Mir jedoch auch die Frage gestellt: was soll jetzt noch kommen? Morgan, Mimi, Luke und Jared sind nach Hartford gezogen. Ein riesiger Schritt für Mimi, in das Haus ihrer toten Familie zurück zu kehren. SIe versucht stark zu sein & gestaltet gemeinsam mit den Jungs das Haus ganz neu. Es gibt Parties, sie finden sich alle gemeinsam in den Freundeskreis in Hartford wieder ein - die Welt ist schön. Zumindest scheint es so. Es sind die Andeutungen über Mimi und Jared die erste Risse im neuen Paradies um Mimi und Morgan zeigen und aus denen noch mehr Konflikte entstehen. Auch die Herrschaft der Hölle ist nicht immer einfach... > Die Andeutungen mit Jared und Mimi, die total verliebten Situationen mit Mimi und Morgan, des stetige Verteidigen von Mimi.. das zieht sich so durchs ganze Buch.. und ging mir nach einer gewissen Zeit ziemlich auf die Nerven. Als es in den letzten Seiten aufgelöst wird, habe ich gemischte Gefühle. Das es sich um ein Komplott handelt wegen der Herrschaft - super. Ich war völlig geflasht von dieser Auflösung und hätte damit sicherlich nicht gerechnet. Dafür hat das durchhalten durch teilweise sehr zähe Stellen sich wirklich gelohnt.  Aber dann diese Zeitreise der zwei gemeinsamen Kinder, der Tot von Mimi und die letzte Prüfung von dem ältesten Sohn.. hmm. kann mich leider überhaupt nicht überzeugen - und ganz wichtig: was soll jetzt noch kommen? Insgesamt hätte ich mir wohl abwechslungsreichere Szenen, eventuell vielleicht auch mehr Einblick in die ganze Jared und Mimi Sache gewünscht, damit es nicht so zäh, verwirrend und weit her geholt gewirkt hätte. Trotzdem, aufgrund der Idee und der ganzen Auflösung 4 Sterne. Ich werde es wohl nie wieder lesen, ich würde mich aber auf eine Fortsetzung freuen.

    Mehr
    • 2
  • Ich werde niemals genug von dieser Reihe kriegen 💖

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    tammy_bookaholic

    Der Prolog war der erste Knall(er) - und legte den Grundstein für die Berg- und Talfahrt die Verdammt. Vereint. mit einem anstellt bis im Epilog die geschundene Leserseele balsamiert wird und man zwar perplex aber selig durchatmen kann.Es ist eine Reise die Spaß macht aber auch anstrengend ist, die dich manchmal überrumpelt und oft begeistert. Nichts an dem Plot ist erahnbar, da steht Verdammt. Vereint. Verdammt. Verliebt. in nichts nach. Genau das macht die Schreibe von Simona Dobrescu aus und so besonders, sie schafft es, dass man sich mit den Figuren identifiziert, legt mit ihnen Fährten zwischen den Zeilen aber reisst dich fort davon, kaum das du sie erkennst, indem die Geschichte weitergetrieben wird. Spitzen-Dialoge und authentische Figuren, die man längst im Vorgänger ins Herz geschlossen hat, und darin bleiben egal wie bescheuert sie sich verhalten, gehören auch zu Verdammt. Vereint.Ich liebe diesen Roman.5 Millionen Sterne!

    Mehr
    • 5

    Annis_books

    14. January 2016 um 22:22
  • Wenn es voller emotionaler Wendungen ist...

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    ninamy

    ...ist es ein Simona Dobrescu-Roman. "Was soll denn bitte noch passieren?", hab ich mich gefragt, als eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen überraschend verkündete, sie würde eine Fortsetzung zu meinem All-Time-Fave Verdammt. Verliebt. schreiben. Ich weiss auch nicht, meine Erwartungen, auch weil es gemischte Meinungen zu Verdammt. Vereint. gibt, waren gedämpft. Aber ich kann mich über die Kritik an den Grammtik-Problemen nur wundern, meine Ausgabe war einwandfrei.  Eigentlich war ich ab Zeile 3/ Seite 1 komplett im Bann von VV2, und es hat mich erst wieder aus seinem Eisengriff entlassen, wenn ich es weggelegt habe um zu schlafen oder essen oder lernen. Jetzt da ich durch bin, vermisse ich Mimi und Morgan und die anderen! Wie man es anstellt, dass ein Roman dich süchtig macht -nach seinen Figuren - das weiss vermutlich nur Simona Dobrescu. Sie versteht es, den Leser bei Laune zu halten und das über eine Seitenanzahl die mich bei anderen Romane aus Prinzip abschreckt. Sie webt eine schöne magische Beziehung zwischen den Figuren und dem Leser, zwischen ihrer Welt und unserer. Die gewinnt an Fahrt und löst irgendwann emotionale Lawinen aus.  Ich habe mir tatsächlich gewünscht einen Tag mit der Clique in Hartford zu verbringen, Morgan mal live zu erleben, Mimi als Freundin zu gewinnen und Brooke zu adoptieren :DD. Ich verzehrte mich mit M&M nacheinander und sympathisierte mit Jared, ja auch mit Luke, der ungewollt zwischen zwei Stühlen landet. Ich heulte und lachte und brach ab, weil mir Situationen zusetzten (die letzten Kapitel sind bei allem Respekt schwere Gefühlskost, aber keine Sorge: Alles wird gut ^^). Ich bin ein VV-Junkie und stolz darauf... Und ich möchte diese Clique niemals verabschieden und freue mich schon irre auf VV3!!!

    Mehr
    • 2
  • Absolut nicht mein Fall

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Pachi10

    12. January 2016 um 20:55

    Nach einem fantastischen 1. Teil war für mich die Geschichte von Mimi und Morgan abgeschlossen. Als ich dann von diesem 2. Teil gehört habe, habe ich den natürlich sofort bestellt und gelesen - leider. Aus der stürmischen Liebesgeschichte "Verdammt.verliebt"  mit allem Drum und Dran,  wurde eine zähe Kaugummistory "Verdammt.vereint", mit elend langen Dialogen und inneren Monologen, die teilweise völlig aus dem Kontext gerissen waren und plötzlich sind Streitereien entstanden wo ein Satz vorher noch nicht mal ein Reibungspunkt war. Das ewige Hin und Her nervt tierisch, passt teilweise auch gar nicht in die Geschichte und wird am Ende durch eine Zeitreise (auf)gelöst. Schade, Ich werde den 1. Teil sicher wieder lesen, da der "Verdammt.genial" ;-) war, dieses Buch jedoch werde ich ins Cybernirvana schicken und ganz sicher dort lassen.

    Mehr
  • Verdammt... <3

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    Laura-Book

    Klappentext: Ich wurde erwählt. Ich wurde gequält. Gejagt. Geprüft. Wir haben gewonnen. Nun ist alles in Gefahr. Doch diesmal halte ich die Trümpfe in der Hand. Und ich wende das Blatt ... Morgan und ich - das ist Schicksal. Vielleicht, weil ich ein guter Mensch bin, vielleicht, weil ich seiner dunklen Seele die Waage halte. Oder vielleicht, weil ich weiß, was es bedeutet, stark zu sein. Zu tun, als ob. Ich bin Mimi. Morgan Vegards Freundin. Eine Nephilim. Die künftige Königin der Unterwelt. Und ich überlebe - kämpfe jeden Tag dafür, mein Geheimnis zu bewahren. Es schließt einen Jungen aus und einen ein. Lässt einen in mein Herz - und einen außen vor. Es hat die Macht meine Welt ins Chaos zu stürzen, kommt es jemals ans Licht. Aber obwohl es ein Tanz am Rande des Abgrunds ist, kann ich nicht anders. Mein Blick ist fest auf die Krone gerichtet. Darum drehe ich den Spieß um. Jetzt bin ich am Zug - und niemand hält mich auf. Meine Meinung: Der Klappentext baut natürlich mal wieder Spannung auf, obwohl er fast nichts verrät. Genau das war auch im 1. Band der Fall. Man erfährt nicht viel, aber ich finde er reicht, weil man dadurch einfach noch neugieriger wird. Zuerst einmal bin ich wirklich sooo unendlich froh, dass es einen 2. Band von dieser tollen Reihe mit diesen atemberaubenden Charakteren gibt. Danke Simona Dobrescu, dass du solch tolle, freundliche, emotionale und süchtigmachende Charaktere geschaffen hast. Da ich die Zeit bis Band 2 überbrücken musste, habe ich immer mal wieder die Geschichte aufgefrischt, in dem ich Band 1 immer und immer wieder gelesen habe. (Und bei mir ist es eigentlich selten, dass ich ein Buch überhaupt zweimal lese) Jetzt aber zum Buch selbst, ich schreibe einfach mal drauf los: (Achtung: Könnte Spoiler enthalten) Es hat ja schon einmal mit einem Schlag im Gesicht angefangen. Was ist das für ein Prolog? Man sitzt nach diesem Prolog erst einmal da und denkt sich: WAS? OMG... und dann überlegt man sich ob man überhaupt weiter lesen will, da man diese schönen Beziehungen von Band 1 in Erinnerung behalten will. Doch ich sage euch: LEST WEITER! In diesem Buch denkt man sich nach jedem Kapitel: Ok, so muss es weiter gehen... dann liest man weiter und dann... was ganz anderes.... Richtungswechsel... Vielleicht wird doch wieder alles gut... Nächstes Kapitel... Ou, das wird wohl nichts... dann könnte man zwischendrin Mimi töten... dann leidet man mit Morgan.. welche Gefühle ich bei Jared hatte wusste ich bis zum Ende nicht, diese gingen immer zwischen Bewunderung und Hass hin und her. Ungefähr bei der Mitte des Buches wollte ich es einfach nur noch weg legen und vergessen. Ich habe mir die ganze Zeit nur gedacht, was Mimi da macht, wie sie so falsch sein kann. Ich konnte mir das nämlich einfach nicht vorstellen. Doch dann, ab dem letzen drittel wurde es atemberaubend. Wie man nach und nach alles verstand und sich beim Showdown dann mit einem Knall alles lichtete. (Ich sage nur, es ist nichts so wie es scheint!) Dann denkt man sich, wie konnte man das ganze Buch über nur so dumm sein und es nicht selbst irgenwie herausbekommen und am liebsten würde man noch einmal von vorne mit dem Buch anfangen, aber dieses mal mit dem Hintergrundwissen. DAS ENDE: Ich habe gelitten, gezittert und einfach nur noch geheult... ich dachte mir immer und immer wieder, das kann nicht sein. NEIN! Oh Gott. Ja, dieses Ende war nervenaufreibend... (aber lest selbst) Ein Tipp: Taschentücher bereit halten! Der Epilog ist ein süßer Ausblick, wie es im Leben von Mimi, Morgan, Jared, Luke, Abby, Gabe, Brooke, Drew, Michael.. usw... weiter geht. :) Fazit: Ich dachte mir wirklich man kann Band 1 nicht mehr toppen, weil es eins der besten Bücher ist, dass ich je gelesen habe. Aber ich muss sagen dieses Buch ist VERDAMMT nah dran an Band 1... 1000000000000000000000% Leseempfehlung

    Mehr
    • 3
  • Die Mühe lohnt sich, also durchhalten und weiterlesen ;)

    Verdammt. Vereint. (Verdammt - Reihe 2)

    passionelibro

    12. December 2015 um 17:32

    Nach einem fulminanten Auftakt waren die Erwartungen entsprechend hoch an den zweiten Teil. Diese wurden zum größten Teil erfüllt (3,5 Sterne allemal), wenn auch der Leser sich ein bisschen durch die Geschichte kämpfen muss, um den Sinn zu verstehen - und wenn plötzlich Alles klar ist, hat man auch wieder Spaß an Morgan, Mimi, Jared und Co. Morgan, Mimi und ihre Freunde sind mittlerweile in Hartford und haben Mimis Elternhaus renoviert.Doch Mimi hat nicht nur mit den Erinnerungen an ihre Familie zu kämpfen, sie muss auch ihren Platz neben Morgan behaupten, vor allem in der Hölle. Um das Problem zu lösen, greift sie zu sehr verwirrenden und unorthodoxen Mitteln, die eben dem Leser sich nicht so leicht offenbaren und ihn damit etwas ratlos stehen lassen. Deshalb ist mein Tipp, sich einfach durchzubeißen, weiterzulesen, denn am Ende weiß man mehr und versteht auch wieder den Anfang.  Wer also Morgan, Mimi und Co. in Teil 1 geliebt hat, wird am Ende von Teil 2 auch nicht enttäuscht sein!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks