Simona Turini "Kopf hoch", sagte der Silberfisch in meiner Badewanne

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Kopf hoch", sagte der Silberfisch in meiner Badewanne“ von Simona Turini

Ein Winter in Genua. Eine junge Frau. Sie ist auf der Suche nach Menschen, die Freunde werden können, einem Job, der nicht nervt, einer Wohnung auf der Sonnenseite und irgendeiner Form von Sinn – eine aussichtslose Suche, so scheint ihr, schließlich lebt sie in einer fremden Stadt, sortiert Bücher in einem staubigen Antiquariat und macht mit den beiden besten Freunden nicht viel anderes, als sich zu betrinken. Ein Reisetagebuch. Ein autobiografischer Roman. Und nichts von alledem.

Einmal mit dem Zug von Frankfurt nach Schwerin und ich hatte das Buch verschlungen.

— Erellgorh
Erellgorh

Bedrückend-bezaubernd-nachdenklich-amüsant. Grandios.

— AHAKA
AHAKA

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch wie ein Rausch

    "Kopf hoch", sagte der Silberfisch in meiner Badewanne
    Erellgorh

    Erellgorh

    21. June 2016 um 11:14

    „Kopf hoch“, sagte der Silberfisch in meiner Badewanne von Simona Turini Einmal mit dem Zug von Frankfurt nach Schwerin und ich hatte das jüngste Werk von Simona Turini gelesen. Ein Buch wie ein Rausch. Grau und bunt, humorvoll und melancholisch, verstörend und versöhnlich. Vor allem aber kurzweilig! Manchmal sensibel, häufig etwas derbe, erweckt Simona Turini ihre Figuren zum Leben, zeichnet äußerst glaubwürdige Bilder und hat mich völlig in den Bann der Erlebnisse ihrer Protagonistin gezogen. Aus meiner Sicht eine absolute Empfehlung für alle, die keine Angst vor menschlichen Abgründen, bunten Kaninchen und Silberfischen haben.

    Mehr