Simone Buchholz

 3.8 Sterne bei 421 Bewertungen
Autorin von Mexikoring, Revolverherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Simone Buchholz (© Achim Multhaupt / Quelle: Suhrkamp Verlag)

Lebenslauf von Simone Buchholz

Krimis mit Gänsehautgarantie: Simone Buchholz, geboren am 10. März 1972 in Hanau, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule und arbeitet seit 2001 als freie Autorin. 

Im Jahr 2008 erschien mit "Revolverherz" ihr erster Krimi. Für ihre schriftstellerische Tätigkeit wurde sie bereits mit dem Crime Cologne-Award, de Radio-Bremen-Krimipreis, dem Deutschen Krimipreis und dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli.

Alle Bücher von Simone Buchholz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mexikoring9783518468944

Mexikoring

 (66)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Revolverherz9783426500378

Revolverherz

 (64)
Erschienen am 01.05.2009
Cover des Buches Hotel Cartagena9783518470039

Hotel Cartagena

 (62)
Erschienen am 29.09.2019
Cover des Buches Blaue Nacht9783518467985

Blaue Nacht

 (45)
Erschienen am 08.05.2017
Cover des Buches Knastpralinen9783426500385

Knastpralinen

 (36)
Erschienen am 03.02.2012
Cover des Buches Eisnattern9783426226230

Eisnattern

 (30)
Erschienen am 26.09.2012
Cover des Buches Schwedenbitter9783426226056

Schwedenbitter

 (31)
Erschienen am 27.10.2011
Cover des Buches Bullenpeitsche9783426305188

Bullenpeitsche

 (23)
Erschienen am 01.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Simone Buchholz

Neu

Rezension zu "Hotel Cartagena" von Simone Buchholz

Schräg, Schräger, Chastity
amara5vor einem Monat

Aus der Geburtstagsfeier in einer schicken Rooftop-Bar am Hamburger Hafen wird nichts - Staatsanwältin Chastity Riley wird zusammen mit ihrer Truppe - bestehend aus gebeutelten Polizeibeamten und Verflossenen - von einem Geiselnehmer-Kommando überrascht und gefangen genommen. Nur der Beamte und Aktuell-Liebhaber Stepanovic ist zu diesem Treffen zu spät gekommen und verfolgt die Geschehnisse von außen. Was wollen die Geiselnehmer von der bunt gewürfelten Menschenschar in der Bar? Es gibt persönliche Verwundungen, die nie heilen und sich vermeintlich nur durch einen Racheakt besänftigen lassen. Und so führt diese Geschichte in St. Pauli zum zweiten Handlungsstrang - Henning ist vor vielen Jahren auf einem Containerschiff nach Kolumbien ausgewandert und hat sich ein scheinbar sorgloses Leben aufgebaut - wären da nicht die Drogengeschäfte, in die er verwickelt ist ... Ein Verrat nimmt ihm das Liebste auf brutale Weise.

Simone Buchholz wird für ihren Krimischreibstil von der Kritik gefeiert - auch mich konnte sie mit ihrer lakonischen Sprache und den abgedrehten Sprachbildern überzeugen und ich konnte den Krimi nicht wirklich aus der Hand legen. Ihr Diktum ist kurz und prägnant, jeder Satz sitzt und besticht durch den unvergleichlichen Blick Chastitys - schräg, intim, scharfbeobachtend und polemisch. Präzise formulierte Überschriften, hartgesottene Dialoge, Humor, Härte, Melancholie, Loyalität und Spannung - alles steckt in diesem Krimi.
Neben der Kriminalgeschichte gewinnt der Leser tiefe Einblicke in das vernarbte Seelenleben von Chas und weiteren Protagonisten aus ihrem langjährigen Freundeskreis in der Truppe. Trostsaufen, Trostzärtlichkeiten, Traumata, verkappte Gefühle und schmerzliche Verluste - viele hadern mit ihrer Vergangenheit und Versöhnung.

Von dieser schrägphilosophischen und eigenwilligen Serienfigur mit dem ungewöhnlichen Namen will man unbedingt mehr und Buchholz bringt einen facettenreichen Wortschwung in die Krimilandschaft.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Blaue Nacht" von Simone Buchholz

Ungewöhnliche Hauptfigur - toller Schreibstil
IngridWernervor 2 Monaten

Oft schon wurde mir nahegelegt, ein Buch von Simone Buchholz zu lesen, schließlich bekam sie 2019 für ein anderes Buch sogar den renomiierten Deutschen Krimipreis. Jetzt war es endlich soweit. Blaue Nacht war meine erste Lektüre von ihr - und wird sicherlich nicht die letzte sein. 

Der knappe, schnörkellose Schreibstil, der aber hin und wieder poetischen Formulierungen Platz macht, hat mir sehr gut gefallen. Staatsanwältin Riley ist eine gelungene Hauptperson. Sie wird mit schnellen Strichen skizziert, trotzdem hat man ein präzises Gefühl davon, wer sie ist. Und obwohl ihr Wesen alles andere als einschmeichelnd ist, hat Riley die Sympathien der LeserInnen. Wirklich gut gemacht!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Beton Rouge" von Simone Buchholz

Hamburg für Nichtwarmduscher ...
MichisBuecherDingsBumsvor 4 Monaten

Wie angekündigt habe ich mir so schnell wie möglich einen weiteren Simone Buchholz Krimi reingezogen.  Eine erst abnormale perverse Momentaufnahme der fiktiven Handlung beginnt schon bald einer gewissen Logik zu folgen und lässt ansatzweise erahnen was denn so in Autorenköpfen vor sich gehen kann. Simone Bochholz lehrt mich ein weiters mal, wie locker, cool und auf den emotionalen Punkt gebracht, Krimis auch sein können. Aufgrund vieler detaillierter Ortsbeschreibungen, als Hamburgstromer durchaus nachvollziehbar bekannt, und einer dermaßen obercoolen Schreibweise. wird man zwangsläufig in die Hamburger Halbwelt mitgenommen und ist erneut mehr mittendrin, als nur dabei... Freu mich wieder auf ein neues Ding!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Johnny und die Pommesbandeundefined

Achtung, clevere Spürnasen im Anflug!

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. 
Diesmal haben wir eine tollen Bandengeschichte von Simone Buchholz im Gepäck.Bewerbt euch direkt für eines der Rezensionsexemplare von »Johnny und die Pommesbande« und startet in ein aufregendes Abenteuer!
Lesealter: 10-12 Jahre

Johnny wohnt am Hafen und da ist auch das Revier seiner Bande. Mit dem Pommeswagen von Kirsche und dem besten Versteck der Welt, unter der Kirche von Pfarrer Löwenbein. Aber, ist das nicht ein bisschen langweilig? Immer nur am Hafen? Vielleicht ist es Zeit für was Neues und ein echtes Abenteuer! Und eh sie sich’s versehen, weht der Pommesbande ein ganz schön steife Brise um die Nase.





Simone Buchholz zog 1996 wegen des Wetters und ihrer Journalisten-Ausbildung an der Henry-Nannen-Schule nach Hamburg. Und blieb dort bis heute, mitten auf St. Pauli. Nach einigen Jahren als freie Autorin erschien 2008 ihr erster Kriminalroman »Revolverherz«. 



Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust auf diese aufregende Rasselbande haben.  Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print als Rezensionsexemplar. 

Aufgabe: Wie ist dein Eindruck zum Klappentext & warum möchtest du mitlesen?


Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

178 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Blausternvor 2 Jahren
Cover des Buches Blaue Nachtundefined

5 Bücher und eine Wohnzimmerlesung zu gewinnen!

Wir verlosen nach der erfolgreichen Leserunde zu Simone Buchholz' Krimi Blaue Nacht nun noch einmal 5 Bücher und eine exklusive Lesung in Eurem Wohnzimmer.

Die Anweisungen gibt Euch Simone Buchholz am besten selbst:
###YOUTUBE-ID=n6IHW2_7fL0###

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung für die Lesung bei Euch zu Hause findet Ihr hier.

Einen Einblick in die Welt der Staatsanwältin Chastity Riley bekommt Ihr in unserer Leseprobe – oder Ihr lasst Euch einfach etwas von der Autorin selbst vorlesen:

Um für eines der 5 Bücher in den Lostopf zu springen, bewerbt Euch einfach über den blauen Button und verratet uns:

Habt Ihr schon ein Buch von Simone Buchholz gelesen? Wenn ja: welches?


Über die Autorin: Simone Buchholz, Jahrgang 1972, wurde in Hanau geboren und zog 1996 nach Hamburg, wegen des Wetters. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule und arbeitet seit 2001 als freie Autorin. Im Jahr 2008 erschien mit Revolverherz ihr erster Krimi. Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli. Schaut Euch auch gern auf der Website der Autorin um oder folgt ihrem Twitter-Kanal.


85 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Blaue Nachtundefined

»Dies ist eine höchst seltsame Nacht. Und seltsame Nächte sind immer eine Ankündigung.«

Die Frage ist nur: Was verbirgt sich hinter dieser Ankündigung? Welche Machenschaften deckt die Staatsanwältin Chastity Riley in ihrem aktuellen Fall auf? Simone Buchholz eine der erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen, hat mit Blaue Nacht einen neuen Krimi geschrieben, zu dem wir Euch gemeinsam mit der Autorin in dieser Leserunde einladen möchten.

Seid dabei, wenn Riley einen erneuten Fall organisierter Kriminalität in Hamburg aufdeckt – und das, obwohl sie nach einem, sagen wir: etwas unglücklichen Zwischenfall eigentlich kaltgestellt ist. Aber Riley wäre nicht sie selbst, wenn sie sich dadurch von Ermittlungen abhalten ließe.

Sie begegnet einem unbekannten Mann, der übel zugerichtet in ein Krankenhaus im Hamburger Osten eingeliefert wird. Alles sehr professionell gemacht, der klassische Warnschuss. Riley gewinnt nach und nach sein Vertrauen. Bei zwei bis acht Bier auf der Krankenstation nennt er ihr schließlich einen Namen. Nicht seinen, aber es ist eine Spur, und die führt nach Leipzig. Dort findet Riley einen Verbündeten und viel zu viele synthetische Drogen. Als ihr klar wird, wer hinter der Sache steckt, sieht sie ihre Chance, endlich einen der ganz großen Fische dingfest zu machen.

Neugierig geworden? Hier findet Ihr eine ausführliche Leseprobe »

###YOUTUBE-ID=22fHjxoqFkw###

»Staatsanwältin Chastity Riley gehört zu Deutschlands vielschichtigsten Krimiheldinnen: eine einsame Wölfin, die in die Abgründe der menschlichen Gesellschaft blickt.« Brigitte

Wenn Ihr Lust auf einen atmosphärischen Hamburg-Krimi habt und die Staatsanwältin durch die Wirrnisse der organisierten Kriminalität begleiten wollt, freuen Simone Buchholz und wir uns über Eure Teilnahme an dieser Leserunde. Wir verlosen unter allen, die bei den Ermittlungen dabei sein möchten, 25 Exemplare von Blaue Nacht. Bewerbt Euch bis zum 9. März über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* und beantwortet uns folgende Frage:

Welche Assoziation verbindet Ihr mit dem Titel Blaue Nacht?

Über die Autorin:
Simone Buchholz, Jahrgang 1972, wurde in Hanau geboren und zog 1996 nach Hamburg, wegen des Wetters. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule und arbeitet seit 2001 als freie Autorin. Im Jahr 2008 erschien mit Revolverherz ihr erster Krimi. Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli. Schaut Euch auch gern auf der Website der Autorin um oder folgt ihrem Twitter-Kanal.

* Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem Ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet Ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.

Und noch ein kleines Extra:
Wir verlosen eine Wohnzimmerlesung mit Simone Buchholz. Alles was Ihr dafür tun müsst, erklärt Euch die Autorin in diesem Video:

Wir drücken Euch die Daumen!
434 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Simone Buchholz wurde am 10. März 1972 in Hanau (Deutschland) geboren.

Simone Buchholz im Netz:

Community-Statistik

in 373 Bibliotheken

auf 49 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks