Neuer Beitrag

Uli. Tamm

vor 4 Jahren

via eBook 'Eisna ...
Uli. Tamm

Ein tolles Buch!!!

Die schon sehr spannende Handlung des Buches erfährt durch die vielen Nebenschauplätze und das doch etwas merkwürdige Verhalten der Staatsanwältin einen besonderen Schwung, der einen am Ende doch etwas traurig stimmt, denn das Buch ist leider schon nach knapp 130 Seiten zu ENDE.

Die interessanten Beschreibungen der Obdachlosen und der gefühlslosen Jugentlichen hat mich, obwohl sehr kurz, doch sehr gefangen genommen. Dazu das Bilder des Karoviertels, des Kiezes und der anderen angrenzenden Viertel haben das Buch zu einem
super Schmöker gemacht. Auch für Nichthamburger ist der Ausflug in die kleinen Straßen des Karoviertels, auf das Heiligengeistfeld und der mir unbekannten Tunnel darunter, ein Anstoß mal abseits der Leuchtreklamen zu flanieren.


Meine Bewertung: Daumen hoch, sehr gut. Aber zu kurz für den Preis.

Anmerkungen:

Ich hoffe, das wir in Hamburg einer solchen Staatanwältin sofort einen Therapieplatz zur Verfügung stellen würden.
Für mich als geborener Karoliener hat die Beschreibung des Viertels einen besonderen Reiz gehabt.
Was mich noch gewundert, dem Buch aber nicht geschadet hat, ist das eine Autorin ein Buch über das Karoviertel und Skt. Pauli schreiben kann und dann mit keinem Wort den CULTKLUB anspricht. Eine Beziehung die hier zum Altag gehört wie Butter und Brot.

Danke für die gute Unterhaltung

Autor: Simone Buchholz
Buch: Eisnattern
Neuer Beitrag