Simone Buchholz Knastpralinen

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(9)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Knastpralinen“ von Simone Buchholz

Es ist Sommer in Hamburg, Sankt Pauli leuchtet warm … bis plötzlich auffällig viele Männerfüße in der Elbe schwimmen. Staatsanwältin Chas Riley stellt fest, dass die Toten von keinem vermisst werden, und das mit gutem Grund. Bald fragt sie sich, ob sie der Welt einen Gefallen tut, wenn sie diesen Täter dingfest macht …

Puh, welch eine Lösung dieses Kriminalfalls.

— Bellis-Perennis

Lesenswert!

— Elbschnegge

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Selfies

Ich bin ein großer Adler Olsen Fan, daher war ich besonders begeistern von dem Buch. Ein definitives Must-have im Bücherherbst!

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Knastpralinen von Simone Buchholz

    Knastpralinen

    Jörg

    14. August 2017 um 09:13 via eBook 'Knastpralinen'

    Cooler Stil. Die Autorin kennt Hamburg wirklich gut und nimmt den Leser mit. Teilweise durchaus gewollt überdreht, was aber auch Spaß macht. Sehr kurzweilig!!

  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1210
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2502
  • Was ist der gemeinsame Nenner der drei Mordopfer?

    Knastpralinen

    Bellis-Perennis

    25. February 2017 um 11:37

    Drei männliche Leichen, teilweise nur in Stücken, aber dafür hübsch verpackt, beschäftigen das Team um Staatsanwältin Chastity Riley in ihrem nunmehr zweiten Fall. Zwischen den Mordopfern scheint es einen Zusammenhang zu geben. Doch offenbart sich der erst ab Seite 170 (von 246). Diesmal dauert es lange und einige Alkoholexzesse bis bei Chas der sprichwörtliche Groschen fällt. In der Zwischenzeit stößt Staatsanwältin Chastity Riley an die Grenzen des Rechtsstaates. Stalking, Vergewaltigung und alltägliche Gewalt gegen Frauen werden von den Behörden viel zu wenig verfolgt. Wenn die Täter dann doch ausgeforscht sind und vor Gericht gestellt werden, kommen sie mit lächerlichen Strafen davon. Da kann es schon passieren, dass die Staatsanwältin eher mit denjenigen sympathisiert, die das Recht in die eigenen Hände nehmen. Wie z.B. Carlas Freunde, die ihr nach ihrer brutalen Vergewaltigung, die Täter fein verschnürt in den Keller legen. Liegt der Schlüssel zum Täter in diesem Zitat? „Ich wünschte, solche Typen würden die Angst, die sie verbreiten, ein einziges Mal selbst erleben. Nur ein einzige verdammtes Mal. Ich wette, die würden sich in die Hosen scheißen. Vielleicht würde die sogar sterben vor Angst.“ (S. 180) Ein stilistisch interessanter Kniff sind die Einschübe aus Sicht einer Frau, die von Männern verfolgt und sexuell missbraucht wird. Fazit: Ein etwas anderer Krimi rund um Chas Riley. 

    Mehr
    • 3
  • Staatsanwältin vom Kiez

    Knastpralinen

    kointa

    16. December 2016 um 09:26

    Dies war nun der 2. Krimi den ich von der Reihe der Staatsanwältin Chastity Riley gelesen habe. Und ich muss leider sagen, das er nicht ganz an den Vorgänger anknüpfen konnte. Die Charaktere haben mehr Form angenommen, doch leider fehlt mir ein wenig die optische Beschreibung. Da ich den ersten Band vor längerer Zeit gelesen habe, konnte ich mich nicht mehr erinnern, wie Chas dort zu bsp. optisch beschrieben worden ist. In diesem Band fehlte es leider fast ganz.  Allerdings mag ich die Figur der Chas Riley nun noch mehr, da sie mehr Ecken und Kanten bekommen hat und man merkt das sie doch nicht immer so hart ist, wie sie scheint.  Der eigentliche Fall ist leider durch die privaten Situationen von Chas,Klatsche und Carla in den Hintergrund gerückt. Und auch die Auflösung war mir zu offensichtlich und leicht. Trotz allem war es ein netter Krimi, mit einer tollen Beschreibung des Hamburger Kiez und seiner Atmosphäre.

    Mehr
  • Knastpralinen

    Knastpralinen

    Bella5

    Meine neue Lieblingsreihe! Die Hamburg - Krimis rund um Staatsanwältin Chas Riley sind einfach super. In diesem Band gibt es eine sehr wichtige Gesellschaftskritik und eine story voller Hintersinn: Es ist Sommer in Hamburg, Sankt Pauli leuchtet warm … bis plötzlich auffällig viele Männerfüße in der Elbe schwimmen. Staatsanwältin Chas Riley stellt fest, dass die Toten von keinem vermisst werden, und das mit gutem Grund. Bald fragt sie sich, ob sie der Welt einen Gefallen tut, wenn sie diesen Täter dingfest macht … Tolle Figuren, eine überzeugende story und null Langeweile. Sprachlich top! Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, war aber auch überrascht, dass es leicht ins Skurrile ging. Diese Krimireihe liest sich einfach gut!

    Mehr
    • 2

    danielamariaursula

    12. April 2016 um 15:49
  • Leserunde zu "Blaue Nacht" von Simone Buchholz

    Blaue Nacht

    Suhrkamp Verlag

    »Dies ist eine höchst seltsame Nacht. Und seltsame Nächte sind immer eine Ankündigung.« Die Frage ist nur: Was verbirgt sich hinter dieser Ankündigung? Welche Machenschaften deckt die Staatsanwältin Chastity Riley in ihrem aktuellen Fall auf? Simone Buchholz eine der erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen, hat mit Blaue Nacht einen neuen Krimi geschrieben, zu dem wir Euch gemeinsam mit der Autorin in dieser Leserunde einladen möchten.Seid dabei, wenn Riley einen erneuten Fall organisierter Kriminalität in Hamburg aufdeckt – und das, obwohl sie nach einem, sagen wir: etwas unglücklichen Zwischenfall eigentlich kaltgestellt ist. Aber Riley wäre nicht sie selbst, wenn sie sich dadurch von Ermittlungen abhalten ließe.Sie begegnet einem unbekannten Mann, der übel zugerichtet in ein Krankenhaus im Hamburger Osten eingeliefert wird. Alles sehr professionell gemacht, der klassische Warnschuss. Riley gewinnt nach und nach sein Vertrauen. Bei zwei bis acht Bier auf der Krankenstation nennt er ihr schließlich einen Namen. Nicht seinen, aber es ist eine Spur, und die führt nach Leipzig. Dort findet Riley einen Verbündeten und viel zu viele synthetische Drogen. Als ihr klar wird, wer hinter der Sache steckt, sieht sie ihre Chance, endlich einen der ganz großen Fische dingfest zu machen.Neugierig geworden? Hier findet Ihr eine ausführliche Leseprobe »»Staatsanwältin Chastity Riley gehört zu Deutschlands vielschichtigsten Krimiheldinnen: eine einsame Wölfin, die in die Abgründe der menschlichen Gesellschaft blickt.« BrigitteWenn Ihr Lust auf einen atmosphärischen Hamburg-Krimi habt und die Staatsanwältin durch die Wirrnisse der organisierten Kriminalität begleiten wollt, freuen Simone Buchholz und wir uns über Eure Teilnahme an dieser Leserunde. Wir verlosen unter allen, die bei den Ermittlungen dabei sein möchten, 25 Exemplare von Blaue Nacht. Bewerbt Euch bis zum 9. März über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* und beantwortet uns folgende Frage:Welche Assoziation verbindet Ihr mit dem Titel Blaue Nacht?Über die Autorin: Simone Buchholz, Jahrgang 1972, wurde in Hanau geboren und zog 1996 nach Hamburg, wegen des Wetters. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule und arbeitet seit 2001 als freie Autorin. Im Jahr 2008 erschien mit Revolverherz ihr erster Krimi. Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli. Schaut Euch auch gern auf der Website der Autorin um oder folgt ihrem Twitter-Kanal.* Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem Ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet Ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.Und noch ein kleines Extra:Wir verlosen eine Wohnzimmerlesung mit Simone Buchholz. Alles was Ihr dafür tun müsst, erklärt Euch die Autorin in diesem Video:Wir drücken Euch die Daumen!

    Mehr
    • 431
  • Von aussen hart, von innen zart…

    Knastpralinen

    abuelita

    21. March 2015 um 13:39

    So sind sie wohl, die Einwohner des Hamburger Kiez… und mir gefiel dieses Buch, mein jetzt drittes der Autorin, ausnehmend gut. Auch Staatsanwältin Chas Riley mag ich, je mehr ich von ihr erfahre, immer mehr und dieses Mal - Sommer in Sankt Pauli! – fand ich auch die Schilderungen von Hamburg sehr schön. Der Fall selber – igitt, sag ich da nur. Andererseits war es gut und spannend zu lesen – und der Schluss vor allem hat mir richtig gut gefallen. Zwar ist das wohl weit an der Realität vorbei, aber trotzdem…manchmal wünscht man sich so was….

    Mehr
  • Verlosung zu „Fanggründe“ von Natascha Manski: 3 Krimi-Pakete zu gewinnen

    Fanggründe

    Nmanski

    Seit einigen Tagen ist mein erster Kriminalroman „Fanggründe“ im Handel erhältlich – ein schöner Anlass für eine Verlosung! Zu gewinnen gibt es 3 Krimi-Pakete mit jeweils einem druckfrischen Exemplar des Romans, einer Tafel (Krimi)-Schokolade, einem (Krimi)-Lesezeichen und einem Buchcover-Magneten. Die Frage zum Gewinnspiel hängt mit der Hauptfigur des Krimis zusammen. Die Story: KHK Tomma Petersen übernimmt ihren ersten Fall an der Nordseeküste und wird mit dem Tod eines jungen Fischers konfrontiert – Selbstmord, so scheint es, denn riesige Windparks zerstören seine Fanggründe. Keine Krabben, keine Zukunft! Als ein zweiter Fischer stirbt, ist es zweifelsfrei Mord – und Tomma bekommt bei ihren Ermittlungen ordentlich Gegenwind. Meine Frage an euch: Wer ist euer/e Lieblingsermittler/in? Egal, ob Kommissarin, Privatdetektiv oder ein Journalist auf Abwegen – mich interessiert, wen ihr gerne auf Tätersuche begleitet und warum. Die Verlosung endet am Mittwoch, 4. April, um 12 Uhr, die Gewinner werden anschließend ausgelost, per Mail benachrichtigt und finden ihr Krimi-Paket kurz darauf im Briefkasten. Viel Glück!

    Mehr
    • 158
  • Rezension zu "Knastpralinen" von Simone Buchholz

    Knastpralinen

    Gospelsinger

    30. January 2012 um 17:28

    Sommer in Hamburg. Es ist ungewohnt warm, und in der Elbe schwimmen ungewohnt viele Männerfüße. Die Staatsanwältin Chastity Riley muss sich ziemlich ranhalten, um den Fall aufzuklären. Und sie hat immer weniger Lust dazu, als klar wird, dass die Mordopfer nicht gerade unschuldig waren. Ihr Privatleben ist ebenfalls problematisch. Chas wäre mir als reale Person wahrscheinlich nicht so sympathisch, sie raucht und trinkt mir einfach zu viel. Dafür hat sie eine linke, soziale, teilweise sozialromantische, Einstellung, die ich ihr als positiv anrechne. Der schnell lesbare Krimi ist in einer schnodderigen Sprache geschrieben, die gut zum Kiez St. Pauli passt, und bietet sehr viel Lokalkolorit. Am Ende wird auch aufgelöst, was Knastpralinen sind. In diesem Fall sind sie allerdings nicht gerade appetitlich.

    Mehr
  • Rezension zu "Knastpralinen" von Simone Buchholz

    Knastpralinen

    Nil

    13. January 2011 um 21:40

    Viel Bier, viel Zigaretten, viel Hamburger Kiez und eine mächtig coole Staatsanwältin! 'Knastpralinen' von Simone Buchholz ist ein super Krimi in den zwar nicht die Ermittlung im Vordergrund steht, aber die menschlichen Aspekte des Falls selbst. Im Mittelpunkt steht die Staatsanwältin Chas Riley, die im heißen Sommer mit ihrem italienischen Kollegen Calabretta Leichenteile aus der Elbe fischt und nun versucht die Mörder zu finden. Gar nicht so einfach, denn Chas ist auch privat mächtig eingespannt zum einen bei ihrer besten Freundin Clara und mit ihrem Liebhaber und Nachbar Klatsche... Ein wahnsinnig guter Krimi, mehr St. Pauli Kiez geht nicht! :0) Vor allem ist auch die sprachwahl jung, kreativ und extrem humorvoll. Ich werde mir sicherlich demnächst den ersten Band mit Chas Riley zu legen, 'Revolverherzen'! Ich hoffe es folgen noch mehr!

    Mehr
  • Rezension zu "Knastpralinen" von Simone Buchholz

    Knastpralinen

    Melli2505

    27. June 2010 um 11:33

    In diesem 2. Teil um die Staatsanwältin Chas Riley haben die Figuren doch mehr Form angenommen. Allerdings zu lasten des Mordfalls, der dadurch ein wenig ins Hintertreffen geriet. Deshalb ziehe ich einen Stern ab. Die Schreibweise ist wieder witzig und flott, die Charaktere liebenswert. Das Thema: Vergewaltigung, Missbrauch und Mädchenhandel ist entsprechend heftig und wird auch sehr gut beschrieben - also jetzt nicht Vergewaltigungen im Detail, sondern eher die Gefühle: Hilflosigkeit, Wut, Ekel. Zwischen den Kapiteln sind immer wieder kursiv geschriebene "Einschübe", die es dem Leser kalt den Rücken hinunter laufen lassen. Meiner Meinung nach ein richtig guter, kurzer, Hamburg-Regio-Krimi!!! Sehr lustig ist übrigens noch, dass die Toten alle Fußballer-Nachnamen haben :-) (und 2 spielen beim HSV ggg)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks