Neuer Beitrag

AthesiaTappeinerVerlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Wir verlosen 20 Rezensionsexemplare dieses Thrillers aus Südtirol. Die Autorin Simone Dark wird euch bei der Lektüre begleiten.

Zum Inhalt sei nur soviel verraten:

Kennen Sie eigentlich Ferdinand Gufler? Den Jungen aus dem Martelltal mit dem steifen Bein, der ewig die Deutsche liebte, die er selbst ins Verderben geschickt hat? Aufgewachsen ist er im hinteren Martelltalin Südtirol, bei den Schildbauern, dem sturen Franz und seiner traurigen Frau Else, der der versprochene Ehemann durch die Lappen gegangen ist. Gute Eltern hatte er, der Ferdinand, doch die Lawine hat ihm viel zu früh die Mutter genommen. Genau, die Marie, eine liebe Frau, die Geister sehen konnte und deren Mutter in den Wald gegangen ist, um endlich zu sterben. Armer Bub, nun liegt sein Vater im Krankenhaus, ihn hat die Lawine ja auch erwischt. Schuld daran war nur dieser Weggli …

  • Zum Reinschnuppern findet man hier eine Leseprobe.

Wir sind gespannt auf eure Rezensionen und wünschen viel Glück!

Das Team vom

Athesia-Tappeiner Verlag in Bozen

Autor: Simone Dark
Buch: Kaltes Weiß

Odenwaldwurm

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

So ein Südtirol Krimi, denn wir ich unbedingt lesen. Denn ich leibe die Südtiroler und auch die Landschaft. Ich bin schon total gespannt auf den Thriller, da ich bisher nur Südtirol Krimis gelesen haben.

Simone_Dark

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen
@Odenwaldwurm

hallo Odenwaldwurm, danke für deinen Beitrag! ich wünsch dir dann schon mal eine spannende Lektüre mit dem neuen Buch.
Liebe Grüße
Simone

Beiträge danach
121 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

April1985

vor 4 Tagen

Plauderecke

@aly53
Nachdem ich jetzt auch Teil II beendet habe stimme ich dir zu. Ferdinands Wesen und Verhalten ist teilweise erschreckend und beängstigend. Ich habe auch das Gefühl, dass Franz eine Ahnung hat. Ferdinands Eltern dürften sich jedenfalls keine allzu großen Gedanken machen. Vielleicht wollen sie das Verhalten aber auch nicht so wahrhaben.
Auf jeden Fall wird es jetzt spannend!

rewareni

vor 3 Tagen

Plauderecke
Beitrag einblenden

Auch Teil 2 ist interessant und berührend.Mir gefällt nach wie vor die Mischung zwischen Humor, Tragik und auch ein wenig Gänsehautgefühl, vor allem wenn Ferdinand seine Trophäen sammelt. Die witzigen Szenen, wie die Anweisungen bei der Geburt oder die Eidechse im Gulasch kann man sich bildhaft vorstellen. Bin schon echt gespannt, wie es mit Ferdinand und seiner Familie weiter geht.

April1985

vor 3 Tagen

Plauderecke

Jetzt beim Lesen von Teil III ist meines Erachtens gut dargestellt worden, wie Ferdinand seinen Opi anhimmelt. Leider bekommt er aber meist Ablehnung und Abweisung zu spüren, was eine sehr traurige Stimmung verbreitet.
Schön fand ich Else's Verliebtheit.

Simone_Dark

vor 3 Tagen

Plauderecke

Hallo liebe Plauderecke,
ich muss wirklich sagen, ich bin sehr gerührt wie toll ihr über meinen Roman schreibt. Ihr habt das alles so wunderbar interpretiert und erkannt, dass ich total hin und weg bin. Dass einige von euch das Buch nicht als Thriller erkennen, kann ich nachvollziehen. Die Entwicklung dorthin habe ich so schleichend wie möglich gestaltet.
Viel Spaß noch weiterhin und ganz herzlichen Dank für eure Rezensionen!
Eure Simone

April1985

vor 2 Tagen

Plauderecke

Ich habe das Buch jetzt beendet. Wie einige schon vor mir geschrieben haben, tat mir der Ferdl auch irgendwie leid. Viel Liebe hat er wohl nie erfahren, grausame Schicksalsschläge sein Leben geprägt. In in seinem Großvater hat er dann auch noch ein zweifelhaftes Vorbild gefunden.
Vielen Dank liebe Simone, dass ich die Möglichkeit hatte mitzulesen. Ich werde jetzt in mich gehen und eine Rezension schreiben.

April1985

vor 2 Tagen

Plauderecke

https://www.lovelybooks.de/autor/Simone-Dark/Kaltes-Wei%C3%9F-1817322232-w/rezension/2041308616/

Wie angekündigt meine Rezension zum Buch....

1 Foto

rewareni

vor 9 Stunden

Plauderecke
Beitrag einblenden

Auch im dritten Teil kommen wieder einige Familientragödien zu Tage. dass Ferdls Oma so intensiv aus ihrer Vergangenheit erzählt war sehr schön und man hat bemerkt, dass im Grunde immer noch eine kleine Trauer mitschwingt, dass sie den Sepp nicht geheiratet hat. Dass die Lawinengefahr nicht zu unterschätzen ist, war gut beschrieben. Die Szenen beim Erdbeerfest waren wieder witzig und gut dargestellt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.