Simone Ehrhardt

 4,4 Sterne bei 106 Bewertungen
Autorin von Die Angst im Spiegel, Das Geheimnis des roten Tagebuchs und weiteren Büchern.
Autorenbild von Simone Ehrhardt (©)

Lebenslauf von Simone Ehrhardt

Geboren wurde Simone Ehrhardt in Mannheim, wo sie auch aufwuchs und die bisher meiste Zeit ihres Lebens verbrachte. Im letzten Jahr wanderten sie und ihr Mann aus nach Rheinland-Pfalz, wo sie jetzt in einem kleinen Dorf leben. 2006 erschien ihr erster Kriminalroman, Band 1 der christlichen Penelope-Plank-Krimireihe. Inzwischen sind fünf Bände mit Penelope erschienen. Simone Ehrhardt schreibt auch anderes, begibt sich gern in die Abgründe der menschlichen Seele oder auf mysteriöse Pfade, wenn sie nicht gerade Romantik in Worte bannt oder versucht, den Geist von Weihnachten einzufangen.

Alle Bücher von Simone Ehrhardt

Cover des Buches Die Angst im Spiegel (ISBN: B00BKAX7WM)

Die Angst im Spiegel

 (14)
Erschienen am 25.03.2013
Cover des Buches Das Geheimnis des goldenen Reiters (ISBN: 9783417286403)

Das Geheimnis des goldenen Reiters

 (13)
Erschienen am 11.02.2014
Cover des Buches Das Geheimnis des roten Tagebuchs (ISBN: 9783417286779)

Das Geheimnis des roten Tagebuchs

 (13)
Erschienen am 06.01.2015
Cover des Buches Mörderisch glänzet der Wald (ISBN: 9783848224531)

Mörderisch glänzet der Wald

 (12)
Erschienen am 07.01.2013
Cover des Buches Das wundersame Weihnachtsgeschenk (ISBN: 9783789394898)

Das wundersame Weihnachtsgeschenk

 (12)
Erschienen am 17.10.2011
Cover des Buches Der Mörder ist manchmal der Gärtner (ISBN: 9783842359314)

Der Mörder ist manchmal der Gärtner

 (6)
Erschienen am 06.05.2011
Cover des Buches Tote Pfarrer reden nicht (ISBN: 9783417249637)

Tote Pfarrer reden nicht

 (5)
Erschienen am 17.07.2006

Neue Rezensionen zu Simone Ehrhardt

Cover des Buches Das wundersame Weihnachtsgeschenk (ISBN: 9783789394898)Fortis avatar

Rezension zu "Das wundersame Weihnachtsgeschenk" von Simone Ehrhardt

Episodenhafte Fortsetzungsgeschichte
Fortivor 2 Jahren

In diesem literarischen Adventskalender steht jeden Tag in einer Episode eine Person im Mittelpunkt, die man bereits als Nebenfigur in der Geschichte am Tag zuvor kennengelernt hat. Das ist ja ansich eine tolle, vielversprechende Idee - umso unverständlicher, dass der Verlag dieses Konzept nicht explizit im Rückentext oder einem Vorwort erklärt. Nach der ersten Geschichte stand ich deshalb auch etwas ratlos da - die Geschichte, die übergangslos hinter einen kurzen Text in kursiver Schrift gesetzt wurde (erste Verwirrung), ist eher eine Szene als eine richtige Geschichte, leider ohne Handlungsbogen, Highlight oder ähnlichem und endet dort, wo durchaus noch etwas hätte passieren können/sollen (zweite Verwirrung). Nach der zweiten Geschichte hatte ich dann das Konzept verstanden, eine interessante Handlung, eine unerwartete Wendung oder zumindest den christlichen Inhalt vermisse ich aber weiterhin.

Vielleicht ergibt sich insgesamt am Ende eine halbwegs stimmige Geschichte, aber im Moment bin ich eher enttäuscht.
Sprachlich eher einfach. 
Mal sehen, ob ich dem Buch im nächsten Advent nochmal eine Chance gebe.  

(Zwischen-)Fazit: schade - interessantes Konzept, belanglose Umsetzung.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Mörder ist manchmal der Gärtner (ISBN: 9783842359314)wavedancers avatar

Rezension zu "Der Mörder ist manchmal der Gärtner" von Simone Ehrhardt

Chaos, Hochzeit und ein Mordfall! :D
wavedancervor 5 Jahren

Kurzer Inhalt:
Penelope, ihre Nachbarin Frau Gerberich und dessen Freundin Frau Mußner fahren nach einem Ausflug im Zoo, nach Hause. Es ist ein heißer Tag und alle sind ziemlich erschöpft. Frau Mußner sitzt hinten, öffnet das Fenster und döst ein. Erst als Frau Gerberich sich über das offene Fenster beschwert, bemerken die Zwei vorne das etwas nicht stimmt. Frau Mußner ist tot. Wie wurde sie umgebracht, wer hat die Tat begangen und warum?

Meine Meinung:
Dies ist das 4. Buch aus der Reihe rund um Penelope Plank, liebevoll auch Pelo genannt. Damals hatte ich das fünfte Buch gelesen und war begeistert. Nun begann ich bei Band 1.
Simone Ehrhardt hat mich auch diesmal mitgenommen in die Welt von Pelo. Mich teilhaben lassen an ihren vielen Gedanken und dem Chaos einer Hochzeit, die es vorzubereiten gilt. Zum Glück gibt es viele die ihr helfen. Alle Handlungsstränge unter einen Hut zu bringen ist nicht eben leicht, doch die Autorin hat dies erneut mit Bravour geschafft.
Jedes einzelne Buch von ihr ist toll! Es ist einfach herrlich wie Penelope von Mordfall zu Mordfall schlittert und auch in Gefahr gerät. Zum Glück ist immer Peter Wilson zur Stelle, erst ihr Freund, dann Verlobter und in Band 5…na das könnt ihr euch ja denken.
Die Geschichten sind heiter, klar umrissen und inhaltlich gut strukturiert. Der Schreibstil ist flüssig und man kann kaum aufhören zu lesen.

Mein Fazit:
Einfach fabelhaft! Absolute Leseempfehlung von Band 1 – 5!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lehrer sterben schöner: Mit Lupe, Gift und Lippenstift (ISBN: 9789963521883)Guaggis avatar

Rezension zu "Lehrer sterben schöner: Mit Lupe, Gift und Lippenstift" von Simone Ehrhardt

Mehr Roman, weniger Krimi
Guaggivor 5 Jahren

Diesem Buch stehe ich mit etwas gemischten Gefühlen gegenüber, was weniger an dem Schreibstil der Autorin, sondern eher an den Protagonisten liegt.
Die fünf Protagonistinnen sind so was von unterschiedlich in ihrem Charakter, dass Reibereien und Spannungen unter ihnen vorprogrammiert scheinen. In den meisten Büchern findet man ja immer einen Protagonisten, mit dem man sich identifizieren kann, das war in diesem Buch nicht der Fall. Ich verspürte bei keiner der Frauen eine große Sympathie oder Verbundenheit, was eindeutig an ihren festgefahrenen Lebensumständen und den extremen Charakterzügen lag. Ebenso hatte ich ein wenig Probleme mir die Protagonistinnen optisch vor Augen zu führen. In Gedanken war ich immer bei Frauen mittleren Alters, doch unsere fünf Grazien haben schon einiges an Lebenserfahrung gesammelt und sind deutlich älter.
Ganz im Sinne der alten Schule haben wir es auch in diesem Buch mit etwas betagteren Damen zu tun, die beginnen selbstständig zu ermitteln, während die Polizei die Todesfälle als abgeschlossen ansieht.
Mich erinnerte die Handlung immer wieder an die alten Krimiheldinnen Jane Marple und Jessica Fletcher, wobei allerdings keine der Protagonistinnen mich so begeistern konnte wie die Grand Damen des Krimis.
Ebenso fehlte es mir entschieden an Spannung. Über die Hälfte der Geschichte wird darauf verwendet, dem Leser die Protagonistinnen näher zu bringen und erst auf der Zielgeraden baute dieser Krimi endlich etwas Fahrt auf.
Trotzdem bin ich auf das Wiedersehen mit den Krimigrazien mehr als gespannt, erhoffe ich mir doch bei den Damen eine gewisse Entwicklung in ihren Charakterzügen.


Dieses Buch ist nichts für eingefleischte Krimifans, da in der Geschichte doch eher die Protagonisten im Vordergrund stehen und nicht die Ermittlungen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine Leserunde für Fans von Detektivromanen! Ihr seid herzlich eingeladen, euch für eins der Bücher zu bewerben oder natürlich auch mit eigenem Buch mitzulesen.

Das Buch:
Ein neuer Fall für W.O.L.F.! Bei der Entrümpelung eines Dachbodens entdecken die Detektive vom W.O.L.F.-Club ein 100 Jahre altes Tagebuch. Bei dem Versuch, dessen Inhalt zu entziffern, stoßen sie auf ein dunkles Familiengeheimnis. Doch irgendjemand will die Jugendlichen um jeden Preis daran hindern, der Geschichte auf den Grund zu gehen. Schnell merken die Detektive, in welch großer Gefahr sie sich befinden. Der tolle Krimi zum Mitraten für Kinder ab 10 Jahren fesselt bis zur letzten Seite!

Die Bewerbung:
Bis 31. Januar habt ihr Zeit, euch hier in der entsprechenden Rubrik einzutragen, wenn ihr an der Verlosung teilnehmen wollt. Der SCM Kläxbox Verlag stellt 10 Hardcover-Exemplare zur Verfügung und schickt sie nach der Auslosung direkt an die Empfänger. Schreibt doch bitte etwas zu der Frage "Wie sind deine Erfahrungen mit dem Tagebuchschreiben?" Ich bin gespannt auf eure Kommentere dazu.
Bitte nehmt nur an der Verlosung teil, wenn ihr auch wirklich vorhabt, eine Rezension zu schreiben.

Die Leserunde:
Anfang Februar können wir dann gemeinsam loslegen. Ich (die Autorin) werde die Leserunde durchführen und hoffe auf ganz viele Beiträge, Fragen und Anregungen von euch! :-)

Was es sonst noch zu sagen gibt:
In dem Krimi kommt christliches Gedankengut vor. Nicht ständig, aber ab und zu. Nur, damit ihr Bescheid wisst ... ;-)

Eine vorläufige Leseprobe findet ihr hier:
http://wolfdetektive.files.wordpress.com/2014/07/wolf2-leseprobe.pdf

Zeitgleich läuft im W.O.L.F.-Detektive-Blog eine tolle Verlosung, bei der jeder gern mitmachen darf:
http://wolfdetektive.wordpress.com/laufende-ermittlung/

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich auf euch!

Liebe Grüße,
Simone Ehrhardt
226 BeiträgeVerlosung beendet
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 6 Jahren

Lasst uns zusammen ermitteln!

Simone Ehrhardt findet "Lehrer sterben schöner"

Frisch erschienen!

Krimis sind ihre Leidenschaft. Deshalb beschließen fünf Frauen, einen Klub zu gründen, doch ehe sie auch nur ein Buch lesen können, werden sie in einen Kriminalfall hineingezogen. An einer Schule wurde eine Lehrerin getötet – die Polizei sagt „Unfall“, die Krimi-Grazien schnuppern einen Mord.
Es kann kein Zufall sein, dass viele Jahre zuvor eine andere Lehrerin unter ebenso mysteriösen Umständen gestorben ist. Die Damen beschließen, die Ermittlungen in die eigene Hand zu nehmen. Ihre Schnüffelei führt sie undercover an den Tatort und nicht selten in heikle Situationen. Es herrscht nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen unter ihnen. Eklatanter Schlafmangel, wilde Verdächtigungen und individuelle Prioritäten sorgen für Ablenkung, während die Initiatorin verzweifelt klagt, dass sie immer noch keinen Krimi gelesen haben. Doch einen Mörder zu jagen, ist natürlich viel spannender, erst recht, wenn man ihm immer näher kommt und ihn schließlich in die Enge treibt.


Leseprobe TXT
Leseprobe PDF
Leseprobe SWF


Zur Autorin

Simone Ehrhardt lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Mannheim. Nach einer kaufmännischen Ausbildung, Berufstätigkeit & Studium der Fächer Germanistik, Anglistik und Medien- & Kommunikationswissenschaft veröffentlichte sie 2006 ihren ersten Kriminalroman. Weitere Publikationen folgten, auch in anderen Genres, und seit einigen Jahren ist sie hauptberuflich Autorin.

Wir vergeben für diese Leserunde mindstens 5 Bücher:
5 E-Books im Wunschformat *

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …


* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen.

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog:

http://bookshouse-verlag.blogspot.de

Auf Facebook findet ihr uns auch:

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .

Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!
84 BeiträgeVerlosung beendet
Ein LovelyBooks-Nutzer
Hallo liebe Bücherwürmer,

ich bin auf der Suche nach einigen TestleserInnen, die meinen kleinen, bereits vorhandenen Stamm erweitern wollen.  Das läuft so ab: Von Zeit zu Zeit schicke ich ein Mail mit Infos zu der aktuellen Lektüre - Art, Umfang, was ich an an Feedback erwarte - und dann kann jeder von Fall zu Fall entscheiden, ob er/sie sich damit beschäftigen möchte oder nicht.

Voraussetzungen: Vertrauenswürdigkeit, zeitnahes Lesen, auch in der Kritik freundlich bleiben (also schon sagen, was Sache ist, aber mit einem netten Ton), Bereitschaft, am PC zu lesen (oder selbst auszudrucken; ich schicke die Dateien jeweils als PDF).

Es gäbe bei Interesse eine Art Probelauf, wo wir feststellen können, ob wir miteinander arbeiten können. Gebraucht wird meistens inhaltliches Feedback zu neuen Texten, die ich schreibe, gelegentlich auch Korrekturlesen. Die Texte sind Kriminalromane, Kurzkrimis und Liebesromane (ab und zu vielleicht auch mal etwas anderes, aber das sind meine hauptsächlichen Themen). Im Gegenzug können meine TestleserInnen die Bücher und Kurzgeschichten als Erste lesen und in Romanen bedanke ich mich für die Mitarbeit. Außerdem schicke ich Weihnachtskarten. ;-)

Bitte schickt mir bei Interesse eine Privatnachricht mit einigen Worten zu euch und eurer Leseerfahrung, Themenschwerpunkten etc.

Viele Grüße,
Simone Ehrhardt

1 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
gerne, her damit! Lese gerade deinen Krimi mit den alternden Damen ;-)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Simone Ehrhardt wurde am 18. Oktober 1967 in Mannheim (Deutschland) geboren.

Simone Ehrhardt im Netz:

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 12 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks