Simone Ehrhardt Tote Pfarrer reden nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tote Pfarrer reden nicht“ von Simone Ehrhardt

Für die Schriftstellerin Penelope Plank geht ein Traum in Erfüllung, als sie das alte Häuschen ihrer verschrobenen Großtante erbt. Um sich in der neuen Stadt über Wasser zu halten, erledigt die junge Frau Schreibarbeiten für das Gemeindebüro und für die Pathologie des Krankenhauses. Trotz des etwas chaotischen Alltags scheint alles perfekt: Sie fühlt sich wohl in Gemeinde und Hauskreis und ihr neuestes Buch nimmt langsam Form an. Doch die Idylle trügt. Als Penelope die Leiche des ermordeten Pfarrers in der Kirche ihres beschaulichen Städtchens entdeckt, kommt sie einem Verbrechen auf die Spur, das weit in die Vergangenheit reicht und bald seine kalten Finger auch nach ihr ausstreckt …

Auf jeden Fall spannend und Penelope kann einem schon ans Herz wachsen...aber auch auf die Nerven gehen (sagt ein Atheist).

— JessSoul

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • aussergewöhnlich...

    Tote Pfarrer reden nicht

    eskimo81

    Penelope Plank, eine junge, sympathische Frau, welche Glück hat und ihren Traum verwirklichen kann. Dank einer Erbschaft bewohnt sie seit kurzem ein wunderschönes Häuschen, hat sich als Schriftstellerin und "Schreiberin" selbständig gemacht und steht mit beiden Beinen mehr oder weniger im Leben... Als sie an einem Sonntag morgen über die Leiche des Pfarrers stolpert denkt sie sich nicht viel dabei. Es hat ja nichts mit ihr zu tun. Ihre Hilfsbereite Art verwickelt sie trotzdem ungeahnt in den Fall - erst als es schon fast zu spät ist merkt sie in welcher verzwickten Lage sie sich befindet.  Penelope ist mir einfach sehr sympathisch. Voller Träume steht sie trotzdem voll im Leben.  In ihrer Buchhandlung "Mützels Buchwelt" habe ich mich auch direkt verliebt. Es ist doch einfach wundervoll, dass Penelope gerne liest und sich stundenlang im Buchladen verweilen kann... Auch trinkt sie den Kaffee so wie ich - mit viel Milch :-) :-) Und nun verrate ich nicht mehr... Ein spezieller, aber sehr, sehr guter Krimi. Man lernt Penelope kennen, die Ermittlungen sind etwas im Hintergrund, teilweise kaum zu spüren, aber die Auflösung kommt, unerwartet und plötzlich.  Hinweis: Es ist ein "Christlicher Krimi". Kirchenbesuche und Gebete gehören hier einfach dazu Fazit: Ein aussergewöhnlicher Krimi mit einer sehr sympatischen Protagonistin. Man muss Penelope einfach lieben. 

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks