Herz verspielt

von Simone Elkeles 
4,3 Sterne bei414 Bewertungen
Herz verspielt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (344):
Walking_in_the_Cloudss avatar

Selbst wer mit Football nichts am Hut hat, braucht sich vor Simone Elkeles' "Wild Cards"-Serie nicht zu scheuen.

Kritisch (8):
nani1705s avatar

Ich habe mehr erwartet...

Alle 414 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herz verspielt"

Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570309049
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:12.05.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne203
  • 4 Sterne141
  • 3 Sterne62
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Walking_in_the_Cloudss avatar
    Walking_in_the_Cloudsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Selbst wer mit Football nichts am Hut hat, braucht sich vor Simone Elkeles' "Wild Cards"-Serie nicht zu scheuen.
    Buchrezension Simone Elkeles - Herz verspielt

    Ashtyn gibt die Spröde, sehnt sich aber insgeheim nach menschlicher Wärme. Und Derek spielt den jugendlichen Rebell, obwohl er eigentlich ein ganz Lieber ist. Da muss es unweigerlich funken. Am Ende werden einige Hindernisse etwas zu schnell überwunden, aber dass die beiden ein Traumpaar sind, ist unbestreitbar.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Lisa_lamps avatar
    Lisa_lampvor 3 Monaten
    Herz verspielt

    Ich habe es schon hundertmal gesagt und sage es gern wieder: ICH LIEBE SIMONE ELKELES! Es gibt kein Buch von ihr, dass mich nicht begeistert und mit "Herz verspielt" hat sie wieder einmal meinen Geschmack getroffen. Das Buch ist lustig und obwohl ich am Anfang die Sorge hatte, dass der Sport in den Vordergrunf rücken könnte, war das nicht der Fall. Eine gelungene Lovestory mit zwei wunderbaren Charakteren, in die man sich als Leser aufgrund ihrer Fehler gut hineinversetzen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    buechermaus25s avatar
    buechermaus25vor 7 Monaten
    Perfekt

    Meine Meinung:
    Auf dem Buchcover ist Ashtyn und Derek zu sehen.  So stelle ich mir das vor. Aber kommen wir nun mal zu den Charakteren: Da haben wir Derek ein junger Texaner, der durch seine Vergangenheit sich geändert hat. Ihn nimmt auch einiges mit. Julian der jüngere Bruder von Derek, hängt an ihn vollkommen. Brandie die Stiefmutter von Derek, sie bemüht sich sehr um eine Familie zu machen bzw. herstellen. Ashtyn ist eine sehr gute Footballspielerin, die mit sich zu kämpfen hat. Logan ein  sehr guter Quarterback.   Die Schreibweise ist flüssig, leicht verständlich und auch emotional. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Die Orte und  Geschehen wurden detailliert beschrieben. Ich finde es ist eine gute Mischung an Emotionales und auch an der Spannung mit dabei.   
    Fazit:

    Ihr solltet das Buch lesen, den es ist sehr gut. Eine guter neu Anfang von einer neuen Reihe von Simone Elkeles.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    dreamily1s avatar
    dreamily1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsame und schöne Geschichte für Zwischendurch
    Unterhaltsames für zwischendurch

    Teil 1 der Herz verspielt Reihe

    Worum geht's?
    Nachdem Derek sich einen folgeschweren Streich geleistet hat, bei dem er mehrere Schweine auf seiner Schule frei laufen gelassen hat, fliegt er von der Schule. Nicht das sowas schon reicht, seine Stiefmutter Brandi schleppt ihn auch noch nach Chicago, wo er von nun an wohnen soll. Dort trifft er u.a.  als erstes auf Ashtyn, die kleine  Schwester von Brandi und das einzigste Mädchen des Fremont Footbool-Highschool-Team, bei dem sie nun sogar zum Kapitän gewählt wurde. Ashtyn hält Derek bei ihrer erstes Begegnung eines der Idioten des verfeindeten Footballteam aus Fairfield und spiest ihn beinahe mit der Mistgabel auf und auch sonst sind sie nicht gerade ein Herz und eine Seele. Auch für Ashtyn läuft es nicht gerade rund zur Zeit, nicht nur das sie mit diesem Derek unter einem Dach leben muss, auch noch ihr Freund betrügt sie, in dem er beim Erzrivalen anheuert. Ashtyn steht vor einem nicht gerade kleinem Problem, gewinnt sie die Meisterschaft nicht, kann sie ihr Sportstipendium vergessen. Als einzigste Lösung fällt ihr Derek ein, der aber hat ganz andere Probleme und zieht Ärger sowieso magisch an...

    Wie ist meine Meinung?
    Beim stöbern durch den Shop bin ich ganz zufällig auf dieses Ebook gestoßen und dachte das könnte ja ein ganz unterhaltsamer locker leichter Jugendroman für Zwischendurch sein. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Einerseits mag sie etwas Klischeemässig rüberkommen und an sich mag es nicht neu sein, aber sie ist gut erzählt und mir gefallen auch die Protagonisten, besonders Derek. Einerseits wird er sich als Bad Boy gerecht und doch merkt man als Leser das es noch einen anderen Derek gibt, der seine eigene Vergangenheit hat und mit der zu kämpfen hat. Ashtyn ist auch in Ordnung, wenn ich ihren Geschmack in Sachen Jungs nicht unbedingt teile, zumindest was ihren Ex Landon angeht, den habe ich wirklich gefressen.
    Der Schreibstil ist gut und leicht zu lesen, es geht von Anfang an humorvoll zur Sache und so bekommt man immer mal wieder einen Lacher. Die Diaolge zwischen den beiden sind einerseits zwar bissig, herausfordern und doch merkt man das es eine gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden ziemlich schnell gibt. Es ist ja ein Jugendbuch, keine Ahnung wie es den Jugendlichen ergeht, mir als Erwachsener kam es immer wieder deutlich rüber das ich ein Jugendroman in den Händen halte, aber das finde ich nicht schlimm...man tut vielleicht nur manchmal auch die Augen verdrehen *g* Mit dem Ende bin ich soweit zufrieden, wenn das auch einerseits recht flott dann von statten ging und man vielleicht etwas umschreiben oder doch etwas langsamer erzählen hätte können. Wie auch immer, insgesamt hat mir das Buch gefallen, der Schreibstil ebenso. Es wird Abwechselnd von seiner und ihrer Sicht in der Ich-Form erzählt, was ich sowieso bevorzuge. Eine gute unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die 4 von 5 Sterne verdient! Freue mich schon auf den nächsten Teil, mal schauen was einem da erwartet.

    Kommentieren0
    47
    Teilen
    Nike-Rozas avatar
    Nike-Rozavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Himmlisch und perfekt für einen Sommerabend im Garten! Lustig & romantisch!
    Herz verspielt

    Ich kann dieses Buch nie länger als ein halbes Jahr im Bücherregal stehen lassen - es ist mein absoluter Liebling von Simone Elkeles' Büchern.

    Es handelt von zwei Menschen, die eigentlich zufrieden, aber nicht übermässig glücklich mit ihrem momentanen Leben sind. Sie sind wie wir - jung, voller Träume, unerfahren. In diesem Buch machen alle Fehler, Fehler, die wir im realen Leben ebenfalls tun.

     

    Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die auf heisse Texaner und taffe Frauen stehen. Es enthält alles, was man für die Sommerferien braucht und noch viel mehr. Dieses Buch ist voll von Romantik und an manchen Stellen will man einfach nur dieses "Awww" laut aussprechen, weil man sich ein weiteres Mal in Derek verliebt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JeanineZs avatar
    JeanineZvor einem Jahr
    Kurzmeinung: "Prickelnd, spannend und absolut süchtig machend!"
    Herz verspielt - Simone Elkeles


    Selten fesselt mich eine Geschichte so sehr, dass ich gleichzeitig zu Ende lesen will, aber nicht möchte, dass das Buch je ein Ende hat. "Herz verspielt" von Simone Elkeles trieft nicht, wie so manch andere Liebesgeschichten, nach Kitsch. Eher wünscht du dir an manchen Stellen, dass es endlich passiert. Das macht das Buch für mich sehr spannend und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, weil ich sofort wissen wollte, wie es weitergeht. Die Story, die Idee, hat mich absolut überzeugt. Die Charaktere ebenfalls! Ashtyn ist eine Figur, die mir durch ihre Sicht- und Denkweisen sehr sympathisch ist. Auch Derek wird seinem Image gerecht, aber auf eine sehr anziehende Art und Weise. Die Handlung zieht sich an keiner einzigen Stelle in die Länge. Besonders der Schreibstil von Simone nimmt mich aufgrund der flüssigen Art und Weise völlig in Bann.
    Bis auf den etwas aus meiner Sicht irreführenden Klappentext und die an manchen Stellen etwas voraussehbare Handlung, ist dieses Buch absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sophiaswunderlands avatar
    sophiaswunderlandvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine sehr schöne Story und die Chraktere sind toll, jedoch zu wenig Tiefe. Dennoch richtig schön!
    Mein Herz hast du gewonnen Simone Elkeles [Spoiler]

    Obwohl das Buch auf dem Thema Football aufbaut, wird insgesamt nicht zu viel über Spielabläufe oder Fachwörter geschrieben. Der Titel erscheint mir jedoch gut getroffen!

    In dieser Geschichte geht es um Ashtyn und Derek, die sich gezwungenermaßen eine Familie und das Wohnhaus teilen müssen. Ashtyns Schwester Brandi hat nämlich Dereks Vater geheiratet. Zunächst hört es sich nach verkorkster Familie an, so ist dem auch. Die junge Mutter zieht also mit ihrem Sohn Julian und ihrem Stiefsohn Derek zurück nach Chicago zu ihrer Schwester und ihrem Vater. Nach einer merkwürdigen ersten Begegnung necken sich die beiden hin und wieder, aber eine gewisse Anziehung ist von Anfang an da.

    Man erfährt, dass Ashtyn das einzige Mädchen in ihrer Footballmannschaft ist und zugleich auch mit dem QB, Landon, zusammen ist. Der ist einem zu Beginn schon unsympathisch, daher fällt es einem nicht schwer, die Trennung der beiden zu verkraften. Dadurch kommen sich Derek und Ashtyn immer näher, bis sie sich schließlich küssen. Doch beide sehen ein, dass eine Beziehung keine Zukunft hätte, da Derek nichts festes will, Ashtyn jedoch genau das Gegenteil.

    Im Verlauf des Buches erfährt man dann, dass Derek auch Football gespielt hat, jedoch nach dem Tod seiner Mutter damit aufgehört hat. Ihre Gefühle füreinander wachsen mit jedem Tag mehr, obwohl Ashtyn sich ziemlich früh eingesteht, dass sie Derek liebt. Meiner Meinung nach zu früh. Die beiden können trotz ihrer aussichtslosen Beziehung nicht die Finger voneinander lassen und mischen sich in das Leben des anderen ein: Derek hat einen Brief von seiner Großmutter bekommen, den er jedoch direkt in den Müll wirft. Ashtyn besteht darauf, dass er den Brief liest und letztendlich sitzen die beiden im Auto, damit Ashtyn ins Footballcamp kann und Derek zu seiner Oma.

    Allen Lesern ist klar, dass das keine gute Idee sein wird, zu zweit in einem Zelt zu schlafen. Beide werfen ihre Vernunft über Bord und schlafen fast miteinander, doch Derek zieht die Notbremse. Mit ihren Gefühlen allein gelassen, startet nun das Footballtraining für Ashtyn, welches jedoch nicht viel Erfolg findet, da ihr Ex-Freund die Mitspieler manipuliert. Derweil versucht Derek mit seiner komplizierten Großmutter klarzukommen, was sich als nicht sehr einfach herausstellt, verkorkste Familienverhältnisse eben.

    Als Ashtyn jedoch herausfindet, dass Derek einer der besten QB der vergangen Saisons war, fährt sie wutentbrannt zu ihm und stellt ihn zur Rede. Hier denkt man, endlich haben sie sich gefunden, weil Derek sich öffnet, aber man wird enttäuscht. Auch nachdem sie miteinander geschlafen haben finden sie immer noch nicht zueinander. Erst als Derek bei seiner Großmutter wohnt, fernab von Ashtyn, wird ihm klar, dass er noch nie jemanden so geliebt hat, wie Ashtyn. Nun versucht er mit allen Mitteln (mit wirklich allen) sie zurückzugewinnen. Am Ende kommen sie dann endlich zusammen!

    Obwohl Simone Elkeles eine völlig andere, gute Liebesgeschichte geschrieben hat, erkennt man ihren Schreibstil doch wieder. Dieses Hin und Her zwischen den Hauptcharakteren, dann die Trennung und ganz zum Schluss kommen sie dann doch zusammen.
    Obwohl sie ziemlich schnell die große Liebe füreinander empfunden haben, war es noch im Rahmen des Möglichen, da sie sich die Beziehung so weit nach hinten ins das Buch ausgedehnt hat. Auch der Wandel der Großmutter vom einsamen Snob zum warmherzigen Familienmensch war in Ordnung auch nicht zu schnell.

    Ich habe jedoch auch zwei Dinge zu kritisieren:
    1. Die Charaktere hatten für mich zu wenig Tiefe. Sie wurden fast nur durch ihre schlimme Familiengeschichte definiert. Ein bisschen mehr zur Person hätte nicht geschadet. Dennoch konnte man natürlich durch den Erzählerwechsel beide Gefühlsseiten erleben und sich schnell in die Charaktere hineinversetzen.
    2. Hatte ich das Buch diesmal nicht als eBook und ich war fast ein bisschen enttäuscht wie viele Fehler ich vorfand. "Es" und "er" wurden sehr häufig miteinander vertauscht, was mir kurzzeitig wirklich gegen den Strich ging.
    Trotzdem schreibt die Autorin sehr gute Romane und sie hat, wie ich finde, den Stil, an gewissen Stellen nicht zu viel aber auch nicht zu wenig zu schreiben 😊

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bandmaedchens avatar
    bandmaedchenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Packende Liebesgschichte, die einen träumen lässt!
    Gott sei Dank, ein Happy-End!

    Cover;
    Wiederum gefällt mir der Mann auf dem Cover total! ;)

    Inhalt;
    Das einzige Mädchen der Footballmannschaft auf ihrer Highschool, Ashtyn ist unheimlich stolz auf ihre Leistung und es scheint alles perfekt, denn sie ist mit dem Quarterback ihres Teams zusammen und total verliebt!
    Doch als dieser eines Tages seine Mannschaft für eine andere Schulmannschaft im Stich lässt, rast Ashtyn vor Wut. Denn ohne irhen Quarterback werden sie die Meisterschaft nie gewinnen und ihre Chancen auf ein Stipendium sinken drastisch.
    Ihre einzige Rettung ist Derek, doch der hat mehr Ballast auf seinen Schultern, als sie ahnt. Wird er ihr helfen können? Und wie wird sie auf ihre Gefühle reagieren? Er ist schliesslich ein Bad Boy, dem sie nicht trauen kann!

    Charaktere;
    Ich habe Ashtyn schon auf den ersten Seiten ins Herz geschlossen und wartete sehnsüchtig auf jede noch so kleine Regung von Derek, denn ich wünschte mir sooooo sehr, dass die beiden ein Paar werden!

    !SPOILER!
    Ganz ehrlich, als er ziemlich am Ende des Buches einfach verschwand, dachte ich echt es sei vorbei und sie würden einander nie wieder sehen! Gott sei Dank kam er wieder zurück, ich wäre glaub wirklich verrückt geworden!!!


    Fazit;
    Tolle Liebesgschichte mit sympathischer Hauptperson und dem albekannten, heissgeliebten und doch auch gehassten Bad Boy. ;)
    Würde es auf jeden Fall weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    H
    HannahSchwerdtfegervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Herzzereißend und voller Gefühle - der erste Teil der Trilogie von Simone Elkeles
    Rezension zu "Herz verspielt - Simone Elkeles"


                     Rezension zu "Herz verspielt - Simone Elkeles"




    Titel: Herz verspielt
    Autor: Simone Elkeles
    Verlag: cbt
    Preis: 12,99 €

    Klappentext:



    Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

    Erwartungen:



    Meine Erwartungen waren hoch, da mich der Inhalt des Klappentextes sehr angesprochen hat und ich sehr viel Gutes über die Autorin gehört habe. Dass ich meinen Erwartungen entsprechend richtig lag hat mich nicht überrascht.

    Cover:
    Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zu den beiden Hauptprotagonisten Ashtyn und Derek. Es ist einfach gehalten, aber doch spricht es einen an.

    Charaktere:


    Ashtyn ist ein sehr zielstrebiges und ehrgeiziges Mädchen, dass genau weiß, was es möchte. Ich mochte ihren Charakter von Anfang an, jedoch kann sie sehr leicht sehr schnell überreagieren, worauf ich aber nicht tiefer eingehen möchte, da sonst die Gefahr besteht, dass ich spoiler. Sie ist eben auch sehr stur, insbesondere in Dereks Gegenwart. Sie kann es nicht ab, wenn er recht hat, sie jedoch nicht. Derek wiederum ist sehr aufgewühlt in Ashtyns Gegenwart, da er sich einerseits hingezogen zu ihr fühlt, andererseits aber weiß, dass er nicht gut für sie ist. Und so kommt es zu vielen Auseinandersetzungen zwischen den beiden, die sie aber umso mehr zusammenschweifen.

    Die anderen Charaktere wurden sehr schön mit in die Geschichte eingebracht, sodass es eigentlich nie langweilig wurde. Man hat einfach jeden einzelnen ins Herz geschlossen.

    Zitat:


    „Während ich die Augen schließe und sie mit aller Kraft daran zu hindern versuche überzufließen, wünsche ich mir, ich könnte meine Gefühle kontrollieren. Aber das kann ich nicht. Stumme Tränen beginnen mein Gesicht hinunterzuströmen und tropfen auf mein Kopfkissen.
    Unerwiderte Liebe ist die Hölle.“ (S. 2607 Ashtyn)

    Meine Meinung:


    Mit "Herz verspielt" hat Simone Elkeles einen wunderbaren Liebesroman geschrieben, den man gut für zwischendurch mal lesen kann oder auch mehrmals, da diese Geschichte nie langweilig wird.

    In dem Roman geht es um Derek, der wegen eines Streichs der Regents Preparatory Academy verwiesen wird. Weil sein Vater bei der Marine im Einsatz ist, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit seiner Stiefmutter zu deren Verwandten nach Illinois zu ziehen.
    Ashtyn lebt hier alleine mit ihrem Vater und ist gerade erst - als einziges Mädchen - zum Captain der Fremont Football - Mannschaft gewählt worden und wurde erst kürzlich von ihrem Freund Landon betrogen, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert. Als plötzlich ihre Schwester mit Kind und Stiefsohn vor der Tür stehen, fängt das Chaos erst richtig an.
    Denn ab da an muss sie mit den charmanten Bay Boy zusammenleben, doch das ist leichter gesagt als getan: Denn sie fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen...

    Mir hat "Herz verspielt" sehr gut gefallen, denn es hatte viel Humor, große Gefühle und emotionalen Hintergrund. Das Buch ist voller Klischees, aber ist es nicht gerade dass, was wir Mädchen wollen?
    Ich jedenfalls konnte das Buch nicht zur Seite legen und habe es an einem Tag verschlungen.
    Es war sehr unterhaltsam und man hat sehr mit Ashtyn und Derek mitgefiebert und sich gefragt, wann sie sich endlich eingestehen, dass sie sich voneinander hingezogen fühlen.

    Der Schreibstil ist sehr einfach und flüssig gelesen, sodass die 400 Seiten nur so an einem vorbeifliegen. Es wird aus zwei Perspektiven geschrieben - einmal aus der Sicht von Derek, und aus Ashtyns Sicht. Das hat mir sehr gefallen, da man sich so in beiden Personen sehr gut hineinversetzen konnte und viel mehr Hintergrund mitbekommen hat.

    Alles in allem hat es mir sehr Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich konnte viel lachen.
    Da es meinen Erwartungen voll und ganz entsprochen hat, gebe ich "Herz verspielt" 5/5 möglichen Sternen und freue mich schon auf den zweiten Band dieser Trilogie - "Herz verloren".

    Cover: 5/5
    Klappentext: 4/5
    Inhalt: 5/5
    Schreibstil: 5/5
    Gesamtpaket: 4,5/5

    5 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Haihappen_Uhahas avatar
    Haihappen_Uhahavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: So schön!
    total überzeugt und gefesselt

    Cover: Meiner Meinung nach, dass bis jetzt schönste Cover von Elkeles Büchern. Ist zwar auch schwarz, aber es wirkt nicht so altbacken. Abgebildete Personen sehen auch altersentsprechend aus.

    Handlung: Da der Klappentext leider schon die Handlung, die erst nach der Hälfte des Buches passiert spoilert und meiner Meinung nach auch ein falsches Bild der Story wiedergibt, versuch ichs mal anders. Derek ist eher der lockere Typ und macht sich aus allem einen Spaß. Ganz besonders in der Schule nimmt er nicht alles so ernst. Bis er schließlich suspendiert wird. Zu seinem Übel beschließt seine neue und junge Stiefmutter die Situation zu nutzen um mit der gesamten Familie umzuziehen. Aber nicht irgendwohin. Sondern zurück in ihr Elternhaus. Dort erwartet Derek ein Football- Capten der besonderen Art. Nämlich Ashtyn, die kleine Schwester,  seiner Stiefmutter. Ashtyn, bissig, heiß, bei den Jungs beliebt und ein Footballass. Und leider vergeben. Was aber kein Problem ist für Derek, denn er kann sie eh nicht leiden, genauso wenig wie sie ihn. Oder? 

    Meinung: Ich habe es geliebt!

    Was hat doch Simone Elkeles für magische Zauberhände?! Schon das dritte Buch von ihr das mich total überzeugt und gefesselt hat. Die kleine Hassbliebe mochte ich sehr, es war immer eine sehr Spannung zwischen den Charakteren. Die Stimmung war oft geladen. Charaktere waren authentisch, witzig und frech. Auch die Nebencharaktere waren liebenswert, nicht oberflächlich und jeder hatte seine eigene Geschichte. Mir ist auch positiv aufgefallen, dass dieses Buch viel reifer war und die Charaktere auch erwachsener wirkten, als sonst in Elkeles Büchern. Nur das Hin- und Her war irgendwann genug, sowieso die Spoiler im Klappentext, weshalb ich einen Stern abziehe.

     Sonst eine tolle, freche prickelnde Liebesgeschichte! Lesenswert!

     

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Blonderschattens avatar
    Hallo ihr Lieben Bücherfreunde =)

    "Herz verspielt" hat mir sehr gut gefallen. Das ist der Grund, warum ich ein zweites Exemplar besorgt habe und es nun auf meinem Blog verlose. 
    Wer noch nichts über das Buch gehört hat, erfährt hier mehr:

    http://worldofbooks4.blogspot.de/2014/05/rezension-herz-verspielt-von-simone.html



    Zu dem Gewinnspiel gelangt ihr hier:

    http://worldofbooks4.blogspot.de/p/gewinnspiel.html


    Ich freue mich auf eure teilnahme =)

    Liebe Grüße
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks