Simone Elkeles Zwischen uns die halbe Welt

(321)

Lovelybooks Bewertung

  • 258 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(122)
(145)
(45)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zwischen uns die halbe Welt“ von Simone Elkeles

Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von 'Du oder das ganze Leben'-Autorin Simone Elkeles Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht.

Mir gefiel Amy in dem Buch nicht so gut. Sie war immer zickig, egoistisch und hat mich ein wenig genervt. Trotzdem immer sehr lustig!

— Miriam0611
Miriam0611

Eine Geschichte, die sich im Kreis dreht. Schade.

— andrinasbooks
andrinasbooks

Ich fand ihn ein bisschen schwächer als den ersten Teil. Der erste Teil war super

— Mellemell
Mellemell

Auch die zweite Reihe von Simone Elkeles ist wie erwartet megaklasse :)

— carrie-
carrie-

Toller zweiter Teil.....

— MissLux82
MissLux82

Nach einem guten Reihenauftakt, geht es mit Band zwei super weiter.

— Mariposa93
Mariposa93

Ein gutes Buch für Zwischendurch. Humorvoll und süß geschrieben. :)

— VintageDreamer
VintageDreamer

naja... eine stelle gefällt mir besonders...

— LeoniFray
LeoniFray

Auch Band 2 kann es noch lange nicht mit der Pefect Chemistry Reihe aufnehmen..

— mieken
mieken

Das Buch wurde mir von meiner Schwester empfohlen, war anfangs ziemlich skeptisch, aber nach "Nur ein kleiner Sommerflirt" total begeistert.

— ailuiG
ailuiG

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Schöne Fortsetzung, aber leider nicht ganz überzeugend

our_booktastic_blog

Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

Kurzweilige, witzige Unterhaltung, die Lust auf mehr macht.

Buchgespenst

Stormheart - Die Rebellin

Außergewöhnliche Idee, Umsetzung leider nicht mein Fall - konnte mich nicht überzeugen ♥

Aisel

The Hate U Give

Das Buch war zunächst gut, dann wurde es langweiliger und ab der Hälfte hat es mich komplett in seinen Bann gezogen und zum Weinen gebracht.

Zoey_l_booknerd

Die Perfekten

Gutes Buch, spannend und unterhaltend. Insgesamt erfindet es die Dystopie aber nicht neu, sondern greift eher auf bekannte Elemente zurück.

killerprincess

Die Spur der Bücher

Highlight! Geniale Geschichte mit Abenteuer, Nervenkitzel, dem Flair des historischen Londons und viel Magie!

Aleshanee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommerflirt im Winter...?

    Zwischen uns die halbe Welt
    NinaBookLove

    NinaBookLove

    23. November 2016 um 19:12

    Der zweite Teil der Sommerflirt-Trilogie hat mich alles andere als enttäuscht! - Das Buch setzt wunderbare fünf Monate später ein. Dreht sich also um den Winter in Chicago und herabfallende Eiszapfen... Während Amy sich dick einpacken und mit Schal und Mütze ausstatten muss, schwitzt Avi unter der heißen, israelischen Sonne. Amy versucht die Distanz zu vergessen, zu ignorieren und sich anderen Aufgaben und Problemen zu widmen (wie zum Beispiel die Tatsache, dass ihre Mutter verheiratet ist und ihr armer Vater bis zum Ende seiner Tage allein bleiben wird, wenn sie nicht handelt...), aber es ist zwecklos. Sie denkt jeden Abend an ihren Nicht-Freund, versucht nicht daran zu denken, dass die Mädchen in Israel vielleicht besser aussehen als sie und, dass Avi schon viel zu lange nicht mehr von sich hat hören lassen. Jeden Tag hofft sie auf einen Brief von ihm, damit sie den dann gemütlich im Bett lesen und in Erinnerungen schwelgen kann. Bei all dem, was dort vorfällt, kann das gut auch mal in die Hose gehen! Vielleicht habt ihr das erste Buch ja bereits gelesen... vielleicht auch nicht. Aber wenn, dann könnt ihr gut nachvollziehen, wie Amy es schafft in jedes einzelne Fettnäpfchen zu treten, in das man nur treten kann - sie nimmt wirklich jedes mit!!! Aber auf eine absolut bewundernswerte Art und Weise, die einen einfach nur zum Lachen bringen kann! - wie ihr vielleicht schon herausgehört habt, gefällt mir auch dieser zweite Band einfach unglaublich gut. Es gibt wieder alles, wovon man nur träumen kann; Freundschaft, Familie, Liebe und Spannung - und auch die negativen Seiten rücken nicht in den Hintergrund. Während die Familie um Zusammenhalt kämpft, kommt sich Amy ausgestoßen und abgewiesen vor. Ihre Freunde scheinen sie überhaupt nicht mehr richtig zu verstehen und die Schule scheint nur genau das Gegenteil zu machen, was Amy eigentlich will. - All diese Tragödien für Amy sind auf eine bewegende und zugleich humorvolle Art und Weise geschildert worden. Die Spannung bahnt sich an und obwohl man durch den Klappentext fast schon erahnen kann, was passiert, hofft man einfach das Gegenteil. Und - ich kann euch versichern, dass das Buch trotz allem alles andere als vorhersehbar ist... Zumindest, was bestimmte Stellen angeht. Diese Geschichte besitzt die Leichtigkeit einer Urlaubsromanze - was sie ja irgendwie auch ist. Man kann das Buch schnell weglesen. Nein. Man muss schnell lesen, weil man sonst wahrscheinlich wahnsinnig wird und sich immerzu fragt, wie es weitergeht. Seite um Seite bleibt die Spannung aufrecht, obwohl ich nicht sagen kann, woher sie kommt. Ich gebe dem Buch nur 4 Sterne. Klar. Das Buch war einfach klasse. Toll. Fesselnd. Und Faszinierend. Aber wie heißt es doch so schön? Der erste Teil ist immer der beste. Ich habe nichts gegen diesen Band, aber ich finde Geschichten einfach schön, in denen das Liebespaar noch gar kein richtiges Liebespaar ist, sondern erst eines wird. So, wie es im ersten der Fall war. Was ich vielleicht auch noch dazusagen sollte ist, dass diese Lücken, die mein Haupt-Kritikpunkt im ersten Buch waren, hier nicht mehr sonderlich hervorstechen. Mir sind sie nicht aufgefallen und schienen hier auch lange nicht so große Zeiträume zu überspannen! Ich hoffe also, dass euch dieser zweite Teil genauso gut gefällt wie mir.

    Mehr
  • Gefühlsauf und -ab

    Zwischen uns die halbe Welt
    Mariposa93

    Mariposa93

    26. April 2016 um 14:16

    Amy's Freund Avi lebt am anderen Ende der Welt, in Israel, während Amy in ihrer Schule in Chicago festsitzt. Avi muss seinen dreijährigen Kriegsdienst bei der Israelischen Armee ableisten und Amy ihre Schule fertig machen, weshalb die beiden sich nicht sehen können. Deshalb sollte es auch eigentlich ein Urlaubsflirt bleiben, aber beiden haben ihre Rechnung ohne ihre Gefühle gemacht. Amy kämpft mit ihrem Kummer und plötzlich steht Avi vor ihrer Tür. Doch trotz derselben Gefühle ist in Chicago alles anders als in Israel.Fernbeziehungen sind immer schwer und wenn dann so schlechte Aussichten sind, wie bei Amy und Avi, zweifelt man doch star. Mir gefällt sehr gut, wie diese Geschichte das Chaos im Gefühlsleben von Teenagern mit einer äußerst schwierigen Situation verknüpft. Ich liebe die beiden Hauptcharaktere und auch Amy's Vater, sowie ihren Hund Köter.Der zweite Band hat mir genauso gut gefallen wie der erste und ich freue mich schon auf den dritten Teil. Simone Elkeles schreibt einfach unglaublich gute Bücher.

    Mehr
  • [Rezension] Zwischen uns die halbe Welt - Simone Elkeles

    Zwischen uns die halbe Welt
    zeilensehnsucht

    zeilensehnsucht

    28. March 2016 um 19:17

    Titel: Zwischen uns die halbe Welt Originaltitel: How to Ruin My Teenage Life Reihe: Nur ein kleiner Sommerflirt #2Autor: Simone Elkeles Verlag: cbt Genre: Jugendbuch, Liebe, HumorSeitenanzahl: 352 Erscheinungsdatum: Juni 2013 Preis: 8,99€ [Broschiert]Meine Erwartungen:Meine Erwartungen waren, wie ihr euch vielleicht denken könnt, recht hoch. Mir hat der erste Teil der Sommerflirt-Trilogie schon sehr zugesagt und ich hatte Angst davor, dass die Folgebänder an Witz und Spannung abnehmen, insbesondere da dieser ja nun nicht mal mehr in Israel sondern in Chicago spielt.Das Cover:Das Cover ist ähnlich aufgebaut wie das des ersten Teils. Es zeigt zwei Personen, dieselben, die Amy und Avi darstellen sollen. Die dieses mal weiß-pinke Schrift fällt ebenso auf wie zuvor das weiß-rot und es ist nicht zu übersehen das diese Bücher eine Reihe bilden. Aber aus irgendeinem Grund stelle ich mir die Hauptprotagonisten doch anders vor als die Personen auf dem Cover...Die Charaktere:Amy ist wie immer – selbstbewusst und selbstsicher. Sie zeigt eben diese Seite von ihr was dazu führt das sie in ihrer Umgebung ausspricht was sie denkt. Bloß führt das selten zu etwas positiven, nein, viel eher tritt sie pausenlos von einem Fettnäpfchen ins Nächste.Sie ist wirklich eine sehr nette und liebenswürdige Person. Ihre Taten, egal wie bescheuert oder amüsant diese sind, sind im Regelfall bloß dazu da anderen zu helfen und auch wenn das im seltensten Fall funktioniert muss man ihr das doch hoch anrechnen.Avi ist ebenso wie im ersten Teil der mutige, starke, schöne und charmante Israeli, nur gehört er nun auch zum Militär. Das macht seiner Liebe zu Amy jedoch keinen Abbruch, viel eher ist das Gegenteil der Fall.Es wäre wohl wahrlich ein Traum würde es einen Jungen wie diesen in der Realität geben!Nathan ist Amys neuer Nachbar von dem ich insbesondere zu Beginn nicht reichlich viel gehalten habe.. Ich meine ich habe ihn nicht wegen seiner Klamotten verurteilt sondern viel eher ab und an wegen seiner Taten. Ich muss jedoch sagen dass ich ihn im Laufe des Buches etwas lieb gewonnen habe und mittlerweile froh bin das er in Amys Leben getreten ist!Ron schlägt sich wirklich tapfer! Er bemüht sich unglaublich die Beziehung zu Amy aufzubauen und gleichzeitig ein guter Vater zu sein, obwohl er keinerlei Erfahrungen in der Hinsicht besitzt.. und sein wir mal ehrlich – mit Amy hat er es auf jeden Fall nicht leicht!Seine „Sex-Vorträge“ waren durchaus amüsant und haben mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Ebenso manch eine Bestrafung die er sich für Amy ausdenkt.Zitate:„Ich weiß, es ist eine Verallgemeinerung, aber es muss mal gesagt werden: Jungs haben ein Problem mit Problemen! Vor allem damit, darüber zu reden. (Und damit sich festzulegen, auch. Aber das ist ein anderes Thema.)“ (S. 166 / Amy)„Wenn Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat (Genesis 2,2), dann kann ich doch wohl in sieben aus mir und meinem Leben schlau werden.“ (S. 177 / Amy)„Ich liebe dich, Amy Nelson-Barak. Schon als ich dich zum ersten Mal zu Gesicht bekommen habe, konnte ich den Blick nicht von dir lassen. Schon als wir zum ersten Mal miteinander geredet haben, konnte ich nicht mehr aufhören, mit dir zu reden. Vom ersten Kuss an konnte ich nicht aufhören, dich zu küssen. Und von dem Moment an, als wir über unsere Hoffnungen, Ängste und Unsicherheit gesprochen haben, konnte ich nicht mehr aufhören, dich zu lieben.“ (S. 297f / Avi)Meine Meinung:Der Leser kann auch in diesem Teil nie vorhersagen was als nächstes geschieht, und das gefällt mir wirklich gut. Besonders durch Amys Art und Weise war es wieder äußerst amüsant Simone Elkeles Geschichte zu verfolgen.Auch ihr Vater oder viel eher ihr Aba hat mir in diesem Teil sehr zugesagt! Ich habe wirklich viel lachen können und finde das diese Geschichte einfach von ihren Charakteren lebt (denn der Spannungsbogen geht eher selten in die Höhe). Jedoch muss ich kritisieren, dass, so toll Avi doch ist, ich ihn in diesem Teil als etwas undurchsichtig empfunden habe.Simone Elkeles Schreibstil ist ebenso frech wie ihre Hauptprotagonistin. Es ließt sich wirklich schnell und auch wenn mir das geschriebene vereinzelnd zu „Teenie“ gewesen ist hatte ich wirklich meinen Spaß!Nun jedoch zum inhaltlichen: Die „Beziehung“ zwischen Nathan und Amy kann und will ich nicht nachvollziehen. Um da jedoch etwas genauer drauf einzugehen weise ich euch nun auf einen minimalen Spoiler hin der in diesem Abschnitt folgen wird: Wie man sich ja eigentlich schon nach Lesen des Klappentextes denken kann, haben die beiden sich geküsst. Aber.... Hallo?! Beide können sich nicht ausstehen, und dann küssen sie einander (ohne jede Logik dahinter)?Ich weiß um ehrlich zu sein nicht was die Autorin sich hiervon versprochen hat, denn das was sich hieraus entwickelt würde ich auch keineswegs als Dreiecksbeziehung bezeichnen, aber nun gut. Das lasse ich dann mal so stehen. Scheinbar weißt das nur darauf hin, dass Amy sich sehr hingezogen fühlt, von Leuten die sie nicht ausstehen kann. Zuerst Avi. Nun Nathan.Das die Beziehung von Amy und Avi abgekühlt wirkt empfinde ich hingegen als absolut realistisch. Egal wie sehr die beiden sich auch lieben mögen, sie haben sich ja prinzipiell gerade erst kennengelernt, sich nun ein halbes Jahr nicht mehr gesehen und dann ist Avi nun auch zum ersten Mal in Chicago und und und.Manche Aktionen von Amy haben mir zwar verdeutlicht das Simone Elkeles wohl ein etwas jüngeres Publikum ansprechen möchte, was ich jedoch nicht als weiter schlimm empfinde. Mir hat dadurch nur öfter der Bezug zu den Hauptprotagonisten gefehlt oder die Verständnis für ihre Taten.Ich vergebe trotz weit ausgeführter Kritik 4 von 5 Sterne, womit ich ihn Band Nummer 2 nur ein wenig unter den ersten Teil stelle. :)

    Mehr
  • Zwischen uns die halbe Welt - Simone Elkeles

    Zwischen uns die halbe Welt
    BetweenTheWords

    BetweenTheWords

    24. March 2016 um 15:36

    Klappentext: Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ... Meine Meinung: Ich kam leider auch in diesem Teil nicht besser mit Amy klar. Sie war immer noch ziemlich anstrengend und ihre verwöhnte Art hat mich immer wieder zur Weißglut gebracht.Dieses Mal kamen aber viele neue Charaktere vor und welche, die man vorher nur vom hören kannte, denn dieser Teil spielt bei Amy Zuhause in Chicago. Eine ganz wichtige Person habe ich auch neu kennengelernt und zwar Nathan, Amy's neuer Nachbar. Am Anfang musste ich erstmal mit ihm warm werden, aber dann habe ich mir auch schon schnell eine Frage gestellt: Warum lernt dieses anstrengende Mädchen immer so liebevolle Typen kennen?Das Buch lies sich sehr entspannend lesen und es war (vor allem zum Ende hin) auch immer wieder lustig. Die ganze Situation war komplett anders als im vorigen Teil, was ich sehr cool fand, denn es war sehr abwechslungsreich.Leider waren die Personen wieder nicht richtig tiefgründig. Man hat gemerkt das Simone Elkeles es probiert hat, aber richtig ist ihr das dann nicht gelungen. Cover: Es ist wieder im gleichen Stil wie alle Bücher von Simone Elkeles gehalten, was mir eigentlich sehr gut gefällt, doch das Mädchen gefällt mir hier drauf nicht. Ich finde den Blick, dem sie dem Typ zuwirft komisch und ich hätte es besser gefunden, wenn man ihr Gesicht nicht so genau sieht. Lieblings Charakter: Nathan, Amy's Nachbar! Auch wenn ich erst so meine Startschwierigkeiten mit ihm hatte mochte ich ihn nachher richtig gerne. :) Fazit: Ein toller 2. Teil, der Spaß macht, aber auch seine Schwächen hat. Doch wenn einen diese Schwächen im ersten Teil nicht zu sehr gestört habe, werden sie es hier auch nicht tun.

    Mehr
  • Zwischen uns die halbe Welt

    Zwischen uns die halbe Welt
    resa82

    resa82

    23. November 2015 um 19:21

    Kurzbeschreibung: Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht. Über die Autorin: Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre "Du oder das ganze Leben"-Trilogie, für die sie zum "Illinois Author of the Year" gewählt wurde, wurde zum weltweiten Bestseller. Erster Satz: Ich bin Amy Nelson-Barak. Meine Meinung : Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von 'Du oder das ganze Leben'-Autorin Simone Elkeles Auch diesmal hat es Simone Elkeles wieder geschafft, mich richtig gut zu unterhalten. Auch wenn ich persönlich fand, dass der zweite Teil etwas schwächer war als der Erste. Ich kann noch nicht mal genau sagen, woran es lag, aber irgendwie war ich einfach von " Nur ein kleiner Sommerflirt " mehr gefesselt. Was mir gut gefallen hat, ist, dass man auch hier wieder einiges über das Judentum lernt und sogar ein bisschen hebräisch. Amy hat mir wie immer gut gefallen, sie ist einfach sehr witzig und liebenswert, klar zickt sie an der einen oder anderen stelle und man denkt sich "oh nein warum das denn jetzt?", aber das macht sie einfach aus. Nathan ist eine neuer Charakter, den ich auch sehr cool fand, ich hoffe sehr das ich im dritten Teil noch etwas mehr, über ihn erfahre. Ich bin von dem Schreibstil der Autorin immer wieder aufs Neue begeistert, denn sie kann zum einen total witzig schreiben, sodass ich immer mal wieder laut loslachen muss und zum anderen kann sie aber auch so gefühlvoll. Ich freu mich sehr auf den letzten Teil und werde ihn ganz bald verschlingen. Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Trilogie, die einen neugierig auf den letzten Band macht. "Zwischen uns die halbe Welt ", ist zwar etwas schwächer als der 1. Teil, aber trotzdem immer noch sehr gut. Die "Sommerflirt"-Trilogie: 1. Nur ein kleiner Sommerflirt 5 von 5 2. Zwischen uns die halbe Welt 3. Kann das auch für immer sein? 4 von 5 Sterne http://resas-welt.blogspot.de/

    Mehr
  • Zwei sind einer zu viel, auch wenn es gar nicht wirklich zwei Jungen gibt..

    Zwischen uns die halbe Welt
    LiilasBuecherwelt

    LiilasBuecherwelt

    31. August 2015 um 23:06

    Inhalt: Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ... (Quelle: www.randomhouse.de) Meine Meinung: Auch im zweiten Band konnte mich die Geschichte um Avi und Amy begeistern. Ich muss aber sagen, dass der Klappentext nicht ganz die Wahrheit über den Inhalt der Geschichte preisgibt. Denn eine richtige Dreiecksbeziehung gibt es meiner Meinung nach nicht wirklich. Amy ist wieder zurück in Chicago und sieht sich einer menge Veränderungen gegenüber. Sie wohnt bei ihrem Dad und geht regelmässig in den Konfessionsunterricht. Die Geschichte bis hierhin fand ich echt interessant, auch weil man wiederum viel über die Religion mitbekommt. Zudem kann sie die Religion mit ihrer Freundin Jessica teilen und findet neue Freunde. Bei ihren Nachbarn zieht derweilen ein neuer Junge, Nathan, ein. Er ist das Gegenteil von Avi und egal was der Klappentext sagt, es gibt keine Dreiecksgeschichte. Ich möchte hier nicht spoilern, aber Amy mag Nathan aber es steht nie die Frage, ob sie das mit Avi für ihn beendet. Avi taucht erst später im Buch auf und ich liebe Elkeles dafür, wie er auftaucht. Es zeigt deutlich die Veränderung die er gegenüber dem ersten Band durchgemacht hat. Eine grosse Rolle spielt auch Amy Hund Köter, der einfach in manchen Szenen so dermassen witzig war, dass man nicht anders konnte als zu lachen. Die Figuren sind mehrheitlich die gleichen wie in Band eins ausser Nathan. Er ist wie oben schon geschrieben steht, das Gegenteil von Avi. Er war mir aber von Anfang an sehr sympathisch, wenn auch ein wenig arrogant. Als ein paar Sachen aus seiner Vergangenheit auftauchen, kann man sein handeln viel besser verstehen und man wünsch ihm eigentlich nur Glück. Seine anfänglichen Fights (verbaler Natur) mit Amy sind einfach der Hammer. Sie haben mich zwar ein wenig an Amy und Avi erinnert, konnten aber mit ihrem Charme als eigenständiger Teil der Geschichte punkten. Amy ist in diesem Band immer noch die Alte. Sie ist immer noch ein wenig zickig und teilweise etwas oberflächlich, aber die Sache mit der Religion macht das wieder wett. Wie sie für ihre neue Einstellung kämpft, finde ich nach wie vor bewundernswert und ich hoffe sie lernt ihre Art ein wenig zu verbessern. Zu guter Letzt haben wir noch Avi. Er ist einfach cool. Das er nur für Amy nach Chicago geflogen ist, rührt einem als Leser total und ich so traurig darüber, dass Amy ihm nicht von Anfang an reinen Wein eingeschenkt hat. Die Aktion wie sie Amy zurück gewinnen will, ist so typisch Amy und definitiv der Höhepunkt in dem Buch. Die Nebencharaktere haben mich auch hier sehr überzeugt, obwohl für meine Teil die Oma etwas wenig vorkam. Amys Dad ist einfach der Knüller und seine Sex-Gespräche sind so peinlich, dass man einfach nur lachen muss. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr flüssig und man hat auch diese Geschichte sehr schnell durchgelesen. Besonders die Einleitungen in die Kapitel werden hervorgehoben, und verbinden Amy mit ihrer neuen Religion. Amys Anmerkungen zu den Zitaten sind sehr gefühlsbetont und manchmal auch recht amüsant. Das Setting Chicago finde ich sehr gelungen. Man spürt in jeder Zeile die Liebe zu dieser Stadt und als Leser hat man das Gefühl, selber dort zu sein. Perfekt gemacht. Fazit: Etwas wenig Avi aber ein sehr guter zweiter Band. Wer ,,nur ein kleiner Sommerflirt" gelesen hat, kann nicht anders als zum Nachfolger zu greifen :)

    Mehr
  • Besser als erwartet!

    Zwischen uns die halbe Welt
    MiraBerlin

    MiraBerlin

    25. December 2014 um 16:15

    Dies ist der zweite Band zur Serie um Avi und Amy. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, aber machen das Lesen viel angenehmer, da man die Protagonisten schon kennt! Inhalt Von wegen Liebe! Es ist dch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Weil Avi nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig diser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere - und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht... Ich war problemlos wieder im Geschehen, was nicht zuletzt an dem altbekannten und guten Schreibstil der Autorin liegt. Mir gefällt, wie man Amy in diesem Buch noch besser kennen lernt als ohnehin schon, weil ihre Beschreibungen in der Regel immer oberflächlicher Natur waren. Ich hatte das Gefühl, ihr Wesen und ihr Denken immer besser verstehen zu können, was nicht zuletzt daran liegt, dass in diesem Buch auf mehrere Beziehungen eingegangen wird - vor allem auf die familiäre. Hier befindet sich Amy in einer wahren Selbstfindungsphase und ihre Entscheidungen und Entwicklungen sind besonders interessant nachzuvollziehen. Die Liebe kommt dennoch nicht zu kurz. Da geht es sogar hoch impulsiv zu, was aber nie in übertriebener Form dargestellt wird. Dennoch ist die Liebe in diesem Buch nicht der Schwerpunkt ist, was eine erfrischende Abwechslung zum ersten Teil dieser Reihe ist. Dementsprechend schnell habe ich dieses Buch auch wieder verschlungen und bin schon gespannt, wie es mit den beiden weitergeht. :-)  

    Mehr
  • Super schön <3

    Zwischen uns die halbe Welt
    Dreams

    Dreams

    16. July 2014 um 11:11

    Sommerflirt 1: Nur ein kleiner Sommerflirt Sommerflirt 2: Zwischen uns die halbe Welt Sommerflirt 3: Kann das auch für immer sein? Autorin: Simone Elkeles Verlag: cbt     Das Buch "Zwischen uns die halbe" ist der zweite Band der 'Sommerflirt Reihe' und wurde von Simone Elkeles geschrieben. In diesem Buch geht es mit der Liebesgeschichte von Amy und Avi weiter. Dazu kommen noch sehr viel mehr Probleme.   Amy lebt seit ihrer Rückkehr aus Israel bei ihrem Vater in Chicago. Ihr 'Nicht-Freund' Avi, wie Amy es nennt, lebt weiterhin in Israel und ist beim Militär. Beide haben große Schwierigkeiten mit der so großen Entfernung. An Amy's Schule gibt es einen Neuen Schüler namens Nathan. Zwischen Amy und ihn entwickelt sich etwas und dieses wird für beide sehr gefährlich. Denn plötzlich steht Avi vor Amys Haustür und sieht die beiden. Nathan hat auch noch ein Geheimnis, welches erklärt wieso er bestimmte Dinge Amy angetan hat.   Amy ist ein typisches Mädchen welches in Amerika lebt. Sie legt einen großen Wert darauf was andere über sie denken und ihr äußeres ist ihr auch sehr wichtig. Man merkt wie sehr sie Avi liebt und sie leider daher auch sehr unter der großen Entfernung. Sie möchte gerne ihren Freunden sagen, das sie einen Freund hat jedoch würde das die Abmachung von den beiden brechen. In dem Buch begegnen wir auch einigen Klischees. Es wird zum Beispiel  gesagt das Menschen mit Brillen Streber sind. Aber es treten noch viele andere bekannte Klischees auf. Dieses wird manchmal auch von Amy unterstützt. Wie in dem ersten Band bekommen wir die Geschichte auch hier wieder von unserer Protagonistin Amy erzählt. Der Schreibstil sorgt für einen sehr guten Lesefluss. Mit Charme, Witz und der wunderbaren Art von Amy hat meinen sehr schönen Schreibstil. Es wurde alles so geschrieben, wie Jugendliche in ihrem Alter sprechen und dieses passt sehr gut zum Buch. Das Ende vom Buch ist offen da es noch einen dritten Band gibt.   Meine Meinung: Mir hat der zweite Band dieser Trilogie sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist hier am besten. Dadurch lässt das Buch sich sehr schnell lesen. Amy kann ein sehr anstrengende Person sein. Das was sie mit Nathan macht oder wie sie sich gegenüber anderen Menschen manchmal verhält gefiel mir aber überhaupt nicht. Die Ereignisse sind aber wichtig für das Buch und passen auch zum Charakter der Person. Die ganzen Klischees in diesem Buch gefallen mir leider auch nicht und wie Amy sich dazu verhält.  Trotz allem ist Amy eine sehr liebenswürdige Person mit ihren vielen Stärken und Schwächen.  

    Mehr
  • Eine kleine Frage

    Anna14

    Anna14

    Ich habe eine Frage, und zwar bin ich 14 Jahre alt und suche ein schönes Buch in dem es um Liebe geht. Kennt da jemand vielleicht eines das er empfehlen könnte wenn ja bitte sagen. Lg. und Danke schon mal im voraus!♥

     

    • 13
    Dodo8699

    Dodo8699

    09. March 2014 um 13:54
  • I love it

    Zwischen uns die halbe Welt
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    28. February 2014 um 11:19

    Klappentext: Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Weil Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ... Meine Meinung: Dieses Buch ist der Wahnsinn!!! Es bringt einem zum lachen, schmunzeln, kichern, weinen und bedrückt sein. Nicht nur Amy befindet sich in einem absoluten Gefühlschaos, sondern der Leser gleich mit und man vergisst einfach alles um sich herum und kann nicht aufhören zu lesen. Die Story setzt ein paar Monate nach dem Ende des ersten Bandes an und versetzt das Leben von Amy in ein wildes Chaos und es geht wirklich alles schief, was nur schief gehen kann. Was manchmal auch sehr witzig ist. Es passt vom Anfang bis zum Ende einfach alles zusammen und macht einen regelrecht süchtig. Man lernt einiges über das Judentum und sogar ein bisschen hebraisch, obwohl man einen Knoten in der Zunge bekommt, wenn man versucht es laut zu lesen. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Ausdrucksweise passt sehr gut zum jugendlichen Schreibstil und unterstreicht die Gefühle und Gedanken. Amy erzählt wie auch im ersten Band aus der Ich-Perspektive und lässt einen so an ihrem inneren Chaos teilhaben.  Die Protagonisten sind alle auf ihre Art toll und liebenswürdig. Ich bin mit Amy voll auf einer Wellenlänge, denn mir passieren auch immer die merkwürdigsten Dinge, allerdings bin ich eher schüchtern und nicht so aufbrausend wie sie. Avi ist echt toll, ich mochte ihn auf Anhieb, obwohl er nicht immer ein Charmbolzen ist und auch seine Ecken und Kanten hat. Ron finde ich einfach nur witzig, es ist so süß, wie er sich um Amys Jungfräulichkeit sorgt und ihr ein guter Vater sein möchte.  Das Cover ist toll und ich finde die beiden sind da wirklich gut getroffen und passen perfekt zueinander. Fazit: Auch der zweite Band der Trilogie hat mich absolut überzeugt. Er ist so gefühlvoll und mitreißend, man muss ihn einfach lesen. Es gibt viel zu lachen aber auch einiges, was zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Und das wars jetzt schon wieder?

    Zwischen uns die halbe Welt
    Ninjutsu

    Ninjutsu

    06. December 2013 um 18:54

    Inhalt Amy Freund/Nichtfreund Avi muss seinen Armeedienst in Israel leisten und kann deswegen nicht bei Amy in Chicago sein. Da ihr eigenes Liebesleben also momentan auf Eis liegt, versucht sie zum Beispiel dem Liebesleben ihres Vaters nachzuhelfen. Dafür meldet sie ihn in einer Partnerbörse im Internet. Doch das läuft alles nicht so wie geplant. Dann taucht da noch der neue Nachbarsjunge Nathan auf, über den sie irgendwie andauernd nachdenken muss. Und plötzlich steht da Avi vor der Tür und das Chaos nimmt so richtig seinen Lauf... Cover Das Cover ist jetzt nicht unbedingt sehr einfallsreich oder besonders, aber es passt zum Inhalt. Außerdem ist farblich alles sehr schön aufeinander abgestimmt. Auch wenn es haufenweise solche ähnlichen Cover gibt, ich mags. Und diesmal finde ich sogar, dass der deutsche Titel besser passt als der Englische. Der Englische klingt irgendwie so albern. Meinung Wenn man es nun im Großen und Ganzen betrachtet ist man nach dem Lesen jetzt nicht sehr viel schlauer geworden. Man lernt die Charaktere zwar ein bisschen besser kennen und auch neue Charaktere spielen eine Rolle, aber man denkt sich jetzt nicht so "Mensch das ist ja spannend", eher denkt man "Mhm okaaay...". Die Story hat auf jeden Fall einige lustige Stellen und auch den Vater von Amy lernt man ein bisschen besser kennen. Was ich an Simone Elkeles Büchern gut finde ist, dass sie auch schwierig Themen behandelt. Wie in dieser Reihe, wo das Judentum und Israel ein großes Thema ist. Leider kommt keine Spannung auf, da alles ziemlich vorhersehbar ist. So ist man am Ende doch ziemlich unzufrieden, zwar wurde einem einige Stunden Lesespaß beschert, aber man weiß am Ende auch nicht viel mehr als vorher. Das Buch schafft es auf jeden Fall, dass man auch den letzten Band unbedingt noch lesen will. Fazit Ein witziger zweiter Teil, der einen aber sehr unzufrieden zurück lässt und auf einen besseren letzten Teil hoffen lässt.

    Mehr
  • Langweilige Fortsetzung ...

    Zwischen uns die halbe Welt
    divergent

    divergent

    12. October 2013 um 19:08

    **   Inhalt  ** Die 17 jährige Amy und ihr „Nicht Freund“ Avi führen eine Fernbeziehung. Amy ist wieder zurück in Chicago, besucht dort die Highschool und wohnt neuerdings bei ihrem Vater. Ihr Vater muss sich aber zuerst mal an seine neue Vaterrolle gewöhnen. Die Mutter von Amy ist neu verheiratet und bekommt auch noch ein Baby. Als wären das nicht schon genug neue Probleme und auch Umstellungen, taucht da auch noch ein Nathan in Amys Leben.Dieser Nathan ist Amys neuer Nachbar und Schulkollege. Zu Beginn können sich die beiden nicht leiden, doch dann kommen sich beide näher … ** Meinung  ** Da ich schon von "Nur ein kleiner Sommerflirt"  nicht so begeistert war, wie ich gehofft hatte, war ich nun gespannt, ob mir "Zwischen uns die halbe Welt" gefallen wird. Leider hat es micht entäuscht. Die Story ist sehr flach. Ich fand die Geschichte einfach nur langweilig. Die Figuren sind total uninteressant und teilweise auch unsympathisch.

    Mehr
  • Zwischen uns die halbe Welt

    Zwischen uns die halbe Welt
    Dornroeschen99

    Dornroeschen99

    09. October 2013 um 23:09

    Der zweite Teil Klappentext:Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von »Du oder das ganze Leben«-Autorin Simone Elkeles Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ... Der zweite Teil dieser Trilogie hat mir besser gefallen als der erste , da ich schneller in der Geschichte war .Die Fortsetzung hat an mehreren Stellen überaschende Wendungen genommen und dadurch konnte ich das Buch nicht weglegen .Ich wollte immer wissen was als nächstes passiert und welche Entscheidung die Protagonistin als nächstes trifft . Fazit:Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Trilogie ,die einen neugierig auf den letzen Band macht.

    Mehr
  • 9993.5 Kilometer um genau zu sein !!!!

    Zwischen uns die halbe Welt
    claudia_techow

    claudia_techow

    07. October 2013 um 14:25

    Der Sommer ist vorbei und Amy ist zurück in Chicago. Allein. Den Avi macht nun seine Ausbildung bei der Israelischen Armee. Und darüber ist Amy alles andere als glücklich den sie haben ein Abkommen getroffen mit dem Amy von Tag zu Tag unglücklicher wird. Und dann wären da noch ihre Eltern die ihr Leben immer mehr auf den Kopf stellen. Der 2. Teil der "Sommerflirt-Reihe" steht mehr im Fokus von Amy und ihrer Beziehung zu ihrem Aba. Wie sie mit der ein oder anderen Situation zurecht kommt oder auch nicht. Wir lernen neue Charaktere kennen die einiges zur Story beitragen. Besser war er leider nicht als der 1. Teil aber er gehört zu Story dazu und ist daher ein muss. Und man will natürlich wissen wie es mit der jungen Liebe weitergeht.

    Mehr
  • weitere