Simone Keil SIE: Michaela und die Tücken der Technik: (Wer wollte denn die dämliche Nudelmaschine?)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SIE: Michaela und die Tücken der Technik: (Wer wollte denn die dämliche Nudelmaschine?)“ von Simone Keil

Respektlos, witzig, lesenswert. Ich hab mich göttlich amüsiert.

— ChristineElinor
ChristineElinor
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Simone Keil - Michaela und die Tücken der Technik (SIE 02)

    SIE: Michaela und die Tücken der Technik: (Wer wollte denn die dämliche Nudelmaschine?)
    Marny

    Marny

    16. April 2013 um 10:55

    Im zweiten Teil aus dem SIE-Universum geht es um die Tücken des Technikschnickschnacks – wobei es sich genau genommen um einen Telefonapparat, einen Aufzug und eine Nudelmaschine handelt. Aber auch um Urielle, deren großartiges Genie daran vergeudet wird, triviale Auftragsarbeiten für SIE zu schreiben. Und um Gabi, die gerne auf Michaelas Bett omt und daher auch mal unterschätzt wird. Außerdem natürlich um SIE, die in IHREM Ohrensessel sitzt (wo sollte SIE denn auch sonst sitzen), die Kurbel dreht (was sollte SIE denn auch sonst tun) und… lächelt?! Huch! Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und sehr oft vor mich hingegrinst – das begann schon beim vierten Satz. Der Humor blitzte durch jede Zeile, hüllte mich ein und bescherte mir so einige intensiv wirkende Bilder. Und auch die eine oder andere neue kleine “Macke”. Beispielsweise muss ich nun beim Anblick von Basilikum einfach schmunzeln und an eine bestimmte Szene denken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, einige der Bewohnerinnen näher kennenzulernen und hoffe, dass da noch mehr kommt. Zwischen Michaela, Urielle und Gabi habe ich mich sehr wohl gefühlt, auch wenn sie sehr unterschiedlich sind – oder vielleicht auch gerade deswegen. Am meisten amüsiert habe ich mich allerdings über Urielle und ihre Gedanken zu ihren genialen Fähigkeiten, die keiner zu würdigen weiß. Als Ausgleich dazu hat SIE mich ein wenig damit geschockt, eine so andere Seite von IHR zu entdecken. Und… was passiert eigentlich, wenn SIE zu schnell an der Kurbel dreht? Ich bin schon sehr gespannt auf den weiteren Verlauf dieser Reihe! Weil ich zu gerne wissen möchte, wie es dort weitergeht und was mit den einzelnen Figuren passiert. Und was für Überraschungen uns da wohl noch erwarten. Außerdem bin ich neugierig darauf, ob an einer Verbindung, die ich bei einer Figur sehe, auch etwas dran ist. Also: Lesen, amüsieren und dranbleiben!

    Mehr