Simone Olmesdahl Talent - Gefährlich begabt

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 75 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 41 Rezensionen
(35)
(15)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Talent - Gefährlich begabt“ von Simone Olmesdahl

Nach dem Tod ihrer Tante erbt die 17-jährige Anna ein besonderes Talent: Von nun an kann sie als Medium Kontakt ins Totenreich aufnehmen. Sogleich gerät sie in einen Strudel gefährlicher Verstrickungen, denn skrupellose Erbschleicher ziehen durchs Land, um allen begabten Menschen ihr Talent zu rauben und sie danach zu beseitigen. Die Hexe Marla nimmt sich Annas an und bringt ihr bei, mit der neuen Gabe umzugehen. Als sich Anna ausgerechnet in Marlas Ziehsohn verliebt, den charmanten, aber todbringenden Empathen Sebastian, weiß sie noch nicht, dass eine uralte Prophezeiung bald von ihr verlangen wird, ihn umzubringen …

Das Buch konnte mich von Anfang an überzeugen. Bin schon gespannt auf den nächsten Teil!

— anra1993
anra1993

Toller und spannender Auftakt einer Paranormal-Romance-Reihe!

— Lienne
Lienne

Gelungener Auftakt einer magischen Reihe

— SweetVamp
SweetVamp

Das Buch überzeugt mit Spannung und sympathischen Charakteren. Es macht Lust und neugierig auf mehr.

— Sternchenstaub
Sternchenstaub

Sehr guter und spannender Auftakt , dieser Reihe .

— Raindrops
Raindrops

Fantastischer Auftrakt der Talent Reihe. Unbedingt lesen!

— jasimaus123
jasimaus123

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Jugendfantasy-Reihe – ganz ohne Vampire und trotzdem sehr spannend.

— beate_bedesign
beate_bedesign

Ein sehr spannendes Buch mit einer schönen düsteren Stimmung und tollen Charakteren. Mitreißend geschrieben!

— Hikari
Hikari

super spannend und klasse erzählt, ich bin begeistert !! ;D

— Aliyna
Aliyna

Ein unheimlich gutes Fantasybuch, das mit einer neuen Idee den Leser fesselt. Tolle Charaktere und eine schöne Liebesgeschichte.

— ColourfulMind
ColourfulMind

Stöbern in Fantasy

Die Stadt der verbotenen Träume

Wow.. mal was völlig anderes.. Interpetationen sind erlaubt ;)

littleturtle

Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

Lass Dich verzaubern von der wundersamen Welt der Fabelwesen, und tauche ein in die Welt von Elfen, Einhörnern und Drachen.

Angela_Matull

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Toller Auftakt der Reihe

vonnee

Das Erwachen des Feuers

Grandioser Auftakt!

Babyv

Mia - Die neue Welt

Eine schöne Geschichte mit Spannung und Romantik, welche in einer faszinierenden Parallelwelt spielt.

elafisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle

    Wie ein Schmetterling im Wind
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Leb wohl, geliebte Allie. Weine nicht um mich. Ich bin keine einzige Träne wert. Früher oder später wirst du merken, dass ich den Tod verdient habe. Bis dahin behalte mich so in deinem Herzen, wie du mich gekannt hast. Leb wohl. Für immer. Dein Schmetterling. Im April erscheint mit "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle, ein gefühlvoller Jugendroman, der unter die Haut geht. Möchtet ihr gemeinsam mit Alicia aufklären, was hinter dem Tod ihrer Freundin steckt? Dann bewerbt euch jetzt. Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Manchmal stößt man auf Geheimnisse, die man nicht erfahren will, aber sie helfen einem zu verstehen – und zu verzeihen. Die sechzehnjährige Nora ertrinkt im elterlichen Swimmingpool. Ein harter Schlag für ihre beste Freundin Alicia. Die beiden waren enge Freundinnen und gingen durch dick und dünn. Als sich Alicia ein Erinnerungsstück aus Noras Zimmer holt, findet sie ihr Tagebuch und einen Schlüssel, der nirgendwo zu passen scheint. Allmählich wird ihr klar, dass ihre Freundin viele Geheimnisse mit sich herumtrug. Geheimnisse, die sie innerlich zerfraßen. Immer grauenhaftere Dinge kommen ans Tageslicht, die Alicia nicht glauben will. Nach und nach öffnen sich neue Türen, die sie dem Geheimnis Stück für Stück näherbringen. Schon bald wünscht sich Alicia, das Tagebuch niemals gefunden zu haben. PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Anna Loyelle freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Wie ein Schmetterling im Wind" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Anna Loyelle verschenkt zusätzlich an die ersten 6 Teilnehmer, die ihre Rezension gepostet haben, je ein Goodiepaket. Bitte beantwortet uns eine Frage der Autorin, um in den Lostopf zu hüpfen: In welchem Sternzeichen wurde Anna Loyelle geboren? Kleiner Tipp: Mann muss immer alles doppelt kaufen. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …  Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer  bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.  Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 111
    Guaggi

    Guaggi

    23. March 2016 um 21:57
    Beitrag einblenden
    pinkyfisch schreibt Auch finde ich die Nennung einer bekannten Autorin (S.O.) gut. Ich habe gleich geschaut wer sie ist ;)

    Ich habe mal die Bücher bzw. Autorinnen, die bis jetzt im Buch verewigt wurden, angehängt.

  • Spannend, fesselnd, emotional von Anfang an...

    Talent - Gefährlich begabt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. May 2015 um 10:46

    Ich habe mir dieses Buch für den Monat Mai ausgesucht um die Aufgabe - Lies ein Autorendebüt in der Bookshouse - Challenge zu erfüllen. Ich sage euch, das Buch hat mich vom Hocker gehauen. Ich bin fasziniert und ziehen meinen Hut. Was Simone Olmesdahl dort als Autorendebüt geschrieben hat, schreibt manch Schriftsteller noch nicht mal wenn er schon einige Jahre am Markt ist. Ich konnte in die Figuren abtauchen und habe keine Sekunde an die Stimmigkeit gezweifelt. Die Erklärungen, die mir in diesem Buch geliefert wurden, waren für mich allzeit akzeptabel und vollkommen verständlich. Auch taucht in diesem Buch eine mir bis dato noch völlig unbekannte Spezies auf. So habe ich diese noch nirgends kennen gelernt und ich bezeichne mich selbst schon als Kenner der Fantasiewesen. Anna ist mit ihren 17 Jahren als sympathische und authentischen Protagonisten dar gestellt, ohne diese nervenden zickigen, störrischen und sturen Eigenschaften, die sonst so einige Hauptdarstellerinnen in diesem Alter in diversen Büchern aufweisen. - Sehr zu meiner Freude - Auch hat sie nach einigem, aber nicht lange währendem Sträuben, erkannt dass sie ihre Bestimmung annehmen muss, um sich und ihre Lieben zu schützen. Besonders interessant herausgearbeitet wurde die innige und emotionale Verbindung zu Sebastian ( Angehöriger dieser oben genannten mir noch unbekannten Spezies). So eine auf den ersten Blick erkannten Verbundenheit bewundere ich immer, weil ich weiß, dass es diese wirklich gibt. Da brauch man kein langes Rumgelabber und Trotzen und Aufbegehren. Es ist eben so wie es ist! Einfach nur faszinierend dar gestellt. Die weiteren Gefahren waren so hautnah beschrieben, das ich förmlich mit gegangen und mit gefiebert, mit gekämpft und mit gelitten, mit gefühlt und mit geweint habe. Fazit: Dieses Buch hat für mich alles was ein erstklassiges Fantasiebuch haben muss. Eine von Anfang an fesselnde, spannende Handlung. Protagonisten die einem gleich super sympatisch sind. Mir hat dieses Buch so gefallen, das ich mir Band 2 und 3 sofort bestellt habe! Eine klare und eindeutige Kauf - und Leseempfehlung, für Liebhaber der Fantasie und die mal wieder neue Wesen kennen lernen wollen, die nicht in das alltägliche Einerlei wie Vampir, Werwolf etc. passen!

    Mehr
  • Toller und spannender Auftakt einer Paranormal-Romance-Reihe!

    Talent - Gefährlich begabt
    Lienne

    Lienne

    16. January 2015 um 07:51

    Nach dem Tod ihrer Tante erbt die 17-jährige Anna ein besonderes Talent: Von nun an kann sie als Medium Kontakt ins Totenreich aufnehmen. Sogleich gerät sie in einen Strudel gefährlicher Verstrickungen, denn skrupellose Erbschleicher ziehen durchs Land, um allen begabten Menschen ihr Talent zu rauben und sie danach zu beseitigen. Die Hexe Marla nimmt sich Annas an und bringt ihr bei, mit der neuen Gabe umzugehen. Als sich Anna ausgerechnet in Marlas Ziehsohn verliebt, den charmanten, aber todbringenden Empathen Sebastian, weiß sie noch nicht, dass eine uralte Prophezeiung bald von ihr verlangen wird, ihn umzubringen … Meine Meinung: Bei "Gefährlich begabt - Talent#1" handelt es sich um einen tollen und spannenden Auftakt zu einer Paranormal-Romance-Reihe. Die Idee dazu finde ich sehr interessant und hat Potential! Der Schreibstil ist super, sehr angenehm und flüssig, sodass man sehr gerne weiterlesen möchte.Die Handlung bleibt durchgehend spannend, die Seiten fliegen nur so dahin. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und interessant. Sehr sympathisch wachsen sie dem Leser ans Herz. Vorallem Marla, Jenny und Anna sind klasse, während ich bei Sebastian hin und hergerissen bin zwischen seiner guten und seiner "Magierseite". Auf jeden Fall bin ich sehr auf den 2. Band gespannt! Fazit: Spannend! Fesselnd! Unbedingt Lesen!

    Mehr
  • Gefährlich begabt - Talent #1

    Talent - Gefährlich begabt
    laraundluca

    laraundluca

    08. October 2014 um 08:09

    Inhalt: Nach dem Tod ihrer Tante erbt die 17-jährige Anna ein besonderes Talent: Von nun an kann sie als Medium Kontakt ins Totenreich aufnehmen. Sogleich gerät sie in einen Strudel gefährlicher Verstrickungen, denn skrupellose Erbschleicher ziehen durchs Land, um allen begabten Menschen ihr Talent zu rauben und sie danach zu beseitigen. Die Hexe Marla nimmt sich Annas an und bringt ihr bei, mit der neuen Gabe umzugehen. Als sich Anna ausgerechnet in Marlas Ziehsohn verliebt, den charmanten, aber todbringenden Empathen Sebastian, weiß sie noch nicht, dass eine uralte Prophezeiung bald von ihr verlangen wird, ihn umzubringen …   Meine Meinung: Ich muss es zugeben: Ich war von der ersten Seite an gefesselt von diesem wirklich gelungenen Auftakt der Talent-Reihe. Der Schreibstil ist so angenehm, flüssig und packend, er zieht einen von der ertsen Zeile in die Geschichte hinein. Mal sehr gefühlvoll, dann spannend, alle Gefühle werden angesprochen. Ich habe mitgelitten, gehofft, gebangt, gezittert und mich gefreut. Die Geschichte ist durchweg spannend geschrieben, so dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Ich bin komplett in die Welt von Anna und Sebastian eingetaucht. Die Protagonisten haben mir auch sehr gut gefallen. Anna ist für ihre 17 Jahre schon sehr augereift und erwachsen, aber durchaus mit Fehlern und nicht 100% perfekt. Sobald Sebastian in ihrer Nähe auftaucht kann sie nicht mehr klar denken. Sie ist mir sehr symaptisch. Sebastian, der unheimliche, attraktive Magier, der einen inneren Kampf mit sich selbst ausfechtet. Ist er durch und durch böse, oder kann er doch gut sein? Kann er die dunkle Seite in sich besiegen? Jenny fand ich auch ausgerwöhnlich für ihre 14 Jahre., Marla ist eine zauberhafte Hexe. Fazit: Die Autorin hat eine wirklich atemberaubende Geschichte egschaffen, die einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.     

    Mehr
  • Gelungener Auftakt einer magischen Reihe

    Talent - Gefährlich begabt
    SweetVamp

    SweetVamp

    01. October 2014 um 20:03

    Ich gebe es zu, ich werde langsam aber sicher zum Fan von Fantasy Storys, ein Leichtes, wenn sie so magisch sind wie die Talentreihe von Simone Olmesdahl!  Ein rundum gelungener Auftakt, der von der ersten Seite an in die richtige Richtung läuft. Spannend, romantisch, ehrlich, magisch, manchmal zum Schmunzeln, zum Mitleiden, es ist von allem etwas dabei.  Man kann Annas Handlungen und Emotionen toll nachvollziehen, nie bleibt der Leser auf der Strecke, mit jeder Zeile will man wissen wie es weiter geht. Definitiv lohnenswert und absolut empfehlenswert, den zweiten Teil direkt parat zu haben, denn diese Reihe macht süchtig!

    Mehr
  • Gefährlich, mystisch ... wow. Ein Reihenauftakt der Lust auf 'Mehr' macht!

    Talent - Gefährlich begabt
    Sternchenstaub

    Sternchenstaub

    15. September 2014 um 15:03

    Cover Die vorherrschende Farbe des Covers ist rot/pink. Allein durch diese Farbe fällt das Cover sofort auf. Außerdem sieht man ein Mädchen, das mit dem Rücken gegen einen Jungen gelehnt steht. Weiße Verzierungen mit Blättern und zwei blaue Schmetterlinge lockern das Gesamtbild ein wenig auf. Für mich persönlich ist es ein wenig zu viel pink, aber ein Hingucker ist das Cover definitiv. Schreibstil Simone Olmesdahl beschreibt die Handlung in einem unglaublich tollen und flüssig zu lesenden Schreibstil. Ihr gelingen die gefühlvollen Szenen genauso gut wie die spannenden und das sorgt für ein wirklich tolles Lesevergnügen. Sie schafft es problemlos das Geschehen spannend zu halten und das Geschehen dadurch sehr temporeich. Erzählt wird die Geschichte zum Großteil aus Annas Sicht, aber gelegentlich wird dem Leser auch gezeigt was bei anderen Charakteren gerade passiert. Charaktere Erwähnenswert sind hier vor allem Anna und Sebastian, die beiden Hauptprotagonisten. Anna ist schon von Anfang an eine recht starke Persönlichkeit. Nachdem ihre Tante gestorben ist, verliert sie sich kurzzeitig in ihrer Trauer. Aber auch da merkt man, wie stark sie eigentlich ist, da sie es trotzdem schafft wieder aufzustehen und nach vorne zu blicken. Sie lässt sich nicht unterkriegen, egal wie hoch die Hindernisse sind und wie schwer die Rückschläge. Für ihre 17 Jahre ist sie wirklich schon sehr erwachsen und das macht sie gerade in den schwierigen Situationen sehr sympathisch. Ein wenig von ihrer Schlagfertigkeit und Intelligenz scheint sie immer dann einzubüßen, wenn Sebastian in ihrer Nähe ist. Aber wen wundert das, wenn sie in seiner Nähe nicht klar denken kann und ihr Herz so schnell klopft, als würde es ein Wettrennen gewinnen wollen. Sebastian ist mysteriös und unglaublich attraktiv. Er ist verdammt schwer einzuschätzen, denn eigentlich ist er eiskalt und dann auch wieder nicht. Zu einem Großteil verdankt er seine gefühlvolle Seite dem Talent der Empathie. Ihn verwirren diese ganzen Gefühle, die er in seinem Leben nie kennengelernt hat und trotzdem scheint er diesen Empfindungen nicht abgeneigt zu sein. Vor allem wenn Anna in der Nähe ist, steht seine Gefühlswelt Kopf. Eigentlich müsste ich noch so viel mehr Charaktere vorstellen, da die meisten sehr wichtig für die Handlung sind, aber ich beschränke mich nur auf Anna und Sebastian, sonst verrate ich womöglich noch zu viel. Meine Meinung Gekauft habe ich mir dieses Buch vor allem aus einem Grund … die Kurzbeschreibung hat mich unglaublich neugierig gemacht. Dieses Buch versprach allein in diesem kurzen Text alles, was ich in einem Buch mag. Gleich zu Beginn riss mich das Geschehen mit und ich war begeistert, wie temporeich alles anfing. Es war nicht schwer in die Geschichte einzusteigen, denn es ist alles verständlich und kein bisschen verworren. Selbst die beiden Hauptprotagonisten schließt man sofort ins Herz und das, obwohl Sebastian anfangs doch ein wenig fies ist. Einzeln sind die Beiden ja schon wirklich toll, aber wenn sie aufeinander treffen, dann wird es erst richtig genial. Der Autorin ist es nämlich unglaublich gut gelungen die Anziehungskraft, die Anna und Sebastian zueinander spüren, in Worte zu fassen und sie dem Leser zu übermitteln. Gerade für mich, die ich auf solche Dinge sehr viel Wert lege, ist das ein absoluter Pluspunkt für dieses Buch. Das Talent der Autorin, in der Handlung eine richtig gute Spannung aufzubauen, ist ein weiterer Pluspunkt. Ich saß an vielen Stellen fassungslos und mit angehaltenem Atem vor dem Buch. Einfach super! Die Handlung ist wirklich interessant. Die Idee mit Menschen, die eine besondere Begabung haben ist zwar nicht neu, aber das, was die Autorin daraus gemacht hat, ist es. Das ganze Grundkonzept des Buches bietet soviel Potenzial, dass ich schon extrem gespannt auf die nächsten Teile bin. An manchen Stellen war die Handlung schon wirklich ziemlich grausam, das muss ich gestehen. Ich denke da vor allem an eine gewissen Szene, bei der es um jemanden mit einer pyrokinetischen Gabe ging. Diese Szene hat mich wirklich mitgenommen. Einige Wendungen zum Ende hin, waren dann wirklich überraschend für mich, auch wenn sie das im Nachhinein vielleicht nicht hätten sein sollen, denn die Anzeichen dafür waren da. Das Buch endet an einer doch recht fiesen Stelle, aber da Band 2 und 3 bereits erschienen sind, ist das kein bisschen tragisch. Von mir gibt es für den ersten Band zu dieser Tetralogie vollkommen verdiente 5 Sternchen. Fazit 'Gefährlich begabt' ist ein wirklich gelungener Auftakt zur 'Talent-Reihe'. Das Buch überzeugt mit Spannung und sympathischen Charakteren. Es macht Lust und neugierig auf mehr. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Bewertung

    Mehr
  • Solides Buch

    Talent - Gefährlich begabt
    Buechergraefin

    Buechergraefin

    12. September 2014 um 08:25

    Anna erbt durch ein magisches testament ihrer verstorbenen  tante die fähigkeit mit den toten zu kommunizieren. als sie sebastian kennenlernt weiß sie nicht in welchem zusammenhang er mit den vielen mordfällen steht die sich in der welt der begabten zutragen. die geschichte klang interessant und mal nach etwas anderem. der niedrige kaufpreis und die guten rezensionen liessen mich dann zugreifen weil ich die autorin schon kannte. allerdings haben mich ein paar sachen gestört. der charakter der männlichen hauptfigur lässt zu wünschen übrig. gut es ist ein jugendbuch und vielleicht können jüngere leser seine vergangenheit verzeihen aber ich konnte das nicht. die weibliche figur mochte ich dagegen sehr. ein pluspunkt der geschichte ist die spannung. man weiß nie wohin das buch führt und das tempo ist sehr hoch gehalten. dafür war die sprache der autorin in diesem buch gewöhnungsbedürftig. viele komische vergleiche und manchmal zu bildhaft. ein solides buch mit interessanter idee. wer damit leben kann das der protagonist ganz schlimme dinge tut kann es lesen. vielleicht eher für jüngere leser. es gibt nachfolgebände die ich irgendwann mal lesen werde denn man will schon wissen wie es weiter geht.

    Mehr
  • Ein fantastische Auftakt der " Talent - Reihe "

    Talent - Gefährlich begabt
    Raindrops

    Raindrops

    30. July 2014 um 13:53

    Inhaltsangabe : Nach dem Tod ihrer Tante erbt die 17-jährige Anna ein besonderes Talent: Von nun an kann sie als Medium Kontakt ins Totenreich aufnehmen. Sogleich gerät sie in einen Strudel gefährlicher Verstrickungen, denn skrupellose Erbschleicher ziehen durchs Land, um allen begabten Menschen ihr Talent zu rauben und sie danach zu beseitigen. Die Hexe Marla nimmt sich Annas an und bringt ihr bei, mit der neuen Gabe umzugehen. Als sich Anna ausgerechnet in Marlas Ziehsohn verliebt, den charmanten, aber todbringenden Empathen Sebastian, weiß sie noch nicht, dass eine uralte Prophezeiung bald von ihr verlangen wird, ihn umzubringen … Das Cover : Das Bild zeigt , meiner Meinung nach , die Hauptfiguren Anna und ihren geliebten Empathen , Sebastian . Auch die Farbgestaltung zeigt in gewisserweise die beiden wieder , da alles auf mich romantisch , aber auch gefählich und unsicher , wirkt . Das Cover spiegelt sozusagen , finde ich , ihre Gefühle in der Geschichte wieder . Der Schreibstil : Simone Olmesdahl hat eine sehr flüssige und gut geordnete Schreibweise , die ich sehr ansprechend fand . Auch hat sie die Situationen und die Geschehnise , in der Geschichte , alle sehr gut beschrieben . Die Charaktere : Ich finde alle Figuren in dieser Geschichte gelungen , da alle eine interessante Hintergrundgeschichten und Gabe besitzen . Meine Lieblingsfiguren sind eindeutig Anna & Sebastian , weil sie alle beide nicht perfekt sind und mir so menschlich vorkommen . Wobei auch Marla und ihre Tochter mir sehr sympatisch waren . Meine Meinung : Eine schöne Fantasiegeschichte , die mal anders war , als die die ich sonst immer lese . Vorallem die Liebesgeschichte zwischen Anna und Sebastian fand ich gut . Da diese eigendlich nicht sein dürfte , weil Anna ein Mensch ist und Sebatian ein " blutdrünstiger " Magier . Fazit : Eine Triologie ganz ohne Vampiere , Werwölfe und Zombies , sondern mit Halbengel und sehr viel Magie . Was , meiner Meinung nach , eine echt gelungene Abwegslung ist .

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11961
  • Eine magisch-paranormale Überraschung!!!

    Talent - Gefährlich begabt
    Samy86

    Samy86

    11. July 2014 um 19:14

    Kurzer Einblick: Die 17 Jährige Anna führt ein ganz normales Leben und erfreut sich daran, die Sommerferien bei ihrer Tante Eva zu verbringen. Für sie ist Eva etwas ganz besonderes, denn beherrscht sie das Talent als Medium und so liegt ihr der Weg in eine andere Welt offen. Doch bei einer Seance geschieht etwas schreckliches, denn Eva sieht die teuflischen Pläne der Familie Fingerless, eine Magierfamilie die absolut nichts gutes im Schilde führt. Kurz darauf kommt es zu Ermordung ihrer geliebten Tante Eva und es kommt so wie sie es immer Voraus gesagt hat - Anna erbt das Talent des Mediums! Doch mit diesem außergewöhnlichen Erbe wird nicht nur ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt, sondern eine Herausforderung jagt die Nächste und Anna stellt sich selbst die Frage, ob sie dem ganzen je gewachsen sein wird... Meine Meinung: Simone Olmesdahl schafft es spielend mit " Gefährlich begabt - Talen #1 " eine paranormale Fantasy-Reihe zu erschaffen! Mit sehr viel Spannung und Gefühl entführt sie den Leser in die Welt der 17 Jährigen Anna. Man spürt richtig jede Spannung an Hand einer Gänsehaut, die einem überkommt und auch alle Emotionen die aufgefahren werden, sind wirklich spürbar! Ich komm nicht umhin, als allen diese geniale Reihe ans Herz zulegen, denn ich war mehr als überrascht und begeistert!  Charaktere: Die Charaktere sind alle durch die Reihe etwas besonderes. Keiner tritt wirklich so in den Vordergrund, dass er einem Anderen die Show stielt. Jeder Charakter macht für sich eine Wandlung durch und präsentiert sich von einer nicht durchschaubaren Seite, so dass sie alle für die ein oder andere Überraschung gut sind! Schreibstil: Dazu fällt mir einfach nur ein " Ein Schreibstil der verzaubert!!! " . Ich war wie magisch gebunden an das Buch, meine Finder konnten sich von dem Reader nicht mehr lösen! Sehr flüssig und bildhaft schreibt Simone Olmensdahl, dass es einfach nur ein magisch-paranormales Lesevergnügen wird und spannend noch obendrauf!  Fazit: Eine Fantasy- Reihe hat begonnen, die mich als Leser durchweg überrascht und zugleich umgehauen hat!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Tödlich entfesselt: Talent #3" von Simone Olmesdahl

    Talent - Tödlich entfesselt
    SimoneOlmesdahl

    SimoneOlmesdahl

    *~*~* 3 x 3 eBooks zu gewinnen *~*~*  Hallo ihr Lieben   ich möchte meine Freude über die Veröffentlichung  von  „Tödlich entfesselt – Talent 3“  mit euch teilen und verlose deshalb 3x alle bisher erschienenen Teile als eBook im Wunschformat.   Ihr habt also die Chance, gleich 3 Bücher auf einen Schlag abzusahnen.   Wovon handelt die Serie?   Paranormal Romance – Young adult (14+)   Seit Ewigkeiten folgt die kaltblütige Magierfamilie Fingerless einem blutigen Pfad: Sie töten Menschen, die eine besondere Begabung besitzen, um sich mit ihren Talenten noch weiter zu stärken. Als Sebastian, der jüngste Sohn der Fingerless, einen Empathen tötet und dessen Fähigkeit erbt, setzt er sich gehörig in die Nesseln. Plötzlich schlagen zwei Herzen in seiner Brust. Sein dunkles Naturell, unfähig, menschlich zu empfinden, tritt in einem Seelenkampf gegen die neuen, fremdartigen Gefühle an. Als er auf die sensible Anna, ein Medium, trifft, spiegelt die Empathengabe ihre heftige Zuneigung wider. Mit der Absicht, sich auch ihr Talent zu krallen, spielt er ihr Freundschaft vor, und begibt sich damit auf sehr dünnes Eis. Er schafft es nicht, ihre Emotionen abzublocken und als sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt, muss er sich eingestehen, dass auch sie ihn nicht kalt lässt. Das Unmögliche geschieht. Sebastians Liebe entflammt und das ausgerechnet für ein Menschenmädchen, das er eigentlich töten müsste …     Wenn Du für 3 eBooks in den Lostopf  hüpfen willst, dann beantworte einfach folgende Frage:   Wenn Du Dir eine magische Fähigkeit aussuchen dürftest, um sie zu beherrschen, welche wäre es?         Über eine Rezension im Anschluss würde ich mich natürlich freuen.   Wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

    Mehr
    • 26
    Raindrops

    Raindrops

    09. July 2014 um 17:33
  • Es ist nie zu spät, der zu sein, der man hätte sein können.

    Talent - Gefährlich begabt
    Niob

    Niob

    Inhalt: Die 17jährige Anna soll eines Tages das Talent ihrer Tante Eva erben, die als Medium Kontakt mit den Toten aufnehmen kann. Anna muss ihr Erbe früher als erwartet antreten, als ihre Tante kaltblütig ermordet wird. Nur bruchstückhaft ausgebildet sucht sie Hilfe und Anleitung bei Marla, einer Hexe und guten Freundin Evas. Sebastian gehört zu den blutrünstigen Fingerless, einer Magierfamilie, die auf der Jagd nach Talenten ist und dabei vor nichts zurückschreckt. Doch als er sich von seinem arglosen Ziehvater, Marlas Mann, das Talent der Empathie erschleicht, ändert sich für ihn alles, denn ein Magier verspürt keine menschlichen Gefühle. Als Anna und Sebastian aufeinander treffen, spüren sie beide, dass ihre Schicksale miteinander verbunden sind, obwohl sie beide zu Todfeinden bestimmt sind. Meinung: "Gefährlich begabt" ist der Debütroman der deutschen Autorin Simone Olmesdahl und bildet den Auftakt der Talent-Reihe. Anna ist eine sympathische Hauptfigur mit Stärken und Schwächen. Sie muss von heute auf morgen lernen ihr Talent zu beherrschen und sich in einer Welt zurechtfinden, von der sie bisher kaum eine Ahnung hatte. Dabei schlägt sie sich tapfer, trifft manchmal harte Entscheidungen, hat aber auch mal schwache Momente. Sebastian finde ich auch sehr gut gelungen. Sein innerer Konflikt ist glaubhaft beschrieben und zieht sich bis zum Ende durch. Es herrscht nicht nach 50 Seiten eitel Glück und Sonnenschein, sondern er hat richtig mit sich zu kämpfen. Die Nebenfiguren fügen sich gut in die Geschichte ein, sind aber teilweise leider ziemlich blass geblieben. Der Ansatz mit den Talenten, die nur durch ein Testament vererbt werden können, ist gut umgesetzt und erfrischend neu. Im Mittelteil überschlagen sich die Ereignisse etwas und ich hätte mir hier und da noch ein paar Details gewünscht, alles in allem ist die Story aber gut gelungen. Die Liebesgeschichte ist gut dosiert und nicht zu kitschig, auch wenn sie sich etwas überstürzt entwickelt.  Der Stil ist flüssig und lässt sich locker weglesen, die Seiten fliegen nur so dahin. Fazit: Gelungenes Debüt mit viel Potenzial, das aber noch nicht ganz ausgeschöpft wurde. Ich freue mich schon auf Teil 2 :)

    Mehr
    • 2
  • Wer ist Sebastian?

    Talent - Gefährlich begabt
    Lerchie

    Lerchie

    07. March 2014 um 11:59

    Sebastian und Kira haben Frank und Bob umgebracht. Sebastian hatte sich  bei Frank als Ziehsohn eingeschlichen, Kira hat ihn ermordet und Sebastian hat nun die Gabe der Empathie. Ab diesem Zeitpunkt ist für Sebastian nichts mehr wie es einmal war… Anna Eltern sind geschieden. Sie lebt bei ihrem Vater und dessen Freundin Sally, die sie gar nicht mag. Deshalb verbringt sie ihre Ferien bei ihrer Tante Eve, die ein Medium ist. Mit ihr hat Anna einen Vertrag geschlossen, dass nach deren Tod diese Gabe auf sie übergeht, und mit einem blutigen Fingerabdruck unterzeichnet.  An diesem Tag geht sie mit Kevin zu einem Lagerfeuer, Eve will nachkommen, sie hat noch zu tun. Sie will Marla helfen, deren Mann Frank spurlos verschwunden ist. Eve geht in die Schattenwelt und erfährt dort, dass die Fingerless wieder zurück sind. Und das Morden geht weiter, denn die Fingerless tauben den Begabten die Talente und töten sie dann. Vor ihnen ist keiner sicher, auch Eve nicht… Anna hat, für sie viel zu früh, das Talent von ‚Eve geerbt, und sie bittet Marla um ihre Hilfe, damit sie es beherrscht.  Hier lernt sie Sebastian kennen und verliebt sich in ihn. Aber auch Sebastian hegt ihm unbekannte Gefühle für Anna – obwohl er ja ein Magier und somit kein Mensch ist.  Für die Begabten sollte eigentlich ein Beirat sorgen, und wenn etwas passiert eben informiert werden. Als Anna allerdings einen Rachegeist beschwört, erfährt sie so einiges Negative über den Beirat.  Sie macht sich auf den Weg nach London. Sie muss einige Gefahren überwinden. Und was sie in London über den Beirat noch erfährt macht ihr klar, gegen wen sie kämpfen muss… Ganz zu Anfang des Buches hat man den Eindruck ein Kinderbuch zu lesen, aber das legt sich sehr schnell. Spätestens nachdem Anna Eves Talent übernommen hat wird es dann spannend. Und es bleibt so bis zum Schluss. Ja, der Schluss: Ist es einer oder kommt da noch was? Ist es ein Schluss, dann ist es kein guter, ist es keiner und es folgt noch ein weiterer Band, dann haben wir hier einen schönen Cliffhanger. Mich stören Cliffhanger in der Regel nicht, ich freue mich dann auf das nächste Buch, und ich denke, dass ich mich hier freuen kann. Ich finde, dieses Buch ist einmal was ganz Anderes. Auf jeden Fall habe ich so was noch nicht gelesen und es hat mir Spaß gemacht.

    Mehr
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618
  • Buchverlosung zu "Teuflisch erwacht" von Simone Olmesdahl

    Talent - Teuflisch erwacht
    SimoneOlmesdahl

    SimoneOlmesdahl

    *** 10 x 2  Taschenbücher zu gewinnen***   Die Chance auf einen Doppelgewinn   Paranormale Liebesgeschichten sind genau Dein Ding? Du stöberst gern in der Kategorie für junge Erwachsene?  Dann hast Du vielleicht richtig geklickt:   Zum Start von  „Teuflisch erwacht“, dem 2. Teil der Talent – Reihe,  verlose ich  unter allen Teilnehmern  10 x 2 Rezensionsexemplare im Taschenbuchformat. Du erhältst somit die Möglichkeit, beide Bände auf einen Schlag einzuheimsen.   Gefährlich begabt – Talent 1 Teuflisch erwacht -  Talent 2   Was geschieht, wenn das Böse auf  Talentjagd geht und Du Dich in den Feind verliebst?   Die Story:   Seit Ewigkeiten folgt die kaltblütige Magierfamilie Fingerless einem blutigen Pfad:  Sie töten Menschen, die eine besondere Begabung besitzen, um sich mit ihren Talenten noch weiter zu stärken. Als Sebastian, der jüngste Sohn der Fingerless, einen Empathen tötet und dessen Fähigkeit erbt, setzt er sich gehörig in die Nesseln.  Plötzlich schlagen zwei Herzen in seiner Brust. Sein dunkles Naturell, unfähig, menschlich zu empfinden, tritt  in einem Seelenkampf gegen die neuen,  fremdartigen Gefühle an. Als er auf die sensible Anna, ein Medium, trifft, spiegelt die Empathengabe ihre heftige Zuneigung wider. Mit der Absicht, sich auch ihr Talent zu krallen, spielt er ihr Freundschaft vor, und begibt sich damit auf sehr dünnes Eis.  Er schaff t es nicht, ihre Emotionen abzublocken und als sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt, muss er sich eingestehen, dass auch sie ihn nicht kalt lässt. Das Unmögliche geschieht. Sebastians Liebe entflammt und das ausgerechnet für ein Menschenmädchen, das er eigentlich töten müsste …     Was musst Du tun, um in den Lostopf zu hüpfen?   Beantworte einfach folgende Frage:  Kämst Du damit klar, dass  Deine große Liebe eine dunkle Seite besitzt?       Am 13. November lose ich aus. Falls Du gewinnst, wäre es toll, wenn Du nach dem Lesen Deine Meinung kundtust.   Viel Glück!  

    Mehr
    • 176
    Sommerleser

    Sommerleser

    07. December 2013 um 22:53
  • weitere