Simone Paulyn , Simone Shazadi Paulyn Tanz in der Physiotherapie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tanz in der Physiotherapie“ von Simone Paulyn

In der erweiterten und vollständig überarbeiteten Auflage beschreibt die Autorin vor dem Hintergrund physiotherapeutischen Wissens die wohltuende Wirkung des Orientalischen Tanzes auf den gesamten Bewegungsapparat, das Herz-Kreislauf-System und auch auf die Psyche. Rund 60 Bewegungen des Orientalischen Tanzes werden anhand zahlreicher Fotos leicht nachvollziehbar dargestellt. Therapeutinnen, die den Tanz in ihre Behandlung integrieren möchten, erfahren, wie sie die Stunden am besten mit Aufwärm- und Trainingsphasen aufbauen und in welchen Schritten sich die einzelnen Bewegungsabläufe am leichtesten erlernen lassen. Tänzerinnen und Schülerinnen des Orientalischen Tanzes finden gut verständliche Beschreibungen der Bewegungsabläufe. Lehrerinnen erhalten praktisches und theoretisches Hintergrundwissen für ihren Unterricht. Ausführlich werden für den Bewegungsapparat unvorteilhafte Bewegungen aufgezeigt und sinnvolle Alternativen besprochen.Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie erfolgreich der Orientalische Tanz die Physiotherapie bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Harninkontinenz, Mukoviszidose, Osteoporose oder Gleichgewichtsproblemen unterstützen kann. Es gibt Anregungen für den Einsatz in der Gruppentherapie von z.B. Rückenpatienten, Rheuma- oder chronischen Schmerzpatienten, aber auch für den Einsatz in der Wassergruppe.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tanz in der Physiotherapie" von Simone Paulyn

    Tanz in der Physiotherapie
    Simone Paulyn

    Simone Paulyn

    30. April 2010 um 01:34

    Tanz in der Physiotherapie - Den Orientalischen Tanz therapeutisch nutzen Ein Standardwerk, für alle, die sich für den Orientalischen Tanz und dessen gesundheitliche Aspekte interessieren. Ich freue mich Ihnen die zweite Auflage des Buches Tanz in der Physiotherapie präsentieren zu können. Wer bereits die erste Auflage kennt, darf gespannt auf die zweite sein. Sie ist vollständig überarbeitet, erweitert und aktualisiert. Wie bereits in der ersten Auflage beschreibe ich anatomische & physiologische Hintergründe und bringe Ihnen die wohltuende Wirkung des Orientalischen Tanzes auf den gesamten Bewegungsapparat, das Herz-Kreislauf-System und auch auf die Psyche näher. Rund 60 Bewegungen des Orientalischen Tanzes werden leicht nachvollziehbar dargestellt. Therapeutinnen, die den Tanz in ihre Behandlung integrieren möchten, erfahren, wie sie die Stunden am besten mit Aufwärm- und Trainingsphasen aufbauen und in welchen Schritten sich die einzelnen Bewegungsabläufe am leichtesten erlernen lassen. Tänzerinnen und Schülerinnen des Orientalischen Tanzes finden gut verständliche Beschreibungen der Bewegungsabläufe. Lehrerinnen erhalten praktisches und theoretisches Hintergrundwissen für ihren Unterricht. Ausführlich werden für den Bewegungsapparat unvorteilhafte Bewegungen und sinnvolle Alternativen besprochen. Was ist neu? Die 2. Auflage ist vollständig überarbeitet, erweitert und aktualisiert. Der Therapieteil ist ausführlicher. Das Buch enthält neue Kapitel zu Themen wie Bewegungen, die den Bewegungsapparat schädigen, Rheuma, Schmerzen, Übungen, nach Verletzungen der unteren Extremität, Depressionen, Muskelkrämpfen, Orientalischer Tanz trotz künstlichem Gelenk, Prävention, Beweglichkeit und Entspannung. Interessant ist die Auswertung von Fragebögen über die Auswirkungen des Orientalischen Tanzes. Im Anhang habe ich weiter Hand-outs ergänzt.

    Mehr