Simone Trojahn

 4.3 Sterne bei 100 Bewertungen
Autorin von Kellerspiele, Daddy's Princess und weiteren Büchern.
Simone Trojahn

Lebenslauf von Simone Trojahn

Simone Trojahn wird im August 1980 in der Nähe von München geboren und lebt dort bis heute mit ihrer Tochter. Schon im Grundschulalter denkt sie sich erste Geschichten aus und nachdem sie mit 11 Jahren ihren ersten „King“ gelesen hat, entsteht ihr erster eigener kleiner Roman. Stephen King hat die Autorin nach eigenen Aussagen sehr beeindruckt und nachhaltig geprägt, ihr wurde bewusst, welche Macht ein Autor mit Worten ausüben kann. Diese Faszination soll sich auch auf ihre eigenen Leser übertragen. Seit 2014 veröffentlicht Simone Trojahn Romane im Selfpublishing, ihr Debüt gab sie mit dem Psychothriller „Mörderherzen“. Ihre Freizeit verbringt die Autorin am liebsten bei Ausflügen mit ihrer Familie und ihrem Hund.

Neue Bücher

Road's End: Endzeit-Thriller

Neu erschienen am 26.11.2018 als E-Book bei .

Selina’s Way

 (2)
Neu erschienen am 07.11.2018 als E-Book bei Redrum Books.

Alle Bücher von Simone Trojahn

Sortieren:
Buchformat:
Kellerspiele

Kellerspiele

 (25)
Erschienen am 10.09.2015
Daddy's Princess

Daddy's Princess

 (10)
Erschienen am 30.01.2017
Wutrauschen

Wutrauschen

 (7)
Erschienen am 01.06.2018
Mörderherz

Mörderherz

 (7)
Erschienen am 12.09.2015
Weil ich dich hasse

Weil ich dich hasse

 (7)
Erschienen am 13.08.2017
Das Kinderspiel

Das Kinderspiel

 (6)
Erschienen am 20.04.2016
Blutbrüder

Blutbrüder

 (5)
Erschienen am 31.08.2016
Blutbrüder

Blutbrüder

 (3)
Erschienen am 07.02.2018

Neue Rezensionen zu Simone Trojahn

Neu

Rezension zu "Hexensaft" von Simone Trojahn

Hardcoremärchen
Ravenvor 23 Tagen

Das Buch "Hexensaft" von Simone Trojahn ist aus der Redrum-Cuts-Reihe (Kurzgeschichten) und hat einen Umfang von 103 Seiten.
Das Buch gibt es in einer Softcover- und Ebookversion.

Die Softcoverausgabe hat eine mittelgute Qualität mit leicht wellendem, stark glänzendem Cover. Das Format ist griffig. Die Schrift ist schön groß. Die Leseseiten sind mittelstark. Das Buch ist nicht so leicht anfällig für Leserillen.

Enthalten sind Hexensaft 1 und 2 von Simone Trojahn sowie Zum fressen gern von A. C. Hurts.
In Hexensaft geht's um die böse Hexe, die in diesem Hardcoremärchen nicht nur Kinder zum Fressen gern hat.
Zum Fressen gern schildert Beschaffung und schmackhafte Zubereitung von Babys.

Alle drei Kurzgeschichten sind der absolute Oberhammer. Hexensaft erinnert mich vom Schreibstil an Broms "Der Kinderdieb". Obwohl ich ungern Autoren miteinander vergleiche, hat es Simone mit ihrem Hardcoremärchen an die Spitze meiner Lieblingsautoren geschafft und glänzt nicht nur durch Schreibstil sondern auch mit Ideenreichtum, einer fabelhaften Umsetzung, absoluter Spannung, gruseligen Elementen, nicht zu plumper Gewaltdarstellung und genug Blut, so dass es auch Hardcoreleser anspricht.
A. C. Hurts Kurzgeschichte war dann auch ganz nach meinen "Geschmack" ;) Die Autorin ist echt einmalig und an schonungslosen Darstellungen gepaart mit viel Gewalt und Blut kaum zu übertreffen. Da hat sie sich mal wieder ein geniales Randthema herausgesucht, was sicherlich für viel Wirbel sorgt und eine absolute Grenzüberschreitung darstellt und ethisch absolut verwerflich ist. Großartig Mädels! Ich will von Simone Trojahn und A. C. Hurts auch in Zukunft noch ganz viel lesen. Von "Hexensaft" möchte ich unbedingt mal eine Fortsetzung lesen mit über 300 Seiten <3

Fazit: Sehr spannende, individuelle und blutige Hardcore-Kurzgeschichten die mit ihrem märchenhaften und grenzüberschreitenden Themen das Leserherz aus dem Takt bringen. Absolut großartig! Außerordentliche Leseempfehlung!

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Selina’s Way" von Simone Trojahn

Wenn die Liebe deiner Tochter eine andere Richtung einschlägt....
Sakle88vor einem Monat

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass das Cover mir nicht so zuspricht. Es ist einfach nur schwarz mit weißer Schrift. Aber ich wollte trotzdem wissen was es mit Selina auf sich hat.

Auch hier weist Simone Trojahn wieder einen sehr starken und realistischen Schreibstil auf, der die Gefühle herüber bringen kann und dich einfach schockiert.
Auch hier war ich in dem Buch versunken. Allerdings kamen bei mir die Gefühle nicht ganz so heraus wie bei "Das Kinderspiel".

Sehr gerne hätte ich natürlich die Originalversion gelesen, aber auch die neue Version hat es in Sich.
Und ich bin froh das ich die Neuauflage lesen durfte.
Das Buch ist absolut schockierend und doch sehr faszinierend.
Ich empfinde es Faszinierend zu sehen wie schnell ein Mensch zerbricht an Verzweiflung  und selbst seine Moral ihm nicht mehr weiter hilft.

Genauso hat es mir gefallen, zu sehen wie verbissen Selina zur Tat schreitet um das zu bekommen was sie möchte.
Natürlich ist all das moralisch mehr als verwerflich, aber genau das gefällt mir so gut.

Fazit:
Das Buch hat mir gut gefallen, aber "Das Kinderspiel" konnte mich mehr berühren und fesseln, daher gebe ich hier vier Sterne aber auch eine klare Lese- und Kaufempfehlung. Aber auch hier wieder, Achtung! Denn ihr solltet starke Nerven und einen ebenso starken Magen besitzen. Die Bücher sind nicht um sonst erst ab 18 Jahren gedacht.

Vielen lieben Dank an Redrum Books für das Reziexemplar. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Hinten hängt der Teufel dran: Eine böse Weihnachts-Geschichte" von Simone Trojahn

Den Teufel im Rücken
Ravenvor einem Monat

Die Kurzgeschichte "Und hinten hängt der Teufel dran" von Simone Trojahn hat einen Umfang von 29 Seiten und ist als Kindle Ebook erschienen.


FSK 18 Christmas Psycho

Ralf ist wieder zu Hause und er will mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester Weihnachten feiern. Ganz genauso wie früher. Er erinnert sich an die wunderschöne Zeit und klingelt aufgeregt an der Tür. Er hat auch etwas mitgebracht...

Die Kurzgeschichte ist einfach nur der Hammer und bekommt von mir die best mögliche Bewertung. Die Weihnachtsstory ist total spannend, hat unerwartete Wendungen und spricht die eigenen Emotionen stark an. Blut und Psychoelemente sind zudem vorhanden. Das Werk ist sehr atmosphärisch und die Protagonisten total detailreich. Man fühlt sich dadurch den Menschen sehr nah, man sieht die Szenen durch ihre Augen und man kann sehr bildhaft in die Winterwelt eintauchen. Bis jetzt ist die Geschichte mein absolutes Weihnachtsgeschichten-Highlight 2018.

Fazit: Für Zwischendurch eine absolut spannende, atmosphärische, bildhafte, detailreiche und blutige Weihnachts-Psycho-Kurzgeschichte. Unbedingt Lesen!

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Simone Trojahn wurde am 23. August 1980 in Deutschland geboren.

Simone Trojahn im Netz:

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks