Simone Trojahn Daddy's Princess

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Daddy's Princess“ von Simone Trojahn

Die dreizehnjährige Selina ist hübsch, intelligent und allseits beliebt. Längst vergessen scheint ihre Vergangenheit als verwahrlostes Kleinkind drogensüchtiger Eltern. Ihre Mutter ist inzwischen tot und ihr Vater clean. Mit seiner neuen Frau hat er einen perfekten Mutterersatz für Selina gefunden. Als dann noch die kleine Leila zur Welt kommt und die Familie in ein hübsches Haus am Stadtrand zieht, scheint das Leben perfekt. Doch dann passiert das Unfassbare: Baby Leila liegt eines Morgens tot in ihrem Bettchen. Der Traum vom Glück ist zerplatzt wie eine Seifenblase. Wer trägt die Schuld daran? War es wirklich plötzlicher Kindstod? Der furchtbare Verlust ihrer Jüngsten ist allerdings nicht das einzige Erdbeben, das die Welt der jungen Eltern nun erschüttert, denn schon bald wird klar, dass sich hinter Selinas strahlender Fassade ein düsterer Abgrund verbirgt: Das Mädchen ist regelrecht besessen von der Vorstellung, ihren Vater ganz für sich allein zu haben und sie wird über Leichen gehen, um ihren Willen durchzusetzen. *VON DER AUTORIN VON „KELLERSPIELE“* *BRUTAL UND TABUBRECHEND* *LOLITA IM HARDCORE-STYLE* *DIESES MÄDCHEN WILLST DU NICHT ZUM FEIND HABEN* (Quelle:'E-Buch Text/29.01.2017')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krass!

    Daddy's Princess

    Linume

    30. June 2017 um 20:47

    Ersterscheinungsdatum: 29.01.2017 Seitenanzahl Print: 343 Seiten Aktuelle Ausgabe: 29.01.2017 Das war mein erstes Buch dieser Autorin. Durch eine FB-Gruppe bekam ich den Tipp, dieses Buch zu lesen. Da das Cover vielversprechend war und der Zusatz "Hardcore-Psychothriller" mir ins Auge fiel, konnte ich nicht anders.  Das Thema ist besonders und man muss es lesen können. Der Schreibstil verführt einen dazu, immer weiter zu lesen. Und die Wendungen in der Geschichte tragen auch dazu bei, nicht aufhören zu können!  Meine Gefühle haben während des Lesens ständig geschwankt zwischen "Oh mein Gott wie ecklig", "achje die arme Kleine", "ach du lieber Himmel, gibts das wirklich?!"  Aber woher sollen wir wirklich wissen, was in der Familie des Nachbars wirklich passiert?  Der Schluss ist für mich zum größten Teil passend. Wobei ich mich da öfters gefragt habe, wieviel Pech kann ein Mensch im Leben eigentlich haben?!  Mehr möchte ich eigentlich gar nicht schreiben weil ich Angst habe, irgendwie zu spoilern! :)  FAZIT: Also, wer einen guten Magen hat und auf Thriller steht, lest das Buch!  Es wird nicht mein letztes Buch dieser Autorin gewesen sein :)

    Mehr
  • Faszinieren, abstoßend und brutal. Und doch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite

    Daddy's Princess

    Seasoon

    28. June 2017 um 21:53

    Es ist schwer die richtigen Worte zu finden. Zumindest aus meiner Sicht.Ein junges Mädchen tötet die kleine Schwester um den Vater für sich zu haben. Und das mit Haut und Haaren. Sie verführt ihn und macht ihn so hörig, dass er sogar den grausamen bestialischen Tod seiner Frau in Kauf nimmt.Um unentdeckt zu bleiben müssen auch die Schwiegereltern verschwinden. Und nachdem das Mädchen auch noch die Oma, die Mutter des Vaters, umbringt ist er dem Wahnsinn nahe.Aber noch ist nicht Schluss. Auch der Vertrauenslehrer kommt den beiden noch in die Quere.Auf ihrer Flucht wird jedoch aus den Tätern Opfer.Die Taten sind sehr brutal und auch ziemlich ins Detail beschrieben. Als Leserin frage ich mich, was muss in einem/r Autor/in vorgehen um so etwas zu schreiben? Wie entstehen solche Ideen?Ich bin hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Abscheu. Der Schreibstil hat mich fasziniert. Und die Taten?! Das Ende vom Vater und auch von der Tochter ist schon irgendwie gerecht. Aber wer bestraft die Täter?Mein Fazit: Ich konnte nicht aufhören zu lesen obwohl mir teilweise wirklich schlecht wurde. Das Buch ist an Spannung kaum zu überbieten. Aber eben auch an Fassungslosigkeit, Entsetzen und Abscheu nicht. Ein Leser muss schon einiges vertragen.

    Mehr
  • Wollte nur kurz reinlesen...

    Daddy's Princess

    UnterDieHaut

    13. March 2017 um 21:02

    MEINE MEINUNG: Ich hatte das Buch gekauft und wollte abends im Bett nur mal ein bisschen reinlesen, doch daraus wurde nichts. Die Story hat mich gleich zu Beginn so „angefixt“, dass ich die darauffolgenden Abende einfach weiterlesen musste, was Selina & ihrer Familie alles widerfährt. Die Seiten flogen nur so dahin und man wusste nicht, ob man mit Selina & Co. Mitleid haben soll, oder nicht. Die Geschichte ist definitiv harte Kost, aber nix anderes habe ich bei einem Buch von Simone erwartet. ;-) COVER & TITEL: Den Titel finde ich sehr treffend gewählt. Das Cover passt gut dazu. FAZIT: Wo Simone Trojahn draufsteht, ist auch Simone Trojahn drin - und das ist gut so. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von ihr, die bereits brav auf meinem SUB warten :-) Wer bisher noch nichts von der Autorin gelesen hat, der sollte es sich genau überlegen, denn ihre Bücher sind definitiv: ;-) ¨ hart ¨ schonungslos ¨ heftig ¨ direkt ¨ nichts für schwache Mägen ¨ nichts für zartbesaitete Leute ¨ Kopfkino fördernd¨ nicht geeignet für Leser unter 18 Jahren  

    Mehr
  • Genial für alle mit starken Nerven!

    Daddy's Princess

    Anjaxxx

    19. February 2017 um 07:39

    Das erste mal, das ich einen so heftigen Psychothriller lese. Ich war im großen und ganzen begeistert, auch wenn ich mit manchen Stellen echt nicht klargekommen bin. Die 13 jährige Selina tötet erst ihre Schwester und will dann ihren Vater völlig für sich, mit allem was dazugehört und egal mit welchen Mitteln.  Sexuell schreckt sie vor nichts zurück, weder vor Obdachlosen, noch vor ihrem Dad, den sie nun regelmäßig verführt. Sie schockt jede Seite aufs neue und zwar mit Dingen, die man nie für möglich gehalten hätte. Und immer wieder gibt es neue Tote, viel Blut und krasse, einschneidende Entscheidungen. Ich musste mehrmals Pausen beim lesen einlegen, weil einiges doch sehr heftig beschrieben wurde.  Die Charaktere wurden alle sehr lebensnah und authentisch beschrieben, so das ich da durch so manchen Toten noch mehr erschüttert war, weil ich mit nicht jedem Tod  gerechnet habe. Zum Schluss erfährt man noch einige Neuigkeiten über Selina als sie noch sehr klein war, was ein klein wenig zur Aufklärung über ihre Person beigetragen hat. Ein richtig hartes Thema, welches hier doch sehr gut umgesetzt wurde, mit einem Ende, das nun zumindest keine Frage mehr offen lässt!  Ich kann das Buch an alle, die gern verstörendes lesen und starke Nerven haben, empfehlen. Ich selber brauche jetzt als nächstes erstmal was "leichtes"

    Mehr
  • Wenn die Vorzeige-Familie zerbricht...

    Daddy's Princess

    Virginy

    05. February 2017 um 23:14

    Nach dem Tod seiner Freundin gelingt es Dan endlich sein Leben auf die Reihe zu kriegen, er schafft es, seine Sucht zu bekämpfen, zieht wieder bei seiner Mutter ein, findet einen Job und bekommt am Ende sogar seine Tochter zurück, die Erinnerungen an den Rausch, den heruntergekommenen Trailer und das vernachlässigte Kleinkind verblassen immer mehr. Dann trifft er mit Kate auch noch seine Traumfrau, sie wird schwanger, bekommt eine Tochter und zusammen mit der inzwischen 13-jährigen Selina hat er nun die perfekte Familie. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt, als das Baby morgens tot in seinem Bettchen liegt. Alles gerät erneut aus den Fugen, Kate kann mit der Trauer nicht umgehen, Dan vermag es nicht, sie zu trösten, einzig Selina scheint Herr der Lage zu sein und kümmert sich um alles. Während Kate zu ihren Eltern flüchtet, bleibt Dan mit seinen Erinnerungen und der halbwüchsigen Tochter zurück und die legt schon bald ein sehr merkwürdiges Verhalten an den Tag. Ein schlimmer Verdacht beginnt in ihm zu keimen, hat Selina, seine Prinzessin, tatsächlich etwas mit dem Tod ihrer kleinen Schwester zu tun? Und was steckt hinter ihren Annäherungsversuchen? Doch bevor Dan so richtig darüber nachdenken kann, verliert er endgültig den Boden unter den Füßen... Ja, auch Simone Trojahns neues Werk "Daddy`s Princess" hat es wieder in sich, wie die kleine Lolita mit ihrem Vater umspringt, ist teilweise schon hart an der Grenze und doch soll es noch schlimmer kommen... Natürlich kann man sich auch hier wieder über das Thema streiten, vor allem Zartbesaitete sollten aber dringlichst die Finger vom Buch lassen, Fans der härteren Gangart können allerdings bedenkenlos zugreifen. Lange Rede, kurzer Sinn, für den Ausflug in Dans Familiengeschichte gibt es von mir 4,5 Sterne...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks